Feyenoord Rotterdam vs. Porto Tipp, Prognose & Quoten – Europa League 2019

Feyenoord nach der Auftaktpleite gegen Glasgow unter Druck

/
Manafa (Porto)
Manafa (Porto) © imago images / AFLO
Spiel: Fey. Rotterdam - FC Porto
Tipp:
Quote: 2 (Stand: 30.09.2019, 12:46)
Wettbewerb: Europa League Grp. G
Datum: 03.10.2019, 18:55 Uhr
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 3 / 10
Wette hier auf:

„Dem Stammgast wurde der Zutritt verweigert!“ Diese Aussage trifft in dieser Saison auf den FC Porto und die Champions League zu. Statt zum 24. Mal Gruppenphase in der Königsklasse müssen die „Drachen“ in diesem Jahr zum zweiten Mal mit der Europa League vorliebnehmen. Dabei hatte Porto in der Vorsaison noch das CL-Viertelfinale erreicht und war dort erst am späteren Sieger Liverpool gescheitert.

Als portugiesischer Vizemeister musste der FCP in dieser Spielzeit in der CL-Qualifikation ran. Dort scheiterten die Blau-Weißen in der dritten Runde aber am FK Krasnodar – obwohl die Portugiesen das Hinspiel auswärts mit 1:0 gewonnen hatten. Doch nach einer 2:3-Heimniederlage im Rückspiel war Porto raus und wurde direkte in die Europa League Gruppenphase versetzt.

Den Auftakt in die EL-Gruppe G gewann der FC Porto mit 2:1 zu Hause gegen die Young Boys Bern. Am Donnerstag steht nun der zweite Spieltag an. Die „Drachen“ aus Porto müssen hier bei Feyenoord ran. Rotterdam hatte seinen Start mit einem 0:1 bei den Glasgow Rangers in den Sand gesetzt und steht nun gleich unter Druck.

Für die Buchmacher geht der CL-Dauergast aus Portugal bei der Partie Feyenoord Rotterdam vs. Porto mit Quoten auf einen Sieg von bis zu 2,30 als Favorit ins Spiel. Auch wir von der Wettbasis kommen zum gleichen Ergebnis und setzen bei Spiel Feyenoord Rotterdam vs. Porto unseren Tipp auf „Sieg Porto“.

Wer gewinnt? (DNB)
FR
2.28
FCP
1.62

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 30.09.2019, 12:46 Uhr)

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Statistik & aktuelle Form

Feyenoord Rotterdam Logo

Nach dem Meistertitel in der Saison 2016/17 und dem Pokalsieg in der Spielzeit 2017/18 musste Feyenoord Rotterdam im letzten Fußballjahr ohne Titel auskommen. Rotterdam konnte sich aber in der Eredivisie als erster Verfolger der beiden Topteams Ajax und PSV behaupten. Somit wurde „De Trots van Zuid“ am Ende der Saison Dritter. Der Rückstand auf Meister Amsterdam betrug aber stolze 21 Punkte.

Mit der letzten Spielzeit ging bei dem Verein auch eine Ära zu Ende. Coach Giovanni van Bronckhorst verließ den Verein nach erfolgreichen vier Jahren. Er hatte Rotterdam 2017 zur ersten Meisterschaft seit 18 Jahren in der Eredivisie geführt. Als Nachfolger wurde der ehemalige Profi Jaap Stam verpflichtet. Vor der Saison wurde mit Marcos Senesi (für 7 Mio. Euro aus Argentinien) eigentlich nur ein namhafter Neuzugang zum Verein gelotst.

Verkraften musste man den Abgang von Spielern wie Tonny Vilhena (Krasnodar) und Jeremiah St. Juste (Mainz). In der Europa League durfte Feyenoord schon ab der dritten Qualifikationsrunde ran und erreichte über Dinamo Tiflis und Hapoel Be’er Sheva zum insgesamt dritten Mal den Hauptwettbewerb der Europa League. Der Start in die neue Ligasaison verlief auch durchaus gelungen.

An den ersten sechs Spieltagen blieben die Männer von Coach Stam ungeschlagen. Mit vier Remis und zwei Siegen reichte es aber nicht für ganz oben in der Tabelle. Die erste Saisonniederlage in der Eredivisie folgte dann am vergangenen Donnerstag mit einem 0:3 zu Hause gegen Alkmaar. Zuvor hatte Feyenoord mit 0:1 in der Europa League in Glasgow verloren und in der Liga dann auch nur 3:3 beim FC Emmen gespielt.

Am Sonntag konnte Rotterdam mit einem 5:1-Heimsieg gegen Twente Enschede aber mehr als nur ein bisschen Wiedergutmachung leisten. Nun soll auch in der Europa League die Wiedergutmachung für die Auftaktpleite bei den Glasgow Rangers folgen.

Voraussichtliche Aufstellung von Feyenoord Rotterdam:
Vermeer – Karsdorp, Botteghin, Ié, Haps – Toornstra, Fer, Kökcü – Berghuis, Sinisterra, Larsson

Letzte Spiele von Feyenoord Rotterdam:
29.09.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. Twente Enschede 5:1 (Eredivisie)
26.09.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. AZ Alkmaar 0:3 (Eredivisie)
22.09.2019 – Emmen vs. Feyenoord Rotterdam 3:3 (Eredivisie)
19.09.2019 – Glasgow Rangers vs. Feyenoord Rotterdam 1:0 (Europa League)
15.09.2019 – Feyenoord Rotterdam vs. ADO Den Haag 3:2 (Eredivisie)

Feyenoord Rotterdam vs. Porto – Wettquoten Vergleich * – Europa League 2019

Bet365 Logo XTiP Logo Bet3000 Logo Guts Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
XTiP
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Guts
Feyenoord Rotterdam
3.30 3.23 3.30 3.15
Unentschieden 3.20 3.50 3.60 3.40
Porto
2.20 2.20 2.30 2.25

(Wettquoten vom 30.09.2019, 12:46 Uhr)

Portugal Porto – Statistik & aktuelle Form

Porto Logo

In den letzten sechs Spielzeiten konnte der FC Porto nur einmal eine Meisterschaft von Benfica Lissabon verhindern und sich selbst den Titel sichern (2017/18). In der Saison 2018/19 reichte es für die Drachen wieder einmal nur für den zweiten Platz, zwei Punkte hinter dem ersten Platz. In 17 Gastspielen in der Liga hatte Porto nur eine Niederlage einstecken müssen. Mit 15 Siegen und zwei Niederlagen war der FCP auch das beste Heimteam der Liga gewesen.

20 Gegentore nach 34 Partien waren auch die klar beste Defensive in der ersten portugiesischen Liga gewesen. Im Angriff hatten die „Drachen“ aber 29 Treffer weniger als der Rivale aus Lissabon erzielt. Somit sicherte sich Benfica den 37. Titel und hat aktuell neun Meisterschaften Vorsprung vor Porto. Auch im Pokalwettbewerb mussten sich die Blau-Weißen nach einer Finalniederlage gegen Sporting mit dem zweiten Platz begnügen.

In dieser Saison zeichnet sich in der Liga NOS wieder ein Zweikampf zwischen Porto und Benfica ab. Beide Vereine haben mit sechs Siegen und einer Niederlage 18 Punkte auf dem Konto. Der erste Verfolger liegt schon sechs Zähler zurück. Bisher bildet nur Aufsteiger Famalicao eine Ausnahme in der Liga, der mit sechs Siegen und einem Remis einen sensationellen Start in die Saison erwischt hat und im Moment einen Punkt vor den beiden portugiesischen Topteams die Tabelle anführt.

Seit der Saison 2017/18 wird der FC Porto vom Ex-Profi Sergio Conceicao trainiert. Vor der neuen Spielzeit wurde der Kader für etwa 60 Mio. Euro verstärkt. Auf der anderen Seite verließen aber auch Spieler wie Eder Militao (Real Madrid), Felipe (Atletico) und Oliver Torres (Sevilla) den Verein. Die einzige Niederlage in der Liga in dieser Saison kassierte die Mannschaft von Coach Conceicao mit dem 1:2 bei Aufsteiger Gil Vicente gleich am ersten Spieltag.

Die letzten acht Pflichtspiele in Folge konnten die Drachen allesamt gewinnen. Darunter war auch ein 2:0-Auswärtssieg bei Rivale Benfica. In Porto hofft man, was die Europa League betrifft, auf eine Wiederholung: Die erste Teilnahme in der Saison 2010/11 war damals sehr erfolgreich gewesen. Im rein portugiesischen Finale besiegte Porto Sporting Braga mit 1:0.

In der Europa League wartet Porto aber seit sechs Auswärtspartien auf einen Sieg. Bei dieser Bilanz sollte man beim Duell Feyenoord Rotterdam vs. Porto eine Prognose auf die Gäste sehr vorsichtig spielen.

Voraussichtliche Aufstellung von Porto:
Marchesin – Manafa, Pepe, Marcano, Alex Telles – Otavio, Danilo Pereira, Uribe, Mbemba – Marega, Luis Diaz

Letzte Spiele von Porto:
29.09.2019 – Rio Ave FC vs. Porto 0:1 (Primeira Liga)
25.09.2019 – Porto vs. Santa Clara 1:0 (Ligapokal)
22.09.2019 – Porto vs. Santa Clara 2:0 (Primeira Liga)
19.09.2019 – Porto vs. Young Boys 2:1 (Europa League)
15.09.2019 – Portimonense vs. Porto 2:3 (Primeira Liga)

 

Kann YBB trotz Verletzungssorgen der Favoritenrolle gerecht werden?
Young Boys vs. Glasgow Rangers, 03.10.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Netherlands Feyenoord Rotterdam vs. Porto Portugal Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Zwischen Feyenoord und Porto gab es bisher zwei Spiele. In der Champions League Saison 1993/94 gewann Porto in der zweiten Runde das Hinspiel zu Hause mit 1:0. Im Rückspiel reichte auswärts dann ein 0:0 zum Erreichen der nächsten Runde.

Rotterdam spielte insgesamt schon zwölf Mal gegen Mannschaften aus Portugal. Die Bilanz steht hier bei zwei Siegen, vier Remis und sechs Niederlagen. Vor den eigenen Fans gab es zwei Erfolge, drei Unentschieden und nur eine Pleite.

Porto traf sogar schon 14 Mal auf Vereine aus der Niederlande. Mit neun Siegen, drei Remis und zwei Niederlagen spricht diese Bilanz klar für die Portugiesen. In der Niederlande ist die Statistik mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Pleiten aber komplett ausgeglichen.

 

Exklusiv für Wettbasis-Leser: 120€ STSbet Bonus

STSbet Bonus

Bonus Code: MAXBONUS
AGB gelten | 18+

 

Netherlands Feyenoord Rotterdam gegen Porto Portugal Tipp & Prognose – 03.10.2019

Nach der Niederlage in Glasgow stehen die Hausherren zu Hause gegen Porto schon am 2. Spieltag unter Druck. Mit Porto trifft man aber nun in einer recht ausgeglichenen Gruppe auf den Top-Favoriten, der sonst eigentlich immer in der Champions League zu Hause ist.

 

Key-Facts – Feyenoord Rotterdam vs. Porto Tipp

  • In den letzten sieben Pflicht-Heimspielen verlor Rotterdam nur einmal
  • Porto gewann die letzten acht Pflichtspiele in Folge
  • Die Bilanz zwischen beiden Vereinen steht bisher bei einem Sieg für Porto und einem Remis

 

Auf die Zuschauer im De Kuip wartet am Donnerstag ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Doch am Ende dürften sich unserer Meinung nach die größere internationale Erfahrung und die höhere Qualität von Porto (Marktwert von 250 Mio. zu 95 Mio. Euro) durchsetzen. Die Tatsache, dass die Hausherren unter Druck stehen und auf Sieg spielen müssen, dürfte den „Drachen“ zusätzlich in die Karten spielen.

Somit setzen wir beim Duell Feyenoord Rotterdam vs. Porto unseren Tipp auf „Sieg Porto“. Für diesen Tipp im Vorfeld der Partie Feyenoord Rotterdam vs. Porto gibt es Quoten von 2,30 bei Bet3000.
 

 

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Porto Portugal beste Quoten * Europa League 2019

Netherlands Sieg Feyenoord Rotterdam: 3.30 @Bet365
Unentschieden: 3.60 @Bet3000
Portugal Sieg Porto: 2.30 @Bet3000

(Wettquoten vom 30.09.2019, 12:46 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Feyenoord Rotterdam / Unentschieden / Sieg Porto:

1: 30%
X: 27%
2: 43%

 

Hier bei Bet3000 auf Porto wetten

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Porto Portugal – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Spiel Feyenoord Rotterdam vs. Porto könnte die Prognose „Beide Teams treffen“ eine gute Alternative sein. Rotterdam erzielte in seinen letzten sieben Heimpartien ingesamt 18 Tore. Porto blieb nur in einem der letzten 16 Gastspiele ohne Treffer. Buchmacher Bet365 sieht dies auch so und hat beim Duell Feyenoord Rotterdam vs. Porto Wettquoten von 1,61 für diesen Tipp notiert.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,90 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1,90 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,66 @Bet365
NEIN: 2,10 @Bet365

(Wettquoten vom 30.09.2019, 12:46 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).

Europa League Spiele vom 03.10.2019 (2. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
03.10./16:50 eu Astana - Partizan Belgrad 1:2 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Young Boys - Glasgow Rangers 2:1 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Feyenoord Rotterdam - Porto 2:0 2. Spieltag
03.10./18:55 eu ZSKA Moskau - Espanyol Barcelona 0:2 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Ferencvaros - Ludogorez Rasgrad 0:3 2. Spieltag
03.10./18:55 eu St. Etienne - Wolfsburg 1:1 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Oleksandrija - KAA Gent 1:1 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Basaksehir - Gladbach 1:1 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Wolfsberg - AS Rom 1:1 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Besiktas - Wolverhampton 0:1 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Braga - Bratislava 2:2 2. Spieltag
03.10./18:55 eu Alkmaar - Manchester United 0:0 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Sevilla - APOEL Nikosia 1:0 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Düdelingen - Qarabag Agdam 1:4 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Malmö - FC Kopenhagen 1:1 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Lugano - Dynamo Kiew 0:0 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Krasnodar - Getafe 1:2 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Trabzonspor - FC Basel 2:2 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Sporting Lissabon - LASK 2:1 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Rosenborg Trondheim - PSV Eindhoven 1:4 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Lazio Rom - Rennes 2:1 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Celtic Glasgow - Cluj 2:0 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Arsenal - Lüttich 4:0 2. Spieltag
03.10./21:00 eu Guimaraes - Frankfurt 0:1 2. Spieltag