Frankreich – Australien, Tipp: Unter 2,5 Tore – WM 2018

Wie startet Titel-Favorit Frankreich in die WM 2018?

/
Deschamps (Frankreich)
Deschamps (Frankreich) © GEPA pictur

Spiel: France FrankreichAustralia Australien
Tipp: Unter 2,5 Tore
(Endergebnis: 2:1)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 16.06.2018
Uhrzeit: 12:00 Uhr
Wettquote: 2.07* (Stand: 13.06.2018, 11:20)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 2 Units

Zur Bet365 Website

Am Samstagmittag um 12 Uhr steigt der nächste Titelfavorit in die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ein: In der Kasan-Arena spielt Frankreich gegen die Nationalmannschaft von Australien. In der Gruppe C treffen beide Mannschaften auch noch auf Peru und Dänemark. Überraschenderweise ist die Bilanz zwischen beiden Nationen komplett ausgeglichen. 2013 gewannen die Franzosen ein Freundschaftsspiel mit 6:0. 2001 gab es in einem weiteren Testspiel ein 1:1. Im gleichen Jahr konnten die Socceroos beim Confed Cup überraschend mit 1:0 gegen die „Grande Nation“ gewinnen. Wer kann sich zum Auftakt der WM 2018 durchsetzen? Zum WM 2018 Spiel Frankreich gegen Australien sind unzählige Wetten und Wettquoten bei den Buchmachern zu finden. In unserem Tipp blicken wir auf das Spiel voraus und verraten euch die besten Quoten.
 

 

Formcheck Frankreich

[pullquote align=“right“ cite=“Didier Deschamps nach dem 1:1 gegen die USA“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich hätte lieber 5:0 gewonnen. Es hat mir nicht gefallen, dass wir Schwierigkeiten hatten.“[/pullquote]

Mit einem Spitzen-Kader und als amtierender Vize-Europameister gehören die Franzosen auch in Russland zu den Top-Favoriten auf den WM-Sieg. Die Franzosen spielten eine gute WM-Qualifikation. In der Gruppe A sicherte sich die Equipe Tricolore das direkte Ticket vor Schweden und den Niederlanden. In den zehn Quali-Spielen musste man nur eine Niederlage in Schweden sowie zwei Remis hinnehmen, eines in Weißrussland und eines zu Hause gegen Luxemburg. Das Torverhältnis in der Qualifikation stand bei 18:6. Seit der Finalniederlage bei der EM 2016 gab es für die Elf von Didier Deschamps 14 Siege, fünf Remis und drei Niederlagen (gegen Schweden, Spanien und Kolumbien). Prunkstück ist die Offensive mit Stürmern wie Kylian Mbappé oder Antoine Griezmann. Im Kader für die Endrunde stehen mit Corentin Tolisso (Bayern München) und Benjamin Pavard (VfB Stuttgart) auch zwei Bundesligaprofis. Trainer Deschamps konnte es sich sogar leisten, Topstars wie Martial, Lacazette, Payet, Benzema oder Ben Yedder zu Hause zu lassen. Der Coach initiierte einen Umbruch und eine Verjüngung: Nur noch sechs Spieler aus dem WM-Kader von 2014 stehen aktuell im Aufgebot. Doch die Zukunft des Trainers steht in den Sternen: Zinedine Zidane, der nach dem dritten Champions-League-Titel mit Real Madrid kürzlich sein Traineramt niedergelegt hatte, gilt als natürlicher Nachfolger von Deschamps. Seit vier Länderspielen ist Frankreich ohne Niederlage. Davor verlor man zu Hause mit 2:3 gegen Kolumbien, obwohl man schon mit 2:0 geführt hatte. Im letzten Test vor der WM musste sich der Vize-Europameister zu Hause mit einem 1:1 gegen USA zufriedengeben.
 

Favoritensieg bei Frankreich gegen Australien?
Frankreich – Australien WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Australien

Australien hat sich zum fünften Mal insgesamt und zum vierten Mal in Folge für eine Fußball-WM qualifiziert. Trainiert werden die Socceroos seit Ende Januar 2018 vom ehemaligen Bundesliga-Trainer Bert van Marwijk (BVB und HSV), der in der Qualifikation eigentlich Saudi-Arabien zur Endrunde nach Russland geführt hatte. Doch nach der erfolgreichen Quali musste van Marwijk wegen Meinungsverschiedenheiten mit dem Verband seinen Posten räumen. Der niederländische Coach folgte auf den gebürtigen Griechen Ange Postecoglou, der im November 2017 überraschend zurückgetreten war. WM-Erfahrung hat van Marwijk: 2010 führte er die Niederlande in Südafrika bis ins Finale gegen Spanien. Doch nach der Weltmeisterschaft werden die Australier dann wieder vom einheimischen Coach Graham Arnold trainiert. In der Quali der Asiatischen Fußballkonföderation (AFC) für die WM 2018 musste Australien ab der zweiten Runde ran. Dort setzte man sich in der Gruppe B mit sieben Siegen und einer Niederlage (in Jordanien) sowie einem Torverhältnis von 29:4 als Tabellenerster gegen Teams wie Jordanien, Kirgisistan, Tadschikistan und Bangladesch durch. Danach ging es für die Jungs von Down Under in einer von zwei Sechsergruppen weiter. Hinter Japan und Saudi-Arabien, aber vor den Vereinigten Arabischen Emiraten, Irak und Thailand belegten die Australier am Ende den dritten Platz in dieser Gruppe.

In den zehn Spielen hatten die Socceroos fünf Mal gewonnen, vier Mal Remis gespielt und ein Mal verloren (in Japan). Das Torverhältnis stand bei 16:11. Als Tabellendritter musste Australien dann zuerst in die AFC-Playoffs gegen Syrien und danach in die interkontinentalen Play-offs gegen den Viertplatzierten der CONCACAF-Qualifikation Honduras. In beiden Fällen setzten sich die Australier recht mühevoll durch. Bei der WM 2014 in Brasilien war Australien nach drei Niederlagen als Gruppenletzter ausgeschieden. Einzig 2006 bei der WM in Deutschland erreichte man das Achtelfinale. Mit Robbie Kruse vom VfL Bochum und Mathew Leckie von der Hertha stehen auch zwei Bundesliga-Profis im Kader der australischen Nationalmannschaft. Ältester Spieler der Kängurus ist mit 38 Jahren Tim Cahill, der für sein Land schon die Endrunden 2006, 2010 und 2014 spielen konnte. Mit 50 Treffern in 106 Länderspielen ist der Profi vom englischen Zweitligisten Millwall FC auch Rekordtorschütze seines Landes. Cahill traf bei allen seinen bisherigen WM-Teilnahmen mindestens einmal, insgesamt kommt er bei acht Einsätzen auf fünf Tore. Weitere Hoffnungsträger sind Aaron Moy von Huddersfield, Mile Jedinak von Aston Villa und Tomi Juric vom FC Luzern.
 

Bet-at-home WM 2018 Tippspiel: Fachwissen beweisen & Wettgutscheine gewinnen
Tippmeister bei Bet-at-home werden & tolle Preise gewinnen

 

Frankreich – Australien, Tipp & Fazit – WM 2018

Frankreich ist der haushohe Favorit in Gruppe C und natürlich auch in dieser Partie. Das zeigen ebenfalls die Quoten der Buchmacher. Für einen Sieg von „Les Bleus“ gibt es bei Bet365 Wettquoten von nur 1,25. Ein Remis zwischen der „Grande Nation“ und den Jungs von Down Under wird mit einer Quote von 6,75 belohnt. Wer seinen Tipp auf einen Sieg der Socceroos setzen möchte, bekommt bei Bet365 für die Partie Frankreich gegen Australien hohe Wettquoten von 13,00. Australien startete mit einer 1:4-Niederlage in Norwegen in die Ära van Marwijk. Danach gab es drei Spiele ohne Niederlage, ein Remis gegen Kolumbien und Siege gegen die Tschechische Republik sowie Ungarn.

 

Key-Facts – Frankreich vs. Australien Tipp – WM 2018

  • Frankreich kassierte in den jüngsten zwölf Länderspielen nur eine Niederlage
  • Australien verlor nur eines der letzten neun Länderspiele
  • Der direkte Vergleich zwischen beiden Teams ist ausgeglichen

 

Es spricht nicht wirklich viel für einen Erfolg der Socceroos. Seit September 2017 hat Frankreich in jedem Pflicht- bzw. Freundschaftsspiel mindestens ein Tor erzielen können. In sieben den letzten acht Spiele traf Frankreich sogar immer mindestens zwei Mal. In 12 der letzten 16 Partien lag die „Equipe Tricolore“ schon zur Pause in Führung. Doch WM-Auftaktspiele haben nicht selten ihre eigenen Gesetze. Viele Topteams haben im ersten Spiel einer Weltmeisterschaft Anlaufschwierigkeiten.

Australien wird sich auf seine Defensivarbeit konzentrieren, da der Elf von Bert van Marwijk in der Offensive die Akteure fehlen, die Frankreich wirklich in Gefahr bringen können. Frankreich hat gegen körperlich robuste und auf die Defensive konzentrierte Mannschaften öfters ein Problem, so auch beim 1:1 gegen die USA. Zudem sind die Franzosen keine guten WM-Starter: 2002 (0:1 gegen den Senegal), 2006 (0:0 gegen die Schweiz), 2010 (0:0 gegen Uruguay) konnte Frankreich seine erste Begegnung nicht gewinnen. Nur 2014 startete man mit einem 3:0 gegen Honduras. Durchaus möglich, dass sich „Les Bleus“ die Zähne an einer gut stehenden australischen Mannschaft ausbeißen. Am Ende dürfte es trotzdem für einen Sieg der Franzosen reichen. Die Wettquoten für einen Sieg der „Equipe Tricolore“ sind aber sehr niedrig. Wir rechnen eher mit einem Spiel, in dem nicht so viele Tore fallen und setzen unseren Tipp auf „Unter 2,5 Tore“. Bei dem Spiel Frankreich gegen Australien gibt es für solche Wetten bei Bet365 Wettquoten von 2,07. Bei den angesprochenen Quoten von 2,07 sind Wetten auf den Tipp mit zwei Units zu empfehlen.

 

 

France Frankreich – Australien Australia Statistik Highlights