Ajax Amsterdam – Benfica Lissabon, Tipp: Ajax gewinnt – 23.10.2018

Ajax entledigt sich eines Konkurrenten!

/
Hag (Ajax)
Trainer Eric Ten Hag (Ajax) © GEPA p

Spiel: Netherlands Ajax AmsterdamPortugal Benfica Lissabon
Tipp: 1 (Ergebnis 1:0)
Wettbewerb: Champions League Niederlande
Datum: 23.10.2018
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Wettquote: 2.10* (Stand: 22.10.2018, 09:12)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 5 Units

Zur Interwetten Website

Nach zwei Jahren der Abstinenz hat es Ajax Amsterdam mal wieder in die Königsklasse geschafft und etwas überraschend stehen die Niederländer nach dem zweiten Spieltag auch gleich auf dem ersten Platz. Nach einem Sieg im Auftaktspiel gegen AEK Athen gelang ihnen vor drei Wochen noch ein unerwartetes, aber völlig verdientes Remis bei Bayern München. Am Dienstag (23.10.2018, 21:00 Uhr) kommt nun Benfica Lissabon in die Johan Cruijff Arena, die für Ajax der nächste Baustein auf dem Weg zur K.o.-Phase werden soll. Obwohl die Portugiesen ihr Auftaktspiel in der Champions League gegen den deutschen Meister beinahe chancenlos verloren haben, sollten sie dennoch nicht unterschätzt werden. Denn abgesehen von der Niederlage im ersten Gruppenspiel der Königsklasse ist Benfica in dieser Spielzeit noch ungeschlagen. Die Lissabonner wären jedenfalls gut beraten, auch die Begegnung gegen Ajax nicht zu verlieren, denn dies könnte bereits eine Vorentscheidung in der Gruppenphase sein. Die Partie birgt also ordentlich Potenzial und wir erwarten ein enges Spiel.

Da auch die Niederländer in dieser Spielzeit erst eine Niederlage hinnehmen mussten und vor allem daheim eine Macht sind, empfehlen wir für die Partie Ajax Amsterdam gegen Benfica Lissabon einen Tipp auf den Heimsieg. Die besten Wettquoten für diese Wetten finden wir bei Interwetten mit 2,1. Einen Einsatz von vier Units halten wir hier für angemessen.

 

Formcheck Ajax Amsterdam

Die letzten großen Erfolge des Amsterdamsche Football Club Ajax liegen bereits ein paar Jahrzehnte zurück. Vor zwei Jahren hätte es in der Europa League beinahe zum großen Wurf gereicht, doch im Finale der Europa League war Manchester United eine Nummer zu groß. Nach einem Jahr ohne internationalen Wettbewerb ist die Elf von Chefcoach Erik ten Hag nun wieder in der Königsklasse vertreten und bislang sowohl in der Qualifikation als auch der Gruppenphase noch ungeschlagen. In der Qualifikation konnten so zunächst Standard Lüttich mit einem Gesamtscore von 5:3 (A: 2:2; H: 3:0) und Dynamo Kiew mit einem Gesamtscore von 3:1 (A: 0:0; H: 3:1) geschlagen werden. Im Auftaktspiel der Gruppe E folgte dann ein souveräner und völlig verdienter 3:0-Heimsieg gegen AEK Athen. Spannend wurde es am zweiten Spieltag, als Ajax die zugegebenermaßen zurzeit angeschlagenen Bayern nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich an den Rand einer Niederlage brachte und trotzdem mit dem 1:1-Remis hochzufrieden gewesen sein dürfte. Damit stehen die Niederländer vor dem dritten Spieltag unerwartet auf dem ersten Platz und wollen diesen selbstredend verteidigen.

Ajax Amsterdam erlebt bislang eine außerordentlich erfolgreiche Saison. Von den 17 wettbewerbsübergreifenden Spielen ging vor vier Wochen nur die beim PSV Eindhoven verloren (0:3), wobei das Ergebnis in der Höhe kaum das Kräfteverhältnis beider Mannschaften widerspiegelt. Schließlich war Ajax den Eindhovenern mindestens ebenbürtig und auch ein Remis wäre in Ordnung gegangen. Ansonsten stehen aber zwölf Siege sowie vier Unentschieden auf der Habenseite. Zuletzt folgten auf die Niederlage gegen Eindhoven drei Siege in der Eredivisie gegen Fortuna Sittard (2:0), AZ Alkmaar (5:0) und SC Heerenveen (4:0), ein Sieg im Pokal gegen HVV Te Werve (7:0) sowie das bereits erwähnte Remis gegen die Bayern.

Insbesondere in der Johan Cruijff Arena ist die ten Hag-Elf eine Macht. Die letzten sechs wettbewerbsübergreifenden Heimspiele konnten jeweils gewonnen werden und das auch auffällig deutlich. Das Torverhältnis aus diesen Spielen lautet auf 22:1 Tore. Mindestens drei Tore erzielte Ajax pro Spiel und das, obwohl durchaus auch Gegner von internationalem Format (Lüttich, Kiew, Athen) zu Gast in Amsterdam waren. Ein Tipp auf Über 1,5 Tore der Gastgeber im anstehenden Spiel wäre zwischen Ajax Amsterdam und Benfica Lissabon bei Wettquoten von bis zu 1,95 – beispielsweise bei betway – daher durchaus eine Überlegung wert.

Formcheck Benfica Lissabon

Obwohl Sport Lisboa e Benfica regelmäßig in den internationalen Wettbewerben vertreten ist, liegen die größten Erfolge mit dem Gewinn des Europapokals der Landesmeister mittlerweile mehr als ein halbes Jahrhundert zurück. Die letzte Finalteilnahme stammt dann aber aus der Saison 2013/14, als Lissabon in der Europa League gegen den Sevilla FC im Elfmeterschießen den Kürzeren zog. Eine der schwärzesten Geschichten in der jüngeren Vereinshistorie stammt dann aus der letzten Saison, wo Benfica die durchaus machbare Gruppenphase punktlos und mit einem Tordefizit von -13 beendete. Dieser Tiefpunkt ist in dieser Saison bereits überwunden. Denn auf eine geglückte Qualifikation, in welcher die Portugiesen zunächst Fenerbahçe Istanbul mit einem Gesamtscore von 2:1 (H: 1:0; A: 1:1) und PAOK Thessaloniki mit einem Gesamtscore von 5:2 (H: 1:1; A: 4:1) hinter sich gelassen hatten, folgte in der Gruppenphase zunächst eine völlig verdiente 0:2-Heimpleite gegen Bayern München, ehe vor drei Wochen ein durchaus glücklicher 3:2-Sieg bei AEK Athen gelang. Damit liegt Benfica nun in Lauerstellung auf dem dritten Platz und könnte mit einem Erfolg bei Ajax theoretisch sogar die Tabellenführung übernehmen.

Die Saisonbilanz liest sich ähnlich wie die von Ajax. Auch Lissabon hat bislang nur die bereits angeführte Niederlage gegen die Bayern kassiert. Im Übrigen stehen wettbewerbsübergreifend zehn Siege vier Remis gegenüber. In der portugiesischen Primeira Liga steht Benfica nach dem siebten Spieltag an der Tabellenspitze und konnte hier zuletzt einen 1:0-Sieg gegen den FC Porto feiern, nachdem zuvor bereits die Partie gegen CD Aves mit 2:0 erfolgreich gestaltet werden konnte und GD Chaves ein 2:2-Remis abgerungen wurde. Im Pokal überstand die Elf von Chefcoach Rui Vitoria am letzten Wochenende die erste Runde im Taça de Portugal – dem portugiesischen Pokal – und konnte hierbei Sertanense mit 3:0 besiegen.

Auswärts konnte Lissabon bislang fünf Siege sowie zwei Remis einfahren. Namhafte Gegner waren hier aber kaum vertreten. Lediglich Fenerbahçe und AEK Athen sind hier namentlich zu erwähnen. Entsprechend muss Benfica im anstehenden Spiel auch mit der Außenseiterrolle vorlieb nehmen. So ruft Bet365 für Wetten auf den Auswärtssieg Quoten von 4,0 auf.

Bleibt Ajax Amsterdam zuhause weiter ungeschlagen?
Ajax Amsterdam vs. Benfica Lissabon, 23.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Ajax Amsterdam – Benfica Lissabon, Tipp & Fazit – 23.10.2018

Das anstehende (Heim-) Spiel ist für Ajax Amsterdam die Gelegenheit, sich einen Konkurrenten im Kampf um das Überwintern in der Königsklasse vom Hals zu schaffen. Die Chancen hierfür stehen nicht schlecht, denn bislang war in der Johan Cruijff Arena kein Kraut gegen die junge Elf von Erik ten Hag gewachsen. In den bisherigen drei Europapokalspielen (zweimal Qualifikation, einmal Gruppenspiel) erzielten die Niederländer hier jeweils drei Treffer und ließen überhaupt nur ein Gegentor zu. Benfica ist damit sicherlich gewarnt und wird sich ein Beispiel an PSV Eindhoven nehmen, die mit einem starken Umschaltspiel als einziges Team in der laufenden Saison gegen Ajax erfolgreich waren. Trotzdem rechnen die Buchmacher mit kaum mehr als einem Tor des Gästeteams. Schließlich gibt es für einen Tipp auf über 1,5 Tore der Portugiesen bereits Wettquoten von 3,05.

 

Key-Facts – Ajax Amsterdam vs. Benfica Lissabon Tipp

  • Ajax Amsterdam präsentiert sich in der Saison defensiv bärenstark und offensiv äußerst abschlussstark (Bilanz: 12-4-1).
  • Benfica verlor ebenfalls erst ein Punktspiel, konnte bislang aber nicht vollends überzeugen (Bilanz: 10-4-1).
  • Die Niederländer erzielten daheim in drei Partien der Königsklasse neun Treffer und kassierten nur ein Gegentor.

 

Nach den bisher gezeigten Leistungen der Niederländer favorisieren wir – wie im Übrigen auch die Buchmacher – die Gastgeber und empfehlen für die Begegnung zwischen Ajax Amsterdam und Benfica Lissabon einen Tipp auf den Heimsieg. Die besten Quoten hierfür ruft Interwetten mit 2,1 auf. Ein Einsatz von fünf Units für entsprechende Drei-Weg-Wetten erscheint uns im Hinblick auf die Heimstärke und das damit sicherlich einhergehende Selbstverständnis auch trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Nicolás Tagliafico als angemessen.

Zur Interwetten Website

Netherlands Ajax Amsterdam – Benfica Lissabon Portugal Statistik Highlights