Dominic Thiem – Steve Johnson, Tipp: Johnson gewinnt – 29.08.2018

Thiem nach Verletzung früh mit einem Hammer-Los!

/
Steve Johnson
Steve Johnson (USA) © GEPA pictures

Match: Austria Dominic ThiemUnited States Steve Johnson
Tipp: 2
Turnier: US Open 2018 USA
Datum: 29.08.2018
Uhrzeit: ab 17:00 Uhr Uhr
Wettquote: 2.45* (Stand: 28.08.2018, 10:29)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 4 Units

Zur Interwetten Website

Dass wir bei der Begegnung zwischen Dominic Thiem und Steve Johnson einen guten Tipp schon in der zweiten Runde finden, ist erstaunlich. Die Nummer 9 der Welt trifft schließlich auf die Nummer 31 und bei 32 gesetzten Spielern ist ein Duell von diesen Akteuren von der Setzliste eigentlich erst in der dritten Runde möglich. Der Grund ist allerdings ganz einfach zu erklären. Steve Johnson hat am Wochenende einen starken Auftritt in Winston Salem hingelegt und zog bis in das Endspiel ein. Damit ist er in der neuen Rangliste, die am Montag veröffentlicht wurde, nach vorne gerutscht. Zum Zeitpunkt, als die Setzliste für die US Open 2018 erstellt wurde, war er noch schlechter platziert und tritt deshalb als Ungesetzter in New York an. Er ist mit Stan Wawrinka und Andy Murray wohl der härteste Gegner, auf den Dominic Thiem zu einem solch frühen Zeitpunkt treffen kann. Nach seinen gesundheitlichen Problemen war die Form vor dem letzten Grand Slam des Jahres mehr als fraglich. Nach dem lockeren Auftaktmatch gegen Mirza Basic, in dem der Österreicher einen guten Eindruck hinterließ, wartet nun dir erste große Herausforderung. Zwischen Dominic Thiem und Steve Johnson sind die Wettquoten recht ausgeglichen gewählt, wenngleich die Nummer 9 der Welt natürlich leicht favorisiert wird. Die Begegnung wird am Mittwoch angesetzt. Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest.

Alle Spiele & Wettquoten im Überblick:
US Open – Spielplan Herren 2018

 

Formcheck Dominic Thiem

Dominic Thiems Ausgangslage war vor dem Match in der ersten Runde der US Open nicht gerade die beste. Er hatte in den letzten Wochen viel mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, konnte wenig Matchpraxis sammeln und der letzte Sieg auf Hartplatz datierte vom 10. März. Kurzfristig wurde das Match am Montag gegen Mirza Basic auch noch auf den Grandstand versetzt. An diesen Court hat der Österreicher keine guten Erinnerungen, schließlich scheiterte er dort im Vorjahr nach zwei Matchbällen gegen Juan Martin Del Potro. Dementsprechend erleichtert war die Nummer 9 der Welt, als er gegen den Bosnier den Platz nach eineinhalb Stunden und einem souveränen 6:3 6:1 6:4 frühzeitig wieder verlassen konnte. Genau wie Steve Johnson machte Thiem über 90 % der Punkte mit erstem Aufschlag und auch der 24-Jährige wehrte den einzigen Breakball gegen sich ab. Nach dem lockeren Aufgalopp wird es nun ernst.

 

Formcheck Steve Johnson

Weshalb wir Dominic Thiem gegen Steve Johnson bezüglich Wetten nicht gerade im Vorteil sehen, liegt größtenteils an der guten Verfassung des Amerikaners. Wie schon erwähnt erreichte er letzte Woche ohne Satzverlust das Finaler von Winston Salem und schlug dabei hochkarätige Gegner wie Kyle Edmund und Pablo Carreno Busta. Im Endspiel unterlag der Lokalmatador dann aber dem Russen Daniil Medvedev. Die gute Form konnte der 31-Jährige mit nach New York nehmen und die knifflige Auftakthürde Denis Istomin hat er am Montag mehr als souverän genommen. Beim 6:3 7:6 6:3 überzeugte Johnson mit einem guten Aufschlagspiel und ließ nur einen einzigen Breakball zu, welchen er auch noch abwehrte. Von 54 Punkten, wenn sein erster Service ins Feld kam, machte er 49, also über 90%. In der momentanen Verfassung ist Steve Johnson gegen Dominic Thiem nicht chancenlos und Wetten auf den US-Boy sind bei den gegebenen Quoten auf jeden Fall eine gute Option.

Dominic Thiem – Steve Johnson, US Open 2018 – Tipp & Fazit

Das Match zwischen Dominic Thiem und Steve Johnson lässt einen Tipp auf den Underdog bei den gegebenen Wettquoten aus verschiedenen Gründen zu. Zum einen ist die Form des favorisierten Top 10-Spielern nach dessen Verletzung und der holprigen Vorbereitung etwas fraglich. Zum anderen zeigte sich der Lokalmatador zuletzt in bestechender Form und mit dem Heimvorteil im Rücken ist Steve Johnson ein Sieg zuzutrauen. In einem engen und harten Match könnte auch die physische Komponente bei erwartet heißen Temperaturen eine Rolle spielen. Beim zuletzt angeschlagenen Österreicher, der in Bestform zu den körperlich fittesten Spielern auf der Tour zählt, muss man auch hier ein Fragezeichen setzen.

 

Key-Facts – Dominic Thiem vs. Steve Johnson Tipp

  • Thiem ist nach einer Verletzung gerade erst wieder fit auf die Tour zurückgekehrt
  • Johnson stand am Samstag noch in einem Finale und ist in Bestform
  • Die Statistiken beider Spieler in Runde 1 waren fast identisch

Die beiden Leistungen aus der ersten Runde waren sehr ähnlich. Jeweils über 90 % Punkte mit dem ersten Aufschlag, kein Break kassiert, lockerer Sieg in drei Sätzen – es gibt kaum Unterschiede auszumachen. Da der Gegner des Amerikaners mit Denis Istomin im Gegensatz zu Mirza Basic ein wenig stärker einzuschätzen ist, würden wir leichte Vorteile auch bei diesen Zahlen dem US-Boy zuschreiben. Alles in allem sind beim Match Dominic Thiem vs. Steve Johnson die Wettquoten zu deutlich in Richtung des Österreichers verteilt und ein Tipp auf die hohen Quoten für einen Außenseitersieg bieten sich förmlich an. De Einsatz bei dieser Paarung wird mit vier Units moderat gewählt.

Zur Interwetten Website