Darmstadt – Duisburg, Tipp: 1 (DNB) – 24.08.2018

Die Zebras wollen endlich punkten

/
Dirk Schuster (Darmstadt)
Dirk Schuster (Darmstadt) © GEPA pic

Spiel: Germany DarmstadtGermany Duisburg
Tipp: 1 (Unentschieden keine Wette) – Endergebnis 3:0
Wettbewerb: 2. Bundesliga
Datum: 24.08.2018
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Wettquote: 1.53* (Stand: 22.08.2018, 10:02)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 Units

Zur Bet365 Website

Am Freitagabend startet der dritte Spieltag der 2. Fußball Bundesliga mit zwei Partien. Wir werfen einen Blick auf das Auswärtsspiel des MSV Duisburg bei Darmstadt 98. Die Zebras aus Duisburg sind mit zwei Niederlagen denkbar schlecht in die Saison gestartet. Die Darmstädter hingegen haben ihr erstes Heimspiel schon gewonnen und werden sicherlich versuchen, die weiße Weste in eigenen Stadion zu behalten. Im DFB Pokal konnten beide Mannschaften die nächste Runde erreichen. Bei Darmstadt gegen Duisburg deuten die Quoten auf eine Favoritenrolle der Gastgeber hin. Wir werden in diesem Artikel für unsere Leser prüfen, ob im Spiel SV Darmstadt 98 gegen den MSV Duisburg der Tipp auf einen Heimsieg der Lilien eine empfehlenswerte Wahl ist. Der Anstoß im Merck-Stadion am Böllenfalltor erfolgt um 18:30 Uhr.

Formcheck Darmstadt

Trainer Dirk Schuster hat vor der Saison das Ziel ausgegeben, eine sorgenfreiere Spielzeit zu haben, als im letzten Jahr. Erst am letzten Spieltag konnte damals der Klassenerhalt gesichert werden. Der Start in die neue Saison verlief für die Lilien dann auch vielversprechend. Etwas glücklich gewannen sie mit 1:0 gegen den SC Paderborn. Neuzugang Serdar Dursun gelang der viel umjubelte Siegtreffer wenige Minuten nach der Halbzeit. Der SCP war aber keineswegs schlechter als die Gastgeber und vergab durch einen verschossenen Elfmeter den möglichen Ausgleich. Am zweiten Spieltag gab es für das Team aus Hessen dann aber eine verdiente 0:2 Niederlage in Hamburg beim FC St. Pauli. Nach Gegentoren von Neudecker und Buchtmann in der zweiten Halbzeit, mussten sie mit leeren Händen die Heimreise antreten. Darmstadt steht damit auf dem zwölften Tabellenplatz, was aber in dieser frühen Phase der Saison leicht korrigiert werden kann. [pullquote align=“left“
cite=“Trainer Dirk Schuster nach dem Sieg in Magdeburg“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich denke, wir haben ein sehr intensives Spiel gesehen, in dem sich beide Mannschaften auf Augenhöhe nichts geschenkt haben. „“
[/pullquote] Am letzten Freitag mussten die Darmstädter dann im DFB-Pokal in Magdeburg antreten. Gegen den Zweitliga-Aufsteiger gab es einen knappen, aber nicht unverdienten, 1:0 Erfolg. Schon nach drei Minuten brachte Tobias Kempe seine Farben durch einen Elfmeter-Treffer in Führung. Diese Führung sollte bis zum Ende Bestand haben und wird das Selbstvertrauen der Spieler gestärkt haben.

 

Formcheck Duisburg

Denkbar ungünstig ist der Saisonstart der Zebras verlaufen. An den ersten beiden Spieltagen in der 2. Bundesliga setzte es zwei Niederlagen. Zum Auftakt unterlagen sie in Dresden mit 0:1. Ein Spiel, in dem für die Duisburger schon mehr drin gewesen wäre. Auf beiden Seiten ergaben sich Torchancen, die aber von den Teams nicht genutzt werden konnten. Eine Woche später traf der MSV im Revier-Derby auf den VfL Bochum. Im Duell der beiden Verlierer des ersten Spieltags behielten die Bochumer mit 2:0 die Oberhand. Das Team von Ilia Gruev zeigt auch in diesem Spiel eklatante Schwächen in der Offensive, obwohl sie das Spiel über weite Strecken im Griff hatten und die bessere Mannschaft waren. Selbst eine 25minütige Überzahl, nachdem Sidney Sam wegen einer Unsportlichkeit die rote Karte sah, konnte nicht zum ersten Saisontreffer der Zebras genutzt werden. Damit steht der MSV Duisburg auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat nur den SV Sandhausen hinter sich. [pullquote align=“left“cite=“Ilia Gruev zum Spiel in Dassendorf“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Nach einem klassischen Fehlstart haben wir es heute geschafft das Spiel zu gewinnen, zu Null zu spielen und ein Stürmertor zu erzielen.““ [/pullquote] Am letzten Wochenende im DFB-Pokal war die Zebras dann aber doch endlich erfolgreich. Beim Oberligisten TuS Dassendorf siegten sie mit 1:0 durch einen Treffer von Borys Tashchy. Auch wenn sich Coach Gruev über den ersten Pflichtspieltreffer der Spielzeit freute, hätten man gegen einen Fünftligisten den einen oder anderen Treffer mehr erwarten dürfen. Die Form bei den Spielern von Duisburg ist also noch stark ausbaufähig.

 

Darmstadt – Duisburg, Tipp & Fazit – 24.08.2018

In dieser frühen Phase der Saison ist das Spiel in Darmstadt für die Zebras schon von sehr hohem Stellenwert. Mit einer weiteren Niederlage würden sie bereits im Tabellenkeller feststecken. Die Lilien hingegen könnten mit einem weiteren Heimsieg einen gelungenen Start in die neue Saison feiern. Bei den Wettanbietern haben die Darmstädter auf jeden Fall die Nase vorn. Wer bei Darmstadt gegen Duisburg den Tipp auf die Mannschaft von Dirk Schuster auswählt, bekommt Wettquoten von 2,10 angeboten. Für Wetten auf ein Spiel ohne Sieger können wir Wettquoten bis zu 3,25 kassieren und für einen Tipp auf die Gäste aus dem Ruhrgebiet gibt es die attraktive Wettquote von 3,50.

 

Key-Facts – Darmstadt vs. Duisburg Tipp

  • Darmstadt hat das erste Heimspiel der Saison mit 1:0 gewonnen
  • Der MSV Duisburg ist mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet
  • Im DFB-Pokal waren beide Teams mit 1:0 erfolgreich

 

Die beiden Aufeinandertreffen zwischen den beiden Mannschaften in der letzten Saison endeten mit einem Auswärtssieg. Der Gast konnte das Spiel jeweils mit 2:1 für sich entscheiden. Wir sehen allerdings für dieses Wochenende die Vorteile bei den Gastgebern. Der MSV hat zumindest aktuell noch erhebliche Probleme in der Offensive. Trotz spielerischer Überlegenheit, werden die Torchancen nicht genutzt. Die Lilien konnten bisher zwar auch nicht 100ig überzeugen, aber zweimal reichte ein Treffer, um das Spiel zu gewinnen. Der Pokalsieg in Magdeburg ist sicherlich auch höher zu bewerten, als der Sieg der Duisburger in Dassendorf. Die Wettbasis empfiehlt daher im Spiel SV Darmstadt 98 gegen den MSV Duisburg den Tipp auf die Gastgeber. Da die Zebras in den letzten Spielen durchaus auch spielerisch zu überzeugen wussten, sichern wir uns mit einem DrawNoBet ab. Dafür bekommen wir Quoten von 1,53 und wir riskieren bei Darmstadt gegen Duisburg für den Tipp fünf Units.

Zur Bet365 Website

Germany Darmstadt – Duisburg Germany Statistik Highlights