Enthält kommerzielle Inhalte

Belinda Bencic – Donna Vekic, Tipp & Quote – US OPEN 2019

Wer erreicht erstmals ein Grand Slam Halbfinale?

Nahezu alles ist möglich in der WTA Tour des Jahres 2019. Das zeigt sich nicht nur anhand manch kurioser Turnierergebnisse und stetig wechselnder Gesichter in den Top 10, sondern aktuell auch einmal mehr am Viertelfinale der US Open 2019.

Beim vierten und letzten Grand Slam Turnier des Kalenderjahres steht schließlich jetzt schon fest, dass in der oberen Hälfte des Turnierbaums eine Dame das Finale erreichen wird, die außerhalb besagter Top 10 steht – und die mit ihrem Einzug ins Finale prompt dorthin emporsteigen wird. Welche Dame darauf weiterhin eine Chance hat, soll beim Viertelfinale zwischen Belinda Bencic und Donna Vekic in der folgenden Prognose ermittelt werden.

Inhaltsverzeichnis

Dabei ist Belinda Bencic gegen Donna Vekic laut Quoten der Buchmacher in der Favoritenrolle. Kein Wunder, denn der Schweizerin gelang im Achtelfinale beim 2:0-Sieg über Naomi Osaka nicht nur der Triumph über die amtierende Weltranglistenerste, sondern zugleich über die amtierende Titelträgerin bei den US Open.

Die Kroatin sollte aber auf keinen Fall unterschätzt werden, hat sie doch in Flushing Meadows zum ersten Mal in ihrer Karriere ein Viertelfinale eines Grand Slam Turniers erreicht.

Das dürfte nicht nur für ausreichend Momentum sorgen, sondern setzt zweifelsohne Kräfte frei. Somit ist uns die Sieg-Wette etwas zu vage, weshalb wir bei Belinda Bencic gegen Donna Vekic einen Tipp zu guten Quoten auf unter 20,5 Spiele, die notwendig sein werden, um die Siegerin zu bestimmen, für die bessere Wahl halten.

Wer gewinnt den 1. Satz?
Bencic
1.62
Vekic
2.15

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 03.09.2019, 08:55 Uhr)

SwitzerlandBelinda Bencic – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 12.
Position in der Setzliste: 13.

Die 22-jährige Schweizerin Belinda Bencic ist zurück. Nicht nur in den Top 10 der WTA Weltrangliste, was ihr mit Erreichen der Runde der besten acht Damen in Flushing Meadows kaum noch zu nehmen ist, sondern auch im Viertelfinale der US Open. Dort, wo vor exakt fünf Jahren alles begann.

Wir spulen zurück ins Jahr 2014. Die damals gerade erst 17-jährige Nachwuchskraft aus der Schweiz spielte ihr erst viertes Grand Slam Turnier überhaupt und zog nach Siegen über die damaligen Top 10 Spielerinnen Angelique Kerber und Jelena Jankovic sensationell in die Runde der besten acht Damen ein.

Der Beginn einer hoffnungsvollen Karriere und ein Versprechen für die Zukunft. Ein Versprechen allerdings, das die von der nationalen Presse schon zur Nachfolgerin von Martina Hingis erhobene Hoffnung eines ganzen Landes bis heute nicht eingelöst hat.

„Die Leute denken immer, ich sei älter, als ich tatsächlich bin. Weil ich schon so lange auf der Tour bin. Ich habe in dieser Zeit viel gelernt. Am Anfang dachten alle, es gehe bei mir nur bergauf. Aber so funktioniert das nicht im Tennis.“

Belinda Bencic bei der Basler Zeitung

So versank Belinda Bencic über Jahre hinweg wieder in der Versenkung. Siege gegen die Stars der WTA Tour wechselten sich mit wochen- und monatelangen Negativserien ab. In 2019 scheint sie sich allerdings endgültig wieder gefangen zu haben.

So gelang Belinda Bencic in der laufenden Saison nicht nur mal wieder ein Turniersieg (WTA Dubai 2019 – 2:1 gegen Petra Kvitova im Finale), der erst dritte auf der WTA Tour in ihrer Karriere, sondern sie steht nun endlich wieder in einem Grand Slam Turnier Viertelfinale, wo Belinda Bencic gegen Donna Vekic laut Quoten der Buchmacher nun sogar die Favoritin auf den erstmaligen Einzug in ein Semifinale bei einem der vier großen Major-Turniere im Tennis ist.

Dabei war besonders die lockere, fast schon selbstverständliche Art und Weise, mit der sie die Titelverteidigerin Naomi Osaka mit 2:0 im Achtelfinale aus dem Wettbewerb kegelte, hochgradig beeindruckend. Nicht nur, weil die Japanerin mit ihren normalerweise tödlichen Grundlinienschlägen immer wieder auf Granit biss bei der defensivstarken Schweizerin, sondern vor allem auch deshalb, weil Belinda Bencic in den letzten Wochen Probleme mit dem linken Fuß hatte und ihr Training deshalb sogar runterfahren musste.

Kein Wunder, wenn man sich ihren Matchplan anschaut. Der Sieg über Naomi Osaka war bereits Pflichtspiel Nummer 57 in ihrer Saison. Bei 16 Niederlagen konnte sie bislang 41 Partien gewinnen. Auch das ist schon jetzt ein Karriererekord für die Ausnahmespielerin, der nach einem bislang starkem Jahr nur noch eines fehlt, um im Tennis-Olymp angekommen zu sein: Ein Major-Titel.

Letzte Matches von Belinda Bencic:
02.09.2019 – Bencic vs. Osaka 7-5, 6-4 (US Open)
01.09.2019 – Bencic vs. Kontaveit (US Open)
29.08.2019 – Bencic vs. Cornet 6-4, 1-6, 6-2 (US Open)
27.08.2019 – Bencic vs. Minella 6-3, 6-2 (US Open)
13.08.2019 – Azarenka vs. Bencic 6-4, 1-0 (Cincinnati WTA)

Bencic vs. Vekic – Wettquoten Vergleich * – US Open 2019

Bet365 Logo Unibet Logo Betfair Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betfair
Hier zu
Bethard
Belinda Bencic
1.57 1.61 1.52 1.62
Donna Vekic
2.37 2.38 2.45 2.50

(Wettquoten vom 03.09.2019, 08:55 Uhr)

Croatia Donna Vekic – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 23.
Position in der Setzliste: 23.

23 Jahre alt ist die Kroatin Donna Vekic. Auf Platz 23 befand sie sich zudem bei Turnierstart in New York City. Und Position 23 nahm sie in der gelegentlich von der Weltrangliste abweichenden Chronologie der US Open Setzliste ein. Zahlen, die sich durchaus verändern dürften, denn bereits der Einzug ins US Open Viertelfinale bringt der Kroatin im Live-Ranking einen Sprung bis auf Platz 21 der WTA Weltrangliste ein. Das wäre nach aktuellem Stand ein neues Karrierehoch für sie. Überholt werden kann Vekic lediglich noch von Elise Mertens – eine potenzielle Gegnerin für das Halbfinale.

Auch ohne neues Karrierehoch in der Weltrangliste ist dieses Turnier, bei dem es übrigens auch ihr ehemaliger Lebensgefährte Stan Wawrinka nach Triumph über Titelverteidiger Novak Djokovic in die Runde der besten acht Spieler geschafft hat, bereits jetzt ein voller Erfolg für die junge Spielerin. Erst zum fünften Mal ist sie für das Hauptfeld im USTA Billie Jean King National Tennis Center qualifiziert.

Die anderen drei Majors mitgerechnet, spielt sie zum 25. Mal bei einem Grand Slam Turnier. Und nachdem sie dabei bei Wimbledon 2018 und den French Open 2019 schon zwei Mal das Achtelfinale erreichte und es in die zweite Turnierwoche schaffte, steht sie nun zum allerersten Mal überhaupt in einem Viertelfinale.

„Nach Wimbledon war ich sehr nervös, weil die erste Saisonhälfte sehr gut für mich lief und ich dachte: Versau das jetzt nicht! Ich war sehr nervös in San José und Toronto, aber in Cincinnati habe ich meinen Rhythmus wiedergefunden. Auch hier spiele ich gutes Tennis.“

Donna Vekic bei wtatennis.com

Das ist durchaus bemerkenswert, da Donna Vekic nach einer starken ersten Saisonhälfte zuletzt etwas aus der Spur geraten war. Stand sie im Februar in St. Petersburg noch erstmals in einem Endspiel eines WTA Premier Turniers (0:2 gegen Kiki Bertens), so ließ sie zwar auch bei den Nottingham Open gegen Caroline Garcia (1:2) ihren dritten Einzeltitel in der WTA Tour liegen.

Dennoch blieben in diesem Zeitraum ihre großen Matches haften. Beispielsweise das deutliche 2:0 über die Topfavoritin und damalige Weltranglistenzweite Petra Kvitova in St. Petersburg. Pünktlich zu den US Open hat sie ihr Spiel allerdings wiedergefunden.

Dabei ist bei Belinda Bencic gegen Donna Vekic ein Tipp auf das erste erreichte Semifinale der Kroatin keineswegs unrealistisch. Gerade mit Blick auf ihren 2:1-Sieg über Julia Görges im Achtelfinale, bei dem sie nicht nur einen 0:1-Rückstand nach dem verlorenen Tiebreak im ersten Satz noch drehte, sondern bei dem sie auch zu 100% ihre Stärken auf den Platz brachte: Ein hartes und schwer zu konterndes Service und schnelle Punkte mit ihren aggressiven Grundschlägen, die zumeist flach vorgetragen wurden.

Aber: Mit genau diesem Spielstil biss sich zuletzt Naomi Osaka, welche die Klaviatur des Offensivspiels gar noch besser beherrscht, die Zähne an Belinda Bencic aus. Donna Vekic muss für den Sprung ins Halbfinale nun also auch beweisen, dass sie ihr Spiel inzwischen der Gegnerin entsprechend variieren kann.

Letzte Matches von Donna Vekic:
02.09.2019 – Vekic vs. Goerges 6-7, 7-5, 6-3 (US Open)
31.08.2019 – Vekic vs. Putintseva 6-4, 6-1 (US Open)
29.08.2019 – Vekic vs. Kanepi 7-5, 6-3 (US Open)
28.08.2019 – Vekic vs. Hogenkamp 7-6, 6-3 (US Open)
15.08.2019 – Williams vs. Vekic 2-6, 6-3, 6-3 (Cincinnati WTA)

 

Setzt der Teenager Andreescu ihren Höhenflug fort?
Andreescu vs. Mertens, 04.09.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Bencic gegen Vekic – Head to Head Statistik

Head to head: 2:1

Insgesamt drei Aufeinandertreffen hat es bislang zwischen Belinda Bencic und Donna Vekic gegeben. In den ersten beiden Duellen, die beide auf das Jahr 2014 zurückgehen, als die Athletinnen noch 18 beziehungsweise 17 Jahre jung waren, siegte jeweils die Schweizerin glatt mit 2:0, ehe es fünf Jahre dauern sollte, bis sich die Damen wieder trafen.

Zuletzt war es in der dritten Runde der French Open 2019 soweit. Und hier holte sich bekanntermaßen Donna Vekic einen glatten 2:0-Sieg (6:4 und 6:1) über die schweizerische Nachwuchshoffnung…

20€ täglich wetten & 5€ Gratiswette abstauben
Täglich von Bwin eine Freebet zu den US Open 2019

 

Belinda Bencic – Donna Vekic, US Open 2019 – Tipp & Quote

Bei Belinda Bencic gegen Donna Vekic wird die Prognose durch zwei sehr wesentliche Faktoren beeinflusst. Das ist erstens die Tatsache, dass die Schweizerin gerade erst im Achtelfinale beim 2:0-Sieg über Naomi Osaka genau das richtige Gegenmittel gegen ein aggressives Aufschlagspiel mit darauffolgenden schnellen Angriffen auf die Grundlinie fand – eben genau die Spielweise, mit der auch die Kroatin es nun versuchen dürfte.

Und zweitens ist es der linke Fuß der Schweizerin, der zuletzt lädiert war. Sollte dieser nämlich nicht halten, dürfte sie Schwierigkeiten haben, ihr Konterspiel auf den Platz zu bekommen.

 

Key-Facts – Belinda Bencic vs. Donna Vekic Tipp

  • Weder Belinda Bencic noch Donna Vekic standen jemals zuvor in einem Halbfinale eines Grand Slam Turniers
  • Belinda Bencic erreichte bereits vor fünf Jahren im zarten Alter von 17 zum ersten und bis dato einzigen Mal das Viertelfinale der US Open
  • Donna Vekic würde mit einem Sieg in diesem Match zum ersten Mal in ihrer Karriere in die Top 20 der WTA Weltrangliste einziehen

 

Wir halten bei Belinda Bencic vs. Donna Vekic einen Tipp auf unter 20,5 Spiele für am zielführendsten. Das liegt daran, dass wir wir zwei Szenarien für wahrscheinlich halten: Hält der Fuß der Schweizerin, dürfte einem Sieg in zwei Sätzen wenig im Weg stehen. Ist sie hingegen zu stark beeinträchtigt, könnte die Kroatin ähnlich kurzen Prozess mit ihr veranstalten wie bei den French Open.

In beiden Fällen dürfte das Match eher nicht über die volle Distanz von drei Sätzen, geschweige denn in einen Tiebreak gehen. Für unter 20,5 Spiele stehen bei Belinda Bencic gegen Donna Vekic Quoten von bis zu 2,25* (@Betfair) zur Verfügung, die wir mit sechs Units anspielen.

Tipp: Unter 20,5 Spiele[createcustomfield name=’tipp‘ value=’Unter 20,5 Spiele‘]

Hier bei Betfair auf Unter-Wetten tippen