Falkos WM Tipp vom 02.07.2018, Belgien – Japan, Tipp: Belgien AHC -1,0

Nach Verschnaufpause gegen England muss Belgien abliefern

/
Falko
Falko

Spiel: Belgium BelgienJapan Japan
Tipp: Sieg Belgien AHC -1,0
Endergebnis 3:2 (+0,0 / Gesamt WM Bilanz: -9,95
 Units)
Datum: 02.07.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettbewerb: Weltmeisterschaft 2018 Russland
Wettquote: 1.64* (Stand: 29.06.2018, 14:17)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 7 Units

Zur Unibet Website

Sehr geehrte Leser,

am heutigen Tag haben wir die Auswahl zwischen zwei Spielen mit wahrem Weltmeistergeschmack. Sowohl Brasilien als auch Belgien sind mittlerweile in den engsten Favoritenkreis aufgenommen worden.

Unsere heutige Auswahl für unsere WM Tipps sind:

  • Brasilien vs. Mexiko
  • Belgien vs. Japan

Brasilien wurde, wenn auch mit Anfangsschwierigkeiten, Gruppenerster, während Mexiko nach seinem tollen Start noch beinahe das Achtelfinale verpasst hätte.

Belgien holte sich alle neun Punkte und trifft auf Japan, welche nur durch die Fair-Play-Wertung das Achtelfinale erreichten.

Beide Begegnungen haben ihre klaren Favoriten. Es ist unumstritten, dass sowohl Brasilien als auch Belgien in ihren jeweiligen Partien das Spiel gewinnen müssen. Doch ich habe heute eine klare Tendenz.

Mein heutiger WM Tipp des Tages lautet:

Belgien AHC -1,0 vs. Japan

Das heißt im Klartext, dass Belgien mit zwei Toren Vorsprung gewinnen muss. Sollten sie nur mit einem Tor Vorsprung gewinnen, erhalten wir jedoch unseren Einsatz zurück. Nur bei einem Unentschieden oder schlechter geht unser Wetteinsatz verloren.

Bwin WM Wett-Labor Bonus: Bis zu 20€ Geld zurück
Basteln Sie sich Ihre eigene, risikolose WM-Wette

 

Analyse – Falkos WM Tipp des Tages vom 02.07.2018

Analyse © kantate - Fotolia.com
Ich starte die Analyse meines WM Tipps einfach mal mit einer Aufzählung, warum es in diesem Spiel eigentlich nur einen Gewinner geben kann:

 

  • Belgien ist seit Mitte 2016 ungeschlagen.
  • Belgien wurde mit neun Punkten vor England Gruppensieger.
  • Japan konnte das Achtelfinale gerade einmal mit vier Punkten und der Fair-Play-Wertung erreichen.
  • Belgien schlug zuletzt fünfmal in Folge den Spread.
  • Japans einziger Sieg dieser WM glückte gegen Kolumbien am ersten Spieltag. Kolumbien spielte 90 Minuten lang in Unterzahl. Trotzdem gewann Japan nur mit 2:1.
  • Lukaku und Co. wurden gegen England geschont und dürften damit frischer in das Spiel gehen.
  • Japan konnte nicht einmal gegen bereits ausgeschiedene Polen einen Punkt holen.
  • Japan verfügt nicht über die spielerischen oder taktischen Fähigkeiten, um gegen Belgiens Offensivpower bestehen zu können.
  • Wenn es einen schlechten Gegner im Achtelfinale gibt, dann wäre es Japan.

Man könnte mit Sicherheit noch mehr Argumente für einen Sieg auf Belgien finden. Doch die Aufzählung bis hierhin dürfte die Ausgangslage mehr als verdeutlichen.

Ein weiter Grund, warum ich mich für den WM Tipp Belgien – Japan entschieden habe, ist der Quotenvergleich. Schaut man sich die Quoten von Brasilien und Belgien an, sieht man, dass beide Nationen in etwa eine Quote von 1,4-1,6 für einen Sieg geboten bekommen.

Jetzt frage ich Sie ganz offen: Wer ist besser, Japan oder Mexiko? Also ich würde lieber gegen Japan spielen. Und noch eine Frage: Wer ist besser, Belgien oder Brasilien? Auch hier würde ich aufgrund der zuletzt gezeigten Ergebnisse Richtung Belgien tendieren.

Wenn also beide Spiele in etwa die gleiche Quote haben, aber sowohl Japan schlechter als auch Belgien besser sind als ihre Kontrahenten im anderen Achtelfinale, warum sollten wir dann nicht dieses Spiel wählen? Für mich eine absolute Valuebet auf Belgien.

Auch hier benutze ich einen kleinen Quotenboost. Belgien konnte seine Resultate auch stets mit Offensivdrang und vielen Toren untermauern. Da sich aber Japan vermutlich weit nach hinten fallen lassen wird und zusätzlich in der K.o.-Phase tendenziell weniger Tore fallen, wähle ich nur eine (-1) statt eine (-1,5) im asiatischen Handicap. Somit sind wir gegen ein mageres 1:0 abgesichert, gewinnen aber bei einem 2:0 dennoch mehr Geld als bei einer 1 X 2 Wette.

Schreibt Japan gegen Belgien WM-Geschichte?
Belgien vs. Japan WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Zusammenfassung & Fazit WM Tipp des Tages

Zusammenfassung © kantate - Fotolia.com

Aufgrund der spielerischen Überlegenheit wäre es schon fast ein Wunder, sollte Japan in die nächste Runde einziehen. Die letzte asiatische Mannschaft dürfte gegen die Übermacht und gegen den Mitfavoriten aus Belgien keine Chance haben. Das, gepaart mit der sehr guten Quote, auch im Vergleich zum Brasilien Spiel, stellt in meinen Augen eine enorme Valuebet dar.

 

Key-Facts – Belgien vs. Japan WM Tipp des Tages

  • Belgien gewann bislang jedes Spiel.
  • Japan kam nur aufgrund der Fair-Play-Wertung ins Achtelfinale.
  • Belgien verlor zuletzt in 2016 ein Pflichtspiel.

 

Unibet bietet uns für unseren WM Tipp Belgien AHC -1,0 – Japan eine attraktive Quote in Höhe von 1,64. Aufgrund der Möglichkeit eines Pushes und des hohen Values, verbunden mit einer relativ kleinen Quote, empfehle ich hier einen Einsatz in Höhe von sieben Units.

Das Tutorial zu dieser Wette

Tutorial © kantate - Fotolia.com

Im heutigen Tutorial möchte ich Ihnen gerne erklären, was denn eigentlich ein guter WM Tipp ist. Also, wann sind WM Tipps profitabel und wann nicht?

Man könnte natürlich sagen, dass Wetten immer dann gut waren, wenn sie durchgehen und gewinnen. Selbiges gilt dann auch im umgekehrten Sinne. Geht eine Wette verloren, war es ein schlechter Tipp.

Die Wahrheit ist, niemand kann dies genau beantworten. Es gibt jedoch ein paar Hinweise, ob eine Wette eher positiv oder eher negativ war. Auf die wichtigsten Aspekte möchte ich jetzt ein wenig eingehen.

Die Wetten waren gut, wenn man sie gewinnt:

Dies kann man so nur bedingt stehen lassen. Denn wäre dies wahr, dann wäre auch das Gegenteil der Fall. Dann wäre eine verlorene Wette immer schlecht. Aber stellen Sie sich vor, Sie sehen ein Spiel von Belgien gegen Japan und die Wettquoten lägen bei 10,00 für Belgien. Natürlich ist das eine geile Wette. Nun gelingt Japan aber ein Überraschungssieg oder ein Unentschieden. War es dann unklug, diese Wette zu platzieren? Natürlich nicht. Im Gegenteil, eine Wette mit einer Quote von 10,00 für Belgien gegen Japan nicht zu nehmen, wäre grob fahrlässig. Von daher spielt das Resultat keine Rolle, ob wir gute WM Tipps abgegeben haben oder nicht.

Also kann ich auch stets verlieren, obwohl ich immer gute Wetten tippe:

Auch das stimmt natürlich nur kurzfristig. Sollten Sie immer gute Wett Tipps finden, dann werden Sie früher oder später automatisch Gewinne einfahren. Wählen Sie immer nur schlechte Sportwetten Tipps, werden Sie aber natürlich auch in Zukunft Geld verlieren.

Die Schlussquote ist ein gutes Indiz:

Sollten Sie ihre Wette zu einer Quote platziert haben, die höher ist als die Schlussquote, kann dies ein Anzeichen für eine Valuebet sein. Entgegen der Meinung manch anderer Experten sehe ich dies nicht ganz so eng. In meinen Augen können Wetten auch Value haben, obwohl die Schlussquote höher als die platzierte Quote ist. So z. B. war in meinen Augen der bisher beste WM Tipp Belgien (-1,5) – Tunesien. Hier habe ich die Schlussquote nicht geschlagen, dennoch hatte sie enorm viel Value. Der Markt hatte hier einfach falsch gelegen.

Wetten können am Spielverlauf gemessen werden:

Dies trifft schon relativ gut zu. Wenn ein Spiel so verläuft, wie man es sich vorher gedacht hat und man am Ende nur durch Pech verliert, dann war diese Wette in der Tat vermutlich eine Valuebet. Doch dann müsste man auch all diese Wetten als schlecht betiteln, in welchen wir nur durch Glück gewonnen haben.

Interwetten WM 2018 Bonus: 100% bis 150€ plus 20€ Extra-Wettguthaben
Wettanbieter erhöht Neukundenbonus zur WM 2018

 

Noch ein Tipp von mir:

Führen Sie gerade als Sportwetten Anfänger ein Tagebuch. Tragen Sie zu jedem Spiel, welches Sie wetten, die Gründe ein, warum Sie es getippt haben. Z. B. haben Sie eine Wette gewählt, weil Mannschaft A seit sechs Spielen in Folge den Spread geschlagen hat. Dann nach einer Weile schauen Sie sich Ihre Wetten an und analysieren, mit welchen Gründen oder Aspekten Sie die meisten Profite gemacht haben.

Sollten Sie z. B. merken, dass Sie häufig Wetten verloren haben, bei welchen Ihre Begründung war (bleiben wir beim Beispiel), dass Team A häufig den Spread geschlagen hat, dann sollten Sie eventuell schauen, welche Parameter Sie in diesen Spielen außer Acht gelassen haben könnten.

Unter dem Strich bleibt, wenn Sie im Bereich der Wettquoten von 2,0 tippen, dann sollten Sie einfach 50% oder mehr Ihrer Tipps richtig wetten:

Je nachdem, wie viel Sie wetten, kann es unter Umständen sehr lange dauern, bis Sie ins Plus rutschen. Wer jeden Tag wettet, kann dennoch einen oder auch zwei Monate im Minus sein. Am Ende des Jahres sollte dann aber ein Plus stehen, sonst läuft bei Ihren Analysen wahrscheinlich etwas falsch. Wer pro Jahr nur 100 Wetten tippt, kann natürlich auch nach einem Jahr im Minus sein. Da kommt es dann halt auch auf die Masse und vor allem auf das richtige Moneymanagement an.

Wetten Sie einfach mehr gute als schlechte Tipps und Sie werden zwangsläufig im Plus landen.

Für ein besseres Verständnis liste ich Ihnen noch einmal meine ersten drei WM Tipps auf und schreibe dazu, ob es ein guter oder ein schlechter WM Tipp war. Dazu schreibe ich ganz kurz, warum ich dies so einschätze in der Hoffnung, dass Ihnen dies bei Ihren künftigen Wetten helfen kann, im Speziellen deren Resultate richtig einzuordnen.

Russland – Saudi Arabien, Tipp: unter 2,5 Tore: schlechter Tipp und falsch, zu Recht verloren

  • Zu viel Wert auf alte Quotenbewegungen gelegt, aktuellere harte Fakten zu sehr außer Acht gelassen.

Uruguay – Ägypten, Tipp: Sieg Uruguay: guter Tipp und richtig, aber Glück gehabt

  • Der Spielverlauf war wie vorhergesehen und wir haben eine gute Quote erwischt. Die Einschätzung, dass Uruguay das Spiel bestimmen wird und irgendwann zum Torerfolg kommt, stimmte. Das Tor wurde erst sehr spät erzielt, daher Glück.

Argentinien – Island, Tipp: Argentinien (-1,5): guter Tipp, aber falsch mit Pech.

  • Argentinien war die klar bessere Mannschaft. Wir schlugen die Schlussquote enorm. Hätte Messi den Elfer getroffen, steht es 2:1, Island muss kommen und Argentinien trifft eventuell noch zum 3:1.

Sie sehen also, dass es neben Glück und Pech vor allem auf die richtigen Entscheidungen ankommt. Treffen Sie mehr richtige als falsche Entscheidungen und achten auf Ihr Moneymanagement, werden Sie langfristig Profite einfahren.

Ihr Falko Baeker

Zur Unibet Website

Belgium Belgien – Japan Japan Statistik Highlights