Angelique Kerber – Bianca Andreescu, Tipp & Quote – Finale Indian Wells 2019

Kann Angie den Lauf der emporkommenden Wild-Card beenden?

/
Angelique Kerber
Angelique Kerber (Deutschland) © GEP

Match: Germany Angelique KerberCanada Bianca Andreescu
Tipp: Sieg Angelique Kerber ( -1,5 Spiele ) – [Endergebnis: 1:2]
Turnier: Indian Wells 2019
Datum: 17.03.2019
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wettquote: 1.80* (Stand: 16.03.2019, 09:24)
Wettanbieter: William Hill
Einsatz: 4 Units

Hier bei William Hill auf Angelique Kerber wetten

Im Finale des 31. Dameneinzels der BNP Paribas Open in Indian Wells, Kalifornien, stehen sich zwei Spielerinnen gegenüber, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite hat in Form der ehemaligen Weltranglistenersten und dreifachen Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber erstmals seit 20 Jahren (Steffi Graf 1999) mal wieder eine Deutsche das Finale des bedeutenden Major-Turniers erreicht. Und auf der anderen Seite steht mit der als Wild-Card gestarteten 18-jährigen Bianca Andreescu zum ersten Mal überhaupt eine Kanadierin im Finale. Was beide Athletinnen hingegen eint: Beide werden am Sonntag ihr allererstes Endspiel bei einem Turnier aus der Rubrik „WTA Premier Mandatory“ bestreiten – ein Major-Titel, den auch Angelique Kerber bislang noch nie in ihrer erfolgreichen Karriere gewinnen konnte.

Zum Auftakt des sogenannten „Sunshine Double“, das traditionell immer im März in Indian Wells, Kalifornien, und Miami, Florida, stattfindet, wird es also eine Überraschungssiegerin geben. Die große Frage lautet nur, ob es mit Angelique Kerber eine Athletin sein wird, die zumindest im erweiterten Kreis der Favoritinnen angesiedelt war, oder ob es mit Bianca Andreescu eine Spielerin werden wird, die praktisch völlig aus dem Nichts kommt. Bei Kerber gegen Andreescu ist laut Quote selbstverständlich die Deutsche favorisiert, die das Gefühl schon sehr gut kennt, große Endspiele zu spielen. Dennoch muss bei Kerber vs. Andreescu in den Tipp ebenfalls mit einfließen, dass die Kanadierin bereits zwei amtierende Top-10-Spielerinnen aus dem Wettbewerb gekegelt hat. Nach Elena Vesnina 2017 und Naomi Osaka 2018 wäre sie zudem die dritte Spielerin in Serie, die ausgerechnet auf den Outdoor-Hartplätzen vom Indian Wells Tennis Garden ihren Karrieredurchbruch feiert. Werden die BNP Paribas Open somit erneut zum Startschuss einer großen Tennis-Karriere?

Mehr als 21,5 Spiele?
JA
1.85
NEIN
1.85

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 16.03.2019, 09:24 Uhr)

Germany Angelique Kerber – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 8.
Position in der Setzliste: 8.

Die Entwicklung Ende der Saison 2018, als sich Angelique Kerber überraschend nach nicht ganz einem Jahr von Coach Wim Fissette getrennt hatte, der sie nach ihrem Katastrophenjahr 2017 wieder zurück an die Tennis-Spitze führen konnte, wurde von vielen Experten kritisch betrachtet. Erst recht, als feststand, dass Rainer Schüttler die 31-jährige Deutsche in 2019 betreuen würde. Als Spieler nicht übermäßig erfolgreich und als Trainer bislang noch ein weitestgehend unbeschriebenes Blatt, galt diese Entscheidung als recht gewagt. Nur drei Monate später darf aber das Zwischenfazit gezogen werden, dass es sich offenkundig gelohnt hat, denn obwohl sie bei den Australian Open noch im Achtelfinale an Underdog Danielle Collins gescheitert war, steht Angelique Kerber nun zum allerersten Mal in ihrer Karriere in einem WTA Premier Mandatory Endspiel und könnte sich einen bedeutenden Major-Titel aus der WTA Tour sichern, der ihr bislang noch in der Titelsammlung fehlt.

[pullquote align=“right“ cite=“Angelique Kerber bei wtatennis“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Indian Wells ist eines meiner Lieblingsturniere. Ich fühle mich hier wie zuhause und bin überglücklich, in meinem ersten Finale zu sein.“[/pullquote]

Dabei ist zu konstatieren, dass sie sich zunehmend im Turnierverlauf gesteigert hat. Zwar startete sie gegen Yulia Putintseva bärenstark und ließ praktisch gar nichts anbrennen, legte dann aber in den darauffolgenden zwei Runden jeweils ein Traum-Comeback hin, bei dem sie ihr großes Herz und ihren Kampfgeist unter Beweis stellen musste – eben genau die Qualitäten neben dem nur schwer zu durchbrechenden Return-Spiel, die der Linkshänderin 2016 überhaupt erst den Sprung auf Platz eins der WTA Weltrangliste ermöglicht haben. Zuletzt stoppte sie in eindrucksvoller Manier den Lauf von Venus Williams und Belinda Bencic jeweils klar mit 2:0 und steht damit schon bei zwölf gewonnenen Einzeln in 2019 gegenüber vier Niederlagen. Damit ist ihr in jedem Fall auch ein deutlicher Sprung in der WTA Weltrangliste sicher. Gewinnt sie das Turnier, könnte sie am Montag als Nummer zwei hinter Naomi Osaka eingeloggt werden und in Miami mit entsprechend gutem Ergebnis theoretisch sogar zum zweiten Mal in ihrer Karriere die Führung in der Weltrangliste übernehmen. In jedem Fall spricht die Quote bei Kerber gegen Andreescu dafür, dass sie sich für zwei tolle Wochen in Kalifornien nun belohnen können wird.

Letzte Matches von Angelique Kerber:
16.03.2019 – Kerber vs. Bencic 6-4, 6-2 (Indian Wells)
15.03.2019 – Kerber vs. Williams 7-6, 6-3 (Indian Wells)
13.03.2019 – Kerber vs. Sabalenka 6-1, 4-6, 6-4 (Indian Wells)
11.03.2019 – Kerber vs. Vikhlyantseva 3-6, 6-1, 6-3 (Indian Wells)
09.03.2019 – Kerber vs. Putintseva 6-0, 6-2 (Indian Wells)

Kerber vs. Andreescu – Wettquoten Vergleich * – Indian Wells 2019

Bet365 Logo Betfair Logo Interwetten Logo William Hill Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betfair
Hier zu
Interwetten
Hier zu
William Hill
Angelique Kerber
1.61 1.60 1.65 1.67
Bianca Andreescu
2.30 2.25 2.20 2.20

(Wettquoten vom 16.03.2019, 09:24 Uhr)

Canada Bianca Andreescu – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 60.
Position in der Setzliste: ungesetzt (Wild-Card)

Die 18-jährige Kanadierin Bianca Andreescu war bereits im Jahr 2017 als „Tennis Canada female player of the year“ ausgezeichnet worden, obschon sie zu diesem Zeitpunkt lediglich bei den Wimbledon Championships den Sprung ins Hauptfeld geschafft hatte, in dem sie prompt in der allerersten Runde gegen Kristina Kucová gescheitert ist. Wirklichen Bekanntheitsgrad hat sie seitdem noch nicht erlangen können. Im gesamten Jahr 2018 qualifizierte sie sich für kein einziges Grand-Slam-Turnier und erreichte bei den diesjährigen Australian Open ebenfalls nur die zweite Runde, nachdem sie zuvor bei der WTA Auckland 2019 Anfang Januar erstmals ein Endspiel eines Turniers der WTA Tour erreichte, gegen Julia Görges aber ihre 1:0-Führung noch verspielte und am Ende den Titel liegen ließ. Nun ist es wieder eine Deutsche, die ihrem potenziell ersten Einzeltitel ihrer Karriere in der WTA Tour im Weg steht. Bislang gewann die Kanadierin lediglich im Anschluss an die Australian Open ein Challenger-Turnier in Newport sowie ein paar kleine ITF-Turniere.

[pullquote align=“right“ cite=“Bianca Andreescu bei wtatennis“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Ich habe rein gar nichts zu verlieren.“[/pullquote]

Ob sich die Wild-Card in Indian Wells für ein tolles Turnier belohnen können wird? Immerhin schlug sie hier fünf ihrer sechs Gegnerinnen glatt mit 2:0 – darunter die Weltmeisterinnen Dominika Cibulkova (2016) und Elina Svitolina (2018) sowie die zweifache Grand-Slam-Siegerin Garbine Muguruza. Zumindest gab sie sich im Interview entsprechend gelassen und verweist darauf, rein gar nichts zu verlieren zu haben. Und ganz Unrecht hat sie damit gewiss nicht, denn bereits bei verlorenem Finale wäre ihr ein gewaltiger Sprung in der WTA Weltrangliste sicher, wo sie mit den Punkte aus diesem Major bis auf Position 33 klettern würde. Sollte ihr gar der nächste große Sieg gelingen, stünde Platz 24 zu Buche. Dass sie in diese Gefilde durchaus hineingehört, zeigt derweil ein Blick auf ihre Einzelbilanz. Zwar sind darunter auch etliche kleine Turniere fernab der großen Tennis-Namen, allerdings steht die kanadische Nachwuchshoffnung in 2019 bei 27 Siegen gegenüber erst drei Niederlagen – eine Siegquote von 90%. Wer bei Kerber gegen Andreescu einen Tipp auf die Außenseiterin plant, sollte zudem wissen, dass sie in ihrer Karriere gegen Spielerinnen aus den aktuellen Top 100 der WTA Weltrangliste eine Bilanz von 21:10 vorzuweisen hat – und damit ebenfalls eine Siegquote von 67,7%.

Letzte Matches von Bianca Andreescu:
16.03.2019 – Andreescu vs. Svitolina 6-3, 2-6, 6-4 (Indian Wells)
13.03.2019 – Andreescu vs. Muguruza-Blanco 6-0, 6-1 (Indian Wells)
12.03.2019 – Andreescu vs. Wang 7-5, 6-2 (Indian Wells)
11.03.2019 – Andreescu vs. Voegele 6-1, 6-2 (Indian Wells)
09.03.2019 – Andreescu vs. Cibulkova 6-2, 6-2 (Indian Wells)
06.03.2019 – Andreescu vs. Begu 6-7, 6-3, 6-3 (Indian Wells)

Kerber gegen Andreescu – Head to Head Statistik

Noch nie hat es bislang ein Aufeinandertreffen zwischen Angelique Kerber und Bianca Andreescu gegeben. Beide Damen werden ihr erstes Duell somit auf einer der größtmöglichen Bühnen bestreiten: Im Finale der BNP Paribas Open 2019 – einem der neun wichtigsten Tennis-Turniere des Jahres bei den Damen.

 

Angelique Kerber – Bianca Andreescu, Indian Wells 2019 – Tipp & Quote

Auf den ersten Blick mag Angelique Kerber die glasklare Favoritin im Finale des 31. Dameneinzels der BNP Paribas Open sein. Alleine schon wegen ihrer großen Erfahrung, die ihr im Umgang mit einer solchen Drucksituation sehr gut helfen wird. Erst recht, weil es für Bianca Andreescu eine völlig neue Erfahrung sein wird. Auf den zweiten Blick jedoch ist bei den jüngsten Siegen der jungen Kanadierin durchgeblitzt, dass hier eine Spielerin auf dem Vormarsch ist, die in der Blüte ihrer Karriere in spätestens fünf bis sieben Jahren mal eine etablierte Top-10-Spielerin werden dürfte – vorausgesetzt, sie macht so weiter wie bisher und bleibt von großen Verletzungen verschont. So ist dem Publikum im Indian Wells Tennis Garden durchaus bewusst, dass sie am Sonntag Teil eines vollzogenen Durchbruchs einer ganz großen Perspektivspielerin werden könnten.

 

Key-Facts – Angelique Kerber vs. Bianca Andreescu Tipp

  • Beide Spielerinnen stehen erstmals in ihren Karriere in einem Endspiel eines Turniers aus der Rubrik „WTA Premier Mandatory“
  • Andreescu hat im Jahr 2019 eine beeindruckende Siegquote von 90% im Einzel vorzuweisen und gewann bislang 27 ihrer 30 Matches
  • Kerber springt durch das erreichte Finale am Montag mindestens auf Platz vier der WTA Weltrangliste; mit einem Sieg wäre sie sogar die Nummer zwei der Welt

 

Dennoch halten wir am Ende in einem sicherlich engen Match den Sieg der ehemaligen Weltranglistenersten aus Deutschland für deutlich wahrscheinlicher. Angies Stil ist schließlich auch ein Stück weit unorthodox und als returnstarke Linkshand ist sie schwer zu bespielen, weshalb die noch nicht sehr erfahrene Bianca Andreescu es schwer haben dürfte, ihre jüngste Dominanz weiter fortsetzen zu können. Wir empfehlen bei Kerber vs. Andreescu also den Tipp auf die Deutsche, wobei wir die Wettquote dadurch noch etwas boosten, dass wir nicht etwa die reine Sieg-Wette spielen, sondern sie noch mit einem Handicap von -1,5 Spielen versehen. Das wäre bei jedem denkbaren Ergebnis bei einem 2:0-Sieg erreicht (selbst bei einem 7:6 und 7:6), hat aber auch bei einem Spiel über die volle Distanz sehr große Chancen, aufzugehen. Kurzum: Für ein minimal größeres Risiko gibt es bei Kerber gegen Andreescu eine attraktive Quote von bis zu 1,80* (@ William Hill), die wir mit vier Units anspielen.

Tipp: Sieg Angelique Kerber ( -1,5 Spiele )

Hier bei William Hill auf Handicap wetten