Alison Riske – Serena Williams, Tipp & Quote – Wimbledon 2019

Kann Riske die Topfavoritin ärgern?

/
Serena Williams (USA)
Serena Williams (USA) © GEPA picture
Spiel: Alison Riske - Serena Williams
Tipp:
Quote: 1 (Stand: 08.07.2019, 17:26)
Wettbewerb: Wimbledon 2019
Datum: 09.07.2019, 14:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Der heilige Rasen in Wimbledon wird nochmals einem Stresstest unterzogen. Mittlerweile ist schon viel des Grün gewichen und schimmert in einem Braun über die TV-Bildschirme. Am „Super-Monday“ wurden alle 16 Achtelfinal-Partien der Herren und Damen ausgetragen. Während die Herren der Schöpfung danach einen Tag Ruhepause haben, geht es für die Damen bereits am Dienstag mit den Viertelfinal-Spielen weiter.

Das prophezeite Topspiel am Dienstag wird es nicht zu sehen geben, denn die Weltranglistenführende Ashleigh Barty aus Australien musste sich überraschenderweise der US-Amerikanerin Alison Riske geschlagen geben. Damit stehen sich im obersten Viertel nun zwei US-Amerikanerinnen gegenüber. Alison Riske trifft auf Serena Williams, die weiterhin von Grand-Slam-Titel 24 träumen darf.

Mit dieser Viertelfinal-Paarung war keineswegs zu rechnen. Doch Riske steigerte sich nach einem schwachen ersten Satz deutlich und konnte die größte Überraschung im Damen-Achtelfinale fixieren. Ashleigh Barty verliert somit zum ersten Mal seit 15 Spielen. Riske hat sich im elitären Tennis-Club von Wimbledon den Ruf als „Riesen-Töterin“ erarbeitet und wird auch im Viertelfinale gegen Serena Williams als krasse Außenseiterin gehandelt.

Die Vorjahres-Finalistin präsentiert sich von Spiel zu Spiel besser und hatte zuletzt mit ihren Lieblingsgegnerinnen Julia Goerges und Carla Suarez Navarro keinerlei Probleme. Auf Rasen kann Serena Williams mit ihrem Power-Tennis enormen Druck erzeugen. Wahrscheinlich ist die Chance auf Titelgewinn Nummer 24 auf Grand-Slam-Ebene wohl nirgendwo mehr so groß wie hier in Wimbledon. Nahezu unvorstellbar ist, dass im Viertelfinale zwischen Alison Riske und Serena Williams ein Tipp auf die 29-jährige Außenseiterin Erfolg haben kann.

Gewinnt Riske mind. einen Satz?
Ja
2.00
Nein
1.68

Bei Mobilebet wetten

(Wettquoten vom 08.07.2019, 17:26 Uhr)

United States Alison Riske – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 55.
Position in der Setzliste: ungesetzt

Zwischen der ersten und der zweiten Runde von Wimbledon 2019 feierte Alison Riske ihren 29. Geburtstag. Die US-Amerikanerin hat sich in diesen Tagen selbst das größte Geschenk beschert und steht erst zum zweiten Mal in ihrer Karriere in der zweiten Woche eines Grand-Slam-Turnieres. 2013 gelang ihr dieses Kunststück bei den US Open in New York. Der Erfolgslauf in Wimbledon war keineswegs zu erwarten, doch Riske zeigte ein riesengroßes Kämpferherz, viel Siegeswillen und eine große Ausdauer. In allen vier bisherigen Spielen musste sie nämlich über die volle Distanz gehen. In der zweiten Runde schlug sie Ivana Jorovic mit 9:7 im dritten Satz.

Trotz dieser Anstrengungen hatte sie dann noch genügend Kraft, um im Spiel gegen Belinda Bencic erneut einen Comeback-Sieg fixieren zu können. Die Schweizerin, 2019 wieder in hervorragender Verfassung, gewann den ersten Satz und galt als klare Favoritin. Doch Riske kämpfte sich eindrucksvoll zurück. Noch eindrucksvoller waren die Sätze zwei und drei am „Super Monday“. Für einen Sieg von Ashleigh Barty gab es nach dem ersten Satz nur noch Quoten von 1,02! Wetten auf Riske wurden schon mit mehr als dem zehnfachen Einsatz gehandelt. Riske spielte in weiterer Folge groß auf und beeindruckte nicht nur durch ihr starkes Netzspiel (20 von 27 Angriffe am Netz waren erfolgreich), sondern auch durch ihre Effizienz bei Breakchancen sowie die extrem niedrige Anzahl an unerzwungenen Fehlern.

Schlussendlich wurde in der Statistik nur die Zahl 15 bei den leichten Fehlern ausgewiesen; dem gegenüber standen doppelt so viele Winner. Nach gerade einmal 97 Minuten war der überraschende Drei-Satz-Erfolg fixiert. Nach dem überraschenden Sieg gegen Bencic konnte jener gegen Barty als Sensation gewertet werden. Die starken Leistungen sind aber nur bedingt überraschend, denn im Vorfeld von Wimbledon konnte sie beim Rasenturnier in ’s-Hertogenbosch ihren zweiten WTA-Titel bejubeln und weist somit eine 14:1-Rasenbilanz im Kalenderjahr 2019 auf. Riske hat nichts zu verlieren und agiert in bärenstarker Form. Trotzdem erscheint zwischen Alison Riske und Serena Williams bereits die Quote auf einen Satzgewinn der Außenseiterin als zu riskant.

Letzte Matches von Alison Riske:
08.07.2019 – Riske vs. Barty 3-6, 6-2, 6-3 (Wimbledon)
06.07.2019 – Riske vs. Bencic 4-6, 6-4, 6-4 (Wimbledon)
04.07.2019 – Riske vs. Jorovic 6-2, 6-7, 9-7 (Wimbledon)
02.07.2019 – Riske vs. Vekic 3-6, 6-3, 7-5 (Wimbledon)
18.06.2019 – Badosa-Gibert vs. Riske 6-7, 7-5, 7-5 (Mallorca WTA)

Riske vs. Williams – Wettquoten Vergleich * – Wimbledon 2019

Bet365 Logo Tipico Logo Interwetten Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Alison Riske
4.00 3.80 3.80 3.95
Serena Williams
1.25 1.25 1.25 1.27

(Wettquoten vom 08.07.2019, 17:26 Uhr)

United States Serena Williams – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 10.
Position in der Setzliste: 11

Nur noch drei Hürden muss Serena Williams nehmen, um sich ihren ganz großen Traum zu erfüllen. Grand-Slam-Titel Nummer 24 ist seit mehr als zwei Jahren das bestimmende Thema rund um die Karriere von Power-Frau Serena Williams. In dieser Zeit hat sich im Leben von Serena Williams viel verändert. Die Geburt von Tochter Olympia verlief keineswegs reibungslos und durch private Probleme hatte sie nicht stets den Fokus auf das Tennis gerichtet.

Zudem wirkt sie noch immer nicht 100%ig körperlich fit, was durch ihr Alter und die Vorgeschichte rund um die körperlichen Probleme auch nicht gänzlich unverständlich ist. Ein Karriereende steht aber trotzdem nicht im Raum, denn dieser 24. Grand-Slam-Titel lässt sie einfach nicht los. Vor zwölf Monaten scheiterte sie an Angelique Kerber im Endspiel. In diesem Jahr musste sie schon in Runde zwei zittern, als sie gegen No-Name Kaja Juvan nach inferiorem ersten Satz mit dem Rücken zur Wand stand.

Doch nach dem verlorenen Durchgang konnte sie den Schalter umlegen. Geschmeidig agiert Williams sicherlich nicht auf dem Platz, allerdings bewegt sie sich viel runder und hat das Vertrauen in ihre eigenen Schläge wieder zurückerlangt. Gegen Julia Goerges ließ sie nichts anbrennen und hatte nicht mal eine Breakchance abzuwehren. Ähnlich verlief es gegen Carla Suarez Navarro. Die Spanierin hat nun alle sieben Partien gegen Serena Williams verloren und noch nie mehr als drei Games in einem Satz für sich verbuchen können. Am Super-Monday gab Williams zwar einmal ihr Service ab, musste insgesamt aber nur 15 Punkte beim eigenen Service abgeben.

Der Rasen in Wimbledon ist deutlich langsamer als noch vor fünf oder zehn Jahren. Trotzdem ist das „Haudrauf-Tennis“ auf dem grünen Untergrund äußerst erfolgreich. Die Abnutzung des Rasens sorgt zudem noch für kleinere Platzfehler. Spieler/Innen, die dann in die Defensive gedrängt werden, tun sich noch schwerer. Auch wenn Alison Riske in bestechender Rasen-Form ist, ist im rein amerikanischen Viertelfinale zwischen Riske und Williams der Tipp auf die Favoritin die beste Wahl. Williams agiert souverän, hat eine sehr gute Aufschlagquote und macht in diesen Tagen wenige Fehler. Viel auszusetzen gab es in den letzten Partien nicht.

Letzte Matches von Serena Williams:
08.07.2019 – Williams vs. Suarez-Navarro 6-2, 6-2 (Wimbledon)
06.07.2019 – Williams vs. Goerges 6-3, 6-4 (Wimbledon)
04.07.2019 – Williams vs. Juvan 2-6, 6-2, 6-4 (Wimbledon)
02.07.2019 – Williams vs. Gatto-Monticone 6-2, 7-5 (Wimbledon)
01.06.2019 – Kenin vs. Williams 6-2, 7-5 (French Open)

Riske gegen Williams – Head to Head Statistik

Head-to-Head: 0:0

Alison Riske wird am Dienstag nicht nur erstmals im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers stehen, sondern in ihrer Karriere auch erstmals auf Landsfrau Serena Williams treffen.

 

Alison Riske – Serena Williams, Wimbledon 2019 – Tipp & Quote

Mit einer Rasenbilanz von 14:1 ist Alison Riske 2019 die erfolgreichste Rasenspielerin. Trotzdem wäre ein Erfolg in ihrem ersten Grand-Slam-Viertelfinale eine große Überraschung. Je nach Wettanbieter wird im Duell zwischen Riske und Williams eine Quote von bis zu 4,00 für einen Sieg der GS-Viertelfinal-Debütantin angeboten.

Serena Williams hatte in den letzten Monaten immer wieder mit körperlichen Problemen zu kämpfen; fünf Spiele innerhalb von zwei Wochen bestritt sie zuletzt bei den Australian Open. Konditionelle Probleme sind am Dienstag nicht zu erwarten, denn dafür waren die bisherigen Aufgaben zu einfach.

 

Key-Facts – Alison Riske vs. Serena Williams Tipp

  • Riske, die Riesentöterin – erstmals steht die 29-Jährige in einem GS-Viertelfinale!
  • Die beiden Damen standen sich noch nie zuvor auf der WTA-Tour gegenüber!
  • Der Traum von GS-Titel Nummer 24 lebt – noch drei Hürden muss Williams dafür nehmen!

In allen bisherigen Partien erwischte Alison Riske nicht unbedingt einen idealen Start. Bisher half ihr großes Kämpferherz, um den größten Karriere-Erfolg fixieren zu können. Sollte sie aber auch gegen ihre Landsfrau Serena Williams nicht von Beginn an in Topform agieren, trauen wir ihr nicht zu, dass sie nochmals ein Comeback schaffen wird.

Die letzten Wochen waren doch sehr kräftezehrend und eine Willims, die „vorne weg spielen kann“, gibt nur selten ein Spiel noch aus der Hand. Dahingehend sehen wir zwischen Alison Riske und Serena Williams einen Tipp auf den 2:0-Satzerfolg von Serena Williams als die beste Möglichkeit an. Einen Einsatz von sechs Units tätigen wir auf diese Wette!
Tipp: Williams 2:0

Hier bei Bet365 auf ‚Wimbledon‘ wetten