Enthält kommerzielle Inhalte

French Open

Dominic Thiem vs. Hugo Gaston Tipp, Prognose & Quoten – French Open 2020

Thiem haushoher Favorit gegen den letzten Franzosen

Dominic Martin  4. Oktober 2020
Unser Tipp
Handicap: Sieg Heim Gaston +9,5 Games zu Quote 1.85
Wettbewerb French Open
Datum 04.10.2020, 11:00 Uhr
Einsatz                     6/10
Wettquoten Stand: 03.10.2020, 10:05
* 18+ | AGB beachten
Unsere Experten-Tipps basieren auf sauberer Datenrecherche und der subjektiven Meinung des Autors. Wettbasis übernimmt keine Gewähr.
Thiem Gaston Tipp
Macht Dominic Thiem mit Hugo Gaston kurzen Prozess? © GEPA pictures

Äußerst überzeugend agieren die beiden Top-Favoriten im unteren Tableau der Herren. Nach der ersten Turnierwoche deutet alles daraufhin, dass das Vorjahres-Finale zwischen Dominic Thiem und Rafael Nadal in diesem Jahr im Halbfinale über die Bühne gehen wird. Der Österreicher Thiem unterstreicht seine Topform aus Übersee und sollte auch in seinem Achtelfinale keine große Mühe haben, dabei kommt es zum Duell zwischen Dominic Thiem und Hugo Gaston.

Inhaltsverzeichnis

Hugo wer? Als Dominic Thiem am Freitagnachmittag seinen Matchball verwertete, hat er sich insgeheim wohl schon mit „Stan the Man“ als kommendem Gegner beschäftigt. Doch es kam ganz anders und der erst 20-jährige Nobody hält als letzter Spieler im Herren-Wettbewerb die Fahnen des Gastgebers hoch. Gaston feierte seinen größten Sieg in der noch jungen Karriere. Eine Wiederholung dieses Erfolgs würde am Sonntag einen lukrativen Gewinn bringen. Die besten Buchmacher offerieren zwischen Thiem und Gaston aktuell Quoten von deutlich im zweistelligen Bereich auf den Underdog.

Mit dem Beginn der Achtelfinals biegen die French Open endgültig in die Zielgerade ein – in unserer Tennis Kategorie French Open werden wir unseren Leser interessante Tipp-Prognosen zu den verbleibenden Partien liefern.

Unser Value Tipp:
Über 28,5 Games
bei Betway zu 2.10
Wettquoten Stand: 03.10.2020, 10:05
* 18+ | AGB beachten

France Hugo Gaston – Statistik & aktuelle Form

Der 20-jährige Lokalmatador kam in den Genuss einer Wild-Card und bestätigt die Turnierverantwortlichen in ihrer Entscheidung. Der bisher gänzlich unbekannte Youngster ist nicht nur DIE Überraschung des Turniers, sondern zugleich der letzte verbliebene Franzose im Hauptbewerb. Die aktuelle Nummer 239 der ATP-Weltrangliste wird nach den French Open einen ganz großen Sprung nach vorne machen. Letztmals im French Open Achtelfinale war ein schlechter platzierter Spieler im Jahr 2002.

Die ersten Schritte auf der Tour

Vor genau einem Jahr hat sich der Franzose noch nicht einmal auf der Challenger-Tour etabliert, sondern spielte noch in der drittklassigen Future-Ebene, Anfang Oktober feierte er dabei in den USA einen Turniersieg. Gegen Ende der Saison durfte er immerhin beim Masters in Paris in der Qualifikation antreten und zu Beginn des Jahres war Gaston bereits in Melbourne mit einer Wild-Card ausgestattet. Bei seinem Grand Slam Debüt musste er sich dem Spanier Jaume Munar in vier Sätzen geschlagen geben.

Nach dem kurzen Abstecher auf die große Bühne wagte der variable Linkshänder den Sprung auf die Challenger-Tour und konnte dabei sein Potential mehrfach unterstreichen.

Exklusiv via Wettbasis!

Unibet Bonus + Gratiswette
AGB gelten | 18+ 

Auf Sand fühlt sich Gaston wohl

Der aktuelle Erfolgslauf war jedoch keineswegs zu erwarten. In seiner französischen Heimat bezwang er zunächst Landsmann Maxime Janvier, ehe er durchaus überraschend Yoshito Nishioka in vier Sätzen bezwang. Am Freitag lieferte Gaston sein bisherige Karriere-Highlight ab und bezwang den French Open Gewinner von 2015, Stan Wawrinka, sensationell in fünf Sätzen.

Gaston spielte mutig und variabel. Immer wieder holte er „Stan the Man“ mit famosen Stopp-Bällen nach vorne. Wawrinka startete zwar stark, doch Gaston ließ sich nicht entmutigen und konnte von Minute zu Minute die Partie mehr auf seine Seite reißen. Nach Wawrinka’s Satzausgleich zum 2:2 schien das Momentum kurz zu kippen, doch der Underdog riss die Partie wieder an sich und demütigte den Schweizer mit 6:0 im Entscheidungssatz.

Der nur 1,72 Meter große Gaston wirkte bei seinem ersten Fünf-Satz-Match seiner Karriere überraschend frisch auf den Beinen und war nach verwandeltem Matchball mental völlig fertig. Ein ganzer Tag Pause sorgt zwar dafür, dass die Muskulatur gelockert werden kann, doch im Kopf muss ein junger Spieler solch eine Leistung erstmals verarbeiten. Eine ähnlich starke Vorstellung wie am Freitag ist am Sonntag nicht zu erwarten und dahingehend wird zwischen Thiem und Gaston ein Tipp auf den Underdog nicht von Erfolg gekrönt sein.

Letzte Spiele von Hugo Gaston:

Austria Dominic Thiem – Statistik & aktuelle Form

Vor nicht allzu langer Zeit musste sich Dominic Thiem den Vorwurf gefallen lassen, dass er nur auf Sandplatz ein Top-Ten Spieler ist. Diese deutlich überzogene Kritik hat er schon längst wiederlegt – spätestens mit dem Titelgewinn bei den US Open 2020 vor drei Wochen. Obwohl einige Starspieler gefehlt haben, kann ihm den Grand Slam Titel nun niemand mehr nehmen.

Bärenstarker Umstieg auf Sand

Dass Thiem das Potential hat Grand Slam Turniere zu gewinnen, hat kaum jemand gezweifelt, dass ihm dieser Premieren-Erfolg jedoch tatsächlich auf Hardcourt gelingt, war nicht zu erwarten. Thiem ist sicherlich ein Sandplatz-Spezialist und sein gefürchteter Topspin kommt auf der roten Asche am Besten zur Geltung. Doch bisher hat er sich in Paris an Sandplatz-König Rafael Nadal die Zähne ausgebissen.

Nach dem Titelgewinn in Flushing Meadows hatte Thiem eigentlich keinerlei Vorbereitungszeit für die French Open. Selbstvertrauen ist in einem Kopfsport, wie es Tennis nun mal ist, jedoch noch viel wichtiger als alles andere. Die erste Turnierwoche von Thiem ist hierbei das beste Beispiel dafür, denn trotz unangenehmer Auslosung mit Erstrunden-Gegner Marin Cilic gab sich der Österreicher keine Blöße.

Behält der Deutsche seine Dominanz?
Zverev vs. Sinner, 04.10.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Holpriger Beginn – überzeugendes Ende

Gegen Shooting-Star Casper Ruud startete Thiem diess Mal holprig und war derjenige Spieler, der als erstes sein Service abgeben musste. Doch nach Startschwierigkeiten kam der Motor von Thiem immer besser ins Laufen und schlussendlich hatte der junge Norweger nicht den Hauch einer Chance. Bis auf das Break zu Beginn des Spiels konnte er Thiem kein weiteres Mal das Service abnehmen. Thiem hingegen erarbeitete sich 15 Breakbälle, wovon er deren sechs nützen konnte.

Zu Beginn ließ sein Service noch ein wenig zu wünschen übrig (nur 52 % im Feld im ersten Satz), doch auch dieser Kritikpunkt war ab dem zweiten Durchgang nicht mehr gegeben. Ruud hatte nicht den Hauch einer Chance und musste sich dem 27-jährigen Favoriten deutlich geschlagen geben. Mit solch einer Leistung im Achtelfinale zwischen Thiem und Gaston der Tipp auf den Favoriten nicht gefährdet sein.

Letzte Spiele von Dominic Thiem:

Hugo Gaston – Dominic Thiem Wettquoten im Vergleich 04.10.2020

Buchmacher
Wettquoten Stand: 24.10.2021, 21:07
* 18+ | AGB beachten

Direkter Vergleich / H2H-Bilanz

Head-to-Head: 0:0

Der amtierende US Open Sieger Dominic Thiem und der französische Lokalmatador Hugo Gaston stehen sich im Achtelfinale der French Open 2020 erstmals gegenüber.

Statistik Highlights für France Hugo Gaston gegen Dominic Thiem Austria

Wettbasis-Prognose & France Hugo Gaston – Dominic Thiem Austria Tipp

Mit diesem überraschenden Achtelfinale konnte keineswegs gerechnet werden und dementsprechend eindeutig erscheint die Ausgangslage auf dem Sieg Markt. Im Duell zwischen Hugo Gaston und Dominic Thiem rentiert sich eine Prognose auf den Österreicher bei maximalen Wettquoten von 1,02 keineswegs.

Key-Facts – Hugo Gaston vs. Dominic Thiem Tipp
  • Im Live-Ranking klettert Gaston auf Platz 157
  • Erstes Duell der beiden Akteure
  • Thiem mit bärenstarker Performance – noch kein Satzverlust

Nicht einmal für einen deutlichen 3:0 Satzerfolg sind im Wettbasis Quotenvergleich lukrative Quoten zu finden, dementsprechend richtet sich unser Blick auf das Game-Handicap. Das erste Fünf-Satz-Spiel seiner Karriere wird Gaston mit Sicherheit spüren, der kleine Franzose bewegte sich jedoch auch am Schluss noch bärenstark. Sein Linkshänder-Aufschlag und sein trickreiches Spiel (etliche Stopps) und das große Selbstvertrauen sorgen dafür, dass zwischen Gaston und Thiem der Tipp auf das Game-Handicap +9,5 empfohlen wird. 

Sogar bei einem deutlichen 6:3 6:3 und 6:3 Erfolg wäre diese Wette richtig. Zumindest einen Satz lang trauen wir dem jungen Franzosen zu die Partie offen zu gestalten. Dementsprechend groß erscheint die Chance für das Game-Handicap +9,5.

France Hugo Gaston vs. Dominic Thiem Austria – beste Quoten French Open

France Sieg Hugo Gaston: 20.00 @Betsafe
Austria Sieg Dominic Thiem: 1.02 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hugo Gaston / Sieg Dominic Thiem:

1
2%
2
98%

France Hugo Gaston – Dominic Thiem Austria – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Gaston mind. 1 Satz?
JA: 3.50 @Bet365
NEIN: 1.28 @Bet365

Fünf-Sätze?
JA: 9.00 @Bet365
NEIN: 1.04 @Bet365

Wettquoten Stand: 03.10.2020, 10:05
* 18+ | AGB beachten