Enthält kommerzielle Inhalte

2. Bundesliga Wetten

2. Bundesliga Restprogramm 2022: Alle Spieltage um den Aufstieg – Team für Team

Vorteil Schalke im Kampf um den Aufstieg

Steffen Peters  2. Mai 2022
2. Liga Restprogramm Aufstieg
Jubelt der FC Schalke 04 auch am Saisonende noch so wie hier? (© IMAGO / Team 2)

Im spannendsten Aufstiegskampf seit vielen Jahren wird das 2. Liga Restprogramm täglich interessanter. Sechs Mannschaften haben noch Chancen, den direkten Aufstieg zu schaffen bzw. den Relegationsplatz zu erreichen.

Doch welcher der 2. Bundesliga Aufstiegskandidaten hat das leichteste Restprogramm in seinem Spielplan stehen? Und welcher Klub hat noch einige harte Aufgaben vor sich?

Die besten Karten haben aktuell Schalke und Darmstadt – doch die letzten Wochen zeigen, wie schnell sich dies wieder ändern kann.

 

Das 2. Liga Restprogramm der Aufstiegskandidaten

 

2. Bundesliga Restprogramm FC Schalke 04

 
1., 32 Spiele, 59 Punkte

  • FC St. Pauli (H)
  • 1. FC Nürnberg (A)

 

Restprogramm SV Darmstadt 98

 
2., 32 Spiele, 57 Punkte

  • Fortuna Düsseldorf (A)
  • SC Paderborn 07 (H)

 

Restprogramm Werder Bremen

 
3., 32 Spiele, 57 Punkte

  • Erzgebirge Aue (A)
  • Jahn Regensburg (H)

 

2. Liga Restprogramm Hamburger SV

 
4., 32 Spiele, 54 Punkte

  • Hannover 96 (H)
  • Hansa Rostock (A)

 

Restprogramm FC St. Pauli

 
5., 32 Spiele, 54 Punkte

  • FC Schalke 04 (A)
  • Fortuna Düsseldorf (H)

 

2. Bundesliga Restprogramm 1. FC Nürnberg

 
6., 32 Spiele, 51 Punkte

  • Holstein Kiel (A)
  • FC Schalke 04 (H)

 

Wettquoten zum 2. Bundesliga Aufstieg

Bwin
Wer steigt in die Bundesliga auf?
FC Schalke 04 1.12
Werder Bremen 1.22
SV Darmstadt 98 1.65
Hamburger SV 4.50
FC St. Pauli 26.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 02.05.2022, 10.59 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Welcher Aufstiegskandidat hat das leichteste 2. Liga Restprogramm?

Das 2. Bundesliga Restprogramm ist insofern kurios, als dass ausgerechnet die Vereine mit den schlechtesten Karten in der Tabelle die leichtesten Restprogramme auf ihrer Seite haben. Konkret heißt dies: Der HSV könnte die Liga am Ende noch einmal richtig eng machen.

Das schwerste 2. Bundesliga Restprogramm im Kampf um den Aufstieg hat Schalke 04. Die Knappen müssen in ihren zwei Partien gleich zweimal gegen direkte Konkurrenten ran. Gelingt hier der Aufstieg, hat ihn sich S04 redlich verdient.

St. Pauli und Nürnberg haben beide ebenfalls noch direkte Duelle gegen Aufstiegskandidaten. Dennoch zeigten sie in den letzten Wochen, dass sie durchaus in der Lage sind, ein erfolgreiches Restprogramm in der zweiten Liga zu spielen.

 

Zu den 2. Bundesliga Tipps

 

Werder Bremen hat derweil einen interessanten Restspielplan zu bieten. Denn die Grün-Weißen müssen in den kommenden Wochen der Saison gegen keinen direkten Konkurrenten mehr ran. Damit dürfte der Tabellendritte das leichteste Restprogramm aufweisen.

Auch deshalb werden Werder in den Aufstiegsprognosen der Buchmacher mit die geringsten Quoten – und damit die besten Chancen – eingeräumt. Ob sich die Mannschaft ihren Spielplan zunutze machen kann?

Bleibt Darmstadt 98, das wie Werder Bremen ebenfalls nicht mehr gegen direkte Konkurrenten spielen muss. Doch vor allem Paderborn am 34. Spieltag hat immer das Potential, eine Aufstiegsparty so richtig zu versauen.

 

Die besten Buchmacher für Fußball Wetten

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen