Frankfurt – RB Leipzig, Tipp: Frankfurt gewinnt – 23.09.2018

Zeigt Leipzig eine Reaktion auf die bittere EL-Pleite im Red Bull-Derby?

/
Hütter (Frankfurt)
Adi Hütter (Frankfurt) © GEPA pictu

Spiel: Germany FrankfurtGermany RB Leipzig
Tipp: Frankfurt gewinnt
(Endergebnis: 1:1)
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Datum: 23.09.2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Wettquote: 3.10* (Stand: 21.09.2018, 12:02)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 2 Units

Bei Betway auf die Bundesliga wetten!

Der vierte Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 wird am Sonntagabend um 18 Uhr in der Commerzbank-Arena beendet: Eintracht Frankfurt empfängt RB Leipzig. Damit treffen zwei Europa-League-Teilnehmer direkt aufeinander. Frankfurt konnte mit dem 2:1 bei Olympique Marseille am Donnerstag einen überraschenden Sieg zum Auftakt in die Europa League Saison feiern. Die Leipziger verloren dagegen am ersten EL-Spieltag mit 2:3 das Red Bull-Derby gegen Salzburg. Mit dem Liga-Start können beide Teams bisher sicher nicht zufrieden sein: Leipzig steht nach drei Spieltagen auf Platz zehn, Frankfurt auf Platz 12. Beide konnten bisher nur eine Ligapartie gewinnen. Bisher gab es vier Spiele zwischen beiden Teams. Mit zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage spricht die Bilanz leicht für die Leipziger. Bisher gab es im direkten Vergleich noch keinen Auswärtssieg. Wir analysieren das Spiel Frankfurt vs. RB Leipzig und präsentieren einen Tipp, alle wichtige Informationen wie Statistiken oder die Form der Teams sowie die besten Wettquoten zu der Partie.
 

Frankfurt nach dem Marseille-Coup oben auf?
Frankfurt vs. RB Leipzig, 23.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Frankfurt

Der Start für die Eintracht unter dem neuen Trainer Adi Hütter war mit vier Niederlagen in den ersten fünf Pflichtspielen nicht wirklich erfolgreich verlaufen. In der Liga stehen die Hessen nach drei Spieltagen mit drei Punkten nur auf Platz 12, doch in der Europa League konnte die SGE am Donnerstag im ersten internationalen Spiel seit fünf Jahren einen überraschenden Erfolg feiern. Der EL-Vorjahresfinalist Marseille, der sein Spiel vor leeren Rängen hatte austragen müssen, ging schon in der dritten Minute in Führung. Die Hessen konnten gegen OM gut mithalten, machten sich aber durch Probleme im Aufbauspiel immer wieder selbst das Leben schwer. [pullquote align=“right“ cite=“Adi Hütter“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Gegen Leipzig müssen wir läuferisch und kämpferisch wieder alles abrufen und Leidenschaft an den Tag legen.“[/pullquote]Im zweiten Durchgang brachte Nicolai Müller viel Schwung ins Frankfurter Offensivspiel. Nach dem Ausgleich zum 1:1 musste die Hütter-Elf in der 59. Minute den nächsten Rückschlag verkraften: Willems war bereits verwarnt und kassierte nach einem überflüssigen Foul an Payet die zweite gelbe Karte. In Unterzahl stand Frankfurt sehr tief und ließ kaum noch Chancen der Hausherren zu. In der 89. Minute traf dann der eingewechselte Jovic sogar noch zum Sieg. Bei der Eintracht fehlen am Sonntag Spieler wie Chandler, Geraldes, Paciencia und Salcedo. Willems sitzt seine Rotsperre ab. Ante Rebic könnte wieder eine Option für den Kader sein. Trainer Hütter dürfte zwischen den englischen Wochen etwas rotieren. Er trifft zudem das erste Mal auf Ralf Rangnick. Zusammen mit dem jetztigen RB-Coach als Sportdirektor hatte Hütter Red Bull Salzburg 2014/15 zum Double geführt.

Formcheck RB Leipzig

In Leipzig läuft es in dieser Saison unter dem Übergangs-Trainer Ralf Rangnick noch nicht rund. Aus den ersten drei Ligaspielen gab es nur vier Zähler. Mit viel Mühe und Glück hatte RB am letzten Spieltag durch das 3:2 zu Hause gegen Hannover den ersten Dreier in der Liga geholt. Doch den nächsten Rückschlag gab es am Donnerstag in der Europa League. Rangnick hatte seine Startelf im Vergleich zur Partie gegen 96 gleich auf sieben Positionen verändert. [pullquote align=“left“ cite=“Ralf Rangnick“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es wird wichtig sein, dass wir gegen die Eintracht eine klare Reaktion auf die Leistung aus der Europa League zeigen!“[/pullquote]Im 4-4-2 hatten die zögerlichen Hausherren große Probleme mit dem Pressing des kleinen Konzern-Bruders aus Salzburg. Die Bullen aus der Mozartstadt nutzen die Fehler der Leipziger Hintermannschaft eiskalt aus und gingen mit einer 2:0-Führung in die Pause. Ohne Stammspieler wie Forsberg und Werner fehlten der Rangnick Elf die Ideen. Zu Beginn der zweiten Hälfte wechelte Rangnick gleich drei Mal und stellte auf Dreierabwehrkette um. Doch am Spielverlauf änderte sich zunächst gar nichts. Erst ein Fehler in der Hintermannschaft der Gäste brachte die Rasenball-Sportler wieder ins Spiel. In der 82. Minute gelang durch Poulsen sogar der Ausgleich. Doch Red Bull Salzburg, die in er EL als FC Salzburg auftreten, gaben sich mit einem Punkt nicht zufrieden und erzielten in der 89. Minute doch noch den Siegtreffer. Trainer Rangnick muss gegen Frankfurt auf Klostermann und Nukan verzichten. Gulacsi kehrt wieder ins Tor zurück. Die Einsätze von Forsberg, Saracchi und Werner sind noch ungewiss.
 

 

Frankfurt – RB Leipzig, Tipp & Fazit – 23.09.2018

Auch wenn die Ergebnisse bisher oft ausblieben zeigten die Frankfurter eine tolle Moral. Der Lucky Punch bei Olympique soll nun eine Initialzündung für den Rest der Saison sein und Rückenwind geben. Die Mannschaft ist laut dem Coach auf dem richtigen Weg. Die Niederlagen in der Liga gegen Bremen und Dortmund waren durchaus unglücklich. Leipzig enttäuschte gegen Salzburg wieder einmal durch einen pomadigen Auftritt. Rangnick betonte nach der Pleite, dass man als Mannschaft einfach wieder deutlich kompakter verteidigen müsse. Auch was Einstellung und Leidenschaft angeht, lassen die Bullen viel zu wünschen übrig. Es scheint in dieser Saison bisher so, als könne der Trainer und Sportdirektor Rangnick nicht so viel aus der Mannschaft herauskitzeln, wie beispielsweise Ralph Hasenhüttl in der Vorsaison. Zu viele Spieler bringen einfach nicht ihre Leistung. Auch scheint der Kader für die Dreifachbelastung nicht breit gut aufgestellt zu sein. Fallen wichtige Spieler wie Forsberg oder Werner aus, rückt niemand nach. Am Tag nach der Pleite holte Ralf Rangnick noch einmal zum Rundumschlag gegen seine Mannschaft aus: Die Abwehrspieler würden nicht energisch genug verteidigen. In seiner Elf hätten nur fünf oder sechs Profis wirklich gewollt. Einige Spieler hätten gestern klare Regeln einfach ignoriert.

 

Key-Facts – Frankfurt vs. RB Leipzig Tipp

  • Die Eintracht konnte von den letzten fünf Pflichtspielen zu Hause nur eines gewinnen
  • Leipzig kassierte schon 7 Gegentore – das ist der zweitschlechteste Wert ligaweit
  • Zwischen beiden Teams gab es bisher keinen Auswärtssieg

 

Für die Buchmacher sind die Gäste der Favorit. RB Leipzig geht bei den Wettanbietern mit Wettquoten für einen Sieg von 2,30 ins Rennen. Für einen Sieg der Hausherren hat Buchmacher Betway nur Wettquoten von 3,10 vorgesehen. Wer damit rechnet, dass sich die Mannschaften von Eintracht Frankfurt und RB Leipzig mit einem Remis trennen, bekommt für diesen Tipp von Betway Wettquoten von 3,40. Bei den Leipzigern stimmt zur Zeit einiges nicht. Auch RB-Coach Rangnick hatte festgestellt, dass man mit der Partie gegen Salzburg anderthalb, wenn nicht zwei Schritte zurückgemacht hätte. Bei der Eintracht ist dagegen ein klarer Aufwärtstrend erkennbar. Wir glauben nicht, dass Leipzig bis Sonntag ausreichend Probleme abstellen kann. Die Frankfurter dürften dagegen an die Leistung aus der Europa League anknüpfen und den ersten Heimdreier der Saison einfahren. Wir setzen bei Frankfurt – RB Leipzig unseren Tipp somit auf einen Heimsieg zu Quote 3,10.

Bei Betway auf die Bundesliga wetten!

Germany Frankfurt – RB Leipzig Germany Statistik Highlights