1860 München – Braunschweig, Tipp: unter 2,5 Tore – 20.10.2018

Bringt Andre Schubert den Erfolg zurück nach Braunschweig?

/
Trainer Andre Schubert
Trainer Andre Schubert (Braunschweig) &co

Spiel: Germany 1860 MünchenGermany Braunschweig
Tipp: Unter 2,5 Tore – Endergebnis 2:0
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 20.10.2018
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Wettquote: 1.85* (Stand: 18.10.2018, 20:28)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 2 Units

Zur Bet365 Website

Nachdem in den letzten zwei Wochen die Nationalteams mit den Spielen in der Nations League das Fußball-Programm bestimmt haben, geht es an diesem Wochenende wieder im normalen Ligabetrieb weiter. In der 3. Liga steht der zwölfte Spieltag auf dem Programm. Wir werfen einen Blick auf die Partie zwischen den Löwen aus München und den Löwen aus Braunschweig. Nach dem Missverständnis Henrik Pedersen hat seit einer Woche Andre Schubert das Sagen bei der Eintracht. Er tritt mit seiner Mannschaft in München an, wo sie auch schon seit geraumer Zeit auf den nächsten Dreier warten. Bringt der Trainerwechsel genügend Schwung, sodass wir im Spiel 1860 München gegen Braunschweig einen Tipp auf die Gäste bei Wettquoten von 3,50 riskieren können? Alles Wissenswerte zu dieser Partie erfahren sie in unserer Analyse. Der Anstoß im Grünwalder Stadion erfolgt am Samstag um 14:00 Uhr.
 

 

Formcheck 1860 München

Der Blick auf die Tabelle zeigt, dass der Aufsteiger aktuell auf dem zwölften Tabellenplatz steht. Allerdings sind die Löwen mit der Ambition in die Liga gestartet, sich im oberen Tabellendrittel zu etablieren. Mit dreizehn Punkten liegen sie nur einen Punkt über dem Strich und können durch eine Niederlage im Heimspiel gegen die Braunschweiger endgültig in die Abstiegszone rutschen. Der Motor der 60er ist in den letzten Spielen kräftig ins Stottern geraten. Die letzten fünf Ligaspiele konnten allesamt nicht gewonnen werden. Obwohl sie in vier der fünf Spielen mit 1:0 in Führung gegangen sind, wurden insgesamt nur drei Punkte in diesen fünf Spielen gesammelt. Mit achtzehn erzielten Treffern läuft es in der Offensive gut. Nur die Preußen aus Münster sind mit zwanzig Toren noch erfolgreicher. Am treffsichersten hat sich im bisherigen Saisonverlauf Adriano Grimaldi gezeigt. Der in der Sommerpause von Münster nach München gewechselte Stürmer konnte schon viermal einnetzen. Mit dreizehn Gegentreffern stehen die Löwen auch in dieser Statistik in der oberen Hälfte der Tabelle. Neben Jan Mauersberger, der wegen einer Mittelgesichtsfraktur noch ausfällt, muss Trainer Daniel Bierofka mit Simon Lorenz auf einen weiteren Innenverteidiger verzichten. Lorenz hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen und wird am Samstag definitiv fehlen. Generell sind die 60er in der Liga angekommen und brauchen sich vor keinem Gegner zu verstecken.

„Wir haben den Anspruch, jedes Heimspiel zu gewinnen.“

Der ehemalige Braunschweiger Quirin Moll gibt die Marschroute vor

In das Spiel von 1860 München gegen Braunschweig ist bei Wettquoten von 2,05 die Heimmannschaft der Favorit.

Formcheck Braunschweig

Die Eintracht befindet sich im freien Fall. Nach dem Abstieg aus der 2. Liga stehen sie auch jetzt in der 3. Liga auf dem letzten Tabellenplatz. Als Konsequenz aus dieser Misere trennten sich die Braunschweiger vor zwei Wochen von Trainer Henrik Pedersen. Dieser hatte erst im Sommer die Mannschaft nach zehn Jahren von der Braunschweiger Trainer-Legende Torsten Lieberknecht übernommen. Aber ein einziger Sieg nach elf Spieltagen war eindeutig zu wenig. In den ersten sieben Pflichtspielen erreichten sie gerade mal drei Unentschieden. Der 2:0-Erfolg gegen Carl Zeiss Jena war auch nur ein kurzes Strohfeuer. In den letzten vier Ligaspielen konnte nur beim 1:1 in Würzburg und beim 2:2 gegen Lotte gepunktet werden. Die Spiele in Meppen (2:4) und gegen Kaiserslautern (1:4) gingen klar verloren. Als Nachfolger wurde nun der ehemalige Gladbacher Trainer Andre Schubert vorgestellt. [pullquote align=“left“ cite=“Der neue Trainer Andre Schubert fordert die Fans auf, das Team zu unterstützen“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Steht hinter der Mannschaft, raunt nicht bei jedem Fehlpass.“[/pullquote] Er hat viel Arbeit vor sich, die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zu bringen. Speziell in der Defensive ist die Verunsicherung der Niedersachsen zu sehen. Mit 23 Gegentoren kassierte die Eintracht so viele Treffer wie keine andere Mannschaft der Liga. Mit Philipp Hoffmann, der schon viermal einnetzen konnte, haben sie ihre effektivste Offensivkraft. Trotz der aktuell nicht gerade erfreulichen Situation in Braunschweig gab es in dieser Woche auch etwas zu feiern. Spielführer Stephan Fürstner ist in dieser Woche zum ersten Mal Vater geworden. Für das Spiel am Samstag bleibt abzuwarten, ob der Wechsel auf der Trainerposition schon erste Früchte trägt.
 

 

1860 München – Braunschweig, Tipp & Fazit – 20.10.2018

Die beiden Teams trafen in der 2. Fußball Bundesliga 14-mal aufeinander. Fünfmal hieß der Sieger 1860 München und sechsmal Eintracht Braunschweig. Drei Spiel endeten mit einem Remis. Die letzten beiden Duelle in der Saison 2016/2017 gingen an die Niedersachsen. Vor dieser Partie werden die Münchner als Favoriten gehandelt. In dem Spiel 1860 München gegen Braunschweig werden für einen Tipp auf die Gastgeber Wettquoten von 2,05 gezahlt. Für Wetten auf einen Spiel ohne einen Sieger können wir Quoten von 3,40 kassieren. Am lukrativsten ist der Tipp auf die Gäste. Er wird mit Wettquoten von bis zu 3,70 honoriert.

 

Key-Facts – 1860 München vs. Braunschweig Tipp

  • 1860 München hat die letzten fünf Ligaspiele nicht gewonnen
  • Eintracht Braunschweig hat erst einen Sieg in dieser Saison erzielen können
  • Die Löwen haben mit 18 Toren die zweitbeste Offensive der Liga

 

Auch wenn die Löwen aus München noch hinter den Erwartungen hinterherhinken, scheinen sie doch auf dem richtigen Weg zu sein. Bei den vier Niederlagen zogen sie dreimal knapp mit 0:1 den Kürzeren. Die Mannschaft von Daniel Bierofka muss es wieder schaffen, die erzielten Führungen über die Zeit zu bringen. Bei den Braunschweigern wird die Frage sein, inwiefern Andre Schubert seine Spielidee der Mannschaft schon näherbringen konnte. Gegen die offensivstarken 60er wird eine stabile Defensive vonnöten sein, wenn sie nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollen. Die Löwen haben in den letzten vier Spielen nie mehr als ein Tor erzielt. Deshalb empfehlen wir im Spiel 1860 München gegen Braunschweig den Tipp auf ein Spiel mit weniger als 2,5 Toren zu Wettquoten von 1,85.

Zur Bet365 Website

Germany 1860 München – Braunschweig Germany Statistik Highlights