Celtic Glasgow – Glasgow Rangers, Tipp: Beide treffen – 02.09.2018

Celtic Glasgow will Old Firm-Bilanz weiter zurechtrücken

/
Rodgers (Celtic Glasgow)
Brendan Rodgers (Celtic Glasgow) © G

Spiel: Scotland Celtic GlasgowScotland Glasgow Rangers
Tipp: Treffen beide Teams? Ja (Endergebnis 1:0)
Wettbewerb: Premiership Schottland
Datum: 02.09.2018
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 30.08.2018, 21:14)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 5 Units

Zur Bet365 Website

Eines der ältesten Derbys der Welt geht am Sonntag in seine wahnsinnige 413. Auflage! Es findet in Schottland statt und ist das Old Firm zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers. Am 22. März 1891 standen sich die beiden Vereine zum ersten Mal gegenüber. Die Partie endete damals mit einem 2:2. Seitdem gab es in 127 Jahren 98 weitere Unentschieden. 155-mal gewann Celtic Glasgow, 159-mal verließen die Glasgow Rangers den Platz als Sieger. Vor allem in den letzten zwei Jahren hat Celtic Glasgow die Bilanz wieder etwas zurechtgerückt und einiges an Boden gutgemacht. In der Partie am Sonntag zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers sprechen die Wettquoten für einen Tipp in Richtung der Grün-Weißen. Doch die Gers sind aktuell in guter Verfassung.

 

Formcheck Celtic Glasgow

Nach sieben Meisterschaften und zwei nationalen Triplen in Folge ist Celtic Glasgow auch in dieser Saison wieder als haushoher Favorit auf den Gewinn der schottischen Meisterschaft an den Start gegangen. Doch bisher verlief die noch junge Saison für Celtic-Verhältnisse nicht berauschend. Schon am zweiten Spieltag kassierte Celtic Glasgow die erste Niederlage beim 0:1 bei den Hearts of Midlothian. In der gesamten letzten Saison kassierte Celtic Glasgow in 38 Ligaspielen nur vier Niederlagen, davon zwei an den letzten fünf Spieltagen, als die Meisterschaft ohnehin schon (so gut wie) sicher war. Zum Auftakt in die neue Saison in der schottischen Premiership gab es noch einen mehr oder weniger standesgemäßen 3:1-Sieg zu Hause gegen Aufsteiger Livingston. Doch auch am dritten und bisher letzten Spieltag mühte sich Celtic Glasgow im heimischem Stadion zu einem knappen 1:0-Erfolg gegen Hamilton.

[pullquote align=“left“ cite=“Celtic-Trainer Brendan Rodgers war nach dem 3:0 gegen Suduva zufrieden“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es war viel besser als in den letzten Spielen. Zudem haben wir mal wieder zu Null gespielt. Jetzt können die Rangers kommen.“[/pullquote]

Sechs Punkte aus den ersten drei Spielen würden sich manche Teams wünschen, doch für die Bhoys in Grün-Weiß ist das fast schon ein schlechter Start. Hinzu kommt, dass Celtic Glasgow in dieser Saison nicht in der Champions League spielen wird. In der Qualifikation zur Königsklasse scheiterte Celtic Glasgow in der dritten Runde an AEK Athen. Nach einem 1:1 zu Hause verlor Celtic in Griechenland mit 1:2. Am Donnerstag machte Celtic Glasgow dann wenigstens die Europa League dingfest. Doch auch gegen den FK Suduva aus Litauen hatten die Bhoys zumindest im Hinspiel so ihre Probleme und kamen auswärts nur zu einem 1:1. Erst im heimischen Celtic Park machten die Grün-Weißen am Donnerstag mit dem 3:0-Erfolg alles klar. In der Partie zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers ist daher ein Tipp auf Heimsieg trotz der Wettquoten mit Vorsicht zu genießen.
 

Glasgow ist gespalten – Old Firm Derby Nummer 413 ist am Sonntag!
Celtic vs. Glasgow Rangers, 02.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Glasgow Rangers

Auch die Glasgow Rangers qualifizierten sich am Donnerstag für die Gruppenphase der Europa League. Nach einem hochverdienten und eigentlich viel zu geringen 1:0-Sieg im Hinspiel zu Hause gegen den FK Ufa aus Russland reichte den Gers im Rückspiel auswärts ein 1:1. Glück hatten die Glasgow Rangers ein wenig: Erst traf der Gegner in der 90. Minute den Pfosten und in der vierten Minute der Nachspielzeit wurde den Russen ein Tor wegen eines vorherigen Foulspiels aberkannt. Doch selbst bei einer 1:2-Niederlage wären die Glasgow Rangers aufgrund der Auswärtstorregel weiter gewesen. In der 37. und 66. Minute sahen die Rangers überdies zwei Platzverweise. In den Qualifikationsrunden davor konnten die Glasgow Rangers unter anderem den NK Osijek aus Kroatien und den NK Maribor aus Slowenien ausschalten. Mit dem Remis beim FK Ufa blieben die Glasgow Rangers saison- und wettbewerbsübergreifend im 15. Pflichtspiel in Folge ungeschlagen.

[pullquote align=“left“ cite=“Rangers-Trainer Steven Gerrard nach dem 1:1 bei Ufa nach zeitweise zweifacher Unterzahl“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Was ich heute Abend über eine lange Zeit des Spiels gesehen habe, ist das, was einen Rangers-Spieler ausmacht: Nämlich seinen Körper und seine Seele für diesen Klub zu geben.“[/pullquote]

Die letzte Pleite war ausgerechnet im letzten Old Firm und sie war außerordentlich bitter. Mit 0:5 gingen die Glasgow Rangers im Celtic Park unter und mussten zu allem Überfluss auch noch mit ansehen, wie der Erzrivale dadurch die Meisterschaft perfekt machte. In die neue Saison in der schottischen Premiership starteten die Glasgow Rangers mit zwei Remis und einem Sieg. Dabei waren beide Unentschieden gefühlte Niederlagen. Denn zum Auftakt kassierten die Glasgow Rangers bei Vizemeister Aberdeen den Gegentreffer zum 1:1-Endstand in der dritten Minute der Nachspielzeit. Am letzten Spieltag führten die Glasgow Rangers bei Motherwell sogar bis in die fünfte Minute der Nachspielzeit mit 3:2, ehe dann doch noch der Ausgleich fiel. Und dennoch: Im Spiel der Glasgow Rangers bei Celtic Glasgow sind Wetten in Richtung der Gäste nicht abwegig, zumal diese sehr hohe Quoten abwerfen.

Celtic Glasgow – Glasgow Rangers, Tipp & Fazit – 02.09.2018

In beiden Lagern gibt es zwar einige angeschlagene Spieler, die wichtigsten Akteure auf beiden Seiten sind derzeit aber fit. Von den letzten elf direkten Duellen hat Celtic Glasgow kein einziges verloren – neun Siege, zwei Remis. Die letzten drei Aufeinandertreffen gingen alle an die Bhoys, die letzten beiden mit 4:0 und 5:0. Den letzten echten Sieg in einem Old Firm feierten die Glasgow Rangers am 25.03.2012. Am 17.04.2016 konnten die Gers außerdem im Halbfinale des FA Cups gewinnen – allerdings erst im Elfmeterschießen. Die Bilanz aus den letzten direkten Duellen spricht also eher für die Grün-Weißen. Im Spiel zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers bringt ein Tipp auf Heimsieg aber nur beste Wettquoten von 1,60. Wetten auf die Rangers werfen Quoten von bis zu 5,75 ab.

 

Key-Facts – Celtic Glasgow vs. Glasgow Rangers Tipp

  • Celtic Glasgow zeigte in der noch jungen Saison bereits in einigen Spielen ungewohnte Schwächen
  • Die Glasgow Rangers sind saison- und wettbewerbsübergreifend seit fünfzehn Pflichtspielen unbesiegt
  • Celtic Glasgow hat keines der letzten elf direkten Aufeinandertreffen verloren – neun Siege, zwei Unentschieden

 

Insgesamt 103 schottische Meisterschaften treffen am Sonntag im Celtic Park aufeinander. Die Glasgow Rangers sind mit 54 Meistertiteln nach wie vor Rekordsieger, Celtic Glasgow ist durch zuletzt sieben Meisterschaften in Serie allerdings wieder nah dran am Rivalen. Seit der Rückkehr der Glasgow Rangers in die Premiership, nachdem der Verein wegen Insolvenz im Jahr 2012 in die vierte Liga zurückgestuft wurde, konnten die Gers dem Stadtrivalen nicht wieder das Wasser reichen. Ob es dieses Mal gelingt? Zumindest scheint Celtic zu einem nicht ganz ungünstigen Zeitpunkt zu kommen. Bei für mich zu geringen Quoten für Wetten auf einen Heimsieg empfehle ich daher im Spiel zwischen Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers den Tipp darauf, dass beide treffen, zu deutlich besseren Wettquoten von bis zu 1,80.

Zur Bet365 Website

Scotland Celtic Glasgow vs. Glasgow Rangers Scotland Statistik Highlights