Austria Wien vs. Altach Tipp, Prognose & Quoten 09.06.2020 – Bundesliga Österreich

Können die Veilchen den ersten Platz verteidigen?

/
Austria Wien Jubel
Fitz - Monschein (Austria Wien) © GE
Spiel: Austria Wien - Altach
Tipp: 1
Quote: 2.15 (Stand: 08.06.2020, 06:33)
Wettbewerb: Bundesliga Relegation Group
Datum: 09.06.2020, 20:30 Uhr
Wettanbieter: Betway
Einsatz: 6 / 10

Am zweiten Spieltag des unteren Play-Off in der österreichischen Bundesliga war der SV Mattersburg der große Gewinner. Der 2:0-Sieg des SVM gegen die Admira war der einzige Sieg in der zweiten Runde. Topfavorit Austria Wien remisierte wieder einmal und verpasste es sich von der Konkurrenz abzusetzen. Am Dienstagabend steht nun das Duell zwischen Austria Wien und Altach auf dem Programm, Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.

Das Duell zwischen dem Hauptstadt-Klub aus Wien-Favoriten und dem westlichsten Bundesligisten kann auch als Topspiel im unteren Play-Off bezeichnet werden. Neben den Veilchen gelten die Vorarlberger als der heißeste Tipp auf einen der Top-Zwei Plätze, die die Chance auf die Europa League weiter ermöglichen.

Diese Rolle konnte die Pastoor-Elf in den ersten beiden Partien nach dem Re-Start jedoch keineswegs unterstreichen. Ein Erfolg bei der Ilzer-Elf wäre nach den jüngsten Auftritten definitiv überraschend. Dieser Meinung sind auch die besten Buchmacher, die zwischen Austria Wien und Altach aktuell Quoten um die 3,10 für den Gästesieg offerieren.

Neben der umfassenden Vorschau auf das Topspiel im unteren Play-Off, werden in der Tipp-Kategorie Fußball International die restlichen Spiele des dritten Play-Off Spieltags unter die Lupe genommen.

OhmBet

Unser Value Tipp:
Unter 2,5
2.20

Bei OhmBet wetten

Wettquoten Stand: 08.06.2020, 06:33

Austria Austria Wien – Statistik & aktuelle Form

Zehn Spiele in ausschließlich englischen Wochen bedeuten eine enorme Belastung für die Akteure. Mit den Kräften haushalten und das Training richtig zu dosieren, wird für die Cheftrainer in der österreichischen Bundesliga eine enorme Herausforderung darstellen.

Ilzer setzt zur totalen Rotation an

Vor der Partie am Samstagnachmittag beim SKN Sankt Pölten war der österreichische Rekordcupsieger durchaus gewarnt, schließlich feierte die Ibertsberger zum Auftakt einen fulminanten Kantersieg. Nichtsdestotrotz ließ Christian Ilzer keinen Stein auf dem anderen und wechselte seine Startformation auf nicht weniger als sieben Positionen aus.

Mit Blick auf die noch kommenden Aufgaben wollte er einigen Stammspielern wie Christoph Monschein (15 Treffer), Florian Klein oder Kapitän Grünwald eine Pause gönnen. Trotz der vielen Umstellungen gelang schon nach wenigen Sekunden der Führungstreffer. Ein sehenswerter Sarkaria-Freistoß sorgte für die Führung.

Sicherheit brachte dies aber nur bedingt in die neuformierte Mannschaft. Abstimmprobleme waren nicht von der Hand zu weisen und völlig überraschend hatte die Austria mit Fortdauer der Partie auch spürbare konditionelle Probleme.

 

Exklusiv nur via Wettbasis

Betway Exklusiv Bonus
AGB gelten | 18+
 

Unzufrieden trotz elf Spielen ohne Niederlage

Wenig überraschend kassierte die Wiener Austria in der Schlussphase den Ausgleichstreffer und musste schlussendlich sogar noch ein wenig glücklich über den Punktgewinn sein. Trotzdem war im Lager der Veilchen die Unzufriedenheit deutlich spürbar.

Die Ilzer-Elf ist zwar seit elf Bundesliga-Spielen ohne Niederlage, lässt aber immer wieder unnötig Punkte liegen. Während dieser starken Serie ohne Niederlage konnten gerade einmal drei (!) Siege bejubelt werden. Mit insgesamt elf Remis in 24 Spielen ist die Wiener Austria der große Remiskönig.

Am Dienstagabend im Topspiel zwischen Austria Wien und Altach werden für die Prognose auf ein erneutes Remis Quoten um die 3,60 offeriert.

Voraussichtliche Aufstellung von Austria Wien:
Pentz – Poulsen, Palmer-Brown, Madl, Klein – Sarkaria, Jeggo, Grünwald, Sax – Monschein, Wimmer

Letzte Spiele von Austria Wien:

Austria Altach – Statistik & aktuelle Form

Ein 1:1-Remis samt enttäuschender Leistung gab es nicht nur im Lager der Veilchen am Samstag zu sehen, sondern auch beim Cashpoint SCR Altach. Die Vorarlberger konnten die Verunsicherung von Aufsteiger WSG Tirol zu keinem Zeitpunkt ausnützen.

Fehlende Laufbereitschaft, kein wirkliches System und eine Offensive, die diese Bezeichnung sich nicht verdienen kann, prägten das Spiel der Pastoor-Schützlinge. Erst nach dem Rückstand erwachten die Vorarlberger und begannen sich gegen eine drohende Niederlage zu stemmen. Dahingehend forderte Pastoor von seiner Mannschaft zukünftig ein aggressives Auftreten von Beginn an.

Neun Spiele – eine Niederlage

„Nach dem Rückstand haben wir gezeigt, wie wir Fußball spielen können. Aber das kann auch einmal zu spät sein, das erwarte ich am Dienstag ab der ersten Sekunde.“

Alex Pastoor

Dies glückte auch dank eines Treffers des eingewechselten Jan Zwischenbrugger. Von der Strafraumgrenze schlenzte der gelernte Defensivakteur den Ball ins lange Eck und sorgte somit für einen wichtigen Punktgewinn. Damit haben die Vorarlberger von den letzten neun Bundesliga-Spielen nur eine einzige verloren.

Trotzdem gibt es eine Gemeinsamkeit zur Wiener Austria, denn zufrieden ist man auch im Lager der Vorarlberger nicht mit dem Output der letzten Wochen/Monate. Vor allem ist die Abstiegsgefahr keinewegs gebannt, denn der Vorsprung auf Schlusslicht Admira beträgt nur fünf Punkte und die beiden direkten Partien sind noch ausständig.

Historische Saarbrücker wollen das i-Tüpfelchen!
Saarbrücken vs. Leverkusen, 09.06.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Hohe Belastung, hohe Reisestrapazen

Der intensive Terminkalender stellt für die Vorarlberger eine zusätzliche Herausforderung dar. Als ob die reinen englischen Wochen nicht genug Herausforderung darstellen, müssen die Vorarlberger permanent quer durch das ganze Land fahren.

Ein Vorschlag die Auswärtsspiele in Wien und Umgebung hintereinander zu bestreiten wurde abgelehnt. Mehr als Spielen, Regeneration und Reisen ist aktuell nicht möglich.

Mit Torschütze Jan Zwischenbrugger fehlt ein wichtiger Akteur gelbgesperrt, Alain Wiss ist angeschlagen und Sidney Sam noch nicht 100 %ig fit. Die Vorzeichen für eine erfolgreiche Wien-Reise sehen anders aus. Zwischen Austria Wien und Altach ist ein Tipp auf die Gäste kaum zu empfehlen.

Voraussichtliche Aufstellung von Altach:
Kobras – Karic, Schmiedl, Dabanli, Anderson – Wiss, Oum Gouet – Schreiner, Tartarotti, Sam – Gebauer

Letzte Spiele von Altach:

Austria Wien vs. Altach – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga Relegation Group

1/X/2
Wettquoten Stand: 09.07.2020, 19:32

Austria Austria Wien vs. Altach Austria Direkter Vergleich

Durchaus überraschend präsentiert sich der Blick auf die Statistiken zwischen den beiden Mannschaften. Die Wiener Austria hat nur eine leicht positive Bilanz gegen Altach vorzuweisen. In den 32 bisherigen Bundesliga-Duellen feierte der Hauptstadtklub 15 Siege, während Altach auch schon ein Dutzend Erfolge bejubeln konnte.

Nachdem die Vorarlberger 2018/19 beide Spiele gewonnen haben, sammelte im Grunddurchgang der laufenden Saison die Ilzer-Elf vier der sechs möglichen Punkte. Im ersten Saisonduell in der Generali-Arena setzte sich die Wiener Austria mit 2:0 durch, das Retourspiel endete mit einer 2:2-Punkteteilung.

Austria Austria Wien vs. Altach Austria Statistik Highlights

Austria Austria Wien gegen Altach Austria Tipp & Prognose – 09.06.2020

Zwei Mannschaften aus dem unteren Play-Off dürfen sogar mit der UEFA Europa League liebäugeln, die beiden Favoriten auf diese Startplätze stehen sich am Dienstagabend in Wien-Favoriten gegenüber. Mit einem Heimsieg könnten die Veilchen einen ganz großen Schritt in Richtung Europa League Play-Offs machen.

Trotz elf Matches ohne Niederlage strotzen die Hausherren nicht vor Selbstvertrauen, werden aber sicherlich zurecht als Favorit angesehen. Der Wettbasis Quotenvergleich liefert zwischen Austria Wien und Altach Quoten von knapp über 2,00 für den Heimsieg.

Key-Facts – Austria Wien vs. Altach Tipp

  • Seit elf Spielen ohne Niederlage – allerdings gab es nur drei Siege
  • Vier Zähler sammelten die Veilchen im Grunddurchgang gegen Altach
  • Offensiv fehlt es den Vorarlbergern an Durchschlagskraft

Die Ergebnisse der Vorarlberg können sich angesichts von nur einer Niederlage in neun Spielen durchaus sehen lassen, trotzdem erscheint Punktezuwachs am Dienstag nicht wahrscheinlich. Zwischenbrugger fehlt definitiv und sollte Wiss auch noch ausfallen, hat Pastoor kaum adäquaten Ersatz zu bieten.

Heimvorteil, keine Reisestrapazen, keine Ausfälle sind Argumente, die für die Hausherren sprechen. Bei den Veilchen läuft nicht alles rund, trotzdem werden die Chancen für einen „Dreier“ in diesem Spiel als sehr gut bewertet. Bei Betway werden für das Spiel zwischen Austria Wien und Altach Quoten von 2,15 auf den Tipp Heimsieg angeboten.

Das Motto lautet dementsprechend – Betway-Neukundenbonus sichern, Wette abgeben. Wir empfehlen für die Prognose auf den Sieg der Hausherren einen Einsatz in Höhe von sechs Units.

Austria Austria Wien – Altach Austria beste Quoten * Bundesliga Relegation Group

Austria Sieg Austria Wien: 2.15 @Betway
Unentschieden: 3.65 @Bet at Home
Austria Sieg Altach: 3.20 @Bet3000

Wettquoten Stand: 08.06.2020, 06:33

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Austria Wien / Unentschieden / Sieg Altach:

1: 45%
X: 25%
2: 30%

Austria Austria Wien – Altach Austria – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.61 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.25 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.53 @Bet365
NEIN: 2.37 @Bet365

Wettquoten Stand: 08.06.2020, 06:33