Enthält kommerzielle Inhalte

Andy Murray – Fernando Verdasco, Tipp: Verdasco gewinnt – 29.08.2018

Murray noch nicht wieder zurück zu alter Stärke?

Match: United Kingdom Andy MurraySpain Fernando Verdasco[createcustomfield name=’tipp-match‘ value=’Andy Murray – Fernando Verdasco‘]
Tipp: 2[createcustomfield name=’tipp‘ value=’2′]
Turnier: US Open 2018
Datum: 29.08.2018[createcustomfield name=’tipp-datum‘ value=’29.08.2018′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit‘ value=’ab 17:00 Uhr‘]ab 17:00 Uhr
Wettquote: 2.62* (Stand: 28.08.2018, 10:58) [createcustomfield name=’tipp-quote‘ value=’2.62′]
Wettanbieter: Bet365[createcustomfield name=’tipp-wettanbieter‘ value=‘Bet365‚]
Einsatz: 4 Units
[createcustomfield name=’tipp-units‘ value=’4′]
Zur Bet365 Website

Nicht wenige Experten sind der Meinung, dass das Teilnehmerfeld bei den US Open das stärkste seit Jahren ist. Alle Topstars der Szene sind beim letzten Major des Jahres am Start und bei den Namen Federer, Nadal, Raonic, Nishikori, Wawrinka, Del Potro, Murray oder Thiem ist von möglichen Verletzungen derzeit nichts zu hören. Dies bedeutet nicht nur viel Spannung, sondern auch, dass es früh zu richtig heißen Matches kommt. Vor allem die lange verletzten Stan Wawrinka und Andy Murray mussten sich als Ungesetzte auf eine harte Auslosung einstellen. Während Wawrinka mit Grigor Dimitrov gleich die Nummer 8 der Setzliste geschlagen hat, bekam es der Brite zunächst mit James Duckworth zu tun. In Runde 2 wartet die erste große Herausforderung, bevor in Runde 3 ein Duell mit Juan Martin Del Potro winkt.

Wir blicken auf das Zweitrundenmatch von Andy Murray gegen Fernando Verdasco und stellen beim Blick auf die Wettquoten fest, dass der in der Weltrangliste 350 Plätze weiter hinten platzierte Mann von der Insel favorisiert wird. Es stellt sich die Frage, ob die ehemalige Nummer 1, die das Turnier in New York auch schon gewonnen hat, schon wieder bei 100% ist. Nach dem holprigen Auftakt gegen Duckworth müssen wir ein großes Fragezeichen setzen und zwischen Andy Murray und Fernando Verdasco scheint ein Tipp auf den Spanier insgesamt die bessere Option zu sein. Am Mittwoch wird sich zeigen, wie gut die Form des Schotten tatsächlich schon ist. Die genaue Startzeit wird vom Veranstalter erst kurzfristig festgelegt. Alle Partien in Flushing Meadows starten aber nicht vor 17:00 Uhr deutscher Zeit.

 

Formcheck Andy Murray

Andy Murray hat eine fast endlose Leidenszeit nach seiner Hüft-OP hinter sich und jeder Tennis-Fan freut sich nun, die ehemalige Nummer 1 wieder auf dem Platz zu sehen. Dass es noch eine Zeit dauern wird, bis er zurück in seiner Bestform ankommt, ist selbstverständlich. In der Vorbereitung trat er zum Viertelfinale in Washington nach einem harten Match nicht mehr an, um seinen Körper nicht zu überstrapazieren. Anschließend kassierte der Brite in Cincinnati eine Niederlage im Auftaktmatch gegen Lucas Pouille. Auch der erste Auftritt bei den US Open war noch keine Galavorstellung wie zu früheren Zeiten. Gegen den Australier James Duckworth musste der 31-Jährige einen Satzrückstand drehen und durfte nach knapp zwei Stunden über den Einzug in Runde 2 jubeln. 31 direkte Punkte und 29 Fehler sind in Ordnung, zwei Aufschlagverluste in vier Durchgängen ebenfalls nicht allzu schlecht. Die nächste Aufgabe wird nun jedoch deutlich kniffliger und eine Steigerung wird nötig sein, wenn der Weg der Nummer 382 in der Weltrangliste weitergehen soll.

Formcheck Fernando Verdasco

Gegen Andy Murray ist Fernando Verdasco den Wettquoten nach zu urteilen der Außenseiter. Diese Rolle liebt der erfahrene Spanier allerdings und er schaffte es in seiner langen Karriere immer wieder, in genau diesen Matches über sich hinauszuwachsen. Die körperliche Fitness des mittlerweile 34-Jährigen ist beeindruckend und könnte am heißen Mittwoch in New York ein Faktor werden. In Runde 3 setzte sich der Spanier gegen seinen Landsmann Feliciano Lopez glatt in drei Sätzen durch. Beim 6:2 7:5 6:4 wackelte er nur im zweiten Satz ganz kurz. Verdasco ließ ein paar zu viele Breakchancen des Gegners zu, wehrte aber starke 83% ab. Selbst nahm er seinem Kontrahenten sechsmal den Service ab, was am Ende der Schlüssel zum deutlichen Sieg war.

Alle Spiele & Wettquoten im Überblick:
US Open – Spielplan Herren 2018

 

Andy Murray – Fernando Verdasco, US Open 2018 – Tipp & Fazit

Andy Murray ist gegen Fernando Verdasco bei den Wettquoten der Buchmacher der Favorit. Für den Briten könnte jedoch die eigene und die Spielweise seines Gegners zum Verhängnis werden. Beide Spieler sind dafür bekannt, dass sie lange Ballwechsel nicht scheuen, weshalb sich ein hartes und zähes Ringen entwickeln wird. Bei sehr heißen äußeren Bedingungen wird die körperliche Komponente mit fortlaufender Spielzeit eine immer größere Rolle einnehmen. Der Vorteil liegt dabei ganz klar auf der Seite des Underdogs. Andy Murray kann nach seiner Verletzung mit Fernando Verdasco bei der Fitness noch nicht mithalten und der Tipp auf einen Erfolg des Spaniers ist vor allem aus diesem Grund eine gute Empfehlung.

 

Key-Facts – Andy Murray vs. Fernando Verdasco Tipp

  • Andy Murrays Weg zurück an die Weltspitze wird nach der langen Verletzung noch dauern
  • Fernando Verdasco gab sich in Runde 1 gegen seinen Landsmann Lopez überhaupt keine Blöße
  • Der Spanier hat bei heißen Bedingungen körperliche Vorteile
  • Verdasco hat Murray schon einmal auf Hartplatz in fünf Sätzen besiegt

 

Auch so schon ist Verdasco ein ganz unangenehmer Gegner in der zweiten Runde bei einem Grand-Slam-Turnier. Bei den Australian Open konnte er Murray schon einmal auf Hartplatz bei einem Major besiegen – in fünf Sätzen. Diesmal hat er wieder gute Chancen, für eine Überraschung zu sorgen. Die Begegnung Andy Murray vs. Fernando Verdasco eignet sich zum Wetten sehr gut und der Tipp auf einen Erfolg des Iberers hat ausreichende Quoten, um vier Einheiten darauf zu platzieren.

Zur Bet365 Website