Diego Schwartzman – Rafael Nadal, Tipp & Quote – US Open 2019

Kann Schwartzman den Topfavoriten ärgern oder gar stoppen?

/
Diego Schwartzman (Argentinien)
Diego Schwartzman (Argentinien) © im
Spiel: Diego Schwartzman - Rafael Nadal
Tipp:
Quote: 2.05 (Stand: 03.09.2019, 11:39)
Wettbewerb: US Open ATP
Datum: 04.09.2019, 17:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Mit gewohnter Regelmäßigkeit gibt es für Deutschlands Tennis-Aushängeschild Alexander Zverev bei Grand Slam Turnieren eine Enttäuschung zu verkraften. Der Hamburger Jung musste auch dieses Mal früh die Segel streichen und verlor im Achtelfinale gegen Diego Schwartzman aus Argentinien trotz gewonnenem ersten Satz in vier Durchgängen.

Damit belohnte sich Zverev auch nicht mit einem Duell mit Rafael Nadal. Anstattdessen kommt es nun im Viertelfinale des unteren Astes zum Duell zwischen Diego Schwartzman und dem Mallorquiner.

Argentinier und Hartplatz – das ist nicht unbedingt eine gute Mischung. Im Regelfall sind die Südamerikaner auf den roten Ascheplätzen weitaus stärker. Der Sieg gegen Zverev war für den klein gewachsenen Mann aus Südamerika jedoch völlig verdient, da er sich gefühlt von Minute zu Minute weiter steigern konnte.

Um jedoch gegen die Nummer zwei der Welt bestehen zu können, benötigt Schwartzman eine Gala-Vorstellung. Dieses Kunststück gelang ihm bisher noch nicht. Zwischen Diego Schwartzman und Nadal werden Quoten von unter einer 1,10 für den Sieg des Mallorquiners angeboten.

Mehr als 33,5 Games?
Ja
2.20
Nein
1.64

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 03.09.2019, 11:38 Uhr)

Argentina Diego Schwartzman – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 21.
Position in der Setzliste: 21

Vor knapp 14 Monaten stand der Argentinier bereits auf Platz elf der Weltrangliste und klopfte an die Top Ten an. Danach ging es jedoch ein wenig nach unten und mittlerweile ist er zehn Plätze weiter hinten klassiert. Durch den Einzug in die Runde der letzten Acht klettert Schwartzman wieder weiter nach oben. Dabei steht er schon zum zweiten Mal unter den Top acht in Flushing Meadows. Vor zwei Jahren scheiterte er ebenfalls an einem Spanier – gegen Pablo Carreno-Busta war er chancenlos.

Als chancenlos bezeichnen ihn auch die Buchmacher vor dem Duell gegen Nadal. Dass eine überragende Leistung notwendig sein wird, um die Experten eines Besseren zu belehren, ist naheliegend, doch an Selbstvertrauen sollte es dem mittlerweile 27-jährigen keineswegs mangeln. Genau zwei Drittel aller Spiele in diesem Jahr hat er gewonnen. Vor einem Monat stellte er seine starke Hartplatz-Form in Los Cabos unter Beweis, als er seinen dritten ATP-Titel gewann.

Sowohl aufgrund seiner Herkunft, als auch aufgrund seiner körperlichen Begebenheiten – Schwartzman ist gerade einmal 1.70 Meter groß – ist der Hartplatz nicht unbedingt ideal für ihn. Mit seiner Körpergröße ist ein starker Aufschlag schwer zu realisieren.

Ein donnerndes Service gibt es nicht, dafür extrem viel Variation. Überraschend war im Duell mit Alexander Zverev, dass er die Grundlinien-Duelle dominierte. Schwartzman ist zwar klein, besitzt jedoch ein riesengroßes Kämpferherz und ein bärenstarkes Winkelspiel.

[pullquote align=“right“ cite=“Diego Schwartzman“]“Ich hatte das Gefühl, dass Alex große Schwierigkeiten mit dem Aufschlag hatte. Ich bin ein großartiger Returner und habe das gut genutzt.“[/pullquote]

Der Schlüssel zum Erfolg gegen den Deutschen war jedoch sein bärenstarker Return. Nachdem Zverev vor allem über den zweiten Aufschlag extrem fehleranfällig war (inklusive 17 Doppelfehlern), konnte der Gaucho stets Druck erzeugen und die Ballwechsel dominieren. Diesen Gefallen wird ihm Nadal mit Sicherheit nicht machen.

Trotzdem sehen wir durchaus Chancen, dass der Argentinier in der aktuellen Verfassung Nadal Paroli bieten kann. Dahingehend könnten zwischen Schwartzman und Nadal eine Prognose auf zumindest einen Satzerfolg des Argentiniers erfolgsversprechend sein.

Letzte Matches von Diego Schwartzman:
02.09.2019 – Schwartzman vs. Zverev 3-6, 6-2, 6-4, 6-3 (US Open)
01.09.2019 – Schwartzman vs. Sandgren 6-4, 6-1, 6-3 (US Open)
29.08.2019 – Schwartzman vs. Gerasimov 6-4, 6-2, 6-0 (US Open)
27.08.2019 – Schwartzman vs. Haase 6-3, 7-6, 6-0 (US Open)
15.08.2019 – Gasquet vs. Schwartzman 7-6, 6-3 (Cincinnati)

Schwartzman vs. Nadal – Wettquoten Vergleich * – US Open 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo Tipico Logo XTiP Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Tipico
Hier zu
XTiP
Diego Schwartzman
9.00 8.00 9.00 8.54
Rafael Nadal
1.07 1.07 1.05 1.05

(Wettquoten vom 03.09.2019, 11:38 Uhr)

Spain Rafael Nadal – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 2.
Position in der Setzliste: 2

Millman, Aufgabe von Kokkinakis und Chung – der Weg in das Achtelfinale brachte Rafael Nadal noch keine großen Herausforderungen. Absolut positiv ist für den Mallorquiner, dass er sich viel Kraft sparen konnte. Schließlich ist der Hardcourt keineswegs ideal für sein stets lädiertes Knie. In der Nacht von Montag auf Dienstag gab es für die Nummer zwei der Welt den ersten Härtetest zu bestehen.

Gegen einen stark aufspielenden Marin Cilic musste er auch seinen ersten Satz abgeben. Nach dem Satzausgleich zog Nadal das Tempo nochmals kräftig an und holte sich auf beeindruckende Art und Weise den Sieg.

Der dreifache US Open Sieger lieferte dabei eine große Show ab und sorgte für staunende Gesicherte auf dem Arthur Ashe Stadion, als er einen schier unmöglichen Ball am Netzposten vorbei spielte. Einziger Kritikpunkt an der Leistung war nicht der etwas schwächere zweite Durchgang, sondern sein Percentage beim ersten Aufschlag.

Weniger als 60 Prozent der ersten Aufschläge fanden den Weg in das Feld, falls jener jedoch kam, gab es für den Kroaten nahezu nichts zu holen. Nur neun von 53 Punkten gab der Mallorquiner nach erstem Service ab.

Nadal zeigt in dieser Saison einmal mehr, dass er nicht nur auf der roten Asche der herausragende Akteur des Tennis-Circuit ist, sondern auch auf Hartplatz. Mit seinem Topspin bringt er die Gegner oftmals zur Verzweiflung. Alleine in dieser Saison hat Nadal 20 seiner 23 Spiele auf Hartplatz gewonnen.

Die Favoritenstellung in New York untermauerte er bereits mit dem Turniersieg beim Masters in Montreal. Und mittlerweile gilt der Mallorquiner mit Quoten von unter 2,00 auch als Topfavorit auf den US Open Sieg in diesem Jahr. Im Viertelfinale zwischen Schwartzman und Nadal ist ein Tipp auf den Spanier zwar nicht lukrativ, ein Scheitern müsste aber definitiv als Sensation angesehen werden.

Durch das überraschend frühe Ausscheiden von Titelverteidiger Novak Djokovic rückt für den Mallorquiner auch die Spitze der Weltrangliste wieder in Sichtweite. Sollte Nadal am Sonntag den vierten US Open Triumph in seiner Karriere bejubeln, würde er die Lücke auf den Djoker nahezu komplett schließen und hätte nur noch knapp 600 Punkte Rückstand.

Letzte Matches von Rafael Nadal:
03.09.2019 – Nadal vs. Cilic 6-3, 3-6, 6-1, 6-2 (US Open)
31.08.2019 – Nadal vs. Chung 6-3, 6-4, 6-2 (US Open)
30.08.2019 – Nadal vs. Kokkinakis w.o.(US Open)
28.08.2019 – Nadal vs. Millman 6-3, 6-2, 6-2 (US Open)
11.08.2019 – Nadal vs. Medvedev 6-3, 6-0 (Montreal – Masters)

 

Kann der Italiener das ewige Talent einmal mehr vom großen Wurf abhalten?
Berrettini vs. Monfils, 04.09.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Schwartzman gegen Nadal – Head to Head Statistik

Head-to-Head: 0:7

Nichts zu holen gab es bisher für den klein gewachsenen Argentinier Diego Schwartzman in den Spielen gegen Rafael Nadal. Sieben Mal versuchte sich der Gaucho, doch jeweils konnte sich der Mallorquiner durchsetzen. Zumeist sogar noch relativ deutlich, denn Schwartzman hat in diesen sieben Spielen lediglich zwei Sätze für sich entschieden. Zum letzten Mal standen sich Schwartzman und Nadal in Indian Wells gegenüber. Dabei konnte Schwartzman nur vier Games für sich verbuchen.

Wettanbieter zahlt Wette bei einer 2:0 Führung vorzeitig aus
Betway: 2:0-Führung und die Wette gewinnt bei den US Open!

 

Diego Schwartzman – Rafael Nadal, US Open 2019 – Tipp & Quote

Starker Return und viel Variation treffen in diesem Viertelfinale auf unbändigen Siegeswillen, famosen Topspin und enorme Leidensfähigkeit. Schwartzman hat den Spanier bisher noch nie in die Knie gezwungen. In sieben Spielen gab es nur zwei Satzgewinne, nun würde er gar deren drei benötigen. Schier unvorstellbar scheint dies und dementsprechend nachvollziehbar sind zwischen Schwartzman und Nadal die niedrigen Quoten auf den Erfolg des dreifachen US Open Siegers.

 

Key-Facts – Diego Schwartzman vs. Rafael Nadal Tipp

  • Zum zweiten Mal steht der Argentinier im Viertelfinale der US Open
  • Erst zwei Sätze hat der Gaucho gegen Nadal gewonnen
  • Trotz erstem Satzverlust präsentiert sich der Mallorquiner in hervorragender Verfassung

Nadal agiert in diesen Tagen in Flushing Meadows in Topform und das Spiel gegen Cilic hat auch gezeigt, dass er sich von einem Rückschlag nicht beirren lässt. Am Erfolg des Mallorquiners haben wir keine Zweifel, die Frage wird nur sein, wie deutlich dieser ausfällt.

Ein Satzgewinn des Gauchos ist für uns eine unsichere Angelegenheit. Dies kann durchaus der Fall sein, muss es aber keineswegs. Interessant finden wir zwischen Schwartzman und Nadal die Prognose auf das Game Handicap +7,5 zugunsten des Mannes aus Südamerika. 

Mit einem Satzgewinn für den Außenseiter stehen die Chancen sehr gut, dass dieser Tipp richtig sein wird. Jedoch kann er auch in drei Durchgängen verlieren und trotzdem die Prognose erfolgreich sein. Mit dem derzeitigen Selbstvertrauen sehen wir gute Chancen. Sechs Units verwenden wir als Einsatz für diesen Tipp.

Tipp: Schwartzman +7,5 Games

Hier bei Comeon auf Schwartzman +7,5 wetten