Atlanta Falcons vs. New Orleans Saints, Tipp & Quoten – NFL

Können die Saints Revanche nehmen?

/
Matt Ryan (Atlanta Falcons)
Matt Ryan (Atlanta Falcons) © imago

Thanksgiving, die Dritte. Das Duell der Falcons mit den Saints ist das dritte Spiel in diesem Jahr, das am Thanksgiving Day in den USA stattfinden wird, und es ist von der Papierform her das einseitigste. Aber das könnte täuschen, da die Falcons bereits vor drei Wochen gezeigt haben, dass mit ihnen inzwischen wieder zu rechnen ist.

Da schlugen sie ebenjene Saints in deren Stadion mit 26:9 und verpassen ihnen damit durchaus überraschend die erste Heimniederlage. Dafür wollen sich die Saints nun natürlich rächen, wobei es dieses Mal in Atlanta zur Sache geht.

Die Saints sind dabei selbstverständlich erneut die Favoriten, da sie so viel Star-Power auf dem Feld haben wie wenige andere NFL-Teams. Zudem stehen sie bei 9:2 Siegen und sind damit eines der vier besten Teams der gesamten Liga. Dennoch sollten sie die Falcons nicht erneut unterschätzen. Die sind seit ihrer Bye Week nämlich ein komplett anderes Team.

Seitdem schlugen sie die Saints auswärts, die Panthers auswärts und verloren nur zuhause gegen die Buccaneers, wobei sie allerdings nicht sonderlich gut aussahen. Insofern wird abzuwarten sein, welches Gesicht sie am Donnerstag zeigen werden. Die Falcons sind allgemein das Team der Liga, das beweist, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann.

Wir glauben zwar, dass dieses Mal die Saints am Ende die Nase vorn haben werden, jedoch könnten ihnen die Falcons das Leben lange schwer machen. Da wir beim Siegvorsprung nicht ganz sicher sind, würden wir bei Atlanta vs. New Orleans einen verwegenen Tipp auf Halbzeit-/Endergebnis Atlanta/New Orleans empfehlen, der sich aufgrund des tollen Values mehr als nur auszahlen könnte.

Kickoff der Partie ist in der Nacht auf Freitag um 02.20 deutscher Zeit. Die Partie kann live auf ProSieben Maxx verfolgt werden.

Mehr als 49,0 Gesamtpunkte?
Ja
1.91
Nein
1.90

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 26.11.2019, 14:36 Uhr)

United States Atlanta Falcons – Statistiken & aktuelle Form

Die Falcons sind so gut wie raus aus dem Playoff-Rennen und sollten sie auch ihr Heimspiel gegen die Saints nun verlieren, dann können sie ihren Urlaub für Januar definitiv schon planen. Für sie geht es im Endeffekt nur noch darum, den ungeliebten Saints die Bilanz zu versauen und eventuell in der Tabelle noch die Panthers zu einzufangen.

Es nötigt uns jedoch Respekt ab, dass sie sich nach ihrer Bye Week nicht vollends aufgegeben haben. Immerhin gingen sie in diese mit einer 1:7-Bilanz. Doch danach haben sie den richtigen Schalter gefunden und sich selbst zudem an der Ehre gepackt. Immerhin befinden sich noch viele Spieler im Kader, die vor nicht allzu langer Zeit im Super Bowl standen.

So einer ist auch Matt Ryan, der gar nicht seine schlechteste Saison spielt. Mit 2934 Yards liegt er in dieser Statistik sogar auf Rang sieben der NFL, vor Quarterbacks wie Deshaun Watson, Aaron Rodgers oder MVP Patrick Mahomes. Das allein zeigt, dass ihre Probleme ganz woanders liegen und keinesfalls beim Passspiel.

Ihre Schwachpunkte sind definitiv das Laufspiel und ihre Defense. Beim Laufspiel liegen sie mit 72,9 erlaufenen Yards pro Spiel auf einem katastrophalen 31. Rang. Nur die Miami Dolphins sind hier noch schlechter, aber die spielen in diesem Jahr auch mehr oder weniger außer Konkurrenz.

Dabei haben sie mit Devonta Freeman einen Runningback, der sie vor drei Jahren noch in den Super Bowl geführt hat. Aber seine Zeit scheint langsam abzulaufen und so steht er in dieser Spielzeit sogar bei sage und schreibe null erlaufenen Touchdowns. Da sie mit Brian Hill oder Ito Smith jetzt auch nicht die ganz starken Backups haben, ist völlig klar, dass sie diese Position in der nächsten Off Season angehen müssen.

Der zweite Schwachpunkt ist schon etwas vielschichtiger zu betrachten. Ihre Defense ist gegen den Lauf mit 109,9 zugelassenen Yards nämlich gar nicht mal so übel. Gegen den Pass lässt sie jedoch 266,4 Yards pro Partie zu, was einer der schlechtesten Werte ligaweit ist. Die Cornerback-Position ist damit auch einer der Gründe, warum es in dieser Saison nicht läuft.

Groß beheben können sie diese Schwäche 2019 nun natürlich nicht mehr, weshalb es für sie hauptsächlich um Schadensbegrenzung geht. Wir glauben zwar, dass das bis zu einem gewissen Punkt auch gegen die Saints am Donnerstag funktionieren kann, aber höchstens bis zur Halbzeit. Spätestens dann sollten die favorisierten Saints das Ruder übernehmen können.

Key Players:

QB: Matt Ryan
RB: Devonta Freeman
WR: Julio Jones
TE: Austin Hooper
K: Younghoe Koo

Letzte Spiele:

  • 24.11.2019 Atlanta Falcons – Tampa Bay Buccaneers 22:35
  • 17.11.2019 Carolina Panthers – Atlanta Falcons 3:29
  • 10.11.2019 New Orleans Saints – Atlanta Falcons 9:26
  • 27.10.2019 Atlanta Falcons – Seattle Seahawks 20:27
  • 20.10.2019 Atlanta Falcons – Los Angeles Rams 10:37

Atlanta Falcons vs. New Orleans Saints – Wettquoten Vergleich * – NFL

Bet365 Logo Unibet Logo William Hill Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
William Hill
Hier zu
Bet at Home
Atlanta Falcons 1.32 1.33 1.33 1.32
New Orleans Saints 3.50 3.40 3.50 3.29

(Wettquoten vom 26.11.2019, 14:36 Uhr)

United States New Orleans Saints – Statistiken & aktuelle Form

Die Saints sind erneut einer der Geheimfavoriten auf den Super Bowl und wir sind schon gespannt, welcher unglaubliche Zwischenfall es in dieser Spielzeit ist, der sie daran hindern wird, den ganz großen Wurf zu landen. Die Referees stehen dabei ganz oben auf der Liste, da diese immer noch nicht die größten Fans der Franchise zu sein scheinen.

Wir erinnern uns alle noch an diese unglaubliche Fehlentscheidung im Conference Championship Game im Januar, wegen der letzten Endes sogar die Regeln angepasst wurden. Doch genau diese Anpassung flog jetzt am Sonntag erneut den Saints um die Ohren, als eine nicht gegebene Pass Interference am Ende nach einer Challenge der Panthers doch noch gegeben wurde.

Wie hat es ein berühmter deutscher Fußballer mal ausgedrückt: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß.“ Doch ansonsten läuft die Saison der Saints ja gar nicht mal schlecht. Mit 9:2-Siegen sind sie schon so gut wie sicher für die Playoffs qualifiziert und Drew Brees ist nach seiner Fingerverletzung inzwischen auch wieder einsatzbereit.

Dass es dennoch recht holprig läuft in den letzten Wochen, liegt an mehreren Faktoren. Zum einen ist Brees noch nicht wieder in der Form des Vorjahres und zum anderen steht ihre Verteidigung in jedem zweiten Spiel etwas neben sich. Dass es in der Liga trotzdem noch für einen 13. Gesamtrang in dieser Statistik reicht, ist schon ein wenig überraschend.

Jetzt kommt mit den Falcons auch ein Divisionsrivale, den sie in den letzten Jahren ganz gut im Griff hatten. Umso überraschender kam die Heimpleite gegen sie vor ca. drei Wochen. Sie sollten daher am Donnerstag auch nicht erneut den Fehler machen und die Truppe von Dan Quinn unterschätzen.

Allerdings können wir uns schon vorstellen, dass sie zu Beginn des Spiels ein paar Probleme haben könnten, sich auf das gute Pass-Spiel von Ryan einzustellen. Ein früher Rückstand würde uns deshalb nicht überraschen. Bei Saints vs. Falcons ist unser Tipp daher ein langsamer Start des Favoriten, der sich letzten Endes aber dennoch durchsetzen wird.

Key Players:

QB: Drew Brees
RB: Alvin Kamara
WR: Michael Thomas
TE: Jared Cook
K: Wil Lutz

Letzte Spiele:

  • 24.11.2019 New Orleans Saints – Carolina Panthers 34:31
  • 17.11.2019 Tampa Bay Buccaneers – New Orleans Saints 17:34
  • 10.11.2019 New Orleans Saints – Atlanta Falcons 9:26
  • 27.10.2019 New Orleans Saints – Arizona Cardinals 31:9
  • 20.10.2019 Chicago Bears – New Orleans Saints 25:36

 

Sportempire Bonus:

Sportempire Bonus
Steuerfrei wetten bei Sportempire
Sportempire Bonus im Test | AGB gelten | 18+
 

United States Atlanta Falcons – New Orleans Saints United States Direkter Vergleich

Zu diesem spannenden Divisions-Duell kommt es 2019 also am Thanksgiving Day. Das letzte Mal, dass beide Teams in Atlanta aufeinander trafen, entwickelte sich die Partie zu einem wahren Offensiv-Spektakel und es könnte auch am Donnerstag wieder so laufen. Erst in der Verlängerung setzten sich dann schließlich die Saints durch.

Wir erwarten nun erneut zwei Top-Quarterbacks, die ihrem Ruf alle Ehre machen und einige Touchdowns über die Luft erzielen werden. Den Ausschlag zugunsten der Saints sollte dann am Ende das deutlich bessere Laufspiel geben. Mit 108,5 Yards pro Partie erzielen sie hier doch über 30 Yards mehr im Schnitt als die Falcons (72,9).

Aus diesem Grund sind Wetten auf die Saints schon möglich. Da ihnen die Buchmacher jedoch einen sehr großen Vorsprung zutrauen, sind Handicap-Wetten riskant. Wir würden bei Atlanta vs. New Orleans angesichts der Quote daher zu einem Kniff raten und die Kombination Falcons/Saints ins Auge fassen. Wir rechnen nämlich damit, dass die Falcons gerade zu Beginn der Partie noch dagegenhalten können.

  • 10.11.2019 New Orleans Saints – Atlanta Falcons 9:26
  • 23.11.2018 New Orleans Saints – Atlanta Falcons 31:17
  • 23.09.2018 Atlanta Falcons – New Orleans Saints 37:43 n.V.
  • 24.12.2017 New Orleans Saints – Atlanta Falcons 23:13
  • 08.12.2017 Atlanta Falcons – New Orleans Saints 20:17

 

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Atlanta Falcons – New Orleans Saints United States

Die Saints sollten die Partie am Ende gewinnen, doch wie hoch? Das ist die Frage aller Fragen, die auch wir so nicht definitiv beantworten wollen. Daher empfehlen wir bei Falcons vs. Saints den Tipp auf eine Halbzeitführung Atlantas bei einem Enderfolg von New Orleans.

Key-Facts – Atlanta Falcons – New Orleans Saints Tipp

  • Die Atlanta Falcons stehen mit 3:8 Siegen nur auf Rang 4 der NFC South
  • Die New Orleans Saints führen die NFC South mit 9:2 Siegen an
  • Mit 297 Punkten haben die Falcons bereits 67 mehr kassiert als die Saints

Weitere Wettoptionen für diese Partie sind einfache Siegwetten auf die Saints mit etwas schwächerem Value oder Wetten auf einen Touchdown von Michael Thomas, der so gut wie in jedem Spiel für Punkte gut ist.

Tipp: Halbzeit/Endstand ATL/NOR

Bei William Hill auf die NFL wetten