Flora Tallinn vs. Frankfurt Tipp, Prognose & Quoten – Europa League 2019

Von der Stamford Bridge ins beschauliche Tallinn!

/
Adi Huetter (Frankfurt)
Adi Huetter (Frankfurt) © GEPA pictu
Spiel: Flora Tallinn - Frankfurt
Tipp:
Quote: 1.83 (Stand: 24.07.2019, 10:02)
Wettbewerb: Europa League Quali 2019
Datum: 25.07.2019, 19:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Eine magische Europapokal-Nacht der Frankfurter Eintracht für nur fünf Euro? Unmöglich? Nicht in der estnischen Hauptstadt Tallinn! Mehr als zwei Monate nach dem bitteren Ausscheiden im Europa League-Halbfinale gegen den Chelsea FC ist die Eintracht zurück auf der internationalen Bühne. Weil die Hessen in der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit den siebten Platz belegten, steigen sie nun als erster Bundesligist in die neue Pflichtspielsaison ein. In der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League führt der SGE-Weg am Donnerstagabend nach Tallinn. Wiederum dürfen sich die Akteure auf zahlreich mitreisende Fans freuen, denn, wie bereits erwähnt, kostet ein Ticket für Vollzahler lediglich fünf Euro. Studenten kommen sogar für drei Euro in die A. Le Coq Arena, die nach dem Sponsor, einer estnischen Brauerei, benannt ist.

Trotz dieser äußerst billigen Preise sahen nur gut 1.000 Zuschauer vor zwei Wochen den 2:0-Heimsieg ihres Teams in der ersten Qualifikationsrunde gegen den serbischen Vertreter Nis. Dank eines 1:1 im Rückspiel freuen die Balten sich nun auf zwei Highlight-Matches gegen den Vorjahres-Halbfinalisten. In Furcht erstarren wird der krasse Underdog jedenfalls nicht, denn immerhin feierte Flora Tallinn zuletzt fünf Pflichtspielsiege aus sechs Partien. Zudem befinden sich die Grün-Weißen im laufenden Spielbetrieb, während die Eintracht inmitten der Vorbereitung steckt. Obwohl die Qualitätsunterschiede beider Klubs auf der Hand liegen, sind in unseren Augen im Hinspiel zwischen Flora Tallinn und Frankfurt die Quoten für einen Tipp auf die Hütter-Elf zu niedrig angesiedelt. Wir erinnern diesbezüglich an die holprige Adler-Anfangsphase in der vergangenen Saison sowie die namhaften Abgänge in diesem Transferfenster.

Führt die Eintracht zur HZ?
Ja
1.36
Nein
3.00

Bei Betway wetten

(Wettquoten vom 24.07.2019, 10:02 Uhr)

Estonia Flora Tallinn – Statistik & aktuelle Form

Flora Tallinn Logo

Mit etwas Kreativität lässt sich Flora Tallinn als der FC Bayern München des estnischen Fußballs bezeichnen. Seit 1992 konnten die Grün-Weißen insgesamt elf Meisterschaften feiern. Höhepunkt war sicherlich die Saison 2005, als sich der FC sogar ohne eine einzige Niederlage die Krone aufsetzte. Während der größte Sportverein des Landes auf nationaler Ebene ein absolutes Schwergewicht ist, waren die Ausflüge auf die europäische Bühne bislang nicht wirklich von Erfolg gekrönt.

In 24 der vergangenen 25 Spielzeiten waren die Hauptstädter international vertreten. Nicht ein einziges Mal konnten die Balten die für sie erste Qualifikationsrunde erfolgreich überstehen. Zumindest diese Durststrecke hat in der laufenden Spielzeit 2019/2020 ein Ende gefunden. In der ersten Runde behauptete sich die Mannschaft des erst 32-Jährigen Trainers Jürgen Henn nämlich gegen die eigentlich höher eingestuften Serben von Radnicki Nis. Einem 2:0-Hinspielerfolg vor heimischer Kulisse folgte ein 1:1-Unentschieden in der Ferne, das letztlich zum Weiterkommen reichte. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies der Beginn einer Siegesserie im Europapokal ist, ist dennoch äußerst gering, denn bereits vor dem Hinspiel in der zweiten Qualifikationsrunde zwischen Flora Tallinn und Frankfurt treffen wir die Prognose, dass die Esten sich ab Ende Juli wieder ausschließlich auf ihre nationalen Aufgaben konzentrieren können.

In der Meistriliiga in Estland, die traditionell mit dem Kalenderjahr von März bis November ausgetragen wird, läuft es bislang rund. Der Drittplatzierte aus dem Vorjahr führt das Klassement nach 20 absolvierten Spieltagen mit 52 Punkten an. 17 Siege stehen einer Punkteteilung sowie erst zwei Niederlagen gegenüber. Darüber hinaus verfügt die Henn-Elf über die zweitbeste Offensive (61 Tore – über drei pro Spiel) sowie die sicherste Defensive (14 Gegentreffer) und gewann zuletzt, die Europa League mit inbegriffen, fünf der jüngsten sechs Pflichtspiele. Das Selbstvertrauen ist demnach ebenso groß wie die Vorfreude auf die beiden Matches gegen die Eintracht, die für viele estnische Profis das bisherige Highlight ihrer Karriere darstellen.

Die interessanteste Personalie auf Seiten des Außenseiters ist sicherlich Erik Sorga. Der 20-Jährige Angreifer hat in diesem Jahr seinen Durchbruch geschafft und in 19 Partien bereits 20 Treffer erzielt. In der EM-Qualifikation feierte der Youngster gegen Nordirland zudem sein Debüt in der Nationalmannschaft. Allgemein ist der FC Flora ein junges, dynamisches Team, in dem zahlreiche Talente frühzeitig das Vertrauen geschenkt bekommen. Selbst im erweiterten Trainerstab gibt es keinen Coach, der älter als 40 Jahre ist. Ob sich das unter dem Strich junge Durchschnittsalter in fehlender Erfahrung negativ oder in jugendlicher Unbekümmertheit positiv auswirkt, werden wir am Donnerstagabend erfahren. Wir würden es auf jeden Fall nicht wagen, zwischen Flora Tallinn und Frankfurt einen Tipp auf die Hausherren abzugeben, wenngleich wir auch nicht an einen Kantersieg der deutschen Gäste glauben.

Voraussichtliche Aufstellung von Flora Tallinn:
Arland – Järvelaid, Pürg, Lukka, Kams – Ainsalu, Poom – Sinyavskiy, Miller, Liivak – Sorga – Trainer: Henn

Letzte Spiele von Flora Tallinn:
21.07.2019 – Flora Tallinn vs. Maardu 3:0 (Meistriliiga)
18.07.2019 – Radnicki Nis vs. Flora Tallinn 2:2 (Europa League)
11.07.2019 – Flora Tallinn vs. Radnicki Nis 2:0 (Europa League)
06.07.2019 – FCI Levadia vs. Flora Tallinn 1:2 (Meistriliiga)
30.06.2019 – Flora Tallinn vs. Paide Linnameeskond 4:1 (Meistriliiga)

Flora Tallinn vs. Frankfurt – Wettquoten Vergleich * – Europa League 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo Betsafe Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Tipico
Hier zu
Betsafe
Flora Tallinn
15.00 20.00 18.00 20.00
Unentschieden 8.50 8.30 10.00 8.80
Frankfurt
1.10 1.10 1.07 1.10

(Wettquoten vom 24.07.2019, 10:02 Uhr)

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Seit nun ziemlich genau drei Wochen befindet sich Eintracht Frankfurt in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Sicherlich hätten die Verantwortlichen um Trainer Adi Hütter gerne darauf verzichtet, bereits einen knappen Monat vor dem offiziellen Bundesliga-Auftakt in die Pflichtspielsaison zu starten, doch aufgrund schwankender Leistungen auf der Zielgerade im vergangenen Spieljahr und der bis zum Ende andauernden Doppelbelastung mit der Europa League sprang letztlich „nur“ der siebte Platz heraus, der dennoch als Riesen-Erfolg verbucht werden darf.

Dass die gesamte Mainmetropole nach den internationalen Erfolgen 2018/2019 nach einem weiteren Jahr in der Europa League lechzt, steht außer Frage. Allerdings ist es allein bis zur Erreichung der Gruppenphase noch ein langer Weg, der keineswegs unterschätzt werden darf. Sollten sich die Adlerträger in der zweiten Qualifikationsrunde erwartungsgemäß gegen Flora Tallinn durchsetzen, würde in der nächsten Runde mit Vaduz oder Videoton bereits ein anderes Kaliber warten. Schließlich stünden im Anschluss an ein erneutes Weiterkommen die Playoff-Spiele auf dem Programm. Auch wenn der Bundesligist qualitativ locker in der Lage sein sollte, diese drei Hürden zu überspringen, versprechen die Herausforderungen schwierig zu werden. Dies liegt einerseits natürlich an hochmotivierten Kontrahenten, die einen Vorjahres-Halbfinalisten ärgern wollen. Andererseits aber ebenso an dem frühen Zeitpunkt jener Qualifikationsspiele sowie der Tatsache, dass die SGE 2019/2020 nicht mehr mit den Frankfurtern des Vorjahres verglichen werden kann.

Mit Martin Hinteregger, Kevin Trapp, Luka Jovic, Sebastian Rode und Sebastien Haller haben gleich fünf Leistungsträger den Verein verlassen. Während bei Hinteregger, Rode und Trapp zumindest leichte Hoffnung auf eine Rückkehr besteht, haben die Angreifer Jovic (zu Real Madrid) und Haller (zu West Ham United) die überragende vergangene Spielzeit genutzt, um mindestens zwei Gehaltsstufen nach oben zu klettern. [pullquote align=“right“ cite=“Goncalo Paciencia“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir wollen eine gute Partie abliefern. Es ist das erste Spiel der Saison und das wollen wir positiv bestreiten. Aber es ist für uns ein schwieriges Spiel. In der Europa-League gibt es nur schwere Gegner. Für Tallinn ist es wohl das ihres Lebens.“[/pullquote]
Gut möglich, dass mit dem kroatischen Nationalspieler Ante Rebic auch der dritte Stürmer der Büffelherde die deutsche Finanzhauptstadt noch verlassen wird. Trainer Adi Hütter steht demnach vor der anspruchsvollen Aufgabe, ein neues funktionierendes Kollektiv zu formen, das der gestiegenen Erwartungshaltung dennoch gerecht werden kann. Tatsächlich sind die Hessen, je nachdem, welche Personalentscheidungen auf dem Transfermarkt in den nächsten Tagen und Wochen getroffen werden, eine der Wundertüten. Unter anderem deshalb können wir nicht hundertprozentig nachvollziehen, warum zwischen den fitten Esten von Flora Tallinn und Frankfurt bloß derart geringe Quoten für einen Erfolg des Bundesligisten angeboten werden.

Verzichten muss Trainer Adi Hütter auf seinen Torhüter Frederik Rönnow, der aller Voraussicht nach von Felix Wiedwald ersetzt werden wird. Neuzugang Djibril Sow von den Young Boys aus Bern muss ebenfalls verletzungsbedingt passen. In den bisherigen Vorbereitungsspielen ließ die SGE jegliche Konstanz vermissen. Einem peinlichen Auftritt gegen Hütters Ex-Verein YBB (1:5) folgte ein 3:1-Erfolg gegen Luzern. Am Donnerstagabend muss die Eintracht indes mit einer geballten Defensive rechnen. Womöglich entwickelt sich die Partie zu einer Geduldsprobe, sodass sich bei Flora Tallinn gegen Frankfurt ein Tipp auf maximal drei Treffer auszahlen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Wiedwald – Abraham, Hasebe, N’Dicka – Kostic, Kohr, Fernandes, Gacinovic, Da Costa – Paciencia, Rebic – Trainer: Hütter

Letzte Spiele von Frankfurt:
12.07.2019 – Luzern vs. Frankfurt 1:3 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Young Boys vs. Frankfurt 5:1 (Freundschaftsspiel)
24.05.2019 – Frankfurt vs. Wolfsburg 3:3 (Freundschaftsspiel)
18.05.2019 – Bayern vs. Frankfurt 5:1 (Bundesliga)
12.05.2019 – Frankfurt vs. Mainz 0:2 (Bundesliga)

 

 

Estonia Flora Tallinn vs. Frankfurt Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Beide Klubs stehen sich erstmals in einem Pflichtspiel gegenüber. Für die Eintracht ist es zudem überhaupt das erste Aufeinandertreffen im Europapokal mit einem estnischen Klub. Bleibt aus deutscher Sicht zu hoffen, dass der Vorjahres-Halbfinalist den direkten Vergleich sofort in die richtigen Bahnen lenken kann.

Estonia Flora Tallinn gegen Frankfurt Germany Tipp & Prognose – 25.07.2019

In der frühen Phase der vergangenen Spielzeit 2018/2019 stand Adi Hütter nach dem blamablen Pokal-Aus gegen Ulm sowie der heftigen Klatsche im Supercup gegen den FC Bayern (0:5) bereits mächtig in der Kritik. Der Österreicher bat jedoch um Zeit und konnte anschließend alle in ihn gesetzten Erwartungen übertreffen.Gut möglich, dass der Start der Frankfurter Eintracht auch 2019/2020 holpriger verläuft als viele es annehmen. Die Qualifikationsspiele zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison sind kein Zuckerschlecken, zumal mit dem estnischen Rekordmeister ein Gegner auf den letztjährigen Halbfinalisten wartet, der sich voll im Spielbetrieb und zusätzlich in guter Verfassung befindet. Demzufolge haben die Flora Tallinn vs. Frankfurt Wettquoten auf einen Kantersieg (-2,5 / -3,5) der Hessen in unseren Augen keinen Value.

 

Key-Facts – Flora Tallinn vs. Frankfurt Tipp

  • Flora Tallinn spielt bislang eine starke Saison in Estland (17-2-1) und führt die Tabelle an
  • Frankfurt befindet sich erst seit drei Wochen in der Vorbereitung
  • Fast die halbe Stammelf hat die Eintracht im Sommer abgeben müssen…
  • … neue Automatismen müssen somit erst unter Wettkampfniveau einstudiert werden

 

Stattdessen können wir uns gut vorstellen, dass die SGE etwas Zeit brauchen wird, um sich an die Gegebenheiten im Baltikum anzupassen. Gleich fünf Leistungsträger haben den Verein verlassen und in den bisherigen Testspielen blieb der Bundesligist den Beweis schuldig, dass sich eine neue Hierarchie innerhalb der Mannschaft schon gebildet hat. Die Eintracht aus dem Europa League-Halbfinale 2018/2019 gegen Chelsea ist also keineswegs mit jener Mannschaft zu vergleichen, die am Donnerstagabend ihrer Favoritenrolle gerecht werden muss. Wir entscheiden uns demnach im Hinspiel zwischen Flora Tallinn und Frankfurt für den Tipp darauf, dass maximal drei Tore fallen werden. Wir riskieren hierbei einen Einsatz von sechs Units.

 

Estonia Flora Tallinn – Frankfurt Germany beste Quoten * Europa League 2019

Estonia Sieg Flora Tallinn: 23.00 @Betway
Unentschieden: 10.00 @Tipico
Germany Sieg Frankfurt: 1.10 @Bet365

(Wettquoten vom 24.07.2019, 10:02 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Flora Tallinn / Unentschieden / Sieg Frankfurt:

3%
8%
2: 89%

Hier bei Bet365 auf Unter 3,5 wetten

Estonia Flora Tallinn – Frankfurt Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.33 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 3.40 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.37 @Bet365
NEIN: 1.53 @Bet365

(Wettquoten vom 24.07.2019, 10:02 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).

Europa League Quali 23.07. - 25.07.2019 (2. Runde - Hinspiele - Auswahl)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
25.07./17:30 eu Partizani Tirana - Sheriff Tiraspol 0:1 EL Quali 2. Runde
25.07./17:30 eu AEK Larnaka - Levski Sofia 3:0 EL Quali 2. Runde
25.07./18:30 eu Utrecht - Zrinjski Mostar 1:1 EL Quali 2. Runde
25.07./18:55 eu Honved Budapest - Craiova 0:0 EL Quali 2. Runde
25.07./19:00 eu Haugesund - Sturm Graz 2:0 EL Quali 2. Runde
25.07./19:00 eu Flora Tallinn - Frankfurt 1:2 EL Quali 2. Runde
25.07./19:00 eu Lechia Gdansk - Bröndby 2:1 EL Quali 2. Runde
25.07./19:00 eu Molde - Cukaricki Belgrad 0:0 EL Quali 2. Runde
25.07./19:00 eu Malatyaspor - Ljubljana 2:2 EL Quali 2. Runde
25.07./19:30 eu Connahs Quay - Partizan Belgrad 0:1 EL Quali 2. Runde
25.07./20:00 eu Szekesfehervar Videoton - Vaduz 1:0 EL Quali 2. Runde
25.07./20:15 eu Luzern - Klaksvik 1:0 EL Quali 2. Runde
25.07./20:45 eu Wolverhampton - Crusaders 2:0 EL Quali 2. Runde
25.07./20:45 eu Glasgow Rangers - Progres Niedercorn 2:0 EL Quali 2. Runde
25.07./20:45 eu Straßburg - Maccabi Haifa 3:1 EL Quali 2. Runde
25.07./21:00 eu Legia Warschau - Kuopoi 1:0 EL Quali 2. Runde