Dominic Thiem – Sam Querrey, Tipp & Quote – Wimbledon 2019

Meistert Thiem die schwierige Auftakthürde auf dem heiligen Rasen?

/
Dominic Thiem (Wimbledon)
Dominic Thiem (Wimbledon) © GEPA pic
Spiel: Dominic Thiem - Sam Querrey
Tipp:
Quote: 1.7 (Stand: 30.06.2019, 13:56)
Wettbewerb: Wimbledon 2019
Datum: 02.07.2019, 12:00 Uhr
Wettanbieter: Betsson
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Das Tennis-Turnier in Wimbledon hat einen ganz besonderen Stellenwert bei den Spielern und auch Fans. Das traditionsreichste Turnier des Jahres hat ein paar eigene Regeln. Neben der Tatsache, dass der „weiße Sport“ auch in weiß praktiziert werden muss, halten sich die Turnierverantwortlichen auch nicht an die Weltrangliste bei der Setzung, sondern gewichten die Rasen-Resultate der letzten Jahre stärker. 2019 sind Rafael Nadal und Dominic Thiem die großen Verlierer dieser Methode und wurden „zurückgereiht“. Thiem rutschte aus den Top-Vier und könnte nun schon im Viertlfinale auf Rafael Nadal treffen. Allerdings ist es bis dahin ein weiter Weg, denn schon in der ersten Runde wartet ein schweres Los auf den Österreicher. In der ersten Runde trifft Dominic Thiem auf Sam Querrey, den Halbfinalisten von 2017!

Der groß gewachsene US-Amerikaner Sam Querrey galt bei den Topstars der Szene als einer der Spieler, denen man in der ersten Runde definitiv aus dem Weg gehen wollte. Viel stärkere ungesetzte Akteure gibt es kaum und somit darf sich Dominic Thiem keine Anlaufschwierigkeiten erlauben, sondern muss vom ersten Ballwechsel an zur Stelle sein. Die Weltranglistenplatzierung von Sam Querrey sollte nicht überbewertet werden und mit seinem starken Service hat er durchaus Chancen auf den Sieg. Trotzdem gilt Dominic Thiem gegen Sam Querrey nicht nur laut aktuellern Quote als Favorit, sondern ist sicherlich auch der bessere Tennisspieler.

Mehr als 42,5 Games?
Ja
1.95
Nein
1.76

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 30.06.2019, 13:56 Uhr)

Austria Dominic Thiem – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 4.
Position in der Setzliste: 5

Zur Rückreihung in der Setzliste äußerte sich Dominic Thiem gar nicht. Ohnehin ist das Prozedere in Wimbledon hinlänglich bekannt und Kevin Anderson hat mit Pierre-Hugues Herbert (Halbfinalist in Halle) ebenfalls ein äußerst unangenehmes Erstrundenlos zugeteilt bekommen. Für Dominic Thiem ist das Turnier in Wimbledon der erste Auftritt auf der ATP Tour nach dem verlorenen Finale bei den French Open gegen Rafael Nadal. Nach dem Endspiel wollte er seinem Körper eine Pause gönnen und sich abseits des Wettkampftennis bestens auf das elitäre Turnier in der Nähe von London vorbereiten.

[pullquote align=“right“ cite=“Dominic Thiem“]“Er ist einer von den Gegnern, wo ich gut spielen und trotzdem verlieren kann. Das ist wirklich, wirklich schwierig. Es gibt 10, 15 Gegner, die in Runde eins keiner haben will, Querrey ist hundertprozentig einer von denen.“[/pullquote]

Das einzige Spiel, welches er auf Rasen bestritt, war ein Exhibition-Spiel am vergangenen Freitag, welches Thiem im Champions Tiebreak des dritten Satzes gegen den Chilenen Nicolas Jarry knapp verlor. Überbewerten wollte Thiem diese Niederlage allerdings keineswegs und zeigte sich beim Interview-Termin äußerst zufrieden über seine Vorbereitung auf Rasen und die Vorfreude war ihm deutlich anzumerken. Allerdings ist ihm auch bewusst, dass Wimbledon sicherlich das schwierigste Grand-Slam Turnier für ihn ist. Viel positive Erfahrung auf Rasen hat Thiem noch nicht. Im Vorjahr musste er in der ersten Runde gegen Marcos Baghdatis verletzungsbedingt aufgeben. Damit hat er lediglich zehn Zähler zu verteidigen und kann ohne Druck in das bekannteste Tennis-Turnier der Welt gehen.

Im Spiel gegen Sam Querrey wird der Return der Schlüssel zum Erfolg sein. Auf Rasen ist der Return ohnehin wichtig, gegen einen Bombenaufschläger wie es Sam Querrey ist, kommt diesem Schlag nochmals mehr Bedeutung zu. Thiem muss sich eiskalt präsentieren bei den wenigen Möglichkeiten, die ihm beim Returnspiel gegeben werden. Sein größtes Ziel für das Turnier 2019 ist es, dass er sich endlich einmal auf dem Center Court präsentieren darf.

Letzte Matches von Dominic Thiem:
09.06.2019 – Nadal vs. Thiem 6-3, 5-7, 6-1, 6-1 (French Open)
08.06.2019 – Thiem vs. Djokovic 6-2, 3-6, 7-5, 5-7, 7-5 (French Open)
06.06.2019 – Thiem vs. Khachanov 6-2, 6-4, 6-2 (French Open)
03.06.2019 – Thiem vs. Monfils 6-4, 6-4, 6-2 (French Open)
01.06.2019 – Thiem vs. Cuevas 6-3, 4-6, 6-2, 7-5 (French Open)
30.05.2019 – Thiem vs. Bublik 6-3, 6-7, 6-3, 7-5 (French Open)
27.05.2019 – Thiem vs. Paul 6-4, 4-6, 7-6, 6-2 (French Open)

Thiem vs. Querrey – Wettquoten Vergleich * – Wimbledon

Bet365 Logo Tipico Logo Interwetten Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Dominic Thiem
1.66 1.65 1.65 1.69
Sam Querrey
2.20 2.20 2.20 2.10

(Wettquoten vom 30.06.2019, 13:56 Uhr)

United States Sam Querrey – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 79.
Position in der Setzliste: ungesetzt

Wimbledon Halbfinalist 2017, ehemalige Nummer elf der Welt – mit Sicherheit kann der mittlerweile 31-jährige US-Amerikaner Sam Querrey als eine Art „Horrorlos“ in der ersten Runde der All England Tennis Championships bezeichnet werden. Allerdings darf auch nicht außer Acht gelassen werden, dass der groß gewachsene US-Boy mittlerweile von solchen Erfolgen ein gutes Stück entfernt ist. In den letzten knapp zwölf Monaten gab es für Querrey keine allzu großen Erfolge zu feiern. Neben den Rückschlägen sportlicher Natur, gab es auch körperliche Probleme. Nach dem Halbfinal-Aus beim Sandplatzturnier in Houston (Mitte April) musste Querrey zwei Monate lang pausieren und kehrte erst vergangene Woche in Eastbourne zurück auf die ATP-Tour. Bei seinem Comeback konnte er auf Anhieb Selbstvertrauen tanken und kämpfte sich bis in sein 19. ATP-Endspiel, welches er jedoch gegen seinen Landsmann Taylor Fritz glatt in zwei Sätzen verlor. Der starke Aufschläger zeigte sich bei seinem Comeback in guter Form, agierte aber keineswegs überragend. Zudem sind Spieler wie Mikhail Kukushkin, Dusan Lajovic, Fernando Verdasco oder Thomas Fabbiano nicht unbedingt für ihre Stärke auf Rasen bekannt.

Im Endspiel gegen seinen Landsmann Taylor Fritz präsentierte sich Querrey vor allem beim Return extrem schwach. Kam das erste Service von Fritz, hatte Querrey nichts zu bestellen (nur vier von 35 Punkten). Selbst konnte er mit seinem Service nur selten dominieren und musste in beiden Sätzen je ein Break hinnehmen. Fritz ist sicherlich nicht so stark einzustufen wie Dominic Thiem. Zudem wird Sam Querrey nach zwei Monaten Pause die Strapazen von fünf Spielen innerhalb weniger Tage spüren. Ein verlorenes Endspiel und ungewohnt viel Matchpraxis innerhalb kürzester Zeit sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für den Kracher in der ersten Runde gegen Dominic Thiem. Der US-Amerikaner kann Thiem sicherlich gefährlich werden, doch angesichts der Ergebnisse in den letzten Monaten ist im Spiel zwischen Thiem und Querrey eine Prognose auf Sam Querrey nicht unbedingt empfehlenswert.

Letzte Matches von Sam Querrey:
29.06.2019 – Fritz vs. Querrey 6-3, 6-4 (Eastbourne)
28.06.2019 – Querrey vs. Fabbiano 6-3, 6-7, 6-3 (Eastbourne)
27.06.2019 – Querrey vs. Verdasco 7-6, 6-2 (Eastbourne)
26.06.2019 – Querrey vs. Lajovic 6-2, 6-3 (Eastbourne)
24.06.2019 – Querrey vs. Kukushkin 6-3, 7-6 (Eastbourne)

 

 

Thiem gegen Querrey – Head to Head Statistik

Head-to-Head: 3:1

Bereits vier Duelle gab es zwischen dem Österreicher Thiem und dem US-Amerikaner Querrey. Im direkten Vergleich hat Dominic Thiem mit drei Siegen gegenüber nur einer Niederlage die Nase vorne. Den einzigen Querrey-Sieg gab es 2017 im Viertelfinale von Acapulco auf Hardcourt. Thiem feierte ein Jahr zuvor ebenfalls in Acapulco einen Sieg und und konnte auch die Duelle in Rom 2017 (Sandplatz) und Wien 2018 (Halle) für sich entscheiden!

 

Dominic Thiem – Sam Querrey, Wimbledon – Tipp & Quote

Weder Dominic Thiem noch Sam Querrey werden nach der Auslosung für das prestigeträchtigste Turnier des Jahres Luftsprünge gemacht haben. Thiem als aktueller Top-Fünf Spieler will endlich auch auf dem heiligen Rasen überzeugen, während Sam Querrey am Ort seines bisher größten Erfolgs auf Grand Slam Ebene den Weg zurück an die Weltspitze schaffen möchte. Einer der beiden Akteure wird dieses Unterfangen bereits nach dem Auftaktspiel als gescheitert ansehen müssen. Dominic Thiem ist gegen Sam Querrey laut aktuellen Quoten nur leichter Favorit.

Key-Facts – Dominic Thiem vs. Sam Querrey Tipp

  • Das Achtelfinale (4. Runde) war bisher das beste Resultat von Thiem auf dem heiligen Rasen von Wimbledon!
  • Mit 3:1 liegt Thiem im direkten Vergleich in Führung!
  • 2017 stand Sam Querrey im Halbfinale von Wimbledon!

Dominic Thiem ist mit Sicherheit kein Rasenspezialist, dabei ist seine Spielanlage durchaus prädestiniert für den grünen Untergrund. Thiem verfügt über ein gutes Service, kann die Aufschläge der Gegner gut lesen und agiert dementsprechend als guter Returnspieler und durch seine vielen Partien im Doppel ist er auch mit dem Netz „per du“. Querrey ist sicherlich ein unangenehmer Gegner, allerdings auch ein Spieler, der zuvor zwei Monate nicht spielen konnte und nun eine extreme Belastungsprobe zu bewältigen hatte. Zudem ist sein zweiter Aufschlag anfällig und in engen Situationen spielen ihm des Öfteren die Nerven einen Strich. Zwischen Thiem und Querrey hat der Tipp auf den Österreicher sicherlich Value und wird mit einem Einsatz von sieben Units entsprechend relativ hoch angespielt!

Tipp: 1

Hier bei Betsson auf Thiem wetten