Enthält kommerzielle Inhalte

Dortmund – Monaco, Tipp: Dortmund gewinnt – 03.10.2018

Selbstbewusstsein gegen Niedergeschlagenheit

Spiel: Germany DortmundFrance Monaco[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Dortmund – Monaco‘]
Tipp: 1[createcustomfield name=’tipp‘ value=’1′]
Wettbewerb: Champions League
Endergebnis: 3:0
Datum: 03.10.2018[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’03.10.2018′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’21:00′]21:00 Uhr
Wettquote: 1.47* (Stand: 01.10.2018, 14:30) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’1.47′]
Wettanbieter: Comeon[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Comeon‚]
Einsatz: 8 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’8′]
Zur Comeon Website

Am Mittwoch, den 03.10.2018 treffen im Rahmen des zweiten Spieltages der UEFA Champions League Dortmund und Monaco aufeinander. Der BVB startete mit einem mehr als glücklichen Sieg gegen Brügge (1:0) in den diesjährigen Wettbewerb, während Monaco die drei Punkte am ersten Spieltag daheim an Atletico Madrid abgeben musste (1:2). Nach dem 7:0-Kantersieg gegen Nürnberg und der 2:4-Aufholjagd gegen Leverkusen gehen die Schwarz-Gelben voller Selbstvertrauen in diesen Spieltag. Bei den Monegassen hingegen steht das Wort Krise ganz weit oben in den Gazetten. Doch dazu später mehr.

Die Favoritenrolle liegt dementsprechend beim BVB. Wetten auf die Gastgeber werden mit einer Quote von durchschnittlich 1,35 belohnt. Ein Unentschieden ist eine 5,36 wert, während ein Dortmund – Monaco Tipp auf die Gäste eine Quote von 8,57 mit sich bringt. Anpfiff ist um 21:00 Uhr im Signal Iduna Park.

 

Formcheck Dortmund

Der BVB ist Tabellenführer in der Bundesliga. Nachdem Bayern zweimal in Folge nicht siegen konnte, nutzten sie ihre Chance, um am Rekordmeister vorbeizuziehen. Zuletzt gelangen ein 4:2-Erfolg in Leverkusen und ein 7:0-Heimsieg gegen den Aufsteiger aus Nürnberg. In dieser Saison ist Dortmund in neun Pflichtspielen noch ungeschlagen. Alle drei Heimspiele konnten gewonnen werden. 4:1 gegen Leipzig, 3:1 gegen Frankfurt und 7:0 gegen Nürnberg lauteten die Ergebnisse. Damit stehen sie bei einer Torbilanz von 19:5 und 14 Punkten auf Platz eins. Zusätzlich teilen sie sich die beste Defensivstatistik mit den Münchenern und stehen auf Platz eins der Kategorie der meisten geschossenen Tore.

Den großen Erfolg hat Dortmund nicht zuletzt zwei Männern zu verdanken: Marco Reus und Paco Alcacer. Reus war in sechs Partien bereits an acht Toren beteiligt. Alcacer erzielte in 50 Spielminuten bereits drei Tore. Beide Spieler sind gegen Monaco fit. Wenn zudem Laarsen und Pulisic einigermaßen ihr Potential halten können, dürfte einem Dortmunder Heimsieg nichts im Wege stehen. Das Einzige, was einem Tipp auf den BVB im Wege stehen dürfte, ist der direkte Vergleich. So traf man sich letztmalig im April des letzten Jahres. Im Rahmen des Viertelfinales der UEFA Champions League gewann Monaco beide Partien, in Dortmund 3:2 und in Monaco 3:1. Doch man darf zwei Dinge nicht vergessen. Zum einen war das Hinspiel vom Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus des BVB überschattet. Am darauffolgenden Tag konnte sich wohl kaum ein Spieler auf den Fußball konzentrieren.

Und zweitens weilen die Matchwinner von damals schon längst nicht mehr in Monaco. Lemar ist zu Atletico Madrid gewechselt und Mbappe zum Ligakonkurrenten Paris Saint-Germain. Auch die Scorer aus dem Rückspiel sind mittlerweile alle nicht mehr in Monaco zu Hause. Mendy spielt für Manchester City und Germain ist nach Marseile gewechselt. Aus diesen Gründen kann man die diesjährige Partie nicht mit der von 2017 vergleichen. Die Bilanz der letzten acht Pflichtspiele im Signal Iduna Park lautet aus Sicht des BVB saisonübergreifend sieben Siege und eine Niederlage. Dass Dortmund gegen Monaco für Wetten auf den Sieg mit deutlichen Unterschieden zwischen den Wettquoten der Teams favorisiert ist, verwundert daher keinesfalls.
 

Mit Top-Bonus Aktionen auf die Champions League wetten
Champions League Bonus – die besten Angebote auf Wettbasis.com

 

Formcheck Monaco

Monaco befindet sich in einer enormen Krise. Erreichte man in der letzten Saison noch mit 80 Punkten einen Champions League Platz, stehen sie derzeit auf dem 18. Platz in der französischen Ligue 1. Der letzte Sieg datiert vom ersten Spieltag gegen Nantes. Nach diesem 3:1-Erfolg ging es steil bergab. In den folgenden acht Pflichtspielen hagelte es fünf Niederlagen und drei Unentschieden. Nach dem Eröffnungsspielerfolg in Nantes holten die Monegassen nur noch einen Auswärtspunkt in Toulouse. Im heimischen Stade Louis-II ist es noch schlimmer um „Les Rouges et Blancs“ bestellt. Hier holten sie gar nur zwei Punkte bei einem negativen Torverhältnis von 3:5.

Lediglich auf Falcao ist derzeit noch Verlass. In sieben Spielen erzielte er fünf Scorerpunkte. Drei Tore und zwei Vorlagen gelangen dem Kolumbianer. Einer der Gründe des Misserfolges ist sicherlich das heftige Transferkarussell. Knapp zehn wichtige Spieler gaben die Monegassen vor der Saison ab. Ebenso viele wurden neu verpflichtet. Somit steht eine fast komplett neue Mannschaft auf dem Platz, die sich noch nicht ganz gefunden hat. Vor Leonardo Jardim steht also noch viel Arbeit, sofern er sie denn bekommt.

Erinnerungen an April 2017 werden wach
Dortmund vs. Monaco, 03.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Dortmund – Monaco, Tipp & Fazit – 03.10.2018

Die Wettbasis empfiehlt, einen Dortmund – Monaco Tipp auf den BVB abzugeben. Normalerweise – und das sei gesagt – hätten wir diesen Tipp so nicht gegeben, da uns die Wettquoten zu klein erscheinen. Doch im Rahmen einer ausgiebigen Recherche sind wir bei Comeon über eine sehr attraktive Quote gestolpert, die alle anderen Wettquoten in den Schatten stellt. Bei einer Quote von 1,47 überschreitet sie den Durchschnitt um 0,12 Punkte.

 

Key-Facts – Dortmund vs. Monaco Tipp

  • Der BVB strotzt nur so vor Selbstvertrauen.
  • Monaco steckt in einer der schlimmsten Krisen seit langem.
  • Mit einem Sieg könnte Dortmund bereits jetzt einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gehen.

 

Aus diesem Grund ist ein hoher Einsatz unabdingbar. Zwischen Monaco und Dortmund sollten entsprechende Wetten dennoch acht Units nicht überschreiten.

Zur Comeon Website

Germany Dortmund – Monaco France Statistik Highlights