Dresden vs. Heidenheim Tipp, Prognose & Quoten 18.08.2019 – 2. Bundesliga

Bleibt Dynamo das Schlusslicht in der zweiten Liga?

/
Fiel (Dresden)
Fiel (Dresden) © imago images / Stef
Spiel: Dresden - Heidenheim
Tipp:
Quote: 1.83 (Stand: 14.08.2019, 16:04)
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 18.08.2019, 13:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Nach der einwöchigen Pokal-Pause nimmt am kommenden Wochenende die 2. Bundesliga wieder an Fahrt auf. Ganz besonders unter Druck stehen dann die Mannschaften, die an den ersten beiden Spieltagen bislang noch gar nicht punkten konnten.

Eines dieser Teams ist Dynamo Dresden, die sowohl zuhause gegen Nürnberg als auch in Karlsruhe den Kürzeren zogen und nun bereits um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld kämpfen. Das Heimspiel am Sonntagmittag gegen den 1. FC Heidenheim hat dementsprechend einen richtungsweisenden Charakter für die Fiel-Elf, die immerhin im DFB Pokal ein glanzloses Weiterkommen gegen den Oberligisten Dassendorf feiern durfte.

Die unter dem Strich enttäuschende Leistung gegen einen unterklassigen Gegner dürfte einer der Gründe sein, warum Dresden gegen Heidenheim gemäß der Quoten nicht zwingend als Favorit gehandelt wird. Die übrigen Argumente liefert der Gast von der Brenz, der mit dem Saisonstart bislang sehr zufrieden sein kann.

Vier Punkte aus zwei Partien sind eine solide Ausbeute, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft von Coach Frank Schmidt vor ziemlich genau zwei Wochen einen 0:2-Rückstand gegen Meisterschaftsanwärter VfB Stuttgart noch in ein 2:2-Unentschieden umwandelte. Im Pokal gaben sich die Rot-Blauen ebenfalls keine Blöße, weshalb sie nun mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen gen Osten reisen.

Weil vor dem Duell Dresden vs. Heidenheim eine Prognose auf den Spielausgang durchaus schwerfällt und einigen Unsicherheitsfaktoren unterliegt, würden wir uns tendenziell dafür entscheiden, alternative Optionen auf dem Tor-Markt genauer unter die Lupe zu nehmen. Beispielsweise ist der 1. FCH aktuell die erfolgreichste Mannschaft in der letzten Viertelstunde. Hält dieser Trend am Wochenende an?

Draw No Bet
SGD
1.90
1.FCH
1.84

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 14.08.2019, 16:04 Uhr)

Germany Dresden – Statistik & aktuelle Form

Dresden Logo

Obwohl Cristian Fiel in Esslingen am Neckar geboren und in Deutschland aufgewachsen ist, macht der Ex-Profi keinen Hehl daraus, dass sich der Sohn iberischer Einwanderer ebenfalls wie ein Spanier fühlt.

Möglicherweise ist dieser familiäre Background auch mit dafür verantwortlich, dass der frischgebackene Fußball-Lehrer vor allem das gepflegte Kurzpassspiel präferiert. Der technisch sicherlich anspruchsvollste Fußball ist bei seiner ersten offiziellen Trainerstation im Profi-Geschäft, bei Dynamo Dresden, bislang nicht wirklich von Erfolg gekrönt.

Nach zwei Spieltagen in der zweiten Bundesliga stehen die Schwarz-Gelben noch ohne Punkte da und zieren somit sogar das Tabellenende. Einer 0:1-Niederlage zum Auftakt gegen den 1. FC Nürnberg folgte eine 2:4-Pleite eine Woche später beim Aufsteiger aus Karlsruhe.

In beiden Fällen leisteten sich die Dresdner im Spiel nach vorne zu einfache Ballverluste und kamen nicht schnell genug ins Gegenpressing. Die logische Konsequenz der Schwierigkeiten im Spiel gegen den Ball sind die schon fünf kassierten Gegentore. Nur der VfL Bochum stellt aktuell eine noch anfälligere Defensive als die ambitionierten Sachsen, die immerhin im DFB Pokal ein kleines Erfolgserlebnis verbuchten.

Der auf dem Papier recht ungefährdete 3:0-Erfolg beim Oberligisten in Dassendorf sollte allerdings nicht zu hoch bewertet werden, denn erneut leistete sich der ehemalige DDR-Meister zu viele Ballverluste im Mittelfeld und konnte sich anfangs sogar beim Torhüter Broll bedanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Die erlösenden Tore zum 2:0 und 3:0 fielen schließlich erst jenseits der 75. Minute.

Fakt ist, dass die bisherigen Leistungen ausbaufähig sind und Dynamo sich schon am Sonntag erheblich steigern muss, soll im dritten Anlauf endlich der erste Punktgewinn herausspringen. Aufgrund der jüngsten Eindrücke und des angeknacksten Selbstvertrauens würden wir zwischen Dresden und Heidenheim aber ohnehin auf einen Tipp zugunsten der Hausherren verzichten.

Erschwerend kommt hinzu, dass der eigentliche Heimvorteil im Rudolf-Harbig-Stadion schnell ins Gegenteil umschlagen kann. Sollte die Kreativität in Ballbesitz nämlich erneut zu wünschen übrig lassen oder der Gast sogar früh in Führung gehen, wäre eine Umkehr der Stimmung auf den Rängen nicht sonderlich überraschend.

Gleichzeitig würde in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit steigen, dass die Fiel-Schützlinge in der Schlussphase mehr riskieren und die Defensive auflösen müssen. Schon im Vorjahr kassierte Dynamo fast ein Viertel aller Gegentore in den letzten 15 Minuten. Insbesondere gegen die konterstarken Heidenheimer scheint eine Fortführung dieser Schwäche alles andere als utopisch.

Mit Ausnahme von Marco Hartmann kann der Coach mit der doppelten Staatsbürgerschaft vermutlich aus dem Vollen schöpfen. Ohne Stürmer, wie zuletzt in Karlsruhe, wird „Fielo“ diesmal sicherlich nicht auskommen, zumal unter der Woche mit Stor (21, NK Aluminij) und Jeremejeff (25, BK Häcken) zwei neue Angreifer unter Vertrag genommen werden konnten.

Voraussichtliche Aufstellung von Dresden:
K. Broll – Wahlqvist, Ehlers, J. Müller – Kreuzer, Burnic, Nikolaou, C. Löwe – Horvath, Jeremejeff, Koné

Letzte Spiele von Dresden:
10.08.2019 – Dassendorf vs. Dresden 0:3 (DFB-Pokal)
03.08.2019 – Karlsruhe vs. Dresden 4:2 (2. Bundesliga)
27.07.2019 – Dresden vs. Nürnberg 0:1 (2. Bundesliga)
16.07.2019 – Dresden vs. PSG 1:6 (Freundschaftsspiel)
10.07.2019 – Wacker Innsbruck vs. Dresden 2:1 (Freundschaftsspiel)

Dresden vs. Heidenheim – Wettquoten Vergleich * – 2. Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Titan Bet
Dresden
2.80 2.65 2.70 2.65
Unentschieden 3.20 3.35 3.20 3.30
Heidenheim
2.55 2.55 2.60 2.55

(Wettquoten vom 14.08.2019, 16:04 Uhr)

Germany Heidenheim – Statistik & aktuelle Form

Heidenheim Logo

Haben sie die 2013 veröffentliche Dokumentation „Trainer!“ von Aljoscha Pause gesehen? Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann legen wir Ihnen dies gerne ans Herz. Einer der Haupt-Protagonisten in der Reportage über das alltägliche Leben als Profi-Coach ist unter anderem der Heidenheimer Frank Schmidt.

In den über zwei Stunden, die der Film andauert, wird deutlich, warum der heute 45-Jährige bereits seit zwölf Jahren erfolgreich bei seinem Heimatverein an der Brenz arbeitet. Es ist die Mischung aus Menschlichkeit, Ehrgeiz und natürlicher Autorität beziehungsweise Authentizität, die den dienstältesten deutschen Bundesliga-Trainer auszeichnet.

Trotz dieser sogenannten weichen Faktoren zählt am Ende auch bei den Rot-Blauen ausschließlich der sportliche Erfolg und der stellt sich beim 1. FCH Jahr für Jahr auf ein Neues ein. Auch in der laufenden Saison deutet wieder vieles darauf hin, dass der bescheidene Klub aus dem Regierungsbezirk Stuttgart eine gute Rolle in der oberen Tabellenhälfte spielen wird. Ist vielleicht sogar mehr drin?

Nach zwei Spieltagen können die Verantwortlichen mit dem Start jedenfalls sehr zufrieden sein. Einem 3:1-Auswärtserfolg zum Auftakt in Osnabrück folgte das bereits erwähnte 2:2 zuhause gegen den VfB Stuttgart. Interessant: In beiden Spielen lagen die Heidenheimer zwischenzeitlich hinten und schlugen erst in der Schlussviertelstunde zurück.

Gegen Aufsteiger Osnabrück gelangen alle drei Tore nach Minute 73. Gegen die favorisierten Schwaben dauerte es gar bis zur 78. Minute beziehungsweise zur 84. Minute, ehe die Schmidt-Elf ein sensationelles und kaum für möglich gehaltenes Comeback ablieferte. Die Stärke in der Schlussphase ist dabei nicht ausschließlich auf Zufall oder Glück zurückzuführen.

Zum einen gibt es in der 2. Bundesliga kaum ein Team, das das Umschaltspiel nach Ballgewinn besser beherrscht als die Süddeutschen. Zum anderen sind Jungs wie Marc Schnatterer, die schon seit vielen Jahren für den Verein die Knochen hinhalten, zu absoluten Mentalitätsmonstern geworden. Die physische Fähigkeit, den inneren Schweinehund trotz Müdigkeit zu überwinden, ist ebenfalls hervorzuheben.

Allein aus diesen Gründen können wir uns vorstellen, zwischen Dresden und Heidenheim einen Tipp auf die Gäste abzugeben. Gleichzeitig veranlassen uns die genannten Faktoren dazu, die Notierungen auf einen späten Treffer des 1. FCH genauer unter die Lupe zu nehmen und möglicherweise mit einem selbstbewussten Einsatz anzuspielen.

Im DFB Pokal tankte der derzeitige Tabellenvierte weiteres Selbstvertrauen. Im Derby gegen den baden-württembergischen Regionalligisten SSV Ulm, der im Vorjahr immerhin Titelverteidiger Eintracht Frankfurt in der ersten Hauptrunde eliminierte, siegte der Zweitligist mit 2:0.

Mit Ausnahme des Langzeitverletzten Maxi Thiel stehen zudem alle Akteure zur Verfügung. Trainer Frank Schmidt hat somit die Qual der Wahl, wird angesichts der Dresdner Schwäche bei eigenem Ballbesitz aber vermutlich auf zweikampfstarke Zentrumsspieler sowie schnelle Angreifer bauen, um möglichst wieder über Kontersituationen zum Erfolg zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung von Heidenheim:
Ke. Müller – Busch, P. Mainka, Beermann, Föhrenbach – Dorsch, Griesbeck – Schnatterer, Pusch, Biankadi – Otto

Letzte Spiele von Heidenheim:
10.08.2019 – SSV Ulm vs. 1. FC Heidenheim 0:2 (DFB-Pokal)
04.08.2019 – 1. FC Heidenheim vs. VfB Stuttgart 2:2 (2. Bundesliga)
27.07.2019 – Osnabrück vs. 1. FC Heidenheim 1:3 (2. Bundesliga)
20.07.2019 – 1. FC Heidenheim vs. FC Middlesbrough 5:1 (Freundschaftsspiel)
13.07.2019 – Lask vs. 1. FC Heidenheim 1:1 (Freundschaftsspiel)

 

Marschiert der ungeschlagene SVW auch in Jena weiter?
Jena vs. Mannheim, 18.08.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Dresden vs. Heidenheim Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt gab es bislang zehn Begegnungen zwischen Dresden und Heidenheim auf Pflichtspiel-Ebene. Eine verlässliche Prognose lässt sich aus den direkten Duellen allerdings nicht ableiten. Mit je vier Siegen sowie zwei Punkteteilungen fällt die Head-to-Head-Bilanz komplett ausgeglichen aus.

In den sechs Partien in der Zweiten Liga führt sogar Dresden mit 3:2-Erfolgen die Wertung knapp an. In der vergangenen Saison setzten sich jedoch beide Male die Heidenheimer durch. Auswärts gewannen die Süddeutschen mit 3:1. Zuhause hieß es nach umkämpften 90 Minuten 1:0 für die Schmidt-Elf.

Germany Dresden gegen Heidenheim Germany Tipp & Prognose – 18.08.2019

Mit Dynamo Dresden und dem 1. FC Heidenheim stehen sich am Sonntagmittag im Rahmen des dritten Spieltags in der zweiten Liga zwei Mannschaften mit völlig unterschiedlichen Vorzeichen gegenüber. Während die Gäste von der Brenz mit vier Punkten aus zwei Spielen sehr ordentlich gestartet sind, zieren die Sachsen nach zwei Niederlagen das Tabellenende des Unterhauses.

Folgerichtig werden vor dem direkten Duell zwischen Dresden und Heidenheim sogar die etwas geringeren Quoten zugunsten der Wahl-Schwaben angeboten. Insbesondere das schnelle Umschaltspiel der Schmidt-Elf könnte sich gegen die Gelb-Schwarzen, die unter Fiel einen technisch anspruchsvollen und fehlerbehafteten Spielstil verfolgen, als großer Vorteil entpuppen.

 

Key-Facts – Dresden vs. Heidenheim Tipp

  • Dresden bislang mit null Punkten nach zwei Spielen und schon fünf Gegentoren
  • Heidenheim erzielte alle fünf Treffer in der Schlussviertelstunde
  • Im Vorjahr siegte der 1. FCH sowohl im Hin- als auch im Rückspiel

 

Sollte Dynamo – beispielsweise im Falle eines Rückstands – noch mehr unter Druck geraten als ohnehin schon, wäre es mit fortlaufender Spieldauer alles andere als unwahrscheinlich, wenn Marc Schnatterer und Co., vor allem in der Schlussphase, eine Entscheidung herbeiführen.

Der aktuelle Tabellenvierte erzielte bis dato alle fünf Tore in der Schlussviertelstunde und gilt als eines der physisch stärksten Teams der 2. Bundesliga. Wir halten zwischen Dresden und Heidenheim die Wettquoten für einen Tipp auf ein spätes Tor für sehr lukrativ und spielen eine entsprechende Wette mit sechs Units an.

 

Germany Dresden – Heidenheim Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Dresden: 2.80 @Bet365
Unentschieden: 3.40 @Betvictor
Germany Sieg Heidenheim: 2.60 @Betway

(Wettquoten vom 14.08.2019, 16:04 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dresden / Unentschieden / Sieg Heidenheim:

1: 34%
X: 28%
2: 38%

 

Hier bei Bet365 auf Tor nach 72:59 Minuten wetten

Germany Dresden – Heidenheim Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

(Wettquoten vom 14.08.2019, 16:04 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

2. Bundesliga Spiele 16.08. - 18.08.2019 (3. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
16.08./18:30 de HSV - Bochum 1:0 2. Liga 3. Spieltag
16.08./18:30 de Sandhausen - Nürnberg 3:2 2. Liga 3. Spieltag
17.08./13:00 de Bielefeld - Aue 3:1 2. Liga 3. Spieltag
17.08./13:00 de VfB Stuttgart - St. Pauli 2:1 2. Liga 3. Spieltag
17.08./13:00 de Wiesbaden - Hannover 0:3 2. Liga 3. Spieltag
18.08./13:30 de Dresden - Heidenheim 2:1 2. Liga 3. Spieltag
18.08./13:30 de Fürth - Regensburg 1:0 2. Liga 3. Spieltag
18.08./13:30 de Kiel - Karlsruhe 2:1 2. Liga 3. Spieltag
19.08./20:30 de Osnabrück - Darmstadt 4:0 2. Liga 3. Spieltag