Falkos WM Tipp vom 06.07.2018, Brasilien – Belgien, Tipp: X2

Belgiens goldene Generation will es endlich wissen

/
Falko
Falko

Spiel: Brazil BrasilienBelgium Belgien
Tipp: Doppelte Chance X2
Endergebnis 1:2 (+4,62 / Gesamt WM Bilanz: -13,33
 Units)
Datum: 06.07.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettbewerb: Weltmeisterschaft 2018 Russland
Wettquote: 1.77* (Stand: 04.07.2018, 11:53)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 Units

Zur Bet365 Website

Sehr geehrte Leser,

die Achtelfinalspiele sind gespielt und die letzten acht Mannschaften tragen nun die Viertelfinalbegegnungen aus. Ein wenig überraschend ist natürlich, dass der Gastgeber Russland noch im Turnier ist. Doch der Stimmung im Land und der Weltmeisterschaft an sich dürfte es sicherlich helfen. Auch Schweden ist für mich eine kleine Überraschung, womit wir auch schon bei einer kurzen Analyse meines letzten WM Tipps wären.

Mein WM Tipp lautete, dass die Schweiz das Viertelfinale erreicht. Die angegebene Quote lag bei 1,8. Ich behaupte weiterhin, dass dies eine sehr gute Wette war, auch wenn sie leider verloren ging. Wir hatten mit unserer 1,8 die beste Quote, die es zum Schluss auf dem Markt gab. Zusätzlich haben wir sogar große asiatische Buchmacher hinter uns gelassen.

Wenn man dann noch betrachtet, dass Schweden wieder einmal von einem Eigentor profitierte, sehe ich mich abermals bestätigt. Kurz gesagt, ich würde diesen WM Tipp so wieder wetten.

Heute haben wir die Auswahl zwischen den folgenden zwei Partien:

  • Uruguay vs. Frankreich
  • Brasilien vs. Belgien

Ich habe mich für letztere entschieden. In meinen Augen haben wir hier zwei annähernd gleichstarke Teams. Brasilien erhält dennoch eine viele tiefere Quote, was eindeutig für Value auf Belgien spricht. Sie sind zwar offiziell der Underdog, doch machen dies die guten Wettquoten wett.

Mein heutiger WM Tipp des Tages lautet:

Brasilien vs. Belgien, Tipp: X2

 

 

Analyse – Falkos WM Tipp des Tages vom 06.07.2018

Analyse © kantate - Fotolia.com
Bei den heutigen WM Tipps habe ich mir überlegt, dass wir gemeinsam alle bisher erlernten Techniken auf dieses Spiel anwenden. Ziel ist es, aus der Masse aller Herangehensweisen ein Bild zu formen, welches uns Klarheit verschaffen soll.

Bisherige Performance

Belgien hat wie Uruguay bisher jedes einzelne Spiel in 90 Minuten gewonnen. Brasilien startete etwas holpriger in das Turnier, gewann jedoch danach die restlichen Partien allesamt.

Bisherige Partien:

  • Brasilien vs. Schweiz 1:1
  • Brasilien vs. Costa Rica 2:0
  • Brasilien vs. Serbien 2:0
  • Brasilien vs. Mexiko 2:0
  • Belgien vs. Panama 3:0
  • Belgien vs. Tunesien 5:2
  • Belgien vs. England 1:0
  • Belgien vs. Japan 3:2

Rein punktemäßig würde diese Runde also an Belgien gehen (12 Punkte zu 10 Punkte).

Virtuelle Punktzahl nach Runde 1: Belgien 1:0

Bisherige Gegner:

Bis auf Costa Rica hatte es Brasilien durchaus mit schwereren Gegnern zu tun. Serbien, Schweiz und Mexiko sind sicherlich höher einzuschätzen als Panama, Tunesien, Japan und England (B-Elf vs. B-Elf).

Von daher würde ich die bisherige Performance fast schon wieder ausgleichen und diese Runde an Brasilien vergeben.

Virtuelle Punktzahl nach Runde 2: 1:1

Qualität der Spiele:

  • Brasilien vs. Schweiz 1:1

Unter dem Strich war Brasilien die bessere Mannschaft, jedoch blieben sie im Abschluss zu ungefährlich. Wenn wir hier auch Punkte verteilen wollen, dann wäre ein Sieg (drei Punkte) wohl zu viel, ein Unentschieden (ein Punkt) aber auch zu wenig. Ich würde das Spiel irgendwo in der Mitte einordnen und zwei Punkte verteilen.

  • Brasilien vs. Costa Rica 2:0

Brasilien gewann dieses Spiel hochverdient mit 2:0 und ich verteile hier drei Punkte für diesen Sieg.

  • Brasilien vs. Serbien 2:0

Auch hier hat Brasilien das Spiel verdient gewonnen. Das einzige Manko, was ich sehe, ist, dass Brasilien verhältnismäßig anfällig in der Defensive war. Doch wirklich brenzlig wurde es nie. Hier würde ich Brasilien 2,5 Punkte geben.

  • Brasilien vs. Mexiko 2:0

Erneut lieferte Brasilien ein super Spiel ab. Die vollen drei Punkte sind am Ende hochverdient.

  • Belgien vs. Panama 3:0

Belgien war in allen Belangen überlegen und verdienen sich hier die vollen drei Punkte.

  • Belgien vs. Tunesien 5:2

Belgien war auch hier mehr als überlegen. Drei Punkte.

  • Belgien vs. England 1:0

Hier spielten zwei B-Mannschaften gegeneinander. Man konnte den Eindruck gewinnen, beide Teams wollten Zweiter werden, um nicht auf Brasilien zu treffen. Dennoch gewann Belgien mit 1:0. Das Spiel war streckenweise sehr ausgeglichen, doch strahlte Belgien über die vollen 90 Minuten betrachtet etwas mehr Torgefahr aus. Ich würde Belgien nur 1,5 Punkte geben. Da dieses Spiel jedoch nicht wirklich eine Aussagekraft besitzt, sollte man es nicht überbewerten.

  • Belgien vs. Japan 3:2

Auch hier gewann Belgien verdient. Sie zeigten, wenn auch nicht zu oft, was für herausragende Fußballer sie sind, und drehten sogar ein 0:2. Ich würde ihnen dennoch nur 2,5 Punkte geben, weil sie es Japan durch eine teilweise schlampige Abwehrarbeit ermöglichten, zu unnötigen Torabschlüssen zu kommen.

Insgesamt ergibt sich ein sehr ausgeglichenes Bild. Da Brasilien diese Punkte jedoch gegen schwerere Gegner holte, würde ich diese Runde an Brasilien geben.

Überspringt Brasilien die erste großen Hürde Belgien?
Brasilien vs. Belgien WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

Virtuelle Punktzahl nach Runde 3: Brasilien – Belgien 2:1

Führungsminuten:

Dies ist ein von mir entwickeltes System, was uns etwas über die Variable Zufall sagen soll. Ich muss dazu sagen, dass ich, nachdem ich das System entwickelt habe, es auch bei anderen professionellen Sportwettern in Anwendung gesehen habe. Dennoch kam ich alleine auf die Idee und habe sie nicht von jemandem abgekupfert. Manchmal haben eben mehrere Genies dieselbe Idee.

Die Idee dahinter ist folgende:
Es spricht für eine gewisse Qualität einer Mannschaft, wenn Sie einen Torvorsprung verteidigen können. Wenn Sie also lange führen und kein Gegentor bekommen, spricht dies für eine gute Abwehrarbeit.

Auf der anderen Seite spricht es auch für eine gute Offensive. Sollte die Mannschaft z. B. sogar 2:0 in Führung gehen, wird es noch schwerer für den Gegner, diesen Rückstand aufzuholen. Das Team hat also mehr Führungsminuten.

Teams, die früh ein Tor schießen und erst in der Nachspielzeit ein Gegentor bekommen, sind auch in der subjektiven Wahrnehmung oft die bessere Mannschaft. Eine Mannschaft, die erst spät den Siegtreffer erzielt, hatte vermutlich lange Probleme, sich offensiv spielerisch durchzusetzen.

Hierzu zwei kleine Beispiele:

Deutschland ging während dieser WM nie in Führung. Das Ergebnis belegt diese Statistik vollumfänglich. England kassierte gestern erst in der Nachspielzeit das 1:1. England war das klar bessere Team und auch hier lügt die Statistik der Führungsminuten nicht.

Kommen wir nun zu unserem WM Tipp Brasilien – Belgien:

  • Brasilien – Schweiz: 1:1

Führungsminuten Brasilien: 30 Minuten
(noch einmal kurz zur Erklärung: Brasilien schoss das 1:0 in der 20. Minute und kassierte den Ausgleich in der 50. Minute. Somit führten sie dieses Spiel über 30 Minuten an)

  • Brasilien – Costa Rica: 2:0

Führungsminuten Brasilien: 0 Minuten (wir gehen hier nur von 90 Minuten aus)

  • Brasilien – Serbien: 2:0

Führungsminuten Brasilien: 54 Minuten

  • Brasilien – Mexiko: 2:0

Führungsminuten Brasilien: 39 Minuten

  • Belgien – Panama: 3:0

Führungsminuten Belgien: 43 Minuten

  • Belgien – Tunesien 5:2

Führungsminuten Belgien: 84 Minuten

  • Belgien – England 1:0

Führungsminuten Belgien: 39 Minuten

  • Belgien – Japan 3:2

Führungsminuten Belgien: 0 Minuten

In Summe ergibt dies:

  • Führungsminuten Brasilien: 123 Minuten
  • Führungsminuten Belgien: 166 Minuten

Dies ergibt einen Vorsprung von 43 Minuten. Somit werten wir diese Runde für Belgien.

Virtuelle Punktzahl nach Runde 4: 2:2

Standardsituationen, Eigentore und der Faktor Glück:

Auch hier habe ich mir meine eigenen Ideen gemacht. Grundannahme ist, dass herausgespielte Tore mehr für die Qualität einer Mannschaft sprechen als Tore, die durch Standardsituationen erzielt wurden.

Natürlich gehören Standards zum Spiel und man kann sie auch trainieren, doch unterliegen diese häufiger dem Zufall, als man denkt. Meistens hätten z. B. auch Elfmeter ohne Pfiff nicht zum Torerfolg geführt. Selbiges gilt für Eigentore oder individuelle Aussetzer während eines Spieles.

Schauen wir uns also kurz an, wie die Spiele ohne diese Dinge ausgegangen wären:

Brasilien – Schweiz 1:1

Coutinhos Kunstschuss zum 1:0 geht vermutlich auch nicht jeden Tag ins Tor. Aber geben wir ihm den Benefit des Zweifels und sagen, es liegt an seiner persönlichen Klasse. Ziehen wir nur ein halbes Tor ab. Dennoch hätte Brasilien gewonnen. Von daher lassen wir dieses Ergebnis so stehen.

Um es abzukürzen, auch alle anderen Spiele hätte Brasilien gewonnen.

Selbiges gilt für Belgien, somit geht diese Runde ohne Gewinner aus.

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

Virtuelle Punktzahl nach Runde 5: 2,5:2,5

Stärken vs. Schwächen

Wirft man einen Blick auf die jeweilige Torbilanz, ist schnell klar, dass Brasilien und Belgien verschiedene Stärken und Schwächen haben. Belgiens Stärke liegt mehr in der Offensive (12:4) und Brasiliens Stärke mehr in der Defensive (7:1). Das sieht auf den ersten Blick danach aus, als ob hier zwei gleichstarke Teams aufeinandertreffen.

Werfen wir einen Blick auf Spiele, in welchen Brasilien gegen offensiv ausgerichtete Mannschaften spielte, um einen Vergleich zu Belgien ziehen zu können.
Eigentlich kommen hier nur die Spiele gegen Serbien und Mexiko in Frage, da beide Gegner hätten gewinnen müssen. Brasilien gewann beide Spiele.

Belgiens Gegner, die defensiv ausgerichtet waren, sind eigentlich alle Mannschaften, gegen welche sie bisher antraten. Auch hier gewann Belgien jedes Spiel.

Doch gehen wir noch ein bisschen mehr ins Detail. Vermutlich wird es Brasiliens bisher stark organisierte Abwehr gegen Belgien weitaus schwerer haben. Daher wird es vermutlich nicht dabei bleiben, dass sie kein Gegentor kassieren. Auf der anderen Seite wird Belgien sich aber auch schwerer als sonst tun, Tore zu erzielen.

Ich sehe in diesem Aspekt einen kleinen Vorteil für Brasilien. Denn obwohl sie bis dato weniger Tore geschossen haben als Belgien, verfügen sie über einen sehr starken Angriff. Verbunden mit Belgiens Spielweise kann ich mir gut vorstellen, dass Brasilien zum Torerfolg kommen wird. Auf der anderen Seite wird Belgiens Offensivkraft gegen gut stehende Brasilianer nicht wie bisher gewohnt eine Torgarantie haben.

Da zwei unterschiedliche Stärken aufeinanderprallen, ist es schwer, hier Punkte zu verteilen. Aber aus eben genannten Gründen sehe ich Brasilien hier leicht vorne und vergebe 0,5 Punkte.

Virtuelle Punktzahl nach Runde 6: Brasilien – Belgien: 3:2,5

Allgemeines:

In dieser Rubrik sollte all das aufgezählt werden, was neben den harten Fakten noch so in die Entscheidungsfindung einfließen sollte, sogenannte Soft-Facts.

  • Belgien konnte im letzten Gruppenspiel gegen England ein paar Stammspieler schonen. Auch wenn dieses Rotationsprinzip gegen Japan beinahe in die Hose gegangen wäre, müssten die Stammkräfte jetzt wieder eingespielter sein. (Pro Belgien)
  • Auf mich persönlich macht es den Eindruck, dass Belgien diesen Spirit versprüht, wie ihn damals Deutschland in 2014 innehatte. Man will mit dieser goldenen Generation dieses Turnier unbedingt gewinnen und kommuniziert dieses Ziel auch ohne Vorbehalte. (Pro Belgien)
  • Bei Brasilien stehen hinter Douglas Costa und Marcello ein paar Fragezeichen. Bei Belgien sind alle Spieler, soweit mir bekannt, fit. (Pro Belgien)
  • Wie es früher immer hieß, sollte Brasilien über die individuell besseren Einzelspieler verfügen. Doch in dieser belgischen Generation ist dies nur bedingt der Fall. Dennoch ist auf den einzelnen Positionen Brasilien, gerade in der Abwehr, leicht im Vorteil. (Pro Brasilien)
  • Auch wenn es vor der WM immer hieß, dass Neymar nicht mehr allein der Fixpunkt im brasilianischen Spiel sei, macht es dennoch einen gegenteiligen Eindruck. Dazu kommt, dass Neymar bisher mehr durch seine übertriebenen Schwalben als durch seine fußballerische Qualität auffällt. (Kontra Brasilien)
  • Im Punkt Erwartungshaltung liegt der Druck eindeutig auf den Schultern der Brasilianer. Ob sie diesem standhalten können, bleibt fraglich. (Kontra Brasilien)
  • Belgien konnte bisher einen großen Rückstand aufholen und weiß, wie sich das anfühlt. Brasilien wurde damit bisher noch nicht konfrontiert. (Pro Belgien)
  • Viele Experten freuen sich auf dieses Spiel. Es wird von einem offenem Schlagabtausch ausgegangen. Da unsere bisherigen Fakten dies untermauern, versuchen die Buchmacher eventuell absichtlich viel Geld auf Brasilien zu bekommen, was die bisher fallenden Quoten erklären würde. (Neutral bis pro Belgien)
  • Wie ich schon oft sagte, spricht eine bessere Offensive gegen eine bessere Defensive eigentlich für ein Spiel auf Augenhöhe. (Neutral)
  • Brasilien hatte einen Tag mehr Verschnaufpause. (Pro Brasilien)
  • Rein von der Weltrangliste her steht Brasilien vor Belgien. (Pro Brasilien)
  • Belgien siegte zuletzt sechsmal am Stück. Brasilien siegte zuletzt dreimal am Stück. (Pro Belgien)
  • Brasilien konnte zuletzt neunmal in Folge (das Spiel gegen die Schweiz ausgenommen) die Null halten. (Pro Brasilien)
  • Belgien konnte, das Spiel gegen England ausgenommen, zuletzt fünfmal in Folge immer mindestens drei Tore erzielen. (Pro Belgien)
  • Brasilien scheint nach dem Costa Rica Spiel so richtig in der WM zu sein und Fahrt aufgenommen zu haben. (Pro Brasilien).

Alles in allem sind dies Fakten, die eventuell ein ganz kleines bisschen für Belgien sprechen. Ich würde sie aber auch nicht überbewerten. Ich verteile hier nur einen Viertelpunkt für Belgien.
Virtuelle Punktzahl nach Runde 7: Brasilien – Belgien: 3:2,75

Netbet WM 2018 Bonus: 5€ Gratiswette ohne Einzahlung
Zusätzlich noch bis zu 100€ als Willkommensbonus

Zusammenfassung & Fazit WM Tipp des Tages vom 06.07.2018

Zusammenfassung © kantate - Fotolia.com

Alles in allem sehe ich hier ein Spiel auf Augenhöhe, mit einem kleinen Vorteil für Brasilien. Da dieser aber so klein ist, gibt es für mich keinen Grund, die Wettquoten für unseren WM Tipp Brasilien – Belgien, Tipp: X2 so niedrig für Brasilien anzusetzen.
Bet365 bietet uns für diesen WM Tipp eine attraktive Quote von 1,77. Ich kann diese Wette aus all den oben genannten Gründen nur empfehlen.

 

Key-Facts – Brasilien vs. Belgien WM Tipp des Tages

  • Belgien hat bisher jedes Spiel dieser Weltmeisterschaft gewonnen.
  • Brasilien kassierte erst ein Gegentor.
  • Belgien erzielte schon zwölf Tore. Das sind durchschnittlich drei Tore pro Spiel.

 

Wir haben gesehen, dass weder Brasilien noch Belgien zu Unrecht im Viertelfinale stehen. Beide Nationen setzten sich souverän und verdient durch. Da bei einer fast 50:50 Chance die Quoten dennoch für Belgien höher sind, stellt dieser WM Tipp deutlich Value dar. Ich empfehle, einen Einsatz von sechs Units zu tippen.

Ihr Falko Baeker

Zur Bet365 Website

Brazil Brasilien – Belgien Belgium Statistik Highlights