Frankfurt vs. Vaduz Tipp, Prognose & Quoten – Europa League Qualifikation 2019

Erneuter Kantersieg für den Bundesligisten?

/
Ndicka (Frankfurt)
Ndicka (Frankfurt) © GEPA pictures
Spiel: Eintracht Frankfurt - FC Vaduz
Tipp:
Quote: 2.05 (Stand: 14.08.2019, 06:52)
Wettbewerb: Europa League Qualifikation
Datum: 15.08.2019, 20:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

FC Vaduz aufgepasst! Man kann sich den Zuspruch der Frankfurt Anhänger auch durch eine couragierte und kämpferische Leistung verdienen. Nach dem Zweitrunden-Rückspiel der SGE gegen den estnischen Klub Flora Tallinn gingen Bilder um, die zeigten, wie die Fans des Bundesligisten ihren im Endeffekt doch klar unterlegenen Kontrahenten feierten und mit viel Respekt verabschiedeten.

Möglicherweise ist im mittlerweile von viel Hass geprägten Fußball-Geschäft Aufmunterung der gegnerischen Fans exakt das Ziel, was sich der liechtensteinische Pokalsieger für den Donnerstagabend vornehmen könnte. An ein Weiterkommen ist nach der 0:5-Klatsche im Hinspiel vor heimischer Kulisse jedenfalls unter keinen Umständen zu denken.

Zwischen Frankfurt und Vaduz implizieren die Quoten der Buchmacher erneut eine einseitige Rollenverteilung. Alles andere als ein deutlicher Heimsieg des ambitionierten Bundesligisten wäre eine Mega-Sensation, die in dieser Form aller Voraussicht nach nicht passieren wird.

Umso schwerer ist es, vor dem besagten Rückspiel-Duell Frankfurt vs. Vaduz einen geeigneten Tipp im Value-Bereich zu finden. Vertraut man der sich bereits wieder in starker Form zeigenden Offensive und geht von einem erneuten Kantersieg aus oder nutzt man die vorsichtige Herangehensweise der Wettanbieter im Hinblick auf die zuletzt anfällige SGE-Defensive?

Wir tendieren schon im Vorfeld einer detaillierten Analyse dazu, zwischen Frankfurt und Vaduz die Prognose zu wagen, dass die Gastgeber diesmal einen „Zu-Null-Sieg“ landen werden. Das offensichtlichste Argument hierfür ist die historisch schwache Leistung des Schweizer Zweitligisten vor einer Woche sowie der Heimvorteil in der ausverkauften Commerzbank Arena.

Mehr als 4,5 Tore?
Ja
2.00
Nein
1.74

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 14.08.2019, 06:52 Uhr)

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Rund um die Commerzbank-Arena kursieren derzeit die wildesten Gerüchte. Fakt ist, dass Eintracht Frankfurt nach den Abgängen von Sebastien Haller und Luka Jovic nach wie vor auf der Suche nach einem neuen Top-Stürmer ist.

Zuletzt wurden sogar namhafte Angreifer wie Daniel Sturridge (Liverpool) oder Cenk Tosun (Everton) gehandelt, die allerdings das homogene Gehaltsgefüge vermutlich sprengen würden. Selbst eine Leihe des bereits erwähnten Jovic scheint keine Utopie mehr zu sein, da Real-Coach Zinedine Zidane dem jungen Serben vorerst keine tragende Rolle bei den Madrilenen zutraut.

Die allgemeine Frage lautet in unseren Augen aber nicht etwa, wer der neue Torjäger beim Vorjahres-Halbfinalisten der UEFA Europa League wird, sondern, ob die Hessen überhaupt einen weiteren Zuwachs auf dieser Position brauchen? Sollten sich Ante Rebic, Goncalo Paciencia und Co. nämlich weiterhin in Torlaune präsentieren, könnte das Geld womöglich an anderer Stelle investiert werden.

Eventuell sogar in der eigenen Defensive. Während die Offensivabteilung bislang mit 14 Tore in vier Pflichtspielen einen herausragenden Job erledigt, ist es vor allem der in der Vorsaison gut harmonierende Abwehrverbund, der Probleme bereitet. [pullquote align=“left“ cite=“Fredi Bobic nach dem Hinspiel“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Jetzt freuen wir uns auf das Rückspiel vor 48.000 Zuschauern. Unsere Fans leben Europa in allen Facetten. Über 3.000 von uns in Liechtenstein, diese Atmosphäre – das ist Werbung für den Fußball!“[/pullquote]
Gegen den estnischen Fußball-Exoten Flora Tallinn blieb die SGE zweimal nicht ohne Gegentreffer. Gegen den Drittligisten Waldhof Mannheim kassierten die Adlerträger gleich drei Tore.

Glücklicherweise konnte sich die Eintracht am Sonntag auf Ante Rebic verlassen, der nach einem zwischenzeitlichen 2:0-Rückstand in der ersten Hauptrunde des DFB Pokals kurzzeitig den Turbo zündete und mit einem lupenreinen Hattrick die Entscheidung zugunsten der Hütter-Elf herbeiführte.

Anders als in der letzten Saison, als die Schwarz-Rot-Weißen an der Auftakthürde Ulm scheiterten, lebt der Traum von der Wiederholung des Titelgewinns aus dem Jahr 2018 nun weiter. Die drei angesprochenen Gegentore gegen Mannheim sind sicherlich auch einer der Gründe, warum zwischen Frankfurt und Vaduz überraschend hohe Quoten für einen „Zu-Null-Erfolg“ der Eintracht angeboten werden.

In unseren Augen gibt es jedoch zahlreiche Argumente, die dafür sprechen, dass sich der Favorit am Donnerstagabend im Rückspiel gegen den liechtensteinischen Außenseiter ohne Gegentreffer durchsetzen wird. Exemplarisch ist der Heimvorteil zu nennen. Darüber hinaus wird Coach Hütter nach den defensiven Problemen sicherlich eine Steigerung im Verteidigungsverhalten gefordert haben.

Auch die Tatsache, dass Vaduz im Hinspiel vor einer Woche beim 0:5 aus dem Spiel quasi überhaupt nicht gefährlich vor das Tor kam, veranlasst uns zu der Annahme, dass die Kicker aus der Mainmetropole dieses Mal die weiße Weste wahren und natürlich das Spielfeld der Commerzbank Arena als Gewinner verlassen werden.

Das einzige kleine Fragezeichen, das sich bis kurz vor Spielbeginn vermutlich nicht in Luft auflösen wird, steht hinter der Personalfrage. Nach dem kräftezehrenden Match in Mannheim sowie dem anstehenden Bundesliga-Auftakt am Sonntag gegen Hoffenheim sind Veränderungen in der Startelf denkbar. Die Motivation diverser Ergänzungsspieler, sich beim Trainer für weitere Aufgaben zu empfehlen, muss allerdings ebenfalls nicht als Nachteil gewertet werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Trapp – Chandler, N’Dicka, Russ – Durm, De Guzman, Torro, Kostic – Kamada – Joveljic, Paciencia

Letzte Spiele von Frankfurt:
11.08.2019 – Waldhof Mannheim vs. Frankfurt 3:5 (DFB-Pokal)
08.08.2019 – Vaduz vs. Frankfurt 0:5 (Europa League)
01.08.2019 – Frankfurt vs. Flora Tallinn 2:1 (Europa League)
28.07.2019 – Wels vs. Frankfurt 0:7 (Freundschaftsspiel)
25.07.2019 – Flora Tallinn vs. Frankfurt 1:2 (Europa League)

Frankfurt vs. Vaduz – Wettquoten Vergleich * – Europa League Qualifikation 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Titan Bet
Frankfurt
1.07 1.09 1.09 1.10
Unentschieden 9.00 9.40 11.00 10.00
Vaduz
21.00 18.00 21.00 23.00

(Wettquoten vom 14.08.2019, 06:52 Uhr)

Liechtenstein Vaduz – Statistik & aktuelle Form

Vaduz Logo

Wenn selbst der sonst so zurückhaltende Fredi Bobic nach dem Hinspiel vor einer Woche die selbstbewusste Aussage traf, dass die „Sache durch“ sei, wird schnell deutlich, wie aussichtslos die Lage für den FC Vaduz vor dem Rückspiel in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League tatsächlich ist.

Mit 0:5 geriet der 47-fache liechtensteinische Pokalsieger vor heimischer Kulisse komplett unter die Räder und war dabei in allen Belangen klar unterlegen. Nicht nur aufgrund des Ergebnisses sprachen die Experten im Anschluss an die Partie von einem Klassenunterschied.

Wie eine typische Schülermannschaft, die erstmals bei den Senioren mitwirken darf, ließen sich die Rot-Weißen phasenweise ausspielen und sogar auskontern. Nach vorne lief überhaupt nichts zusammen. In 90 Minuten gab die Mannschaft von Trainer Mario Frick keinen einzigen Schuss aufs Gehäuse von Felix Wiedwald ab.

Insofern ist es für uns nicht hundertprozentig verständlich, warum im Rückspiel in der deutschen Finanzmetropole zwischen Frankfurt und Vaduz für einen Tipp darauf, dass die Gäste erneut verlieren und abermals ohne eigenen Treffer bleiben, derart lukrative Notierungen über der Verdoppelungsmarke angeboten werden.

Wirklich viel Selbstvertrauen konnte der FCV am Wochenende in der zweiten Schweizer Liga ebenfalls nicht tanken. Zuhause gegen Winterthur verlor die Frick-Mannschaft mit 0:1 und blieb damit im dritten Pflichtspiel in Folge ohne Sieg. Im Klassement sind die Liechtensteiner bereits auf den achten Platz (von zehn Mannschaften) zurückgefallen.

[pullquote align=“right“ cite=“Mario Frick“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir müssen nicht darüber reden, dass das Europacup-Abenteuer hiermit beendet ist. Nichtsdestotrotz wartet nächste Woche in Frankfurt ein Riesenhighlight auf uns, das wir uns verdient haben.“[/pullquote]

Um unsere Frankfurt vs. Vaduz Prognose auf einen makellosen Heimsieg zusätzlich zu bekräftigen, sollte erwähnt werden, dass die Rot-Weißen in den beiden bisherigen Europapokal-Auswärtsspielen in Ungarn (Fehervar) und Island (Breidablik) auch zweimal ohne eigenen Treffer blieben. Der letzte Auswärtssieg im internationalen Geschäft datiert nicht umsonst aus dem Jahr 2015.

Die angespannte Personalsituation trägt ihr Übriges zur hoffnungslosen Aufgabe in Frankfurt, die für viele Akteure dennoch das (stimmungsvolle) Highlight ihrer bisherigen Karriere darstellen wird, bei. Gajic, Mikus, Drazan, Chande, Lüchinger und wohl auch Suttner stehen nicht zur Verfügung beziehungsweise drohen auszufallen.

Voraussichtliche Aufstellung von Vaduz:
Büchel – Göppel, Schmid, Sülüngöz – Dorn, Gajic (?), Wieser, Prokopic – Cicek, Schwizer – Frick

Letzte Spiele von Vaduz:
11.08.2019 – Vaduz vs. Winterthur 0:1 (Challenge League)
08.08.2019 – Vaduz vs. Frankfurt 0:5 (Europa League)
04.08.2019 – Stade Lausanne-Ouchy vs. Vaduz 3:3 (Challenge League)
01.08.2019 – Vaduz vs. Szekesfehervar Videoton 2:0 (Europa League)
28.07.2019 – Vaduz vs. Schaffhausen 2:0 (Challenge League)

 

 

Germany Frankfurt vs. Vaduz Liechtenstein Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Das Hinspiel vor einer Woche war nicht nur das erste Aufeinandertreffen zwischen Frankfurt und Vaduz auf internationaler Pflichtspiel-Ebene, sondern gleichzeitig auch das erste Duell, das sich eine deutsche Mannschaft mit einem liechtensteinischen Vertreter im Europapokal lieferte. Mit 5:0 ließ der Bundesligist keinerlei Zweifel am Sieg aufkommen. Kostic (2), Kohr, Paciencia sowie Gacinovic sorgten für die Treffer.

Germany Frankfurt gegen Vaduz Liechtenstein Tipp & Prognose – 15.08.2019

In keinem Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League sind die Vorzeichen derart eindeutig geklärt wie zwischen Frankfurt und Vaduz. Quoten für ein Weiterkommen der Liechtensteiner werden längst nicht mehr angeboten. Und das aus gutem Grund, denn das Hinspiel vor einer Woche endete mit 5:0 für den Vorjahres-Halbfinalisten aus der Mainmetropole.

Folgerichtig darf es keine zwei Meinungen darüber geben, dass die Hessen erneut als klarer Favorit in das Rückspiel gehen. Dennoch stellt sich die Frage, welche Wetten sich unter Berücksichtung verschiedener Aspekte als sogenannte „Value Bets“ eignen. Wir sehen vor der Partie Frankfurt vs. Vaduz beispielsweise in den Wettquoten auf einen „Zu-Null-Sieg“ der Eintracht lukrative Gewinnmöglichkeiten.

 

Key-Facts – Frankfurt vs. Vaduz Tipp

  • Frankfurt ließ im Hinspiel keinen einzigen Schuss aufs Tor zu
  • Vaduz blieb in drei von vier Auswärtsspielen in dieser Saison ohne eigenen Treffer
  • Der Bundesligist gewann das Hinspiel in Liechtenstein problemlos mit 5:0

 

Obwohl die Eintracht zuletzt gegen Mannheim drei Gegentreffer kassierte und auch gegen Flora Tallinn in Hin- und Rückspiel beide Male nicht die weiße Weste wahren konnte, spricht in unseren Augen ziemlich viel dafür, dass dies am Donnerstagabend gelingen sollte.

Zum Einen sind die Liechtensteiner extrem harmlos und blieben in drei von vier Auswärtsspielen in der laufenden Saison torlos. Zum Anderen wird Trainer Adi Hütter nach dem 5:3-Erfolg gegen Mannheim das Abwehrverhalten seiner Schützlinge harsch kritisiert haben, was wiederum zu einer Steigerung diesbezüglich führen sollte.

Unter dem Strich entscheiden wir uns also vor dem Match Frankfurt gegen Vaduz für den Tipp darauf, dass Frankfurt einen Sieg ohne Gegentreffer einfährt. Die überraschend hohen Notierungen von 2.05 in der Spitze werden mit einem selbstbewussten Einsatz von sieben Units angespielt.

Setzen sich die Buffalos gegen die Guardians durch?
Gent vs. AEK Larnaka, 15.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Frankfurt – Vaduz Liechtenstein beste Quoten * Europa League Qualifikation 2019

Germany Sieg Frankfurt: 1.10 @Titan Bet
Unentschieden: 11.00 @Betway
Liechtenstein Sieg Vaduz: 34.00 @Betvictor

(Wettquoten vom 14.08.2019, 06:52 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Frankfurt / Unentschieden / Sieg Vaduz:

1: 90%
9%
1%

 

Hier bei Bet365 auf Frankfurt wetten

Germany Frankfurt – Vaduz Liechtenstein – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.16 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 5.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

(Wettquoten vom 14.08.2019, 06:52 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).

Europa League Quali 15.08.2019 (3. Runde - Rückspiele - Auswahl)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
14.08./18:00 eu Atromitos Athen - Legia Warschau 0:2 EL Quali 3. Runde
15.08./18:45 eu Spartak Moskau - Thun 2:1 EL Quali 3. Runde
15.08./19:00 eu Apollon Limassol - Austria Wien 3:1 EL Quali 3. Runde
15.08./19:00 eu Bate Borisov - FK Sarajevo 0:0 EL Quali 3. Runde
15.08./19:00 eu Sorja Luhansk - ZSKA Sofia 1:0 EL Quali 3. Runde
15.08./19:00 eu Suduva Marijampole - Maccabi Tel Aviv 2:1 EL Quali 3. Runde
15.08./19:00 eu Malatyaspor - Partizan Belgrad 1:0 EL Quali 3. Runde
15.08./19:00 eu Zrinjski Mostar - Malmö 1:0 EL Quali 3. Runde
15.08./19:30 eu Hapoel Beer Sheva - Norrköping 3:1 EL Quali 3. Runde
15.08./19:30 eu Trabzonspor - Sparta Prag 2:1 EL Quali 3. Runde
15.08./20:00 eu Viktoria Pilsen - Antwerpen 2:1 n.V. EL Quali 3. Runde
15.08./20:30 eu Frankfurt - Vaduz 1:0 EL Quali 3. Runde
15.08./20:30 eu Gent - AEK Larnaka 3:0 EL Quali 3. Runde
15.08./20:45 eu Aberdeen - Rijeka 0:2 EL Quali 3. Runde
15.08./20:45 eu Glasgow Rangers - Midtjylland 3:1 EL Quali 3. Runde
15.08./21:00 eu Espanyol Barcelona - Luzern 3:0 EL Quali 3. Runde