1860 München vs. Meppen Tipp, Prognose & Quoten 17.08.2019 – 3. Liga

Wer darf sich wieder nach oben orientieren?

/
Hassan Amin (SV Meppen)
Hassan Amin (SV Meppen) © imago imag
Spiel: 1860 München - Meppen
Tipp:
Quote: 2.55 (Stand: 16.08.2019, 10:20)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 17.08.2019, 14:00 Uhr
Wettanbieter: Tipico
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Kommt ein Verein schlecht aus den Startlöchern, wird gerne mal darauf verwiesen, dass die Tabelle ja noch keine nennenswerte Aussagekraft hat. Natürlich stimmt das auch. Bleiben jedoch in den darauffolgenden Wochen die „Big Points“ ebenso aus, so setzt sich eine Mannschaft schneller im Keller fest, als es ihr lieb ist.

Genau dieses Schicksal könnte dem TSV 1860 München oder dem SV Meppen drohen, die derzeit mit vier Punkten aus den ersten vier Ligaspielen gemeinsam die Positionen 15 und 16 der 3. Liga bekleiden – punktgleich und mit exakt der gleichen Tordifferenz.

Klar ist, dass der Gewinner der Partie einige Plätze klettern wird. Klar ist aber ebenfalls, dass sich beim Verlierer, der dann nur eines der ersten fünf Saisonspiele gewonnen hätte, deutliche Ernüchterung breitmachen dürfte.

Dabei ist 1860 München gegen Meppen laut Quoten der Buchmacher in der Favoritenrolle. Möglicherweise auch, weil die Löwen ihr letztes Heimspiel im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße mit 3:0 gegen den FSV Zwickau gewinnen konnten. Bei 1860 München gegen Meppen spielt für die Prognose allerdings auch die Bilanz der Gäste aus Niedersachsen eine Rolle.

Diese verloren bislang zwar beide Heimspiele der noch jungen Saison, sind aber in der Ferne bei vier von sechs möglichen Punkten noch ungeschlagen. Grund genug für uns, bei attraktiven Quoten zwischen 1860 München und Meppen den Tipp auf den Gäste-Erfolg zu spielen. Wegen der nicht zu verachtenden Eventualität der Punkteteilung, platzieren wir diese Wette im Markt „Draw No Bet“.

Fallen mehr als 2,5 Tore im Spiel?
JA
1.91
NEIN
1.84

Bei 888 Sport wetten

(Wettquoten vom 16.08.2019, 10:20 Uhr)

Germany 1860 München – Statistik & aktuelle Form

1860 München Logo

Einiges zu verarbeiten hatte der TSV 1860 München in der vergangenen Woche. Nachdem nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen gegen den FSV Zwickau beim 3:0-Heimsieg im Städischen Stadion an der Grünwalder Straße der Knoten zunächst noch geplatzt zu sein schien, gab es prompt am darauffolgenden Montag beim Auswärtsspiel einen gehörigen Dämpfer: 0:4 bei Aufsteiger SV Waldhof Mannheim.

Umso besser spielte es den Löwen in die Karten, nicht im DFB Pokal antreten zu müssen, sondern sich in Ruhe die Wunden lecken und analysieren zu können, ehe im Toto-Pokal, über den der Einzug in den DFB Pokal 2020/21 gelingen soll, in Form von Schweinfurt ein optimaler Aufbaugegner am vergangenen Donnerstag wartete.

[pullquote align=“left“ cite=“Daniel Bierofka bei der AZ“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Das Weiterkommen ist immer das Wichtigste. […] Wir sind zufrieden. Die Jungs haben sich engagiert.“[/pullquote]

Beim 6:1-Erfolg beim Landesligisten präsentierte sich der Deutsche Meister des Jahres 1966 dabei wieder von seiner Schokoladenseite, löste ungefährdet das Ticket für die nächste Runde und holte sich viel Selbstvertrauen zurück.

Positiv außerdem: Stefan Lex – zuletzt noch verletzt – stand erstmals wieder in der Startaufstellung und zeigte insbesondere in der ersten Halbzeit eine starke Leistung. Damit gewinnt Daniel Bierofka besonders in der Offensive wieder eine Option mehr.

Um einiges spannender ist aber die Frage, wie der Löwen-Coach die „Sechzger“ defensiv aufzustellen gedenkt. Bei schon sieben Gegentoren aus den bisherigen vier Ligaspielen besteht hier schließlich der größte Handlungsbedarf.

Ob er dabei dem bereits gegen Zwickau bärenstarken Aaron Berzel dabei wieder den Vorzug gegenüber dem zuletzt nicht allzu formstarken Kapitän Felix Weber gibt?

Zumindest wollten viele Fans in der Degradierung auf die Bank des starken Berzels, der nur wegen Gelder von Gönnern des Vereins überhaupt im Löwentrikot gehalten werden konnte, den Hauptgrund für das Auswärtsdebakel in Mannheim sehen. Spielt er nun wieder, so könnte das bei 1860 München gegen Meppen einen Tipp auf einen weiteren Punktgewinn der Münchner durchaus begünstigen.

Beste Torschützen in der Liga:
Efkan Bekiroglu (2 Tore)
Sascha Mölders, Herbert Paul und Philipp Steinhart (je 1 Tor)

Voraussichtliche Aufstellung von 1860 München:
Bonmann – Paul – Berzel – Erdmann – Steinhart – Wein – Gebhart – Bekiroglu – Lex – Kindsvater – Mölders

Letzte Spiele von 1860 München:
08.08.2019 – FT Schweinfurt vs. 1860 München 1:6 (Reg. Cup Bayern)
05.08.2019 – Waldhof Mannheim vs. 1860 München 4:0 (3. Liga)
31.07.2019 – 1860 München vs. Zwickau 3:0 (3. Liga)
27.07.2019 – Braunschweig vs. 1860 München 2:1 (3. Liga)
19.07.2019 – 1860 München vs. Münster 1:1 (3. Liga)

1860 München vs. Meppen – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Betway
1860 München
2.10 2.05 2.15 2.15
Unentschieden 3.40 3.40 3.50 3.40
Meppen
3.40 3.60 3.50 3.10

(Wettquoten vom 16.08.2019, 10:20 Uhr)

Germany Meppen – Statistik & aktuelle Form

Meppen Logo

Weder DFB Pokal noch nationaler Pokal standen für den SV Meppen in der vergangenen Woche auf dem Programm. Lediglich ein Benefizspiel beim finanzschwachen BV Cloppen sollte absolviert werden, das dann jedoch wegen schlechter Witterung abgesagt werden musste.

Somit hatten die Emsländer zwei Wochen Zeit, um zu analysieren, wieso nach eigentlich guten Leistungen auf dem Platz bislang erst vier Punkte auf dem Konto zu finden sind.

So ist Platz 15 in der Tabelle durch und durch ernüchternd, zumal die Norddeutschen bislang lediglich in der Ferne punkteten. In Mannheim ermauerten sie sich nach dem frühen Feldverweis von Willi Evseev, der gegen die Löwen in die Startelf zurückkehren könnte, ein 0:0-Remis. In Chemnitz gelang ihnen gar ein 4:2-Auswärtssieg.

Gerade einmal drei Tage später sollte es dann auch mit den ersten Heimpunkten klappen. Genau wie das Heimspiel gegen Zwickau (0:2) ging aber auch das Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg (1:3) verloren.

[pullquote align=“right“ cite=“Steffen Puttkammer bei der Neuen Osnabrücker Zeitung“ link=““ color=““ class=““ size=““]„Das Spiel durften wir niemals verlieren. Wir verlieren unglücklich auch aufgrund individueller Fehler. Dennoch war es eine Leistung. Dafür können wir uns nichts kaufen.“[/pullquote]

Besonders bitter: Die Emsländer hatten weder weniger Spielanteile noch die schlechtere Physis. So waren es vorwiegend individuelle Fehler, durch die die Mannschaft von Christian Neidhardt erneut Federn lassen musste. So muss sich auch der SVM in allererster Linie die sieben Gegentore aus vier Ligaspielen ankreiden.

Gegen 1860 München ist Meppen laut Quoten der Buchmacher zwar in der Außenseiterrolle, dennoch dürften manche Schalter bei den Niedersachsen einfacher in Bewegung zu setzen sein. So lassen sich aus den bisherigen Spielen definitiveinige positive Aspekte herausziehen.

Stellt der Tabellen-15. seine individuellen Fehler ab, stehen die Meppener schließlich gut da. Am Ende kommt es aber nun einmal auf die nackten Zahlen und nicht auf das „Wie“ an. Auswärts im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße ist der SVM somit dazu angehalten, die bislang weiße Auswärtsweste nicht nur zu behalten, sondern den Punkteschnitt in der Ferne optimalerweise noch weiter auszubauen.

Beste Torschützen in der Liga:
Deniz Undav (2 Tore)
Macus Piossek und Julius Düker (je 1 Tor)

Voraussichtliche Aufstellung von Meppen:
Domaschke – Amin – Puttkammer – Komenda – Ballmert – Egerer – Guder – Evseev – Kremer – Piossek – Undav

Letzte Spiele von Meppen:
03.08.2019 – SV Meppen vs. Magdeburg 1:3 (3. Liga)
31.07.2019 – Chemnitz vs. SV Meppen 2:4 (3. Liga)
27.07.2019 – Waldhof Mannheim vs. SV Meppen 0:0 (3. Liga)
20.07.2019 – SV Meppen vs. Zwickau 0:2 (3. Liga)
10.07.2019 – SV Meppen vs. Dortmund 2 1:3 (Freundschaftsspiel)

 

 

Germany 1860 München vs. Meppen Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 2 – 0 – 2

Erst vier Aufeinandertreffen hat es zwischen dem TSV 1860 München und dem SV Meppen bislang gegeben und bei jeweils zwei gewonnenen Spielen ist die Bilanz zwischen beiden Klubs gänzlich ausgeglichen. Trotz den erst vier Vergleichen ist dieses Spiel dennoch gerade für die Löwen sehr besonders.

Beim 1:0-Auswärtssieg im Emsland am 11. Juni 1994 besiegelte Peter Pacult damals schließlich den Bundesliga-Aufstieg für den Deutschen Meister 1966. Letzte Saison gewannen derweil in der 3. Liga beim Wiedersehen beide Kontrahenten ihr jeweiliges Heimspiel knapp mit 1:0.

Germany 1860 München gegen Meppen Germany Tipp & Prognose – 17.08.2019

Bei 1860 München gegen Meppen spielt für die Prognose der aktuelle Tabellenstand nur eine untergeordnete Rolle. Wer schließlich das Zustandekommen der Punkte beider Mannschaften betrachtet, dem fällt schnell auf, dass gerade für die Emsländer mit Blick auf ihre Spiele gegen Zwickau und Magdeburg mehr drinnen gewesen wäre.

Die Löwen mussten zuletzt beim desolatem Auftritt in Mannheim gar froh sein mussten, am Ende „nur“ vier Gegentore bekommen zu haben. Zwar hat der Münchner Traditionsverein beim 3:0-Heimerfolg über Zwickau auch schon einen Galaauftritt hingelegt, bekommt es nun aber mit auswärtsstarken Emsländern zu tun.

 

Key-Facts – 1860 München vs. Meppen Tipp

  • Gleichauf: 1860 München und Meppen holten beide bei einer Tordifferenz von 5:7 vier Punkte aus den ersten vier Ligaspielen
  • In ihrem Element: 1860 holte alle vier Zähler zuhause und verlor beide Auswärtsspiele; bei den Meppenern ist es genau umgekehrt
  • Im letzten Duell gewannen die Löwen im März 2019 ihr Heimspiel gegen die Emsländer knapp mit 1:0

 

Dabei halten wir den nächsten Punktgewinn in der Ferne der Emsländer für weitaus realistischer, zumal mehrere wichtige Akteure der Löwen wie Kapitän Weber oder der frisch genesene Rechtsaußen Lex noch von ihrer Topform entfernt sind, in Ermangelung an Alternativen aber auf dem Platz gebraucht werden.

Wir tendieren bei 1860 München gegen Meppen daher zum Tipp auf den Auswärtssieg, möchten uns aber gegen die durchaus hohe Remis-Gefahr zusätzlich absichern, weshalb wir nicht das klassische 3-Weg-System, sondern den Markt „Draw No Bet“ spielen.

Das geht zwar zu Lasten der Quote, insgesamt stehen aber bei 1860 München vs. Meppen Quoten von bis zu 2.55* (@ Tipico) für unseren Tipp zur Verfügung, den wir wegen des wegfallenden Risikos, im Fall der Punkteteilung zu verlieren, mit sechs Units außerdem etwas höher anspielen können.

 

Germany 1860 München – Meppen Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg 1860 München: 2.15 @Betway
Unentschieden: 3.50 @Bet3000
Germany Sieg Meppen: 3.60 @Tipico

(Wettquoten vom 16.08.2019, 10:20 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg 1860 München / Unentschieden / Sieg Meppen:

1: 46%
X: 28%
2: 26%

 

Hier bei Tipico auf 2 (DNB) wetten

Germany 1860 München – Meppen Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Der Buchmacher Bet365 schreibt für 1860 München vs. Meppen Wettquoten von 1.95 für mehr und 1.85 für weniger als 2,5 Tore aus. Die Tendenz geht also knapp in Richtung torarmes Spiel, wobei das „Beide Teams treffen: Ja“ als wahrscheinlicher erachtet wird. Kombiniert sieht es so aus, als erachte der Bookie das 1:1-Remis für einen heißen Tipp.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.95 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.85 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN 2.00 @Bet365

(Wettquoten vom 16.08.2019, 10:20 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

3. Liga Spiele 16.08. - 19.08.2019 (5. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
16.08./19:00 de Chemnitz - Magdeburg 0:0 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Duisburg - Zwickau 3:1 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Rostock - Großaspach 0:1 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de 1860 München - Meppen 0:0 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Uerdingen - Ingolstadt 0:3 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Würzburg - Münster 3:2 3. Liga 5. Spieltag
17.08./14:00 de Viktoria Köln - Unterhaching 0:2 3. Liga 5. Spieltag
18.08./13:00 de Kaiserslautern - Braunschweig 0:3 3. Liga 5. Spieltag
18.08./14:00 de Jena - Mannheim 1:2 3. Liga 5. Spieltag
19.08./19:00 de Halle - Bayern 2 1:2 3. Liga 5. Spieltag