Chicago Bears vs. Dallas Cowboys, Tipp & Quoten – NFL

Krisenduell in Chicago – Welche Franchise kann ihr Weihnachtsfest noch retten?

/
Trubisky (Bears)
Trubisky (Bears) © imago images / Ic
Spiel: Chicago Bears - Dallas Cowboys
Tipp:
Quote: 2.4 (Stand: 05.12.2019, 11:28)
Wettbewerb: NFL
Datum: 06.12.2019, 02:20 Uhr
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Willkommen zum Treffen der anonymen Krisenclubs am Donnerstag. Mit den Bears und den Cowboys treffen zwei Mannschaften aufeinander, die beide aktuell bei 6:6-Siegen stehen und damit auf der Kante zum Verpassen der Playoffs. Noch brenzliger ist die Situation für die Bears, die in ihrer Division derzeitig nur Dritter sind und kaum noch Chancen auf den Divisionssieg haben.

Die Cowboys auf der anderen Seite wären momentan sogar noch in den Playoffs, da alle anderen Teams in ihrer NFC East mindestens genauso schwächeln und sie daher mit ihrer 6:6-Bilanz sogar auf Rang 1 liegen. Da ihre ärgsten Konkurrenten aus Philadelphia jedoch ein sehr leichtes Restprogramm haben, sollten sie mal wieder eine Partie gewinnen.

Für die Bears geht es daher am Donnerstag schon um alles, für die Cowboys zumindest um den Job von Head Coach Jason Garrett, der von den Boys-Fans am liebsten heute schon aus der Stadt gejagt werden würde. Aber seine Freundschaft zu Jerry Jones rettet ihn derzeitig noch, obwohl er wirklich alles falsch macht, was es falsch zu machen gibt.

Einen weiteren Rückschlag darf er sich jedoch wohl nicht erlauben. Insofern haben wir einige Schlagzeilen für das NFL Thursday Night Game und rein sportlich stehen beide Teams auch relativ auf einer Höhe – nicht nur weil sie beide bei 6:6-Siegen stehen. Wir sehen ein Duell auf Augenhöhe voraus, beim dem Chicago die etwas bessere Defense stellt und Dallas die bessere Offense.

Welcher Mannschaftsteil am Ende den Ausschlag geben wird, ist kaum absehbar, weshalb wir bei Bears vs. Cowboys die Quoten auf die Bears ausnutzen würden, die doch deutlich mehr Value hergeben als die für die Texaner. Kickoff der Partie ist in der Nacht auf Freitag um 02.20 deutscher Zeit. Die Partie kann live auf DAZN verfolgt werden.

Mehr als 43,0 Gesamtpunkte?
Ja
1.91
Nein
1.90

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 03.12.2019, 11:12 Uhr)

United States Chicago Bears – Statistiken & aktuelle Form

Die Bears scheinen sich wieder etwas gefangen zu haben. Vor knapp zwei Wochen standen sie noch bei 4:6-Siegen und alles schien auf ein Verpassen der Playoffs hinzudeuten, doch mit zwei Pflichtsiegen gegen die Giants und die Lions hat sich Chicago wenigstens noch ein kleines Türchen in Richtung Post Season offen gelassen.

Das müssen sie jetzt mit einem weiteren Sieg vergrößern und mit den ebenfalls kriselnden Cowboys kommt da genau das richtige Team dafür nach Chicago. Dallas hat in den vergangenen beiden Spielen nämlich nur zwölf Punkte im Schnitt erzielt, was der eigenen Offense der Bears entgegenkommt. Die erzielt nämlich nur 17,7 Punkte pro Partie und steht damit auf einem katastrophalen 27. Rang der gesamten NFL.

Dafür steht die Defense inzwischen wieder gewohnt sicher, nachdem diese zu Saisonbeginn etwas schwankend war. Mit 17,3 kassierten Punkten pro Partie liegt sie innerhalb der NFL auf Rang 4 und innerhalb der NFC sogar auf einem sehr guten zweiten Platz.

Ihre kleine Schwäche aus Defense-Sicht sind jedoch die wenigen Interceptions, da ihnen bislang erst acht gelangen. Mit Dak Prescott kommt jetzt allerdings ein Quarterback nach Chicago, der den Ball nicht sonderlich selten in die Hände der Gegner wirft. Da sollten gute Chancen bestehen, die Statistik ein wenig aufzupeppen.

Sollte ihnen am Donnerstag die ein oder andere Interception gelingen und sie das Turnover-Duell nicht verlieren, dann sehen wir große Chancen auf den vierten Heimsieg der Saison. Zwar ist auch Mitch Trubisky nicht der Quarterback, der die sichersten Hände hat, aber er hat sich in dieser Hinsicht doch deutlich gegenüber dem Beginn der Saison gesteigert .

Mit erst sieben Interceptions hat er immerhin vier weniger zu Buche stehen als Prescott, weshalb wir auch das Quarterback-Duell als recht ausgeglichen ansehen, obwohl Prescott deutlich mehr Yards erreichte. Allerdings haben die Cowboys auch die deutlich besseren Receiver in ihren Reihen. In diesem Punkt hakt es bei Chicago.

Wir können uns deshalb auch vorstellen, dass die Bears am Donnerstag vermehrt auf ihr Laufspiel setzen, da dieses für Fehler unanfälliger ist und die Cowboys gegen den Lauf auch nur die 16.-beste Verteidigung stellen. Aus unserer Sicht sollte genau das das Erfolgsrezept der Bears sein.

Allgemein sehen wir ein Duell auf des Messers Schneide voraus, was bei Chicago gegen Dallas einen Tipp auf das Heimteam bei bestehenden Quoten zur eindeutig besseren Alternative macht. Ein Sieg der Bears gegen die strauchelnden Cowboys wäre für die Wettbasis alles andere als eine Überraschung.

Key Players:

QB: Mitchell Trubisky
RB: Tarik Cohen
WR: Allen Robinson II
TE: Jesper Horsted
K: Eddy Pineiro

Letzte Spiele:

  • 28.11.2019 Detroit Lions – Chicago Bears 20:24
  • 24.11.2019 Chicago Bears – New York Giants 19:14
  • 18.11.2019 Los Angeles Rams – Chicago Bears 17:7
  • 10.11.2019 Chicago Bears – Detroit Lions 20:13
  • 03.11.2019 Philadelphia Eagles  – Chicago Bears 22:14

Chicago Bears vs. Dallas Cowboys – Wettquoten Vergleich * – NFL

Bet365 Logo Unibet Logo William Hill Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
William Hill
Hier zu
Bet at Home
Chicago Bears 2.40 2.30 2.40 2.28
Dallas Cowboys 1.62 1.68 1.63 1.61

(Wettquoten vom 05.12.2019, 11:28 Uhr)

United States Dallas Cowboys – Statistiken & aktuelle Form

Die Cowboys stehen am Scheideweg. Eine dritte Niederlage in Serie und es würde schon richtig brennen im Front Office der Texaner. Bereits jetzt mehren sich die Stimmen, die es für unverantwortlich halten, so lange an Head Coach Jason Garrett festzuhalten.

In fast jedem Spiel erlaubt der sich hahnebüchene Fehler und wohl bei jedem anderen Team wäre er längst entlassen. Aber er hat halt den großen Bonus, dass seine Familie mit der von Besitzer Jerry Jones befreundet ist. Vitamin B at its best könnte man sagen und dieses Phänomen gibt es in sehr vielen Betrieben und Unternehmen.

Dass dadurch jedoch der Erfolg einer solch prestigeträchtigen Franchise gefährdet wird, ist offensichtlich. Eine Chance hat Garrett aber auf jeden Fall noch. Und danach wohl noch eine. Und noch eine. Falls sie aber am vorletzten Spieltag gegen die Erzfeinde aus Philadelphia verlieren sollten, dann hätte sich das Missverständnis Garrett wohl spätestens erledigt.

Wie schwach die Entscheidungen des Coaching Staffs wirklich sind, sehen wir an den Statistiken der Cowboys. Die stellen mit 432,8 Yards die erfolgreichste Offense, was den Raumgewinn angeht, erzielen dann mit 25,8 Punkten jedoch nur die achtmeisten Zähler aller Teams. Das bedeutet, dass sie vor der Endzone konstant schwächeln oder gute Drives nicht in Zählbares ummünzen können.

Ein weiterer Hauptschuldiger dabei ist natürlich Quarterback Dak Prescott, der bis zur Endzone ein solider bis guter Spielführer ist, dann jedoch ebenfalls reihenweise falsche Entscheidungen trifft oder aber unsauber wirft. Auch für ihn wird sich in den nächsten Spielen sehr viel entscheiden. Erreicht er mit den Cowboys die Playoffs, dann bekommt er wahrscheinlich einen großen Zahltag – samt neuem Monster-Vertrag.

Wir können uns dennoch nicht vorstellen, wie die Cowboys es mit diesem Coaching Staff schaffen wollen, die gute Bears-Defense zu durchbrechen. Die beste Chance hätten sie dabei wohl mit ihrem Lauf-Spiel. Aber aus irgendeinem Grund vertrauen sie in diesem Jahr nicht so sehr auf Ezekiel Elliott.

Kommen Garrett und Co bis Donnerstag zur Vernunft und spielen einfachen Football, dann sollten die Cowboys den besseren Kader gegenüber den Bears haben. Allein uns fehlt der Glaube daran, dass sie ihr Mindset jetzt spontan ändern. Zum Wohle der Franchise.

Daher würden wir bei Bears vs. Cowboys Wetten auf Chicago bevorzugen. Auch Unter-Punkte sind bei zwei derart schwächelnden Teams eine Alternative.

Key Players:

QB: Dak Prescott
RB: Ezekiel Elliott
WR: Amari Cooper
TE: Jason Witten
K: Brett Maher

Letzte Spiele:

  • 28.11.2019 Dallas Cowboys – Buffalo Bills 15:26
  • 24.11.2019 New England Patriots – Dallas Cowboys 13:9
  • 17.11.2019 Detroit Lions – Dallas Cowboys 27:35
  • 11.11.2019 Dallas Cowboys – Minnesota Vikings 24:28
  • 05.11.2019 New York Giants – Dallas Cowboys 18:37

 

200% Bonus bei Unibet:

Unibet BonusZahle 50€, wette mit 150€
AGB gelten | 18+

United States Chicago Bears – Dallas Cowboys United States Direkter Vergleich

Diese Paarung gibt es im Schnitt jede zweite Saison, wobei das letzte Aufeinandertreffen nun bereits drei Jahre zurückliegt. Daher sind aktuelle Vergleiche eher schwierig herzustellen, da damals von Trubisky noch nichts zu sehen war.

Der ist nun zwar keine Top-Lösung für die Bears, macht seine Sache aktuell aber doch etwas besser als Prescott, weshalb wir ihn auf jeden Fall nicht mehr als Schwachpunkt ausmachen würden, so wie noch bis vor einigen Wochen.

Bei Chicago gegen Dallas ist unsere Prognose daher ein Spiel, das über die Defense und die Vermeidung von Fehlern entschieden werden dürfte. Bei beiden Punkten trauen wir den Bears ein wenig mehr Konstanz zu, weshalb Wetten auf Chicago nicht die schlechteste Option sind.

  • 26.09.2016 Dallas Cowboys – Chicago Bears 6:30
  • 05.12.2014 Chicago Bears – Dallas Cowboys 20:16
  • 10.12.2013 Chicago Bears – Dallas Cowboys 45:28
  • 02.10.2012 Dallas Cowboys – Chicago Bears 18:34
  • 19.09.2010 Dallas Cowboys – Chicago Bears 20:27

 

Vorzeitige Gewinnauszahlung bei Betway für NFL Wetten
Betway NFL Bonus – Tipp gewinnt bei 14 Punkten Vorsprung

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Chicago Bears – Dallas Cowboys United States

Die Cowboys gelten bei den Buchmachern trotz ihrer Krise als Favorit. Das kann man aufgrund ihres starken Kaders so sehen, aber wenn wir uns die Coaching Entscheidungen anschauen, dann ändert sich das Blatt. Daher ist bei Bears gegen Cowboys ein Tipp auf das Heimteam fast alternativlos.

Key-Facts – Chicago Bears – Dallas Cowboys Tipp

  • Die Dallas Cowboys führen die NFC East mit einer 6:6-Bilanz an
  • Die Chicago Bears liegen in der NFC North mit ebenfalls 6:6-Siegen auf Rang 3
  • Mit 212 erzielten Punkten stellen die Bears die zweitschwächste Offense der NFC

Weitere Wettoptionen sind Tipps auf Unter-Punkte, da beide Offenses aktuell schwächeln. Zudem sind bei Bears – Cowboys auch Tipps auf einen Touchdown von Tarik Cohen eine Überlegung wert. Der hat in dieser Spielzeit zwar erst drei davon zu Buche stehen, aber die Cowboys-Defense sollte seinem Spielstil entgegenkommen.

Tipp: Chicago Bears

Bei William Hill auf die Bears wetten