Brasilien – Schweiz, Tipp: Über 2,5 Tore – WM 2018

Halten die Eidgenossen dem Samba-Fußball stand?

/
Dzemaili, Shaqiri, Embolo (Schweiz)
Dzemaili, Shaqiri, Embolo (Schweiz) ©

Spiel: Brazil BrasilienSwitzerlandSchweiz
Tipp: Über 2,5 Tore (Ergebnis 1:1)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 17.06.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wettquote: 1.92* (Stand: 14.06.2018, 06:18)
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 2 Units

Zur Unibet Website

Die Schweiz erwartet gleich im ersten Spiel bei der Fußballweltmeisterschaft das größte Highlight der Vorrunde, welches gleichzeitig auch die größte Herausforderung darstellen sollte. Der Gegner im ersten Gruppenspiel ist kein geringerer als der fünfmalige Weltmeister Brasilien. Während die ‚Seleção‘ nach dem blamablen Ausscheiden vor vier Jahren auf Wiedergutmachung aus sein wird, dürften die Eidgenossen aufgrund der – zumindest auf dem Papier – Aussichtslosigkeit der Mission nur wenig Druck verspüren. Priorität im Spiel gegen Brasilien wird daher wohl insbesondere die Defensive haben, die der geballten Offensivpower um den wiedergenesenen Superstar Neymar standhalten muss.

Auch wenn die ‚Nati‘ durchaus als defensivstark bezeichnet werden kann, glauben wir nicht, dass sie dem Samba-Fußball über 90 Minuten widerstehen kann und wenigstens zwei Tore kassieren wird. Offensiv hingegen sollte gegen eine leicht in die Jahre gekommene Abwehrreihe der Brasilianer mit ein wenig Glück ein Treffer drin sein (wie zuletzt auch gegen Spanien), so dass wir uns für die Partie zwischen Brasilien und der Schweiz am Ende knapp für einen Tipp auf Über 2,5 Tore entschieden haben. Dieser wird von Unibet zu höchsten Wettquoten bis 1,94 angeboten.

5€ WM Gratiswette bei Unibet ohne eigene Einzahlung holen
Kostenloses WM-Bonusguthaben bei Unibet

 

Formcheck Brasilien

Vor vier Jahren erlebte der fünfmalige Weltmeister Brasilien die größte Schmach in der eigenen Historie. Zeit, die später auch als ‚Schock von Mineirão‘ bekannte 1:7-Niederlage gegen den späteren Weltmeister Deutschland zu verdauen, hatte die Seleção nicht. Nachdem auch die Teilnahmen an der Copa America 2015 und 2016 nicht von Erfolg gekrönt waren, übernahm Tite den Posten des Chefcoachs und führte die brasilianische Nationalmannschaft mit äußerst souveränen Leistungen durch die Qualifikation zur anstehenden Weltmeisterschaft in Russland. Nach der Auftaktniederlage gegen Chile gewann Brasilien zwölf Spiele und teilte sich fünf Mal die Punkte, was am Ende den klaren Sieg mit zehn Punkten Vorsprung in der durchaus gut besetzten Südamerika-Gruppe bedeutete.

[pullquote align=“left“ cite=“Chefcoach Tite schwört sein Team auf ein schweres Match ein“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das wird ein Spiel von zwei der bestplatzierten Mannschaften der Welt. Es wird uns alles abverlangen. Die Schweizer haben richtig starke Spieler.“[/pullquote]

In der Vorbereitung auf die anstehende WM-Endrunde hielt sich die Tite-Elf schadlos und konnte hierbei durchaus überzeugen. In sechs Testspielen erzielte die Seleção insgesamt zwölf Treffer bei nur einem Gegentor. In der frühen Phase der Vorbereitung endete nur die Partie gegen England mit einem torlosen Remis. Gegen Japan (3:1), WM-Gastgeber Russland (3:0) und Weltmeister Deutschland (1:0) konnte Brasilien dagegen gewinnen. Auch in den jüngsten Testspielen zeigte sich sowohl die Defensive um Thiago Silva als auch die Offensive um Neymar und Gabriel Jesus von ihrer besten Seite. So folgte auf einen 2:0-Sieg gegen Kroatien vor einer Woche noch ein 3:0-Erfolg gegen Österreich, wo der zurückgekehrte Superstar Neymar fast komplett durchspielte und höchstselbst einen Treffer beisteuerte.

Können die Eidgenossen Brasilien ein Bein stellen?
Brasilien – Schweiz WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Schweiz

Die Schweizer Nationalmannschaft gehört seit dem Jahr 2004 zum regelmäßigen Kreis der WM-Teilnehmer. In Brasilien schaffte es die Schweiz vor vier Jahren immerhin bis ins Achtelfinale, wo die argentinische Nationalmannschaft eine Nummer zu groß war. Immerhin fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung (0:1), was auch das Ende der Ära Hitzfeld bedeutete. Für die Qualifikation zur anstehenden Weltmeisterschaft übernahm Vladimir Petkovi? die sportliche Leitung. Bis zum letzten Spieltag führte die Schweizer Nationalauswahl die Quali-Gruppe mit Europameister Portugal, Andorra, den Faöer-Inseln, Lettland und Ungarn an, verlor dann jedoch das entscheidende letzte Spiel gegen den Europameister mit 0:2. Der zweite Platz (Bilanz: 9-0-1, Torverhältnis 23:7) führte das Team aus der Alpenrepublik in die Play-offs, wo sich die Schweizer schließlich knapp gegen Nordirland (1:0; 0:0) durchsetzten.

[pullquote align=“left“ cite=“Schweiz-Coach Vladimir Petkovi? über die Seleção“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich rechne nicht mehr mit jenem Brasilien, das immer schönen Fußball zeigte, aber teilweise undiszipliniert spielte. Sie haben eine eher europäische Ausrichtung – mehr Sechser, weniger Zehner. Tite hat eine homogene Mannschaft geformt.“[/pullquote]

Genau wie Brasilien hielt sich auch die Schweiz in der Vorbereitung schadlos. In der frühen Phase der Vorbereitung ging es zunächst gegen Griechenland und Panama. In beiden Spielen behielt die Petkovi?-Elf jeweils die Oberhand. Während es gegen die Griechen ein knappes 1:0 gab, war das 6:0 gegen WM-Teilnehmer Panama überaus deutlich. Für eine faustdicke Überraschung sorgte die Nati Anfang Juni, als sie Spanien ein 1:1-Remis abringen konnten, obwohl La Furia Roja – wie auch kaum anders zu erwarten – ein Offensivfeuerwerk abbrannte und über die gesamte Spielzeit die Partie dominierte. Die Aufgabe im letzten Testspiel vor knapp anderthalb Wochen war dagegen eine ganz andere. Gegen WM-Fahrer Japan mussten die Schweizer selbst das Spiel gestalten, was ihnen in weiten Teilen gelang. Am Ende setzte sich die Schweizer nach Treffern von Rodríguez und Seferovi? mit 2:0 durch.

 

Brasilien – Schweiz, Tipp & Fazit – WM 2018

Brasilien wird gegen die Schweiz die Vormachtstellung in der Gruppe E direkt demonstrieren wollen, aber dennoch auf der Hut sein, um nicht mit einem unerwarteten Remis oder gar einer Niederlage sich selbst ein Päckchen für die restlichen Vorrundenspiele aufzuladen. Die Nati hingegen hat nicht viel zu verlieren und wird darauf bedacht sein, die Niederlage nicht allzu hoch ausfallen zu lassen und nach Möglichkeit eigene Nadelstiche zu setzen. Zuletzt gelang ihnen dies auch gegen Spanien, wo nach 90 Minuten ein nicht für möglich gehaltenes 1:1-Remis auf der Anzeigetafel stand. Nüchtern betrachtet fiel der Ausgleichstreffer in einer Phase, als der Weltmeister von 2010 fleißig durchwechselte und sich neu organisierte. Andererseits war der Treffer von Ricardo Rodríguez ganz klar auf einen Fehler des Keepers zurückzuführen.

 

Key-Facts – Brasilien vs. Schweiz Tipp – WM 2018

  • Die Seleção zeigte sich in der Vorbereitung in bestechender Form, zuletzt vier Siege in Serie mit insgesamt neuen Torerfolgen (4-0-0).
  • Die Nati hielt sich in den Testspielen schadlos und rang sogar der spanischen Auswahl ein 1:1-Remis ab (3-1-0).
  • Superstar Neymar ist rechtzeitig wieder fit und mit von der Partie.

 

Bei der Suche nach einem attraktiven Tipp für die Partie zwischen Brasilien und der Schweiz habe ich mit der Frage beschäftigt, ob Wetten auf mehr oder weniger als 2,5 Treffer lohnenswert sind. Im Ergebnis gehe ich von mindestens drei Toren aus, für die allein die Brasilianer sorgen könnten. Schließlich zeigte sich deren Offensive um die Topstars Neymar und Gabriel Jesus nicht nur in den letzten beiden Vorbereitungsspielen bestens aufgelegt. So erzielten die Seleção gegen Kroatien zwei und gegen Österreich sogar drei Treffer. Den Schweizern traue ich ebenfalls ein Tor zu, was ihnen in immerhin acht der letzten zehn Partien auch gelang. Ein entsprechender Tipp auf Über 2,5 Tore wird von Unibet zu höchsten Wettquoten bis 1,94 angeboten und im Hinblick auf den noch frühen Zeitpunkt der Weltmeisterschaft von mir mit vorsichtigen zwei Units gespielt.

Zur Unibet Website

Brazil Brasilien – Schweiz Switzerland Statistik Highlights