Dortmund – Nürnberg, Tipp: Nürnberg über 2,5 Ecken – 26.09.2018

Beendet Nürnberg eine knapp 28-jährige Durststrecke?

/
Roman Bürki (Dortmund)
Roman Bürki (Dortmund) © GEPA pictu

Spiel: Germany DortmundGermany Nürnberg
Tipp: Nürnberg über 2,5 Ecken (Nürnberg erhält fünf Ecken)
Wettbewerb: Bundesliga
Datum: 26.09.2018
Uhrzeit: 20:30 Uhr
Wettquote: 1.62* (Stand: 24.09.2018, 18:41)
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 4 Units

Bei Betway tolle Quoten nutzen!

Es war am 16. November 1990, als der 1. FC Nürnberg mit 2:0 bei Borussia Dortmund gewinnen konnte. Jörg Dittwar vom Elfmeterpunkt und Marc Oechler kurz vor dem Ende machten damals den Sieg für den Club perfekt. Es waren zwei Punkte, die damals für die Nürnberger nicht unwichtig waren, denn mit genau diesem Vorsprung auf die Abstiegsränge sicherte Nürnberg am Ende die Klasse. Doch auch aus einem weiteren Grund war dieser Sieg besonders, denn es war der zugleich letzte des 1. FC Nürnberg in Dortmund! Zwar war der Club nicht immer erstklassig und dennoch hat Nürnberg in den letzten knapp 28 Jahren so einige Pleiten beim BVB einstecken müssen. Im Spiel am Mittwoch zwischen Dortmund und Nürnberg ist gemäß den Wettquoten Schwarz-Gelb erneut der Favorit für den Tipp auf Sieg.

Betfair Bundesliga Bonus + Megaquote für Dortmund gegen Nürnberg
8.00 für BVB gewinnt + 5€ Geld zurück Garantie

 

Formcheck Dortmund

Sechs Pflichtspiele, keine Niederlage und dennoch ist man in Dortmund mit der bisherigen Ausbeute und vor allem der Spielweise in dieser Saison nicht vollends zufrieden. Nach nur vier Spieltagen im Oberhaus beträgt der Rückstand auf die Bayern bereits wieder vier Punkte. Am Wochenende kam Dortmund bei der TSG 1899 Hoffenheim nicht über ein 1:1 hinaus, wobei der Zähler noch ein eher schmeichelhafter war. Angesichts eines Chancenverhältnisses von 17:8 und eines Torschussverhältnisses von 5:2 sowie eines wenn auch zu Recht nach Videobeweis aberkannten Tors für Hoffenheim war dieser eine Punkt sogar glücklich. Den Treffer zum 1:1-Endstand erzielte Christian Pulisic mit der einzig nennenswerten Aktion der Dortmunder in der zweiten Hälfte gute fünf Minuten vor dem Ende. Da hatte der BVB bereits in Unterzahl gespielt, nachdem Abdou Diallo zuvor eine harte Rote Karte gesehen hatte. In der Nachspielzeit hatte Dortmund Glück, dass der eingewechselte Ishak Belfodil aus kürzester Entfernung über das leere BVB-Tor schoss. Damit konnte Dortmund jedenfalls auch seine zweite Auswärtspartie in der Bundesliga nicht gewinnen, nachdem die Borussia schon in Hannover nicht über ein torloses Remis hinauskam.

[pullquote align=“left“ cite=“Dortmund-Trainer Lucien Favre hat großen Respekt vor dem Gegner“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Sie sind sehr athletisch, sie haben sehr viel Power. Sie spielen sehr schnell über die Seite. Wir müssen eine sehr, sehr gute Leistung bringen, wenn wir gewinnen wollen.“[/pullquote]

Auch in der Champions League siegte Dortmund auswärts beim FC Brügge nur aufgrund eines mehr oder weniger Zufallstreffers mit 1:0. In der ersten Runde des DFB Pokals bei der SpVgg Greuther Fürth zitterte sich Dortmund durch zwei Treffer in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit sowie der Verlängerung in die nächste Runde. Zu Hause dagegen stimmten die Leistungen bisher. Vor allem beim 4:1 im ersten Heimspiel gegen RB Leipzig drehte Dortmund so richtig auf und auch das 3:1 gegen den amtierenden DFB Pokalsieger Eintracht Frankfurt stand so gut wie nie auf wackeligen Füßen. Saisonübergreifend hat Dortmund sechs seiner letzten sieben Heimspiele in der Bundesliga gewonnen. Dazwischen hat sich eine 1:2-Niederlage gegen Mainz am vorletzten Spieltag der Vorsaison gemogelt. Es war gleichzeitig die einzige Niederlage in den letzten zwölf Heimpartien in der Bundesliga. In der Partie von Dortmund gegen Nürnberg bringt ein Tipp auf Dortmund bei den angebotenen Wettquoten nicht allzu viel Ertrag.

Formcheck Nürnberg

Da ist er, der erste Sieg des 1. FC Nürnberg nach der Rückkehr in die Bundesliga. Am Wochenende gewann der Club zu Hause gegen Hannover mit 2:0. In einem mal wieder videobeweislastigen Spiel, in dem erst ein Treffer der Nürnberger zurückgenommen wurde und nur wenige Minuten später der Club vom Videoassistenten profitierte, nach dessen Einschreiten Miiko Albornoz von Hannover die Rote Karte sah, war es ein Doppelschlag in den Minuten 76 und 77, der für den verdienten Sieg des FCN sorgte. Damit steht Nürnberg aktuell im Soll. Denn nach der Auftaktpleite bei der Hertha aus Berlin, die aktuell ungeschlagener Verfolger Nummer eins der Bayern ist, gab es in der Folge zwei Punkte für die Clubberer aus den beiden Partien gegen Mainz und in Bremen. Damit steht Nürnberg aktuell bei durchaus akzeptablen fünf Punkten nach vier Spieltagen. Ob am Mittwoch was Zählbares auf das Konto des Clubs hinzukommt, mag aber angezweifelt werden. Zwar fährt Nürnberg mit dem ersten Bundesligadreier voller Selbstbewusstsein in den Signal Iduna Park.

[pullquote align=“left“ cite=“Nürnberg-Trainer Michael Köllner gibt sich selbstbewusst“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir fahren nicht dorthin, um uns Autogramme abzuholen, sondern um zu punkten. Wir haben aus dem Hannover-Spiel viel Rückenwind mitgenommen.“[/pullquote]

Einen Blick auf die letzten Ergebnisse in Dortmund sollten sich die Nürnberger allerdings ersparen. Denn keines der letzten fünfzehn Gastspiele in Dortmund konnte Nürnberg gewinnen! Zuletzt gab es zwischen Dezember 2009 und März 2014 fünf Auswärtspleiten in Folge. Insgesamt verließ Nürnberg bei zwölf der letzten fünfzehn Gastauftritte in Dortmund den Platz als Verlierer. In den letzten sieben Auswärtsspielen beim BVB schoss Nürnberg noch nicht einmal ein Tor. Einziger Trost: Das letzte Spiel in Dortmund ist schon über vier Jahre her. Und dennoch wird diese Statistik den Spielern bekannt sein. Auch dürfte man im Lager des Clubs wissen, dass Nürnberg auch insgesamt seit elf Bundesligaduellen mit dem BVB ohne Sieg ist. Überhaupt gewann Nürnberg nur eines der letzten 28 direkten Duelle – siebzehn Niederlagen, zehn Unentschieden. Bei dieser Bilanz ist es wenig verwunderlich, dass in dem Spiel von Nürnberg in Dortmund die Wettquoten klar in Richtung von einem Tipp auf den BVB ausschlagen.

Dritter Heimsieg für den BVB unter Favre?
Dortmund vs. Nürnberg, 26.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Dortmund – Nürnberg, Tipp & Fazit – 26.09.2018

Rotsünder Abdou Diallo wird bei Dortmund genauso fehlen wie Ömer Toprak und Raphaël Guerreiro. Auf einen Einsatz von Neuzugang Paco Alcacer dürfen die BVB-Fans indes hoffen. Ob der gegen Hoffenheim ausgebootete Mario Götze mit im Kader sein wird, ließ Favre offen. Bundesligaminuten sucht man beim WM-Siegtorschützen von 2014 in dieser Saison jedenfalls noch vergebens. Bei Nürnberg werden weiterhin Ewerton, Edgar Salli und Adam Zrelak fehlen. Geht es nach den Wettanbietern, dann kann der Gewinner nur schwarz-gelb tragen. Im Spiel zwischen Dortmund und Nürnberg bringt ein Tipp auf Heimsieg nämlich beste Wettquoten von gerade einmal 1,30. Wetten auf den Club werfen dagegen Quoten von bis zu 11,00 ab.

 

Key-Facts – Dortmund vs. Nürnberg Tipp

  • Dortmund ist nach insgesamt sechs Pflichtspielen in dieser Saison noch ungeschlagen
  • Nürnberg feierte am Wochenende mit dem 2:0 gegen Hannover den ersten Bundesligasieg seit der Rückkehr in das Oberhaus
  • Dortmund hat keines der letzten fünfzehn Heimspiele in der Bundesliga gegen Nürnberg verloren

 

Drei Ecken, ein Elfer heißt es heutzutage immer noch auf einigen Bolzplätzen. Das gilt zwar nicht für die Bundesliga und dennoch habe ich mir einen entsprechenden Tipp ausgesucht. In allen bisherigen vier Bundesligaspielen hat Nürnberg die Marke von drei Ecken geknackt und sich dabei immer gesteigert. Bei der Hertha holte der Club vier Ecken, gegen Mainz fünf, in Bremen sieben und zuletzt gegen Hannover gab es sogar neun Eckbälle für Nürnberg. Da sollten mindestens drei im Signal Iduna Park ebenfalls möglich sein, zumal Dortmund in fünf seiner sechs Pflichtspiele mindestens diese Anzahl an Ecken gegen sich erhielt. Ich empfehle daher im Spiel zwischen Dortmund und Nürnberg den Tipp darauf, dass der Club mindestens drei Ecken erhält. Hierfür gibt es beste Wettquoten von 1,62 bei Betway. Bei anderen Anbietern knacken die Quoten für solche Wetten noch nicht einmal die Marke von 1,45. Insofern ist dieser Tipp eine gute Alternative zu Wetten auf Sieg oder Tore.

Bei Betway tolle Quoten nutzen!

Germany Dortmund – Nürnberg Germany Statistik Highlights