Falkos WM Tipp vom 22.06.2018, Nigeria – Island, Tipp: Über 2 Tore

Lockert Island gegen Nigeria sein Abwehrbollwerk?

/
Falko
Falko

Spiel: Nigeria NigeriaIceland Island
Tipp: Über 2 Tore
Endergebnis 2:0 (+-0,0 / Gesamt WM Bilanz: -4,84 Units)
Datum: 22.06.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Wettbewerb: Weltmeisterschaft 2018 Russland
Wettquote: 1.85* (Stand: 20.06.2018, 12:28)
Wettanbieter: Comeon
Einsatz: 5 Units

Zur Comeon Website

Sehr geehrte Leser,

nun ist es geschafft. Jedes Team hat sein erstes Gruppenspiel absolviert. Die größte Überraschung ist in meinen Augen wohl die russische Nationalmannschaft.

Anschließend an meine Worte des letzten Artikels, sah man auch gestern wieder einmal, wie nahe Erfolg und Misserfolg bzw. Glück und Pech beieinander liegen.

Unser WM Tipp Polen – Senegal wurde mehr oder minder durch individuelle Fehler initiiert. Mindestens ein Push wäre möglich gewesen. Zudem hatte ich gestern persönlich noch meinen eigenen WM Tipp auf Kolumbien – Japan abgegeben. Tipp: Sieg Kolumbien. Aber was soll man da machen, wenn gleich zu Beginn ein vermeidbarer Handelfmeter plus eine rote Karte das Spiel im Prinzip schon entscheiden?

Heute haben wir die Auswahl aus folgenden WM Tipps für den 22.06.2018:

  • Brasilien vs. Costa Rica
  • Nigeria vs. Island
  • Serbien vs. Schweiz

Schon im Vorfeld der WM hatte ich Brasilien als einen der Favoriten auf den Titel gehandelt. Ähnlich fiel auch mein WM Tipp Brasilien – Schweiz aus. Auch wenn ich denke, dass sie die bessere Mannschaft waren und auch definitiv 2:0 oder 3:1 hätten gewinnen können, bleibt ein kleines G’schmäckle. Dazu kommt, dass Costa Rica gegen Serbien nicht wirklich chancenlos war.

Ich sehe hier fast schon Value auf Costa Rica im asiatischen Handicap +1,75. Aber wie ich in einem meiner vorigen Artikel erwähnte, will ich hier wirklich vor dem TV sitzen und beten, dass Brasilien keine Tore erzielt? Eher nein!

WM Tipps auf Serbien – Schweiz zu platzieren ist ebenfalls ein gewagtes Unterfangen. Die Buchmacher sehen beide Mannschaften als ungefähr gleich stark an. Diese Meinung teile ich im Prinzip und kann hier nicht wirklich Value erkennen.

Aber im Spiel Nigeria – Island habe ich etwas entdeckt, was durchaus Value haben könnte.

Mein WM-Tipp des Tages lautet:

Nigeria – Island über 2 Tore

Lasse Sie mich kurz erklären, was ich mit über zwei Tore meine. Auch hier handelt sich um einen WM Tipp im asiatischen Handicap. Wie Sie sicherlich erkennen, wette ich nicht auf über 2,5 Tore sondern auf über 2 Tore.

Im heutigen Tutorial am Ende des Artikels gehe ich ein wenig näher auf das asiatische Handicap ein. Ich bekomme doch viele Zuschriften von Lesern, die sich mehr mit diesem Thema beschäftigen wollen.
Für unseren Tipp jetzt müssen Sie nur wissen, dass wir unsere Wette gewinnen, wenn drei oder mehr Tore fallen. Fallen exakt zwei Tore, dann bekommen wir unseren Einsatz zurück.

Wir verlieren nur bei einem 0:0, 1:0 oder 0:1. Bei jedem anderen Ergebnis bekommen wir entweder unser Geld zurück oder gewinnen Geld.

Krisenbewältigung im zweiten Gruppenspiel
Nigeria vs. Island WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Analyse – Falkos WM Tipp vom 22.06.2018

Analyse © kantate - Fotolia.com
Schauen wir uns die letzten zwanzig Spiele von Nigeria an. Wirklich verloren hätten wir in acht Partien. Das heißt acht Spiele endeten mit nur einem oder null Tore. Sechs Spiele hätten wir gewonnen. Und bei den verbleibenden sechs Spielen fielen exakt zwei Tore und wir hätten unseren Einsatz zurückbekommen.

Wie sieht es bei Island aus? Fünf Spiele hätten wir verloren, während wir neun gewonnen hätten. Sechs Spiele endeten mit einem Push (Einsatz zurück).

Dies ergibt bei beiden Nationen zusammen:
Bei vierzig Spielen hätten wir 15 gewonnen, 13 verloren und zwölf mal hätte es einen Push gegeben.
Insgesamt sieht es also nach einer positiven Statistik aus.

Natürlich ist Island für sein berühmtes Abwehrbollwerk bekannt. Auch Nigerias Abwehr steht generell sehr gut. Und genau aus diesem Grund sind auch die Wettquoten für diesen WM Tipp Nigeria – Island über 2 Tore so hoch.

Ein jeder wird sich denken, dass beide Nationen über eine gute Defensive verfügen und deshalb wenig Tore fallen werden. Grundsätzlich stimmt dies natürlich. Doch wir haben hier eine andere Situation, als es sonst der Fall ist.

Nigeria hat sein Auftaktspiel gegen Kroatien verloren und muss gewinnen. Auch Island kann sich nicht mit drei Unentschieden ins Achtelfinale mauern. Von daher wird in diesem Spiel nicht nur die Abwehr im Zentrum stehen. Wir werden auch offensive Spielszenen zu sehen bekommen.

Von daher ist es sehr wahrscheinlich, dass zumindest ein Team in Führung gehen wird. Sei es ein Konter, eine Standardsituation oder eine herausgespielte Chance. Steht es erst einmal 1:0, fehlt uns nur noch ein Tor, um unser Geld zurückzubekommen. Anders als bei einer 2,5er Wette, müssen wir nicht auf noch zwei Tore hoffen. Natürlich brauchen wir zwei, um zu gewinnen. Aber ein Tor genügt, um uns zumindest abzusichern.

Viele Wetter sehen Islands Stärken vermutlich nur in der Verteidigung. Doch dem ist bei weitem nicht so. Gegen stärkere Nationen ist ihre Spielweise schon darauf ausgelegt, kein Gegentor zu kassieren. Doch gegen gleichwertigere Gegner ist Island durchaus in der Lage selbst Tore zu erzielen.

Man darf nicht vergessen, dass sie während der WM-Qualifikation im Schnitt 1,6 Tore erzielten (bester Wert in der Gruppe I). Hätten wir während aller Qualifikationsspiele auf Island über 2 Tore getippt, hätten wir drei Spiele gewonnen und zwei verloren.

Man kann zusammenfassen, dass Island gegen gleichwertige Gegner auch offensive Akzente setzen will. Ihre Abwehrbollwerk-Konter-Taktik wenden sie eigentlich ausschließlich gegen starke Teams an. So auch geschehen gegen Argentinien.

 

Zusammenfassung & Fazit WM Tipp des Tages Nigeria vs. Island

Zusammenfassung © kantate - Fotolia.com

Die Buchmacher bieten derzeit Wettquoten von etwa 1,85 für unseren WM Tipp Nigeria – Island über 2 Tore an. Dies steht in etwa zu dem im Verhältnis, was die bisherigen Statistiken aussagen. Da ich aber von einer offensiveren Ausrichtung ausgehe, denke ich, dass die Wettquoten sich zu sehr an den letzten Resultaten orientieren. In meinen Augen wird die Ausgangssituation nicht ausreichend berücksichtigt. Beide Mannschaften müssen gewinnen. Eigentlich kann es sich kein Team leisten, auf ein Unentschieden zu spielen. Meine Empfehlung lautet daher, einen Einsatz von 5 Units zu wetten.

 

Key-Facts – Nigeria vs. Island WM Tipp des Tages

  • Sowohl Nigeria als auch Island müssen gewinnen.
  • Wir verlieren unsere Wette bei exakt nur drei Spielausgängen: 0:0, 1:0 oder 0:1.
  • Fallen exakt zwei Tore, bekommen wir unseren Wetteinsatz zurück. Fallen mehr als zwei Tore, gewinnen wir unsere Wette.

 

Was viele Sportwetter nicht wissen, ist zudem, dass die meisten Tore fallen, wenn ein Team versucht eine Führung zu verwalten. Ohne die Statistiktüte auszupacken, kann man diesen Effekt doch relativ logisch erklären.

Führt eine Mannschaft sagen wir mit 1:0, tendieren viele Teams dazu sich hinten einzuigeln, um diesen Vorsprung über die Runden zu bringen. Und genau da liegt die Gefahr. Wie fallen denn eigentlich Tore? Tore fallen, wenn es viele offensive Spielszenen gibt. Was gibt es denn für ein besseres Szenario für offensive Akzente, als dass sich ein Team hinten einigelt.

Dies mag vielleicht noch zu Beginn eines Spiels funktionieren, da das zurückliegende Team noch nicht die Brechstange rausholen muss. Zudem ist das verteidigende Team noch frisch in den Beinen.

Doch wenn gegen Ende sich das führende Team dazu entscheidet den Vorsprung zu verwalten, fallen mehr Tore als man denkt. Was war denn der Schlüssel zum Erfolg, überhaupt 1:0 in Führung gegangen zu sein? Oft agierten Teams mit einem frühen Pressing, eroberten sich Bälle im Mittelfeld oder man neutralisierte den Gegner im Mittelfeld durch eine gute Abwehrarbeit.

All dieser Möglichkeiten beraubt man sich selbst, wenn man sich hinten reinstellt, um einen Vorsprung zu verwalten.

All diese Fakten sind tolle Voraussetzungen auf ein Spiel im Over-Bereich zu wetten, speziell wenn beide Teams gewinnen müssen.

WM Tipphilfe 2018 – Ratschläge & Wettprognosen von Profis
Sportwetten-Insider-Tipps für die WM 2018 in Russland

 

Das Tutorial zu dieser Wette

Tutorial © kantate - Fotolia.com

Mich erreichten einige Fragen bzgl. des asiatischen Handicaps (AHC). Zum einen wurde gefragt, warum ich es benutze und zum anderen wie es denn funktioniere, wenn Handicaps wie etwa AHC (-1,25) auftauchen.

Zuerst möchte ich die Frage beantworten, warum sich das AHC so verbreitet hat. Lassen Sie mich dies an einem Beispiel aus der NBA erklären. Hier wird die Bedeutung denke ich einfacher klar. Im diesjährigen NBA Finale standen sich die Golden State Warriors und die Cleveland Cavaliers gegenüber.

Natürlich waren die Warriors der Favorit. Ein Tipp auf die Warriors wurde oft mit nur sehr geringen Quoten belohnt. Wie ich im letzten Artikel schrieb, werden kleinere Quoten eher mit höheren Einsätzen angespielt. Aber was ist, wenn man nun doch falsch liegt? Dann ist plötzlich ein relativ großer Betrag verloren gegangen.

Dem kann man entkommen, wenn man sich eine Quote um die 2,0 herum aussucht. Und genau diese bekommt man, wenn die Buchmacher dem vermeintlich schwächeren Team eine virtuelle Punktzahl an Vorsprung geben. So z.B sind es beim Basketball in der Regel ca. acht Punkte für den Underdog, wenn der Favorit eine Quote so um die 1,3 hat. Nun haben wir eine 50 / 50 Chance und können stets den selben Prozentsatz unserer Bankroll setzen ohne die Einsätze an die Quote anpassen zu müssen.

Ein weiterer Vorteil vom AHC gegenüber dem europäischen Pendant (EHC) ist, dass eine Wette nicht durch ein Unentschieden verloren werden kann. Bieten die Buchmacher z. B. Ein EHC von 1:0 an, bedeutet dies, dass das Spiel durchaus 1:1 ausgehen kann. Hätte man aber auf den Underdog gesetzt, wäre bei einem Unentschieden das Geld weg.

Zudem lassen sich beim EHC nicht immer Quoten im Bereich von 2,0 entdecken. Manchmal ist die Abstufung der Schwächen nur im AHC möglich. Während man im EHC nur ein Tor oder zwei Tore Vorsprung verteilen kann, kann man im AHC z. B. auch 1,25 Tore Vorsprung vergeben.

Lassen Sie mich dies erklären. Ein Handicap im AHC von 1,5 ist das selbe wie ein EHC von 1:0. In beiden Fällen muss ein Team mit zwei Toren Vorsprung gewinnen. Ein AHC von 2,5 ist gleich dem EHC von 2:0. Hier muss mit drei Toren Vorsprung gewonnen werden, um die Wette zu gewinnen.

Doch manchmal sind die Stärken eben so verteilt, dass eine 1,5 im AHC oder eine 1:0 im EHC nicht zu einer Quote von 2,0 führen würde. Und genau dann kann man sich im AHC den Viertel-Zahlen bedienen. Also z. B. 1,25 oder 1,75.

Manchmal sind Teams eben besser oder schlechter als ein AHC von 1,5 aber ein höheres Handicap wäre wiederum auch nicht angebracht, um in die Region einer Wettquote von 2,0 zu kommen. Und hier kommen diese 1,25 oder 1,75 Zahlen ins Spiel.

Nehmen wir ein Beispiel von dieser WM:

Im heutigen Spiel Uruguay – Saudi Arabien stehen die Quoten für einen Sieg auf Uruguay bei etwa 1,23. Wie erwähnt ist es mein Ziel, eine Quote von etwa 2,0 zu bekommen. Würde ich im EHC Saudi Arabien einen 1:0 Vorsprung geben, wären die Quoten für einen Uruguay Sieg bei 1,65. Würden wir Saudi Arabien mit einem 2:0 ins Rennen schicken, dann hätten wir eine Quote von 2,78 für Uruguay. Wir wollen aber eine 2,0.

Im AHC bekommen wir diese bei einem Handicap von 1,75 Toren Vorsprung für Saudi Arabien. Jetzt liegt die Quote bei etwa 2,0 auf beiden Seiten.
Aber was heißt 1,75?

1,75 heißt, dass wir die Hälfte unseres Einsatzes auf das AHC 1,5 abgeben und die andere Hälfte unseres Einsatzes auf AHC 2.

Sagen wir, wir setzen 100,- € auf Uruguay bei einem Handicap von – 1,75. Dann setzen wir in Wahrheit 50,- € auf Uruguay (-1,5) und 50,- € auf Uruguay (-2).
Die erste Wette gewinnen wir, wenn Uruguay mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnt. Die zweite Wette gewinnen wir, wenn Uruguay mit mindestens drei Toren Vorsprung gewinnt. Gewinnt Uruguay mit zwei Toren Vorsprung, gibt es den Einsatz zurück (im AHC gibt es kein Unentschieden).

  • Das hieße, wenn Uruguay verliert, Unentschieden spielt oder nur 1:0 gewinnt, ist unser Einsatz verloren.
  • Gewinnen sie mit 2:0, 3:1 usw. gewinnen wir nur die erste Hälfte der Wette (AHC -1,5), während wir für die zweite Wette unseren Einsatz zurückbekommen (AHC -2). Das hieße bei einer Quote von sagen wir 2,0, gewinnen wir 50,- € mal einer Quote von 2,0 und die anderen 50,- € betrachten wir als nicht gespielt. Wir bekommen sie einfach wieder:
  • Also gewinnen wir 50,-€ x 2,0 und kriegen unsere anderen 50,- € zurück. Das heißt bei einem Einsatz von 100,- € bekommen wir 150,- € ausgezahlt = 50,- € Gewinn.
  • Gewänne Uruguay mit drei Toren Vorsprung, dann gewinnen wir beide Wetten und die Rechnung lautet ganz normal wie immer: 100,- € mal 2,0 = 100,- € Gewinn.

Eine weitere Frage eines Lesers war, warum manche Buchmacher für eine Wette im EHC 1:0 andere Quoten anbieten als für das Pendant AHC 1,5. Das stimmt, teilweise bieten Buchmacher tatsächlich minimal andere Quoten für die im Prinzip selbe Wette an. Warum das so ist, kann ich nicht mit Sicherheit beantworten.

Eine Vermutung ist, dass sie die Quoten eventuell zeitversetzt anpassen und bisher einfach noch nicht dazu gekommen sind. Oder sie hoffen einfach, dass manch einer von uns, das einfach nicht sieht und hoffen, dass wir die schlechtere der beiden Quoten nehmen.

Aber ich kann diese Frage wirklich nicht genau beantworten, weil ich sie mir im Prinzip selber schon oft gestellt habe.

 

Ihr Falko Baeker

Zur Comeon Website

Nigeria Nigeria – Island Iceland Statistik Highlights