Belgien – England, Tipp: Belgien gewinnt – WM 2018

Größter WM-Erfolg für Belgien?

/
Hazard (Belgien)
Hazard (Belgien) © imago / Sportimag

Spiel: Belgium BelgienEngland
Tipp: Belgien gewinnt
(Endergebnis: 2:0)
Wettbewerb: WM 2018 Russland
Datum: 14.07.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Wettquote: 2.25* (Stand: 12.07.2018, 09:41)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wird am Samstagnachmittag um 16 Uhr das Spiel um den 3. Platz ausgetragen. Im Sankt-Petersburg-Stadion kommt es hier zum Spiel zwischen Belgien und England. Belgien verpasste durch ein 0:1 gegen Frankreich das Finale. England musste sich Kroatien nach Verlängerung mit 1:2 geschlagen geben. Nun geht es für beide nur noch um den Trostpreis, den 3. Platz. Im letzten Spiel der Gruppenphase trafen beide Teams schon bei dieser Endrunde aufeinander. Beide Trainer ließen aber in dem Spiel, da beide Nationen das Ticket für das Achtelfinale schon in der Tasche hatte, jeweils nur die B-Elf ran. Belgien gewann mit 1:0. Dieser Erfolg war erst der zweite Sieg für die Roten Teufel im direkten Vergleich. England führt die Statistik immer noch mit 15 Siegen an. Vier Mal spielte man remis. Wer sichert sich nun den 3. Platz? Beim WM Spiel Belgien gegen England verrät der Tipp die Einschätzung der Wettbasis zu dieser Partie.

Begegnen sich Belgien und England im WM-Duell auf Aufgenhöhe?
Belgien – England WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Belgien

[pullquote align=“right“ cite=“Thibaut Courtois“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Diese Mannschaft ist nicht besser als unsere. Sie haben gut verteidigt, aber das war es auch. Ehrlich gesagt wäre ich lieber gegen Brasilien rausgeflogen als gegen diese Franzosen.“[/pullquote]

Zu Beginn des Spiels gegen Frankreich zeigten die Belgier immer wieder welche großartige Offensivqualitäten sie besitzen. Doch die Roten Teufel vergaben ihre Chancen oder scheiterten an Lloris. In der 51. Minute fiel dann das Tor für Frankreich aus dem Nichts. Danach dominierte die Equipe Tricolore mit dem Vorsprung das Spiel. Belgien kam kaum noch zu Chancen. Courtois verhinderte mehrmals eine frühere Entscheidung. Die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez wirkte über weite Strecken ratlos. So konnte Belgien nur eine gute halbe Stunde überzeugen. Danach taten die Rode Duivels zu wenig gegen clevere Franzosen und bissen sich an Les Bleus die Zähne aus. Nach dem knappen und etwas unglücklichen Halbfinal-Aus war der Frust bei den Belgiern recht groß. Chelsea-Keeper Thibaut Courtois schimpfte nach dem Abpfiff über den Anti-Fußball von Frankreich. Dass Belgien nicht gewonnen habe, sei eine Schande für den Fußball. Sicher war der Frust auch so groß, weil man wieder wie bei der WM 2014 beim 0:1 im Viertelfinale gegen Argentinien oder wie beim 1:3 im EM-Viertelfinale gegen Wales knapp gescheitert ist. Wieder konnten die Roten Teufel nicht ihr volles Potenzial abrufen. Frankreich spielte nicht besser, aber cleverer. Mit einfachen taktischen Mitteln wurde Belgien ausgeschaltet. Die Mannen von Coach Martinez wirkten durch den großen Druck gehemmt. Gegen Teams, die sehr tief stehen, haben die Belgier Schwierigkeiten. Zudem kassierte man drei seiner sechs Gegentore bei dieser WM per Kopfball. Im Spiel um Platz 3 können die Roten Teufel trotzdem Geschichte schreiben. Bei der WM 1986 hatte es damals „nur“ für den vierten Platz gereicht. Mit der Halbfinal-Niederlage gegen Frankreich ging für Belgien eine Serie von 24 Länderspielen ohne Niederlage zu Ende. Gegen England kann Meunier nach seiner Gelbsperre wieder spielen.

 

Formcheck England

[pullquote align=“left“ cite=“Harry Kane“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Es ist jetzt sehr hart, wir haben uns reingehängt, gearbeitet und unsere Fans haben uns toll unterstützt. Es war ein 50:50-Spiel. Wir haben gegeben, was wir konnten, es tut verdammt weh.“[/pullquote]

Schon nach fünf Minuten sah es für die Three Lions so aus, als könnte man den Traum vom zweiten Weltmeistertitel der Geschichte weiter verfolgen. Trippier traf mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern zum 1:0 für England. Die Führung gab der Mannschaft von Coach Gareth Southgate Sicherheit. Die Engländer profitierten von dem ungenauen Passspiel, sowie von den Stockfehlern und Missverständnissen der Kroaten. Die Three Lions hätten mit mehr als nur einem 1:0 in die Halbzeitpause gehen können. Zudem stand die Defensive der Briten insbesondere im Zentrum äußerst stabil. Doch im zweiten Durchgang ließen Kraft, Kondition und Konzentration bei England immer mehr nach. Wendepunkt war der Ausgleich zum 1:1. Danach waren die Kroaten das bessere Team und hatten mehr Chancen. In der 109. Minute fiel dann durch das 2:1 durch Mandzukic die Entscheidung. Somit verloren die Engländer bei ihrer fünften Halbfinalteilnahme bei einem großen Turnier das vierte Mal in Folge (EM 1968, WM 1990, EM 1996, WM 2018). Doch die Mannschaft kann stolz auf ihre Leistungen sein. Die im Schnitt jüngste Mannschaft des WM-Turniers hat eine große Zukunft vor sich. Mit viel Mut hat Trainer Southgate eine junges, hungriges englisches Team mit Herz und Leidenschaft geformt. Trotz der großen Enttäuschung über das Halbfinal-Aus hoffen die Briten auch auf den Lerneffekt. Aus den Fehlern, die man bei dieser Endrunde gemacht hat, wolle man seine Schlüsse ziehen und dann noch stärker zurückkommen. Um ein Siegerteam zu werden, müsse man auch leidvolle Erfahrungen machen, erklärte der Coach nach dem Spiel. Man wolle nun nicht mehr 28 Jahre auf das nächste Halbfinale warten. Eine der Stärke der Three Lions war gleichzeitig auch eine Schwäche. Neun der zwölf Treffer fielen nach ruhenden Bällen. Somit gab es im Umkehrschluss nur drei Tore aus dem Spiel heraus. Den Engländern fehlten hier zu oft die Ideen und die Kaltschnäuzigkeit. Das Aus gegen Kroatien war die zweite Niederlage für England in den letzten 16 Länderspielen.

 

Belgien – England, Tipp & Fazit – WM 2018

Schon in der Gruppenphase kam es zwischen beiden Nationen zum Duell der B-Teams. Werden beide Nationaltrainer auch im Spiel um Platz 3 viele Spieler einsetzen, die bisher noch nicht so oft zum Zug kamen? In der ersten Linie geht es in dem Spiel um die Ehre. Der große sportliche Reiz fehlt. Gut möglich, dass Southgate Kapitän Harry Kane aber spielen lässt, denn der will sich ja noch die Torjägerkrone der WM sichern und um vor dem Belgier Lukaku zu bleiben, der zwei Tore Rückstand hat.

 

Key-Facts – Belgien vs. England Tipp – WM 2018

  • Das 0:1 gegen Frankreich war die erste Niederlage für Belgien nach 24 ungeschlagenen Länderspielen
  • England verlor von den letzten 16 Länderspielen zwei Partien
  • Belgien konnte von 21 Spielen gegen die Engländer nur zwei gewinnen

 

Für die Buchmacher sind die Belgier die Favoriten. Für einen Sieg in der regulären Spielzeit von Belgien gegen England gibt es Wettquoten * bis zu 2,25. Wer beim WM Spiel zwischen Belgien und England seinen Tipp auf ein Remis nach 90 Minuten setzen will, bekommt dafür Quoten von 3,60. Ein Sieg der Three Lions ohne Verlängerung wird mit Wettquoten von 3,25 belohnt. Ein Spiel um Platz 3 ist immer etwas schwer vorherzusagen. Wer kann das Aus im Halbfinale besser verkraften und seine Konzentration noch einmal hochhalten? Wer hat noch die meisten Körner im Köcher? Die Belgier könnten hier etwas motivierter sein, da man bei der WM 1986 schon einmal Vierter wurde und nun mit einem 3. Platz das beste Ergebnis der Geschichte des Fußball-Verbandes erreichen könnte. Ein Faktor könnten auch die Kraftreserven der Roten Teufel sein. Die Belgier hatten einen Tag länger Pause, zudem mussten die Engländer gegen Kroatien in die Verlängerung. Somit rechnen wir nach der regulären Spielzeit mit einem Sieg von Belgien gegen England  und setzen unseren Tipp auf eine „1“. Bei den angesprochenen Quoten von 2,25 setzen wir auf England gewinnt gegen Belgien unsere Wetten mit drei Units.

Zur Bet365 Website

Belgium Belgien – England Statistik Highlights