Enthält kommerzielle Inhalte

Conference League Tipps

Drita vs. Feyenoord Rotterdam Tipp, Prognose & Quoten 22.07.2021 – Conference League Quali

Auftakt für die Maas-Kicker!

Mathias Bartsch  22. Juli 2021
Unser Tipp
Handicap: Sieg Heim (+1.5) zu Quote 1.74
Wettbewerb Conference League Quali
Datum 22.07.2021, 21:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 22.07.2021, 09:26
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Kann Feyenoord Rotterdam im Hinspiel bei Drita vorlegen?
Kann Feyenoord Rotterdam im Hinspiel bei Drita vorlegen? © IMAGO / Pro Shots, 17.07.2021

Die Kosovaren von Drita bekommen mit Feyenoord in der zweiten Qualifikationsrunde der Conference League prominenten Besuch. Die Gäste steigen nun erst in den Wettbewerb ein, während die Hausherren bereits zwei Spiele gegen Decic aus Montenegrino in der vorherigen Runde absolvierten.

Inhaltsverzeichnis

Beide Partien wurden gewonnen, wodurch der Sprung in diese Hürde souverän gemeistert wurde. Für das anstehende Duell im Stadion Gjilan zwischen Drita und Feyenoord Rotterdam zielt der Tipp darauf ab, dass die Hausherren maximal mit einem Tor an Differenz verlieren. In der Rubrik der Conference League Tipps auf der Wettbasis lassen sich weitere Prognosen übersichtlich abrufen!

Drita – Statistik & aktuelle Form

Drita gehört zu den Top-Mannschaften im Kosovo. So konnte in der vorletzten Saison zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte die Meisterschaft in der obersten Spielklasse des Landes gewonnen werden. Allein Prishtina war zudem in der Rückschau auf die vergangenen 20 Jahre erfolgreicher im Sammeln von nationalen Meisterschaften.

20€ Freebet ohne Einzahlung!

Betano Freebet ohne Einzahlung

Jetzt Freebet sichern
AGB gelten | 18+

Drita wartet international noch auf den Durchbruch

Auch in der abgelaufenen Saison wurde zumindest der Vizetitel geholt. International sind die Kicker aber noch nicht größer in Erscheinung getreten. Der Weg führte nie über die Teilnahme an den Qualifikationen für die Champions oder Europa League hinaus. Allerdings ist ebenso in diesem Bereich eine Steigerung ersichtlich.

In der letzten Saison wurde wenigstens erstmals die dritte Qualifikationsrunde erreicht. Dieses Unterfangen soll nun aus der Sicht der Mannschaft von Coach Ardian Nuhiu wieder bewerkstelligt werden. Die Auftritte aus der ersten Qualifikationsrunde machen schon einmal Mut für die die Kicker aus Gjilan. Gegen den Dritten der montenegrinischen First League und Vize-Pokalsieger aus Decic wurden, wie zu Beginn erwähnt, zwei Siege eingefahren.

Simonovski überzeugt als Neuzugang

Positiv trat Neuling Marko Simonovski in Erscheinung, der im Hinspiel in seinem ersten Match für den neuen Arbeitgeber sofort traf. Der Stürmer bringt außerdem jede Menge Erfahrung mit: In seiner langen Karriere kickte er bereits in verschiedenen Ländern wie Kroatien, Finnland oder Russland.

Dies durchaus mit Erfolg wie 2017 in Lahti, als er bei den “Mustat kuhnurit” die beste Torausbeute stellte und im ligaweiten Vergleich der Veikkausliga den fünften Rang in der Torschützenwertung einnahm. Seine vielen Tore bescherten Lahti damals den vierten Rang und die erst dritte Teilnahme an einer Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb.

Darüber hinaus werden die “Intelektualët” auf den Heimvorteil bauen: In der vergangenen Saison der heimischen Superliga wurden nur zwei der 18 Heimspiele verloren (10-6-2).


Voraussichtliche Aufstellung von Drita:

Maloku – Blakqori – Cuculi – Jamal – Limani – Vucaj – Jashari – Ajzeraj – Fazliu – Muja – Simonovski

Letzte Spiele von Drita:

Letzte Spiele
07/22 202122/0721:00
07/22 202122/07
0-0
-
07/15 202115/0720:45
07/15 202115/07
0-1
-
07/08 202108/0720:00
07/08 202108/07
2-1
-
05/23 202123/0515:00
05/23 202123/05
2-0
-

Netherlands Feyenoord Rotterdam – Statistik & aktuelle Form

Rotterdam sicherte sich die Teilnahme an der Qualifikation für die Conference League durch einen Sieg gegen Utrecht. Das Finalspiel war gleichzeitig das Abschiedsspiel der Trainer-Legende Dick Advocaat. Der 73-Jährige ist nun im verdienten Ruhestand und das sportliche Sagen an der Seitenlinie hat sein Nachfolger Arne Slot.

Der neue Coach ist mehr als 30 Jahre jünger und hat zuvor lediglich AZ Alkmaar trainiert. Als Spieler holte er überdies zweimal den Titel in der Eredivisie mit Zwolle. In den anderthalb Jahren bei AZ als Übungsleiter lieferte er eine respektable Siegquote von rund 55 Prozent ab.

Trotz der bisher besten Bilanz eines Trainers in der Geschichte von Alkmaar wurde er im Dezember 2020 entlassen. Die Vereinsverantwortlichen warfen ihm als Grund für die Freistellung eine fehlende Fokussierung auf seine Trainertätigkeit vor. Gegen Drita erfolgt nun seine Premiere in einem Pflichtspiel aufseiten des “Stadionclub”.

Exklusiv via Wettbasis!

Unibet EM Bonus + Gratiswette
AGB gelten | 18+

 Rotterdam mit wankelmütigen Testpartien

Die vorherigen Testspiele fielen durchwachsen aus. Gegen die flämischen Büffel aus Gent wurde ein Remis geholt und anschließend folgten Siege gegen AEK Athen und Zürich. Die Generalprobe wurde wiederum verloren. Mit 0:2 musste sich der der Fünfte der vergangenen Spielzeit in der Eredivisie dem schweizerischen Meister Young Boys geschlagen geben.

Die Kicker von der Maas verzeichneten ferner in der Transferphase einen sehr schmerzhaften Abgang in der Offensive: Mit Steven Berghuis verließ der beste Scorer der vergangenen Spielzeiten Rotterdam in Richtung Ajax Amsterdam.

Til soll den abgewanderten Berghuis ersetzen

Der Nationalspieler von Oranje verbuchte in den vergangenen vier Spielzeiten stets eine zweistellige Torausbeute und schrammte zweimal nur knapp an der Marke von 20 Treffern vorbei. Als Ersatz wurde in der Offensive Guus Til geholt. Doch schon jetzt ist klar, dass der 23-Jährige Berghuis nicht sofort ersetzen kann.

Bei seiner letzten Station im Schwarzwald bei Freiburg schaffte er nicht den Sprung in die Startelf und wurde stattdessen teilweise nur in der Regionalliga Südwest in der Zweiten Mannschaft der Breisgauer eingesetzt. Til hat fraglos Potential und kann sich mit 23 Jahren natürlich noch entwickeln, doch für den Moment wird die Leihgabe von Spartak Moskau die Lücke nicht füllen.


Voraussichtliche Aufstellung von Feyenoord Rotterdam:

Bijlow – Bozenik – Burger – Kokcu – Linssen – Malacia – Pedersen – Sinisterra – Til – Toornstra – Senesi

Letzte Spiele von Feyenoord Rotterdam:

Drita – Feyenoord Rotterdam Wettquoten im Vergleich 22.07.2021 – Doppelte Chance

Buchmacher
Wettquoten Stand: 31.07.2021, 11:19
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Bisher standen sich Drita und Feyenoord Rotterdam noch nie gegenüber. Die Quoten für die Premiere verorten die Rolle des Favoriten klar bei den Gästen.

Statistik Highlights für Drita gegen Feyenoord Rotterdam Netherlands

 

Wettbasis-Prognose & Drita – Feyenoord Rotterdam Netherlands Tipp

Der DFC ist der Underdog gegen die Niederländer. Jedoch wussten die Auftritte in der ersten Qualifikationsrunde zu gefallen und durch den früheren Einstieg in den Wettbewerb verfügen die Hausherren über mehr Wettbewerbspraxis, verglichen mit den Gästen.

Für das Aufeinandertreffen von Drita und Feyenoord Rotterdam umfasst der Tipp, dass die Gäste nicht mit mehr als einem Tor an Vorsprung gewinnen. Der Kader der Gastgeber hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert, weshalb die Truppe von Coach Ardijan Nuhiji bereits auch sehr gut eingespielt ist.

Key-Facts – Drita vs. Feyenoord Rotterdam Tipp
  • Drita gewann in der ersten Runde gegen den montenegrinischen Vize-Pokalsieger Decic
  • Rotterdam steigt erst mit diesem Spiel in den Wettbewerb ein
  • Duell findet erstmals statt

Außerdem konnte für den abgewanderten Stürmer und zweitbesten Scorer der letzten Saison in der Superliga Xhevdet Shabani, kickt nun beim Meister aus Prishtina, mit Simonovski ein adäquater Ersatz verpflichtet werden. Des Weiteren bleibt abzuwarten, wie sich Rotterdam unter seinem neuen Trainer in dessen ersten Pflichtspiel schlägt.

Das jüngste Testspiel gegen Young Boys ging schon einmal verloren und in der Offensive haben die Gäste mit Steven Berghuis ihren mit Abstand besten Scorer der letzten Jahre an Ajax verloren. Bei Unibet stehen für das Duell von Drita und Feyenoord Rotterdam Wettquoten für die Prognose von 1.74 zur Auswahl. Informationen über den Buchmacher sind im Wettbasis Unibet Test abrufbereit!

„Torreiches Hinspiel in Budapest?

Ujpest vs. FC Vaduz, 22.07.2021 – Wettbasis.com Analyse

 

Drita vs. Feyenoord Rotterdam Netherlands – beste Quoten Conference League Quali

Sieg Drita: 7.25 @Interwetten
Unentschieden: 5.25 @Interwetten
Netherlands Sieg Feyenoord Rotterdam: 1.35 @Interwetten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Drita / Unentschieden / Sieg Feyenoord Rotterdam:

1
11%
X
17%
2
72%
Wettquoten Stand: 21.07.2021, 10:50
* 18+ | AGB beachten