England – Belgien, Tipp: Beide Teams treffen – WM 2018

Spielen die B-Mannschaften den Gruppensieg aus?

/
Harry Kane (England)
Harry Kane (England) © GEPA pictures

Spiel: EnglandBelgium Belgien
Tipp: Treffen beide Teams? Ja
(Endergebnis: 0:1)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 28.06.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 26.06.2018, 09:42)
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 4 Units

Zur Bwin Website
Am Donnerstagabend um 20 Uhr steht bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland der letzte Vorrundenspieltag in der Gruppe G an.
 

Begegnen sich Belgien und England im WM-Duell auf Aufgenhöhe?
Belgien – England WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 
Im Kaliningrad-Stadion kommt es zwischen England und Belgien zum Duell um den Gruppensieg. Beide Nationen haben gegen Panama und Tunesien ihre Pflichtaufgaben erfüllt und vor allem etwas für das Torkonto getan. Das Achtelfinal-Ticket haben sowohl die Three Lions als auch die Red Devils schon in der Tasche. Mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 8:2-Toren liegen England und Belgien gleichauf. Für beide Mannschaften steht nun die erste echte Bewährungsprobe bei diesem Turnier bevor. Im Parallelspiel zwischen Panama und Tunesien geht es nur noch um den 3. Platz. Eigentlich dürfte es bei den vielen Wettquoten nicht schwer sein, bei England gegen Belgien einen Tipp zu finden. Mit der nachfolgenden Analyse verrät die Wettbasis eine empfehlenswerte Wette.
 

Formcheck England

[pullquote align=“right“ cite=“Harry Kane“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Wir wussten, dass es nicht leicht wird, aber wir haben uns sehr gut vorbereitet.“[/pullquote]

Gegen Panama feierten die Three Lions einen überzeugenden und deutlichen 6:1-Erfolg. Das bedeutete für England den höchsten Sieg der WM-Geschichte. Am ersten Spieltag hatte sich die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate beim 2:1 gegen Tunesien noch deutlich schwerer getan und den Siegtreffer erst in der Nachspielzeit erzielt. Doch der Coach war auch gegen Panama nicht komplett zufrieden. Der Start sei nicht gut gelaufen. Zudem sei das Gegentor enttäuschend gewesen. Aber er gab zu, auch wirklich hyper-kritisch zu sein. Mit fünf Treffern in zwei Spielen ist Harry Kane natürlich der Top-Scorer der Three Lions. Nach Geoff Hurst 1966 und Gary Lineker 1986 ist Kane der dritte Engländer bei einer WM mit einem Dreierpack. Eine neue Stärke der Briten sind auch die Standards: Sechs Tore fielen schon in zwei WM-Spielen. Seit 12 Länderspielen ist England ohne Niederlage. Dabei traf man in diesem Zeitraum auch auf Teams wie Deutschland, Brasilien, Holland und Italien. Trainer Southgate plant mit einigen Wechseln für das Endspiel um den Gruppensieg. Dele Alli steht nach seiner Verletzung wieder zur Verfügung und könnte für Jesse Lingard auflaufen. Marcus Rashford hofft Raheem Sterling zu ersetzen. Ebenso dürfte Eric Dier für Jordan Henderson spielen. Auch ein Einsatz von Spielern wie Danny Welbeck, Phil Jones, Gary Cahill und Trent Alexander-Arnold, die bisher noch zu keiner WM-Spielminute kamen, kommt in Frage. Bei Kane steht der Trainer vor einer kniffligen Aufgabe: Lässt er Kane gar nicht spielen, ist der Mann von den Spurs fürs Achtelfinale zwar bestens ausgeruht, doch der Stürmer könnte im Rennen um die Torschützenkrone seine Pole Position verlieren. Die Experten in England gehen aktuell von einem Kompromiss aus: Kane dürfte in der Startelf stehen, darf aber nach 60 Minuten schon Feierabend machen.
 

Formcheck Belgien

[pullquote align=“left“ cite=“Roberto Martinez“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das ist eine Weltmeisterschaft und es ist nicht selbstverständlich, so viele Tore zu schießen. Natürlich haben wir die Qualität und das Talent, aber es ist eine Freude zu sehen, wie die Spieler für den gemeinsamen Erfolg arbeiten.“[/pullquote]

Belgien überzeugte nach dem 3:0 gegen Panama zum Auftakt auch beim 5:2 gegen Tunesien. Der Sieg hätte dabei noch höher ausfallen können. Tunesien spielte offensiv und mutig nach vorne. Diese Räume wussten die Belgier zu nutzen. In einigen Situationen zeigte sich aber auch, dass die Defensive der „Rode Duivels“ verwundbar ist. Doch mit Spielern wie Michy Batshuayi oder Youri Tielemans zeigte Belgien dagegen, wie viel Qualität man noch auf der Bank sitzen hat. Seit fast zwei Jahren und 21 Länderspielen sind die Roten Teufel nun schon ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es Anfang September 2016 mit 0:2 in einem Testspiel gegen Spanien. Romelu Lukaku liegt mit vier Turniertreffern gleichauf mit Cristiano Ronaldo. Die Abwehrspieler Vincent Kompany und Thomas Vermaelen sind bei den Belgiern wieder zurück im Mannschaftstraining und könnten eventuell gegen England auflaufen. Nationaltrainer Martínez kann sich vorstellen, für das letzte WM-Vorrundenspiel gegen England sage und schreibe elf Wechsel vorzunehmen. Seiner Meinung nach sollte jeder Spieler die Möglichkeit bekommen, ein Spiel bei der WM zu absolvieren. Niemand habe einen Platz garantiert für das Spiel gegen England. Vor allem Jan Vertonghen, Kevin De Bruyne und Toby Alderweireld, die alle schon mit Gelb vorbelastet sind, dürften keine Option für die Startelf sein. Auch ein Einsatz von Lukaku erscheint unwahrscheinlich. Romelu brauche laut dem Coach etwas mehr Zeit, um zu regenerieren. Vor allem, nachdem er im Spiel gegen Tunesien einen Schlag auf den Knöchel bekommen habe und frühzeitig ausgewechselt worden war.
 

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

 

England – Belgien, Tipp & Fazit – WM 2018

Es geht eng zwischen den beiden Teams zu. Der Sieger holt sich auch den ersten Platz. Doch was, wenn das Duell mit einem Remis endet? Dann entscheidet die Fairplay-Wertung. Bei England haben bisher nur Ruben Loftus-Cheek und Kyle Walker eine Gelbe Karte gesehen. Mit Kevin De Bruyne, Thomas Meunier und Jan Vertonghen kassierten dagegen schon drei Spieler der Belgier eine Verwarnung. Gibt es am Ende auch in der Karten-Statistik Gleichstand, müsste das Los über den Gruppensieg entscheiden. Doch wäre der Gruppensieg überhaupt besser, bliebe doch auch ein Tag weniger Pause bis zum Achtelfinale? Sehr fraglich ist auch, ob es zum direkten Duell Harry Kane gegen Romelu Lukaku kommt. Beide Trainer wollen wichtige oder vorbelastete Spieler schonen. In der Premier League Saison hatte Kane mit 30 Saisontoren für Tottenham deutlich die Nase vorne. Lukaku schoss für Manchester United „nur“ 16 Tore. 21 Mal trafen beide Teams schon aufeinander. England führt die Statistik mit 15 Siegen an. Belgien konnte nur einmal gewinnen. Vier Mal spielte man remis. Zwei Mal traf man sich bisher bei einer WM. 1990 in Italien gewann England mit 1:0. Bei der WM 1954 trennten sich England und Belgien ohne Sieger.

 

Key-Facts – England vs. Belgien Tipp – WM 2018

  • England ist seit 12 Spielen ungeschlagen
  • Belgien ist seit 21 Länderspielen ohne Niederlage
  • Belgien konnte nur einmal gegen England gewinnen

 

Einen Favoriten kann man im ersten richtigen Härtetest für beide Teams kaum ausmachen. Beide Teams sind bestens in die Weltmeisterschaft gestartet und gut in Form. So sehen es auch die Buchmacher. Bei Bwin gibt es für einen Sieg der Engländer Wettquoten von 2,60. Wer beim WM Spiel England gegen Belgien seinen Tipp auf ein Remis setzen will, bekommt dafür eine 3,10er Quote. Ein Sieg der Belgier wird von Bwin mit einer 2,95 belohnt. Trotz der zahlreichen Wechsel, welche die beiden Trainer planen, will niemand das Momentum und seine Ungeschlagen-Serie verlieren. Stehen am Ende wirklich größtenteils B-Teams auf dem Platz, wird eine Vorhersage des Endergebnisses noch schwerer. Beide Mannschaften haben aber die Teilnahme am Achtelfinale bereits sicher und können daher locker und befreit aufspielen. Bei der geballten Offensivpower auf dem Feld dürfte das Spiel nicht mit einem torlosen Remis enden. Belgien und England stellen gemeinsam mit Russland die treffsichersten Teams dieser WM. Wir setzen beim WM Spiel England gegen Belgien unseren Tipp somit auf die Wette „Beide Teams treffen“. Dafür gibt es bei Bwin Wettquoten von 1,80. Bei den angesprochenen Quoten von 1,80 sind Wetten auf den Tipp mit vier Units zu empfehlen.

Zur Bwin Website

England – Belgien Belgium Statistik Highlights