Aue – Dresden, Tipp: Über 2,5 Tore – 06.05.2018

Wer macht im Sachsen-Derby einen Schritt Richtung Klassenerhalt?

/
Marco Hartmann (Dresden)
Marco Hartmann (Dresden) © GEPA pict

Spiel: Germany AueGermany Dresden
Tipp: Über 2,5 Tore
(Endergebnis: 0:0)
Datum: 06.05.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettbewerb: 2. Bundesliga Deutschland
Wettquote: 1.91* (Stand: 05.05.2018, 08:22)
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 3 Units

Am 33. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga kommt es im Erzgebirgsstadion zum Sachsen-Derby zwischen Aue und Dresden. Beide Teams stecken mittendrin im Abstiegskampf und dürfen sich keinen Ausrutscher erlauben. Gerade einmal einer bzw. zwei Zähler trennen die beiden Clubs vom Relegationsplatz. Zum ersten direkten Abstiegsplatz 17 ist es nur ein weiterer Punkt. Kurz vor dem Saisonende nehmen sich die Veilchen eine schlecht getimte Auszeit: Der FCE rutschte mit drei Niederlagen in Folge auf Platz 15. Auch Dynamo konnte aus den letzten sechs Spielen nur einen Punkt holen. Das Hinspiel gewann Dresden mit 4:0. Zuvor gewann Dynamo mit 4:1 in Aue. Den letzten Heimsieg gegen Dynamo schafften die Veilchen im April 2014. Insgesamt liegt Aue in der Zweitliga-Bilanz zwischen beiden Teams aber mit sieben Siegen zu vier Niederlagen immer noch klar vorne. Wer das diesjährige Sachsen-Derby gewinnt, macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Ost-Duell um den Klassenerhalt – wer behält im Erzgebirge die Nerven?
Aue vs. Dresden, 06.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Formcheck Aue

[pullquote align=“right“ cite=“Hannes Drews“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Jedem Spieler, jedem Offiziellen muss bewusst sein, um was es geht. Wir müssen die Grundtugenden wie Einsatzbereitschaft, Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten noch ein bisschen mehr in den Vordergrund rücken als in den letzten Spielen.“[/pullquote]

Nach 29 Spieltagen hatte Aue schon 39 Punkte. Drei Partien später stehen die Veilchen immer noch bei der gleichen Punktzahl. In der vorigen Saison hat der FCE am vorletzten Spieltag daheim mit dem 1:0 gegen Kaiserslautern den Klassenerhalt klargemacht. Am 32. Spieltag der aktuellen Saison verlor man mit 1:2 in Bochum. Die Niederlage habe die Mannschaft stark gemacht, weil man gegen den formstarken VfL nicht schlechter gewesen sei. Mental sei man zudem obenauf, weil man den Druck kenne. Zu Hause im Sachsen-Derby braucht Aue dringend Punkte. Am letzten Spieltag geht es nämlich zum Abstiegskrimi nach Darmstadt. Mit nur 35 Toren hat der FCE den drittschwächsten Angriff der Liga. Mit 25 Punkten rangiert Aue derzeit nur auf dem elften Platz der Heimtabelle. In den letzten fünf Heimspielen holten die Lila-Weißen aber immerhin zehn Punkte. Trainer Drews muss wegen einer Roten Karte auf Abwehrspieler Kempe verzichten. Rechtsaußen Calogero Rizzuto hat seine Gelb-Sperre abgesessen. So kann Fabian Kalig wieder zurück in die Dreier-Abwehrkette rücken. Fehlen wird Cebiou Soukou aufgrund einer Oberschenkel-Verletzung.

Formcheck Dresden

[pullquote align=“left“ cite=“Uwe Neuhaus“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich spüre im Vorfeld mehr Anspannung im Team. Die Freude muss sich die Mannschaft auf dem Platz erarbeiten, ohne dabei Wild West zu spielen. Wir müssen die Nerven behalten und wissen, was in bestimmten Situationen angebracht ist. Wir dürfen den Bogen nicht überspannen.“[/pullquote]

Dresden verlor am letzten Spieltag knapp mit 1:2 zu Hause gegen Düsseldorf. Erst in der 90. Minute traf Rouven Hennings zum Sieg der Fortuna. Die Einstellung und der Kampfgeist der Sachsen waren aber durchaus in Ordnung. Eigentlich hätte sich Dynamo in der Partie auch ein Remis verdient gehabt. Dresden hat somit 40 Punkte und steht auf Platz zwölf. Mit 51 Gegentoren hat die SGD die drittschwächste Abwehr der Liga. Mit 21 Punkten aus 16 Spielen stehen die Dresdner immerhin auf Platz sieben der Auswärtstabelle. Auf des Gegners Platz gab es schon sechs Siege und sieben Niederlagen. Aus den letzten zwei Spielen in der Fremde holte die Mannschaft von Coach Neuhaus vier Punkte. Aus den jüngsten sechs Partien gab es aber nur einen Sieg. Die SGD hatte die Hinserie noch auf Platz acht abgeschlossen. In der Tabelle der Rückrunde findet man die Sachsen aber nur auf Platz 17 wieder.

 

Aue – Dresden, Tipp & Fazit – 06.05.2018

Beide Teams müssen und werden auf Sieg spielen. Um das Selbstvertrauen der Veilchen ist es sicher nach der Niederlagenserie nicht allzu gut bestellt. Beide Mannschaften konnten in der zweiten Hälfte der Sasion nur 17 Zähler holen und stehen damit auf den Plätzen 16 und 17 der Rückrundentabelle. Grundsätzlich holte Aue in den letzten Wochen viele Punkte zu Hause. Dresden ist aber generell recht auswärtsstark. Zudem spielt die SGD gern gegen Aue.

 

Key-Facts – Aue vs. Dresden

  • Aue verlor die letzten drei Spiele – holte aber aus den jüngsten fünf Heimspielen zehn Punkte
  • Dynamo gewann nur eines der letzten sechs Spiele
  • Die letzten beiden Sachsen-Derbys gewann Dresden mit jeweils vier Toren

 

Die Buchmacher erwarten ein recht ausgeglichenes Duell. Bei William Hill gibt es für einen Heimsieg der Veilchen Wettquoten von 2,45. Ein Remis zwischen FCE und SGD wird mit einer Quote von 3,25 belohnt. Für einen Auswärtssieg der Dresdner hat der Buchmacher Wettquoten von 2,75 parat. Einen Favoriten gibt es somit nicht, der Ausgang des Spiels ist schwer zu tippen. Wir gehen von einem komplett offenen Spiel aus. Zwei formschwache Teams treffen aufeinander. In zwölf Spielen von Dresden in dieser Saison gab es sogar „Über 3,5 Tore“. In fünf der jüngsten sechs Spiele des FCE gab es „Über 2,5 Tore“. Und vier der letzten fünf Spiele zwischen beiden Ost-Klubs endeten mit „Über 2,5 Tore“. Wir setzen somit unseren Tipp auch auf „Über 2,5 Tore“. Für diesen Tipp gibt es bei William Hill Quoten von 1,91. Bei den angesprochenen Quoten von 1,91 sind Wetten auf den Tipp mit drei Units zu empfehlen.

 

 

Germany Aue – Dresden Germany Statistik Highlights