Enthält kommerzielle Inhalte

Boxen

Simon Zachenhuber vs. Mbemba Miesi 2. Juli – Uhrzeit, Übertragung & Prognose zum DM-Boxkampf

Gewinnt Zache auch sein 17tes Gefecht?

Roman Horschig  2. Juli 2022
zachenhuber vs miesi
Gewinnt Simon Zachenhuber auch 2. Juli in Erding gegen Mbemba Miesi? (© IMAGO / eu-images)

Deutschland lechzt nach einem neuen Box Star und ein Mann könnte dieses Verlangen erfüllen: Simon Zachenhuber. Am 2. Juli steigt Zachenhuber vs Miesi, bei dem es um den internationalen deutschen Meistertitel geht.

Der deutsche Hoffnungsträger gilt dabei als Favorit und bestreitet in seiner Heimatstadt Erding gegen Mbemba Miesi den Hauptkampf dieses Boxabends.

Hier gibt es alle Infos zum Boxkampf zwischen Simon Zachenhuber Mbemba Miesi am 2. Juli – Übertragung, Uhrzeit sowie eine Prognose, wer als Favorit in den Ring steigt.

 

So läuft Simon Zachenhuber vs Mbemba Miesi: Uhrzeit & Übertragung

  • Event: Simon Zachenhuber vs Mbemba Miesi
  • Datum: Samstag, 2. Juli 2022
  • Ort: Stadtwerke Erding Arena, Erding (GER)
  • Deutsche Beginnzeit: Samstag, 2. Juli 2022, 19:00 Uhr
  • Übertragung: Bildplus, ab 21:30 Uhr Bild TV

 

Wer überträgt Zachenhube vs Miesi?

Der Boxkampf zwischen Simon Zachnehuber und Mbemba Miesi, bei dem um den internationalen deutschen Meistertitel im Mittelgewicht geht, wird in Deutschland übertragen.

Die Zachenhuber – Miesi Übertragung läuft live und exklusiv bei Bildplus und bei Bild TV. Der Livestream auf Bildplus wird ab 19:00 Uhr starten.

Weil vor diesem Hauptkampf noch einige Vorkämpfe auf dem Programm stehen – wie etwa der IBF-Eliminator zwischen William Scull und Evgeny Shvedenko– werden Zachenhuber und Miesi erst gegen 22 Uhr in den Ring steigen.

 

 

Germany Simon Zachenhuber vs Mbemba Miesi France : Wer ist Favorit?

Für viele Fans ist Simon Zachenhuber auch durch seinen Auftritt bei „Let’s Dance“ bekannt. Jetzt greift er aber nicht nach dem Titel im TV-Tanzen, sondern nach dem deutschen Meistertitel im Boxen.

Simon Zachenhuber ist mit seinen 24 Jahren immer noch sehr jung für einen Profiboxer. Behutsam wird er von der deutschen Trainerikone Conny Mittermeier, der zuletzt Istvan Szili zu seinem Sieg gegen Felix Sturm coachte, aufgebaut.

Nachdem der Erdinger 2018 sein Profidebüt gab, ging es für ihn steil bergauf. Zachenhuber ist seiner Profi-Karriere noch ungeschlagen – 16 Kämpfe, 16 Siege und schlug in diesem Jahr bereits zweimal Maurice Morio.

Sein Gegner Mbemba Miesi ist spontan für den eigentlich eingeplanten Kontrahenten Pavlov eingesprungen. Der Franzose weist in seinem Kampfrekord bereits sechs Niederlagen auf und ist am Samstag Außenseiter.

Ein interessanter Quervergleich ergibt sich über Mevludin Suleymani. Während Simon Zachenhuber den Franzosen nach Punkten schlug, erkämpfte Miesi gegen den Landsmann ein Remis.

Zachenhuber wird sich also am Samstag trotz frischem Gegner nicht zurücklehnen können.

 

Simon Zachenhuber und Mbemba Miesi im Vergleich

Statistik Simon Zachenhuber Mbema Miesi
Kampfrekord 16-0-0 8-6-4
Letzte fünf Kämpfe 5 Siege 1 Sieg
Instagram-Follower 35.500 2.100

 

Prognose: Wer gewinnt den Kampf am 2. Juli?

Simon Zachenhuber ist in seinen 16 Profikämpfen ungeschlagen, besser noch: er hat jeden davon gewonnen. Sein französischer Gegenüber hat keines seiner letzten vier Gefechte für sich entschieden. Auch wenn Miesi generell nicht unterschätzt werden sollte, ist Zachenhuber am Samstag vor der klare Favorit.

„The Matador“ will vor heimischer Kulisse nichts anbrennen lassen und sich den Titel sichern.

Und wir glauben daran, dass er dies tun wird. Da sein Kontrahent allerdings in seiner Karriere noch nie den Ringstaub geküsst hat, lautet unsere Prognose, dass „Zache“ den Kampf via Punktentscheid für sich entscheiden wird.

Der deutsche Titel ist ein weiterer Schritt für den Youngster nach ganz oben.

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Passend zu diesem Thema:

Roman Horschig

Roman Horschig

Alter: 32 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

2018 entschied ich mich, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und arbeite seitdem als Live-Kommentator, Stadionsprecher und Ringsprecher im Sportbereich. Meine mit Abstand größte Expertise habe ich im Boxen und im Fußball. Unter anderem stand ich schon für die TSG Hoffenheim, den 1. FC Nürnberg und den Streaming Dienstleister Bildplus am Mikrofon.

Im September begann ich für das renommierte Magazin BOXSPORT zu schreiben. Etwas zeitversetzt später begann mein Engagement bei Wettbasis, wo ich mit lebendigen Texten den Lesern sinnvolle Wetten näherbringen möchte.

Mein Spezialgebiet ist die dritte Liga und die italienische Serie A. Wenn man das Wetten etwas ernster nehmen möchte, rate ich immer dazu sich wirklich mit der Materie auseinanderzusetzen. Nur eine sehr gute Analyse plus das eigene Bauchgefühl erschaffen auf lange Sicht Erfolg. Meine Lieblingswetten sind die Over/Under Wetten.   Mehr lesen