Aachen – Wattenscheid, Tipp: Aachen gewinnt – 06.08.2018

Aachen brennt auf Revanche gegen Wattenscheid!

/
Bundesliga Tipps

Spiel: Germany AachenGermany Wattenscheid
Tipp: 1 (Ergebnis 0:2)
Wettbewerb: Regionalliga West Deutschland
Datum: 06.08.2018
Uhrzeit: 20:15 Uhr
Wettquote: 1.90* (Stand: 05.08.2018, 09:10)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 3 Units

Zur Bet365 Website

Im Tivoli beschließen am Montag Abend (06.08.2018) Alemannia Aachen und die SG Wattenscheid 09 den zweiten Spieltag der Regionalliga West. Auf dieses Traditionsduell brennen vor allem die Aachener, die die letzten sechs Duelle gegen die Wattenscheider verloren und sich hierfür nur allzu gern revanchieren würden. Tatsächlich stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht. Obwohl die Schwarz-Gelben genau wie die Schwarz-Weißen den Saisonauftakt mit einer Niederlage in den Sand setzten und damit auch nahtlos an die bescheidende Vorbereitung anknüpften, haben sie am ersten Spieltag zeigen können, dass sie durchaus in der Lage sind, mit den Großen der Liga mitzuhalten. Entsprechend werden sie sowohl von den Buchmachern als auch von mir in der anstehenden Begegnung favorisiert.

Für die Partie zwischen Alemannia Aachen und der SG Wattenscheid 09 empfehle ich daher auch einen Tipp auf den Heimsieg. Entsprechende Wetten werden von Bet365 zu Quoten von 1,90 angeboten und von mir mit einem Einsatz von drei Units gespielt.

Wer sind die besten Wettanbieter?
Empfehlungen auf Wettbasis.com

 

Formcheck Aachen

Zum Abschluss der letzten Saison fand sich die Alemannia Aachen mit einer Bilanz von fünfzehn Siegen, acht Remis sowie elf Niederlagen auf dem fünften Platz wieder. Lange sah es so aus, als wäre eine deutlich bessere Platzierung möglich. Im Saisonfinale ging den Schwarz-Gelben aber die Luft aus. Schließlich konnten die Aachener nur drei der letzten zehn Saison-Partien für sich entscheiden. Von den restlichen sieben Partien gingen dann sogar sechs verloren, womit jegliche Hoffnung auf die Aufstiegs-Relegation verloren ging. Am Ende betrug der Rückstand auf Aufsteiger KFC Uerdingen satte dreiundzwanzig Punkte

Die miserable Form der Elf von Trainer Fuat K?l?ç aus dem Saisonfinale setzte sich auch in der Vorbereitung unvermindert fort, was sicherlich auch an den vielen neuen Gesichtern (17) lag, mit denen die Abgänge (17) zu kompensieren waren. So folgten auf den erwartbaren, jedoch einzigen Sieg gegen Oberligist Sportfreunde Baumberg (5:0), zwei 0:1-Niederlagen gegen den belgischen Erstligisten KAS Eupen sowie den holländischen Zweitligisten Roda Kerkrade. Auch in der Generalprobe gegen Regionalligist Eintracht Stadtallendorf (RL Südwest) reichte es nur zu einem leistungsgerechten 1:1-Remis.

Zum Saisonauftakt musste die K?l?ç-Elf dann gleich zu Vizemeister und FVM Pokalsieger Viktoria Köln, der auch gleich die Muskeln spielen lies. Am Ende unterlagen die Aachener zwar mit 1:2, verpassten aber nur knapp das Remis. Die gezeigte Leistung der Schwarz-Gelben machten Hoffnungen auf mehr. So stand die Defensive über weite Strecken gut und ließ wenig Chancen zu. In der zweiten Hälfte drehten die Alemannen auch offensiv auf und schafften den längst fälligen Anschluss. Für den mehr als verdienten Ausgleich reichte es dann trotz einiger hochkarätigen Chancen nicht mehr.

Formcheck Wattenscheid

Mit einer Bilanz von zwölf Siegen, neun Remis sowie dreizehn Niederlagen und einen Torverhältnis von 58:52 beendete Wattenscheid die letzte Spielzeit im unteren Mittelfeld auf dem elften Platz. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz betrug so nur neun und der Rückstand auf den anstehenden Gegner acht Punkte. Zum Saisonfinale konnte sich die SGW aber noch einmal leicht steigern und mit drei Siegen sowie drei Remis den Vorsprung auf die Abstiegskandidaten vergrößern.

Die Vorbereitung machte sich dann wieder Ernüchterung breit. Nach einem knappen 1:0-Sieg im ersten Testspiel gegen den holländischen Zweitligisten Maastricht, setzte es anschließend zwei Niederlagen. Zunächst ging es gegen Drittligist Preußen Münster, der den Bochumern in allen Belangen überlegen war. Am Ende ging die Elf von Chefcoach Farat Toku mit 1:4 regelrecht unter und schaffte lediglich den glücklichen Ehrentreffer. Und auch in der Generalprobe gegen Regionalligisten 1. FC Saarbrücken blieben die 09er chancenlos, verloren aber immerhin nur mit 0:1.

Den Saisonauftakt konnte die Toku-Elf vor eigenem Publikum bestreiten und hatte hierbei die U23 von Borussia Mönchengladbach zu Gast. Von Beginn an standen die Bochumer jedoch vor Problemen, konnten einen Rückstand zumindest in der ersten Halbzeit vermeiden. Nach der Pause konnte sich Wattenscheid dann ein wenig aus der Umklammerung lösen, waren aber nur selten in der Lage ein wenig Gefahr auszustrahlen. Ein frecher Freistoßtreffer der Gladbacher sorgte letztlich für die knappe, aber nicht unverdiente 0:1-Niederlage.

 

Aachen – Wattenscheid, Tipp & Fazit – 06.08.2018

In den letzten sechs direkten Duellen mit Aachen dominierte Wattenscheid (Bilanz der 09er: 6-0-0). Doch nun scheint die Zeit der Wachablösung zu kommen. Dies sehen auch die Buchmacher so, die für Wetten auf die Alemannen Quoten bis 1,90 und auf die Wattenscheider bis 3,75 aufrufen.

 

Key-Facts – Aachen vs. Wattenscheid

  • Aachen und Wattenscheid sind je mit einer Niederlage in die Saison gestartet.
  • Während die Bochumer im Auftaktspiel nicht zu überzeugen wussten, hätten die Aachener gegen einen der Top-Aufstiegskandidaten einen Punkt verdient gehabt.
  • Die letzten sechs direkten Duelle beider Teams dominierte Wattenscheid (Bilanz Aachen: 0-0-6)

 

Der Eindruck den Aachen am letzten Wochenende hinterließ war jedenfalls äußerst positiv. So ist es Chefcoach Fuat K?l?ç offensichtlich erneut gelungen, aus einer neu zusammengewürfelten Elf ein Team zusammenzustellen, was nicht nur Spaß am Fußball hat. Mit einer kämpferischen und leidenschaftlichen Leistung gegen einen der Top-Aufstiegskandidaten der Regionalliga West konnten die Schwarz-Gelben vor einer Woche überzeugen, auch wenn es am Ende nicht für den verdienten Punkt gereicht hat. Wattenscheid hingegen verlor gegen einen der vielen mittelklassigen Konkurrenten, der in der letzten Saison dem Abstieg noch näher war als sie selbst. Es wird schon ein ordentliches Stück mehr an Arbeit und Willen erforderlich sein, wenn sie im Tivoli den siebenten Sieg in Serie gegen die Alemannia einfahren wollen. Ich erwarte jedoch die Revanche der Gastgeber und empfehle für die Partie Alemannia Aachen – SG Wattenscheid 09 einen Tipp auf den Heimsieg. Bet365 bietet entsprechende Wetten zu Wettquoten bis 1,90 an. Wir spielen diese mit einem Einsatz von drei Units.

Zur Bet365 Website