Dominic Thiem – Karen Khachanov, Tipp & Quote – French Open 2019

Thiem vor echter Hürde bei den French Open 2019!

/
Karen Khachanov
Karen Khachanov (Russland) © GEPA pi

Match: Austria Dominic ThiemRussian Federation Karen Khachanov
Tipp: 2
Turnier: French Open 2019
Datum: 05.06.2019
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Wettquote: 4.00* (Stand: 04.06.2019, 08:55)
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 4 Units

Hier bei William Hill auf Khachanov wetten

Die Herrenkonkurrenz der French Open 2019 ist bislang nicht gerade reich an großen Überraschungen, Dies lässt sich allein schon an der Tatsache ablesen, dass sieben der acht Viertelfinalisten aus den Top 10 der Weltrangliste stammen. Der einzige Spieler, auf den dieses Attribut nicht zutrifft und der die Nummer 6 des Tableaus in einem dramatischen Fünfsatz-Match aus dem Turnier geworfen hat, ist Stan Wawrinka – seines Zeichens ehemaliger French Open-Sieger (2015). Die größte Überraschung – rein nach den Wettquoten – schaffte im Achtelfinale der Russe Karen Khachanov, der in vier Durchgängen Juan Martin Del Potro bezwang. Der Russe bekommt es nun mit dem Vorjahresfinalisten aus Österreich zu tun. Dominic Thiem ist auch in diesem Jahr wieder einer der großen Favoriten auf den Titelgewinn in Roland Garros. Jedoch ist der 25-Jähriger gewarnt, seinen Kontrahenten nicht zu unterschätzen. Im bisherigen Turnierverlauf musste Thiem einen Satz mehr abgeben als sein Gegenüber und auch was die übrigen Zahlen angeht, deutet sich ein sehr enges und spannendes Match an.

Die Buchmacher sehen die Ausgangslage zwar recht eindeutig und Dominic Thiem hat gegen Karen Khachanov eine Quote von 1,28 für seinen Sieg bekommen, doch der 23-jährige Russe ist die erste wirklich große Hürde für Thiem auf dem Weg zur Wiederholung seinen Vorjahreserfolges. Am Mittwoch wird die Begegnung in Paris ausgetragen. Ebenfalls findet das Viertelfinale zwischen der deutschen Nummer 1, Alexander Zverev, und der Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, statt. Da Khachanov am Montag noch bis spät in die Abendstunden gegen Del Potro kämpfen musste, wird dieses Match wohl eher als zweites angesetzt werden. Frühestens um 14:00 Uhr fliegen die ersten gelben Filzkugeln über die Anlage an der Seine. Nach diesem Tag wird sich zeigen, ob Deutschland und Österreich noch ein Eisen im Feuer haben. Sicher kann dies die Schweiz behaupten, da sich die beiden Eidgenossen Roger Federer und Stan Wawrinka im direkten Duell gegenüberstehen.

Scheitert Thiem am starken Russen?
Ja
3.90
Nein
1.27

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 04.06.2019, 08:55 Uhr)

Austria Dominic Thiem – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 4.
Position in der Setzliste:4.

Dominic Thiem ist schon lange in der Weltspitze angekommen. Als Nummer 4 der Welt und Finalist bei einem Grand Slam-Turnier lässt sich dies natürlich auch untermauern. Ein weiterer Meilenstein in der Laufbahn des Österreichers wäre ganz klar ein Titel bei einem der vier großen Major-Events. Die größte Chance bestünde ganz klar bei den French Open, da dort das Spiel von Thiem am gefährlichsten ist. Mit seinen starken Topspin-Schlägen von der Grundlinie, seiner guten Beinarbeit und dem variablen Aufschlag hat er alle Mittel, um auf der roten Asche zu bestehen. Das Problem bei der ganzen Sache trägt eigentlich nur einen Namen – Rafael Nadal. Solange der Sandplatzkönig auf der Tour unterwegs ist, wirkt der Thron in Paris reserviert für den Spanier. Im vorigen Jahr hatte Thiem im Endspiel keine Chance gegen den Mallorquiner. Diesmal ist er erneut der große Favorit und Thiem ist erst einmal froh, nicht in der gleichen Turnierhälfte wie Rafa gelandet zu sein. Der Weg in ein zweites Finale bei den French Open ist allerdings dennoch sehr hart.

Nach einem möglichen Erfolg gegen Khachanov würde im Semifinale wohl der Weltranglistenerste Novak Djokovic warten. Es gilt für diese großen Spiele möglichst viele Kräfte zu sparen. Deshalb tun die bisherigen drei Satzverluste in den ersten vier Runden auch weh. Gegen Tommy Paul, Alexander Bublik und Pablo Cuevas gab Dominic Thiem jeweils als haushoher Favorit einen Durchgang ab und setzte sich in vier Sätzen durch. Den ersten wirklich souveränen Auftritt legte er dann im Achtelfinale gegen den Lokalmatadoren Gael Monfils hin. Beim 6:4 6:4 6:2 ließ die Nummer 4 der Welt zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Wie es sich für einen Topstar der Szene gehört, scheint sich der Österreicher Thiem in der zweiten Turnierwoche noch einmal steigern zu können. Dies ist auch nötig, denn sein kommender Gegner hat es in sich. Zwischen Dominic Thiem und Karen Khachanov ist eine Analyse gar nicht so einfach zu treffen, da die Akteure komplett verschiedene Spielweisen haben, die beide momentan sehr gut funktionieren.

Letzte Matches von Dominic Thiem:
03.06.2019 – Thiem vs. Monfils 6-4, 6-4, 6-2 (French Open)
01.06.2019 – Thiem vs. Cuevas 6-3, 4-6, 6-2, 7-5 (French Open)
30.05.2019 – Thiem vs. Bublik 6-3, 6-7, 6-3, 7-5 (French Open)
27.05.2019 – Thiem vs. Paul 6-4, 4-6, 7-6, 6-2 (French Open)
16.05.2019 – Verdasco vs. Thiem 4-6, 6-4, 7-5 (Rome)

Thiem vs. Khachanov – Wettquoten Vergleich * – French Open 2019

Bet365 Logo Bet3000 Logo Bwin Logo Bet at Home Logo
 Wettmöglichkeiten: Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Bwin
Hier zu
Bet at Home
Dominic Thiem
1.28 1.25 1.26 1.26
Karen Khachanov
3.75 3.60 3.75 3.63

(Wettquoten vom 04.06.2019, 08:55 Uhr)

Russian Federation Karen Khachanov – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 11.
Position in der Setzliste:10.

Karen Khachanov ist eigentlich nicht gerade bekannt als der große Sandplatz-Experte. Der junge Russe ist einer der typischen Youngsters, die mit großer Power und Dynamik überzeugen. Er kann aus fast jeder Lage Winner schlagen und seine Gegner an einem guten Tag einfach so vom Platz schießen. Eine solche gute Phase hat er im Moment und sein Lauf führte ihn schon mal bis in das Viertelfinale. Dieser Erfolg hat sich in den vergangenen Wochen nicht unbedingt abgezeichnet. Seit Mitte März hat der Russe nur drei von zehn Matches gewonnen und auf Sand war sein bestes Ergebnis ein Achtelfinale in Rom, bei dem er gegen Fernando Verdasco die Segel streichen musste. Doch in Paris fühlt sich die Nummer 11 der Welt nun Pudelwohl und ließ seinen Gegner bislang keinerlei Chance. In Runde 1 hatte der Deutsche Cedric-Marcel Stebe mit 1:6 1:6 4:6 das Nachsehen.

Gregoire Barrere gewann anschließend zumindest einen Satz. Nach einem 3:0 gegen Martin Klizan wurde Khachanov im Achtelfinale gegen Juan Martin Del Potro erstmals als Underdog gehandelt. Doch mit insgesamt 58 direkten Gewinnschlägen, sieben Breaks und 90% gewonnenen eigenen Aufschlagspielen setzte Khachanov sich gegen den Turm von Tandil in vier Durchgängen verdient durch. Sein aggressives Spiel wird er auch gegen Dominic Thiem weiter durchziehen. In längeren Rallys hat der Österreich mit seinem Topspin Vorteile. Wenn es Khachanov gelingt, die Ballwechsel kurz zu halten, dann ist er auf keinen Fall chancenlos.

Letzte Matches von Karen Khachanov:
03.06.2019 – Khachanov vs. Del-Potro 7-5, 6-3, 3-6, 6-3 (French Open)
01.06.2019 – Khachanov vs. Klizan 6-1, 6-4, 6-3 (French Open)
30.05.2019 – Khachanov vs. Barrere 6-3, 7-6, 0-6, 7-5 (French Open)
28.05.2019 – Khachanov vs. Stebe 6-1, 6-1, 6-4 (French Open)
16.05.2019 – Verdasco vs. Khachanov 7-5, 3-6, 6-3 (Rome)

Bwin Bonus
Bei Bwin auf den French Open Sieger 2019 wetten

Thiem gegen Khachanov – Head to Head Statistik

Die beiden Athleten trafen bislang schon dreimal aufeinander – und das innerhalb von nur zwei Monaten. Am Ende des Jahres 2018 kam es zu drei Duelle auf Hartplatz zwischen Dominic Thiem und Karen Khachanov, die eher für einen Tipp auf die Quote des Russen sprechen. Dieser konnte nämlich alle Duelle für sich entscheiden. Nur einmal in Abu Dhabi gab er einen Satz ab. Jedoch fanden zwei der drei Matches im Rahmen von einem Exhibition-Turnier statt und sollten deshalb nicht zu stark bewertet werden. Außerdem gab es noch kein einziges Duell auf Sand, dem Lieblingsbelag von Thiem. Dennoch können die Zahlen aus dem head to head als kleiner Indikator herangezogen werden, weshalb am Mittwoch eine Überraschung nicht ausgeschlossen ist.

Dominic Thiem – Karen Khachanov, French Open 2019 – Tipp & Quote

Die Zuschauer in Paris dürfen sich sehr freuen auf das Match zwischen Dominic Thiem und Karen Khachanov, bei dem die Analyse ergeben hat, dass die Favoritenstellung des Österreichers etwas zu deutlich ist. Khachanov wird wegen seiner bislang ausgebliebenen Erfolge auf Sand ein wenig unterschätzt und befindet sich momentan in absoluter Höchstform. Sein aggressives Spiel, welches zum Erfolg gegen Del Potro führte, ist genau das richtige Mittel, um die Nummer 4 der Welt gefährden zu können. Dieses Viertelfinale hat das höchste Überraschungspotential und da zwischen Dominic Thiem und Karen Khachanov die Quoten für einen Tipp auf den Russen so hoch sind, lässt sich Value vorfinden. Die Siegwahrscheinlichkeit des Underdogs sollte mehr als die 25% betragen, die einer 4er Quote vermuten lässt.

Key-Facts – Dominic Thiem vs. Karen Khachanov Tipp

  • Khachanov gab im bisherigen Turnierverlauf nur zwei Sätze und damit einen weniger als Thiem ab
  • Der Russe konnte im Jahr 2018 alle drei direkten Duelle für sich entscheiden
  • Auf Sand treffen die beiden Akteure zum ersten Mal aufeinander

Der Einsatz bei diesem Risiko-Tipp muss logischerweise eher gering gehalten werden und mit vier Units ist das Maß genau richtig getroffen. Am Mittwochabend wissen dann die österreichischen und deutschen Tennis-Fans, ob sie noch einen Spieler aus ihren Reihen im Rennen haben und ob es womöglich sogar zu einer Neuauflage des Duells aus dem Vorjahr kommt, bei dem Sascha Zverev und Dominic Thiem sich gegenüberstanden. Zunächst haben aber beide Akteure eine schwere Aufgabe am Mittwoch vor sich und während das DTB-Ass aus Hamburg gegen Novak Djokovic nichts zu verlieren hat, muss Dominic Thiem aufpassen, dass er gegen den gefährlichen Karen Khachanov keine böse Überraschung erlebt.
Tipp: 2

Hier bei William Hill auf Khachanov wetten