Daniil Medvedev – David Goffin, Tipp & Quote – Cincinnati 2019

Aller guten Dinge sind drei!

/
David Goffin (Belgien)
David Goffin (Belgien) © GEPA pictur
Spiel: Daniil Medvedev - David Goffin
Tipp:
Quote: 1 (Stand: 18.08.2019, 08:17)
Wettbewerb: Cincinnati 2019
Datum: 18.08.2019, 22:00 Uhr
Wettanbieter: Comeon
Einsatz: 4 / 10
Wette hier auf:

Wer die Generalprobe vermasselt, bei dem läuft es im Ernstfall – so lautet zumindest ein altes Sprichwort. Aus deutscher Sicht bleibt in diesem Sinne die Hoffnung, dass es beim letzten Grand Slam-Turnier des Jahres, den US Open, gut läuft. Als Generalprobe kann das am Sonntag endende Masters-Events in Cincinnati getrost bezeichnet werden.

Doch die Leistung der DTB-Asse war, mit einer kleinen Ausnahme, mal wieder nicht zufriedenstellend. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren hagelte es Niederlagen und alle Akteure schieden in Runde 1 aus – nur nicht Jan-Lennard Struff. Der Warsteiner sorgte mit seinem Erfolg über Top-10-Spieler Tsitsipas für den einzigen Lichtblick.

Als kleiner Trost dient möglicherweise, dass es auch bei anderen Nationen nicht rund läuft. Selbst die erfolgsverwöhnten Schweizer mussten das Aus ihrer Stars Wawrinka und Federer schon in Runde 2 und 3 hinnehmen. Beide scheiterten am furios aufspielenden Andrey Rublev. Dieser wiederum scheiterte im Viertelfinale an seinem Landsmann Daniil Medvedev, dem im Halbfinale die große Sensation gelang.

Er schlug Novak Djokovic in drei Sätzen und steht damit im Endspiel. Sein Gegner dort heißt David Goffin und nach dem Galaauftritt gegen den Djoker geht der Russe als Favorit ins Match. Objektiv betrachtet wäre ihm ein Titel auch so langsam, aber sicher vergönnt. Nach Washington und Montreal steht er bereits in seinem dritten Finale in Serie und bisher musste er sich zweimal geschlagen geben.

Aller guten Dinge sind drei – wird er sich denken und Medvedev hat gegen Goffin zumindest eine Quote, die Hoffnung macht. Mit einer 1,40 geht er als klarer Favorit in das Duell mit dem belgischen Underdog. Auf der anderen Seite können zwischen Daniil Medvedev und David Goffin Wetten zu einer Quote von 3,00 für den Dauerläufer aus Lüttich abgegeben werden. Das Match startet um 22:00 Uhr deutscher Zeit am Sonntagabend und ist damit ein perfekter Ausklang dieses Sport-Wochenendes.

Medvedev endlich mit Titel?
Ja
1.40
Nein
2.95

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 18.08.2019, 08:17 Uhr)

Russian Federation Daniil Medvedev – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 8.
Position in der Setzliste: 9.

Jetzt soll es endlich klappen für Daniil Medvedev. Seit dem Belagwechsel von Rasen auf Hartplatz läuft es beim 23-Jährigen so richtig. Er zog sowohl in Washington als auch in Montreal jeweils in das Finale ein und schlug dabei Spieler wie Marin Cilic, Dominic Thiem oder jetzt eben auch Novak Djokovic.

Mit diesen Leistungen hat er sich auf Platz 8 in der Weltrangliste hochgespielt und zu einem der Favoriten für die anstehenden US Open gemausert. Was zur Krönung seiner aktuellen Leistung noch fehlt, ist ein Titelgewinn. Das Endspiel in Washington verlor er denkbar unglücklich mit 6:7 6:7 gegen den Australier Nick Kyrgios und in Montreal war Rafael Nadal eine Nummer zu groß beim 3:6 0:6.

Ansonsten verlor er im Turnierverlauf jeweils keinen einzigen Satz. Diese Bilanz setzte sich in Cincinnati bis zum Semifinale fort. Dort benötigte er gegen die Nummer 1 der Welt erstmals drei Durchgänge. Der Djoker schnappte sich Satz Nummer 1 mit 6:3. Im Anschluss aber übernahm Medvedev die Kontrolle über das Match und setzte den Serben mit seinen Powerschlägen immer mehr unter Druck.

Auch am Netz agierte er fast fehlerfrei und sorgte mit sensationellen Reflexen für spektakuläre Punkte. Beim Stand von 4:3 gelang dem Russen das entscheidende Break in Satz 2, im letzten Durchgang nahm er dem topgesetzten Serben dann sogar zweimal den Aufschlag ab. Nun hat er also das dritte Finale in kürzester Zeit erreicht und will seine Turnierwoche krönen.

Vor allem sein Aufschlag ist momentan eine Waffe und wenn dieser gegen Goffin ähnlich gut wie im Halbfinale funktioniert, hat er beste Karten. Gegen Djokovic schlug der 23-Jährige 16 Asse, brachte 68% des ersten Service im Feld unter und gewann davon 78% der Punkte. Kein Wunder, dass er bei diesen beeindruckenden Zahlen nur zwei Breakbälle überhaupt gegen sich zuließ.

Die Grundschläge, sind auf beiden Seiten unglaublich stabil und er hat eine gute Länge in der Vor- und Rückhand. Aus jeder Position des Courts ist er in der Lage, Winner zu schlagen, was ihn für seine Gegner unberechenbar macht. Hinzu kommt das deutlich verbesserte Netzspiel der Nummer 8 der Welt, was ein Gesamtpaket ergibt, welches auf der Tour momentan von kaum einem Spieler geknackt wird.

Unabhängig davon, ob zwischen Daniil Medvedev und David Goffin ein Tipp auf den Russen erfolgreich ist oder nicht. Für die anstehenden US Open muss er auf alle Fälle in den engeren Favoritenkreis aufgenommen werden.

Letzte Matches von Daniil Medvedev:
18.08.2019 – Medvedev vs. Djokovic 3-6, 6-3, 6-3 (Cincinnati)
17.08.2019 – Medvedev vs. Rublev 6-2, 6-3 (Cincinnati)
15.08.2019 – Medvedev vs. Struff 6-2, 6-1 (Cincinnati)
14.08.2019 – Medvedev vs. Paire 7-6, 6-1 (Cincinnati)
13.08.2019 – Medvedev vs. Edmund 6-2, 7-5 (Cincinnati)

Medvedev vs. Goffin – Wettquoten Vergleich * – Cincinnati 2019

Bet365 Logo Bet at Home Logo Comeon Logo Bet3000 Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Comeon
Hier zu
Bet3000
Daniil Medvedev
1.40 1.37 1.41 1.35
David Goffin
3.00 2.85 3.00 2.90

(Wettquoten vom 18.08.2019, 08:17 Uhr)

Belgium David Goffin – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 19.
Position in der Setzliste: 16.

David Goffin steht vor dem größten Erfolg seiner bisherigen Laufbahn. Aktuell würde er dort wohl den Einzug in das Finale der ATP Tour Finals vor zwei Jahren nennen. Damals siegte er in London im Halbfinale völlig überraschend gegen Roger Federer und scheiterte erst im Finale an Grigor Dimitrov.

Obwohl der Dauerläufer mit seiner Sicherheit in den Grundschlägen und seiner Defensivstärke vor allem auf Sand zur Weltspitze gehört, hat er den nächsten Coup nun erneut auf Hartplatz vor Augen. Selbst auf Rasen sorgte er in dieser Saison schon für Furore. In Halle/Westfalen unterlag er erst im Finale Roger Federer und in Wimbledon war erst im Viertelfinale gegen Novak Djokovic Endstation.

Dies zeigt deutlich, dass sich der Belgier in seinem Spiel weiterentwickelt hat. Er ist bei Weitem nicht mehr nur die Ballmaschine früherer Tage, die auf Fehler seiner Gegner angewiesen ist. Goffin erzeugt deutlich mehr Druck von der Grundlinie und sucht häufig den Weg ans Netz. Auch der erste Aufschlag ist viel gefährlicher und er spielt ihn meist glatt, womit er viele freie Punkte holt.

Somit ist es keine Überraschung, dass er in Cincinnati groß auftrumpft und nun kurz vor dem Titelgewinn steht. Ein wenig Glück bei der Auslosung war jedoch auch mit dabei. Guido Pella war als Nummer 22 der bestgesetzte Gegner von Goffin im Turnierverlauf. Zudem erhielt er ein Freilos im Viertelfinale gegen den Japaner Nishioka, da dieser verletzungsbedingt nicht antreten konnte.

Den einzigen Satzverlust musste der Mann aus Lüttich im Auftaktmatch gegen Taylor Fritz hinnehmen. Dort wurde gegen den formstarken Amerikaner schon klar, dass mit Goffin zu rechnen ist. Zuvor scheiterte der 28-Jährige in Washington und Montreal jeweils an seinen Auftakthürden. In Cincinnati ist jetzt nur noch eine letzte Hürde zwischen ihm und dem großen Triumpf.

Diese hat es allerdings in sich. Daniil Medvedev hat gegen David Goffin nicht umsonst eine Quote von unter 1,5. Der Belgier ist der Underdog und fühlt sich in dieser Rolle sehr wohl. Nicht selten konnte er einen Gegner überraschen; seine Spielweise ist für alle Akteure auf der Tour sehr unangenehm. Lange Ballwechsel und spektakuläre Punkte sind am Sonntagabend garantiert.

Letzte Matches von David Goffin:
17.08.2019 – Goffin vs. Gasquet 6-3, 6-4 (Cincinnati)
16.08.2019 – Goffin vs. Nishioka (Cincinnati)
15.08.2019 – Goffin vs. Mannarino 7-6, 6-2 (Cincinnati)
14.08.2019 – Goffin vs. Pella 6-1, 7-5 (Cincinnati)
13.08.2019 – Goffin vs. Fritz 6-4, 4-6, 6-4 (Cincinnati)

Medvedev gegen Goffin – Head to Head Statistik

Um zwischen Daniil Medvedev und David Goffin zu einem Tipp zu kommen, gilt es, den direkten Vergleich zu betrachten. Zwei sehr aktuelle Duelle lassen sich finden in der Saison 2019 – jeweils auf Grand-Slam-Niveau.

Bei den Australian Open, also auf Hartplatz, machte der Russe kurzen Prozess und siegte mit 6:2 7:6 6:3 in drei Durchgängen. Die Revanche gelang dem Belgier dann ein halbes Jahr später in Wimbledon, wo er sich in einem Fünfsatzkrimi mit 7:5 im entscheidenden Satz durchsetzte. Es steht also 1:1 in der Gesamtbilanz.

 

Daniil Medvedev – David Goffin, Cincinnati 2019 – Tipp & Quote

Auch wenn es nicht die ganz großen Namen wie Nadal, Federer oder Djokovic sind, die sich im Endspiel von Cincinnati gegenüberstehen. Auch das Duell zwischen Daniil Medvedev und David Goffin, bei dem eine Prognose klar zu Gunsten des Russen ausfällt, hat viel Charme.

Beide Spieler werden alles geben und ihr bestes Tennis aufbieten, um den bislang größten Titel ihrer Laufbahn zu holen. Läuferisch sind beide Akteure unheimlich stark und sie haben sehr sichere Grundlinienschläge. Lange und umkämpfte Ballwechsel werden das Publikum in Cincinnati verzücken.

Leichte Vorteile beim Tempo in seinen Schlägen hat Medvedev, der noch mehr Druck erzeugen kann. Außerdem ist der Aufschlag ein Pluspunkt für den 23-Jährigen. Zwar hat sich Goffin in diesem Bereich ebenfalls deutlich verbessert, doch kommt er nicht mal annähernd an die Anzahl von Assen eines Medvedev im Turnierverlauf ran.

Key-Facts – Daniil Medvedev vs. David Goffin Tipp

  • Medvedev steht in seinem dritten Finale in Serie und will nach den Pleiten in Washington und Montreal endlich den ersten Titel holen
  • Goffin hatte etwas Glück mit der Auslosung und konnte bei Weitem nicht so sehr überzeugen wie der Russe
  • Die Gesamtbilanz steht bei 1:1, wobei Medvedev das einzige Match auf Hartplatz klar gewinnen konnte

Alles in allem lässt sich festhalten, dass Medvedev alle Trümpfe in der Hand hält. Wenn er an die Leistung aus dem Halbfinale gegen Novak Djokovic anknüpfen kann, sollte er kaum zu schlagen sein. Jedoch muss er vor allem mental dem Druck standhalten, als Favorit in dieses Match zu gehen.

Die beiden Final-Niederlagen aus Washington und Montreal schwirren ihm mit Sicherheit noch im Kopf herum und gegen einen Defensivkünstler wie Goffin gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren – auch wenn mal der eine oder andere Fehler passiert. Der mentale Aspekt ist das einzige kleine Fragezeichen, welches hinter den Turniersieg der Nummer 8 der Welt gestellt werden muss.

Rein spielerisch ist der Russe einfach der beste Akteur in dieser Woche und er wird sich den Pokal verdient holen. Da zwischen Daniil Medvedev und David Goffin die Quote für einen reinen Tipp auf den Sieger etwas niedrig ist, erscheint die Handicap-Wette (-3,5 Games) lukrativer. Außer gegen den Djoker hat Medvedev immer in zwei Sätzen gewonnen, weshalb er diese Marke im Endspiel knacken sollte. Der Einsatz beträgt vier Units.

Tipp: Sieg Daniil Medvedev ( -3,5 )

Hier bei Comeon auf Handicap wetten