Dresden vs. St. Pauli Tipp, Prognose & Quoten 03.05.2019 – 2. Bundesliga

Macht Dynamo den Klassenerhalt perfekt?

/
Dynamo Dresden (Fans)
Dynamo Dresden (Fans) © GEPA picture

Spiel: Germany DresdenGermany St. Pauli[Ergebnis 2:1]
Tipp: X
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Datum: 03.05.2019
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wettquote: 3.50* (Stand: 02.05.2019, 06:35)
Wettanbieter: Betvictor
Einsatz: 4 Units

Hier bei Betvictor auf Unentschieden wetten

Drei Spiele noch, drei Partien, in denen es für viele Mannschaften in der 2. Bundesliga noch um Wohl und Wehe geht. Zwei Teams, die wohl in der kommenden Spielzeit noch im Unterhaus antreten sind, werden sich am Freitag duellieren. Dynamo Dresden empfängt am 32. Spieltag den FC St. Pauli. Noch ist die Saison aber für beide Mannschaften nicht gelaufen. Die Sachsen können durchaus noch in die dritte Liga durchgereicht werden und die Hamburger haben noch theoretische Chancen, in die Bundesliga aufzusteigen. Von daher erwarten wir zwei Teams, die durchaus engagiert in diese Begegnung gehen.

Dynamo befindet sich aktuell auf dem 14. Platz und hat ein Polster von sechs Punkten und sechs Toren auf den Relegationsrang. Mit einem Sieg am Freitag wäre der Klassenerhalt schon beinahe eingetütet. Wenn die Konkurrenz Federn lässt, dann könnte auch ein Zähler bereits reichen. Die Aussichten, noch abzusteigen, sind also nicht sonderlich groß. Ähnlich sieht es bei St. Pauli mit dem Aufstieg aus. Bis zum oberen Relegationsplatz fehlen fünf Punkte. Bis zum direkten Aufstieg sind es sechs Zähler. Allerdings liegen vier Teams im Kampf um die Beförderung in der Bundesliga noch deutlich besser im Rennen als die Hamburger, die auf einige Patzer der Konkurrenten angewiesen sind und nebenbei ihre eigenen Hausaufgaben machen müssen.

Es ist aber nicht unser erster Impuls, vor dem Duell zwischen Dresden und St. Pauli einen Tipp auf einen Gästesieg abzugeben, denn es gibt auch eine Personalie, die dagegen spricht. Ein besonderes Match ist es nämlich für Dresdens Abwehrrecken Sören Gonther, der fünf Jahre auf dem Kiez gekickt hat. Als Gegner spielt er immer gerne gegen die Braun-Weißen, unterlag er doch in fünf Partien gegen seinen Ex-Klub nicht ein einziges Mal. Auch das ist ein Grund, im Spiel zwischen Dresden und St. Pauli keine Prognose auf die Kiezkicker abzugeben, auch wenn der Abwehrspieler wahrscheinlich verletzt auf der Tribüne sitzen wird. Der Anpfiff zum 32. Spieltag in der 2. Bundesliga zwischen Dynamo Dresden und dem FC St. Pauli im Rudolf-Harbig-Stadion erfolgt am 03.05.2019 um 18:30 Uhr.

Dynamo daheim wieder mit Remis?
Ja
3.40
Nein
1.28

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 02.05.2019, 06:35 Uhr)

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Dass Dynamo Dresden eine Mannschaft ist, die nur äußerst unangenehm zu bespielen ist, hat sich nicht nur in den letzten Wochen gezeigt. Gerade zu Hause sind die Sachsen nur sehr schwer zu knacken. In den letzten fünf Heimspielen in der 2. Liga kassierte Dynamo keine Niederlage mehr. Allerdings gab es auch viermal eine Punkteteilung. Immerhin konnte aber Spitzenreiter 1. FC Köln gleich mit 3:0 abgewatscht werden. Mit einer Heimniederlage gegen St. Pauli rechnen wir daher nicht. Deshalb würden wir im Duell zwischen Dresden und St. Pauli eher die Quoten im Auge behalten, die mit mindestens einem Punktgewinn der Hausherren zu tun haben. Cristian Fiel ist als Trainer der Dresdener vor eigenem Publikum noch ungeschlagen. So soll es auch bleiben, denn an diesem Spieltag wollen die Sachsen nach Möglichkeit den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Ein Zähler sollte es schon sein, mit einem Dreier gegen die Kiezkicker könnte man, losgelöst von den Resultaten der Konkurrenz, schon fast am Freitag feiern.

Einen Big Point hätte Dynamo auch am vergangenen Wochenende bereits setzen können. Im Match beim FC Ingolstadt war Dresden keineswegs die schlechtere Mannschaft. Ein Zähler wäre mindestens möglich gewesen. Kurz nach der Pause nutzen die Schanzer aber eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Sachsen und gewannen das Spiel mit 1:0. [pullquote align=“right“ cite=“Marco Hartmann“]“Die letzten Heimauftritte stimmen mich positiv, unser Spiel hatte vor heimischer Kulisse richtig Power.“[/pullquote] Somit geht das Zittern auch an diesem Spieltag noch weiter. Kapitän Marco Hartmann, dessen Einsatz am Freitag noch auf der Kippe steht, ist aber optimistisch, was das Spiel gegen St. Pauli angeht. Seine Mannschaft muss versuchen, den Funken vom Rasen auf die Tribüne überspringen zu lassen, dann ist ein Sieg möglich.

Allerdings kommt das Match gegen die Hamburger für den Kapitän nach einer Oberschenkelverletzung wohl noch zu früh. Auch Sören Gonther dürfte nach einem Rippenbruch im Spiel gegen Ingolstadt passen müssen. Fraglich ist, ob Keeper Markus Schubert nach bekundeten Wechselabsichten und Ärger mit den eigenen Ultras auf dem Platz stehen wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:
Schubert – Wahlqvist, Ballas, Dumic – Burnic – Kreuzer, Ebert, Nikolaou, Möschl – Berko, Kone – Trainer: Fiel

Letzte Spiele von Dresden:
26.04.2019 – FC Ingolstadt vs. Dresden 1:0 (2. Bundesliga)
21.04.2019 – Dresden vs. Köln 3:0 (2. Bundesliga)
13.04.2019 – SV Sandhausen vs. Dresden 3:1 (2. Bundesliga)
07.04.2019 – Dresden vs. Union Berlin 0:0 (2. Bundesliga)
04.04.2019 – Fürth vs. Dresden 0:0 (2. Bundesliga)

Dresden vs. St. Pauli – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Bwin Logo Bet at Home Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Betway
Dresden
2.25 2.30 2.22 2.30
Unentschieden 3.40 3.40 3.37 3.30
St. Pauli
3.10 2.90 3.00 3.00

(Wettquoten vom 02.05.2019, 06:35 Uhr)

Germany St. Pauli – Statistik & aktuelle Form

St. Pauli Logo

Eigentlich müsste der FC St. Pauli sämtliche Aufstiegshoffnungen schon lange verloren haben. Zahlreiche Patzer der Konkurrenten lassen die Kiezkicker aber weiterhin von der Beförderung ins Oberhaus träumen, wenngleich die Wahrscheinlichkeit nicht sonderlich groß ist. Die Form der Kiezkicker ist auch nicht berauschend, was die Aussichten auf den dritten oder gar zweiten Platz noch eher verschlechtern.

In den letzten sieben Zweitligaspielen gab es nur einen Sieg. Eigentlich ist es ein Wunder, dass die Hamburger noch weiterhin im Rennen um den Aufstieg mitmischen dürfen. Mit einem Sieg am Freitag könnte man die Konkurrenz unter Druck setzen. Coach Jos Luhukay ist sehr erfahren im Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga. Wir würden vor dem Spiel zwischen Dresden und St. Pauli aber keine Prognose mehr darauf abgeben, dass die Braun-Weißen in der kommenden Spielzeit in der Bundesliga antreten werden. Ausgeschlossen ist es aber nicht und vielleicht gibt der Sieg am letzten Wochenende gegen Regensburg ja den letzten Funken Mut, den es im Aufstiegskampf benötigt.

Gegen den SSV Jahn bekamen die Zuschauer ein Spiel zu sehen, in dem St. Pauli Steherqualitäten bewies. Regensburg ging nämlich mit 1:0 in Führung und konnte nach dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Dimitrios Diamantakos auch mit einem 2:1 in die Pause gehen. Johannes Flum, Marvin Knoll und Ryo Miyaichi brachten die Hamburger mit ihren Toren auf die Siegerstraße. [pullquote align=“right“ cite=“Jos Luhukay“]“Es wird ein schweres Spiel für uns, in dem wir unsere eigenen Möglichkeiten suchen müssen, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Wichtig ist, unsere defensive Stabilität zu finden.“[/pullquote] In der fünften Minute der Nachspielzeit störte das 3:4 der Regensburger am Millerntor niemanden mehr. Die drei Gegentore haben Jos Luhukay dazu veranlasst, über die Stabilität in der Hintermannschaft nachzudenken, die nun in Dresden wohl das oberste Gebot sein sollte, ohne aber die offensiven Bemühungen zu vernachlässigen.

Personell ist die Lage bei den Hamburgern weiterhin angespannt. Christopher Avevor, Luca Zander, Philipp Ziereis, Roman Neudecker, Waldemar Sobota, Henk Veerman und neuerdings auch Christopher Buchtmann werden verletzungsbedingt ausfallen. St. Pauli wird also auch in Dresden mit einer vermeintlichen Notelf in das Spiel gehen.

Voraussichtliche Aufstellung von St. Pauli:
Himmelmann – Dudziak, Carstens, Hoogma, Buballa – Flum, Knoll – Miyaichi, Möller Daehli, Becker – Diamantakos – Trainer: Luhukay

Letzte Spiele von St. Pauli:
27.04.2019 – St. Pauli vs. Regensburg 4:3 (2. Bundesliga)
21.04.2019 – 1. FC Heidenheim vs. St. Pauli 3:0 (2. Bundesliga)
14.04.2019 – St. Pauli vs. Bielefeld 1:1 (2. Bundesliga)
06.04.2019 – Kiel vs. St. Pauli 2:1 (2. Bundesliga)
29.03.2019 – St. Pauli vs. Duisburg 0:0 (2. Bundesliga)

 

Paderborn rückt dem großen Traum näher!
Bielefeld vs. Paderborn, 03.05.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Dresden vs. St. Pauli Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bis heute standen sich Dynamo Dresden und der FC St. Pauli in insgesamt 15 Pflichtspielen gegenüber. Der direkte Vergleich spricht mit 6:5-Siegen knapp für die Hamburger. Vier Partien endeten mit einem Remis. Interessant ist, dass Dresden alle fünf Siege vor eigenem Publikum feierte. Das Hinspiel in der laufenden Saison endeten am Millerntor mit einem 1:1-Unentschieden. Jeremy Dudziak brachte die Kiezkicker kurz nach der Pause mit 1:0 in Front. Jannik Müller konnte fünf Minuten vor dem Ende für Dresden zum 1:1 ausgleichen.

Germany Dresden gegen St. Pauli Germany Tipp & Prognose – 03.05.2019

Dresden wird vielleicht noch den einen oder anderen Punkt brauchen, um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Um nicht an den letzten beiden Spieltagen zittern zu müssen, wäre ein Sieg gegen St. Pauli sehr hilfreich. Zwar ist Dynamo daheim seit fünf Spielen ungeschlagen, musste dabei auch viermal die Punkte teilen. Das klingt beinahe danach, als würden wir im Spiel zwischen Dresden und St. Pauli einen Tipp auf eine Punkteteilung bevorzugen. St. Pauli hat in den letzten sieben Partien nur einmal gewonnen. Diesen Sieg gab es allerdings am letzten Spieltag gegen Regensburg. Wenn die Kiezkicker aber noch aufsteigen wollen, muss am Freitag ein Sieg her. Wir erwarten daher eher stürmische Gäste.

 

Key-Facts – Dresden vs. St. Pauli Tipp

  • Dynamo Dresden ist in der 2. Liga daheim seit fünf Spielen ungeschlagen.
  • St. Pauli hat nur eins der letzten sieben Zweitligaspiele gewonnen.
  • Dynamo hat gegen den FC St. Pauli bisher nur im eigenen Stadion gewonnen.

 

Die Hamburger haben aber ihre Probleme in der Defensive. Von daher gehen wir nicht davon aus, dass in Dresden gewonnen wird. Unter dem Strich spricht in dieser Begegnung relativ viel dafür, dass sich Dynamo und die Paulianer die Punkte teilen. Wir werden daher im Spiel zwischen Dresden und St. Pauli die Wettquoten auf ein Unentschieden in Höhe von bis zu 3,50 für unsere Wetten nutzen.

Wer begleitet den 1. FC Köln in die Bundesliga?
Wer steigt 2019 in die Bundesliga auf? – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Dresden – St. Pauli Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Dresden: 2.30 @Bwin
Unentschieden: 3.50 @Betvictor
Germany Sieg St. Pauli: 3.10 @Bet365

(Wettquoten vom 02.05.2019, 06:35 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dresden / Unentschieden / Sieg St. Pauli:

1: 42%
X: 27%
2: 31%

Hier bei Betvictor auf Unentschieden wetten

Germany Dresden – St. Pauli Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.72 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.07 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 02.05.2019, 06:35 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

2. Bundesliga Spiele 03.05. - 06.05.2019 (32. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
03.05./18:30 de Bielefeld - Paderborn 2:0 2. Liga 32. Spieltag
03.05./18:30 de Dresden - St. Pauli 2:1 2. Liga 32. Spieltag
04.05./13:00 de HSV - Ingolstadt 0:3 2. Liga 32. Spieltag
04.05./13:00 de Bochum - Magdeburg 4:2 2. Liga 32. Spieltag
04.05./13:00 de Heidenheim - Sandhausen 2:3 2. Liga 32. Spieltag
05.05./13:30 de Kiel - Duisburg0:2 2. Liga 32. Spieltag
05.05./13:30 de Regensburg - Aue 1:3 2. Liga 32. Spieltag
05.05./13:30 de Darmstadt - Union Berlin 2:1 2. Liga 32. Spieltag
06.05./20:30 de Fürth - Köln 0:4 2. Liga 32. Spieltag