Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Wolfsburg vs. VfB Stuttgart, 18.12.2018 – Bundesliga

Zwei Teams mit starker Form

Germany Wolfsburg vs. VfB Stuttgart Germany 18.12.2018, 20:30 Uhr – Bundesliga

Kurz vor Jahresende tritt der VfB bei den Wölfen an. Die Wölfe sind stark in Form und holten in den letzten vier Spielen fast die Maximalausbeute. Aber auch der VfB hat sich mittlerweile gefangen und holte gegen Berlin den dritten Sieg aus den letzten fünf Spielen. 

Inhaltsverzeichnis

Damit könnte diese Partie knapper werden, als es die Tabellenplätze 8 und 15 vermuten lassen. Ob Wolfsburg gegen den VfB Stuttgart, wie es die Wettquoten suggerieren, der große Favorit ist oder ob die Schwaben unterschätzt werden, soll dieser Vorbericht klären. Wir schauen hierbei auf einige Statistiken, die letzte Form und wie die Personalsituation bei beiden Vereinen aussieht.

Wolfsburg vs. VfB Stuttgart – Beste Quoten * – Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Comeon Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Hier zu
Betway
Wolfsburg
1.66 1.75 1.71 1.75
Unentschieden 3.75 3.90 3.75 3.60
VfB Stuttgart
5.00 4.50 5.25 5.00

(Wettquoten vom 17.12.2018, 13:46 Uhr)

Germany Wolfsburg – Statistik & aktuelle Form

Wolfsburg Logo

Nachdem die Wölfe in den letzten zwei Jahren um ein Haar abgestiegen sind, schielen sie jetzt auf die Europa-Plätze. Durch eine starke Ausbeute aus den letzten vier Spielen (10 Punkte) findet sich das Team von Bruno Labbadia auf dem achten Platz wieder. Gewinnen sie gegen die Schwaben, dann ist sogar ein Sprung um zwei Tabellenplätze möglich. Es steht außer Frage, dass die Wölfe heiß darauf sind, zu gewinnen, zumal sich einige in Wolfsburg befinden, die eine VfB-Vergangenheit vorzuweisen haben.

Zwei davon haben im vergangenen Spiel gegen den 1. FC Nürnberg getroffen. Die Rede ist von Ginczek, der nun drei Spiele in Folge getroffen hat und auf fünf Saisontore kommt und Brekalo, der über eine Saison vom VfL an die Schwaben ausgeliehen wurde. Beide stellten gegen die Franken am vergangenen Freitag den Endstand von 2:0 sicher, was dem Spielverlauf entsprechend ein verdientes Ergebnis war. Es hätte mit etwas Pech aber auch anders laufen können. Die Wölfe verpassten es, nach der Führung nachzulegen und Nürnberg glich kurz vor Schluss fast aus. Der Ball zappelte zwar im Netz, es war aber knapp Abseits. Brekalo machte kurz darauf den Deckel drauf und wegen eines Pfostentreffers vor der Führung hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können. Ganz rund läuft es bei Wolfsburg aber noch längst nicht. Dies hat sich auch gegen Nürnberg gezeigt, denn Labbadias Team hatte Schwächephasen und Nürnberg kam, wenn auch aus der zweiten Reihe, öfter zum Abschluss als der VfL.

Allzu oft schießt Wolfsburg aber ohnehin nicht auf das Tor des Gegners. Im Schnitt setzen die Wölfe nur 12,5 Schüsse pro Spiel ab. Dafür kassierten sie in der Saison 35 gelbe Karten, womit sie das unfairste Team der Liga sind. Verwunderlich, denn mit 53 % durchschnittlichem Ballbesitz sind sie eines der Top-Teams in diesem Bereich. Am Ende zahlt sich aber alles aus und in der Formtabelle (letzte fünf Spiele) steht der VfL auf Platz vier mit zehn Punkten. Eine starke Bilanz, die Wolfsburg nicht nur dem in Topform befindlichen Ginczek zu verdanken hat. Es wird spannend zu sehen sein, ob er seinem Ex-Arbeitgeber ein weiteres Tor einschenken kann. Die Wettquoten für Wetten auf Ginczek als Torschützen liegen bei 2.75 @ Bet365; bei seiner Form lohnt sich eventuell ein Blick darauf.

Nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz läuft es für die Wölfe gut. Außer Camacho und Jung ist derzeit niemand verletzt, was Labbadia weitgehend die freie Wahl bei der Aufstellung lässt. Diese ändert er aber sowieso nur ungern, weshalb wir von keinen großen Änderungen in der Startelf am Dienstagabend gegen den VfB ausgehen.

Voraussichtliche Aufstellung von Wolfsburg:
Casteels – William, Knoche, Brooks, Roussillon – Guilavogui – Gerhardt, Arnold – Mehmedi – Ginczek, Weghorst

Letzte Spiele von Wolfsburg:
14.12.2018 – Nürnberg vs. Wolfsburg 0:2 (Bundesliga)
08.12.2018 – Wolfsburg vs. TSG Hoffenheim 2:2 (Bundesliga)
02.12.2018 – Frankfurt vs. Wolfsburg 1:2 (Bundesliga)
24.11.2018 – Wolfsburg vs. RB Leipzig 1:0 (Bundesliga)
15.11.2018 – Wolfsburg vs. Paderborn 1:3 (Vereins-Freundschaftsspiele)

 

Lässt der frischgebackene Herbstmeister Federn in Düsseldorf?
Düsseldorf vs. Dortmund, 18.12.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

VfB Stuttgart Logo

Der VfB Stuttgart hat am Samstag bewiesen, dass mit ihm nun auch gegen vermeintliche Favoriten zu rechnen ist. Die Berliner kamen mit zwei Siegen in Folge an den Neckar und hatten zuvor auch die starke Eintracht geschlagen. Gegen die Schwaben gab es aber wenig zu holen. In einer insgesamt schwachen ersten Halbzeit war der VfB zunächst besser im Spiel, ließ sich aber die Anteile nehmen. Hertha ging in Führung und hätte auch nachlegen können. Doch nach dem Pausenpfiff war Stuttgart die dominierende Mannschaft, drängte die Hertha in die eigene Hälfte und drehte das Spiel verdient durch zwei Tore von Mario Gomez. Damit bewiesen sie Moral und zeigen, dass sie insgesamt gut in Form sind.

In den letzten fünf Spielen gab es für den VfB drei Siege und zwei Niederlagen. Das macht neun Punkte und Platz sieben in der Formtabelle (letzte fünf Spiele). Dies alles ist angesichts der miserablen Personallage ein Top-Ergebnis, zumal man sich bei beiden Niederlagen nicht allzu schlecht präsentierte wie noch vor ein bis zwei Monaten. So langsam kommt der VfB also an die Punkte und klettert in der Tabelle ein wenig. Aktuell steht der VfB auf Platz 15; Freiburg auf dem zwölften Rang ist nur drei Punkte entfernt. Da Didavi gegen die Hertha kurz vor Abpfiff sein Comeback feiern konnte, ist auch wieder in der Offensive mehr Hoffnung vorhanden – nicht zuletzt auch durch die zwei Treffer des lange erfolglosen Mario Gomez. Dieser hat nun, wie Daniel Ginczek von Wolfsburg, den er verdrängt hat, fünf Tore auf dem Konto.

Bei aller Freude gibt es aber noch einiges zu verbessern. So war der VfB nach dem Rückstand gegen die Hertha stark verunsichert und zu Torchancen kommt es wie so oft, wenn überhaupt, nur über die linke Seite. Insgesamt gibt der VfB pro Spiel 10,7 Schüsse ab, nur 2,7 davon gehen auf das Tor des Gegners. Das ist der schlechteste Wert der Liga. Mit solchen Werten sind Wetten auf den VfB als Sieger riskant, aber in den letzten Spielen stimmte wenigstens öfter die Effektivität.

Neben dem langersehnten Didavi kommt auch Erik Thommy nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück. Vielleicht reicht es auch noch für den einen oder anderen Verletzten, freie Auswahl für die Startelf hat Markus Weinzierl dennoch nicht. Tragischerweise starb Christian Gentners Vater am Samstag im Stadion, weshalb wir davon ausgehen, dass der Kapitän der Schwaben am Dienstag nicht zur Verfügung steht.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:
Zieler – Beck, Baumgartl, Kempf, Insua – Ascacibar, Didavi – Donis, Gonzalez – Akolo – Gomez

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:
15.12.2018 – VfB Stuttgart vs. Hertha 2:1 (Bundesliga)
09.12.2018 – Gladbach vs. VfB Stuttgart 3:0 (Bundesliga)
01.12.2018 – VfB Stuttgart vs. Augsburg 1:0 (Bundesliga)
23.11.2018 – Leverkusen vs. VfB Stuttgart 2:0 (Bundesliga)
10.11.2018 – Nürnberg vs. VfB Stuttgart 0:2 (Bundesliga)

 

Verliert die Hertha den Anschluss an die Europa League-Plätze?
Hertha vs. Augsburg, 18.12.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Wolfsburg vs. VfB Stuttgart Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Die Bilanz ist in diesem Duell sehr ausgeglichen. Mit 17 Siegen für die Wölfe und 18 Siegen für den VfB trennt uns nur ein VfL-Sieg vor einer kompletten Ausgeglichenheit. Wird das am Dienstag eintreten und lohnen sich die Wetten darauf zwischen Wolfsburg und VfB Stuttgart im Hinblick auf die Wettquoten? Schaut man sich die Ergebnisse der Spiele in Wolfsburg an, sieht es düster aus für den VfB. Seit zehn Spielen warten die Schwaben nämlich auf einen Sieg in der VW-Arena. Im Schnitt gibt es in dieser Partie übrigens über 2,8 Tore, weshalb Wetten auf über 2,5 Tore in Betracht gezogen werden können.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Wolfsburg vs. VfB Stuttgart Germany

Schaut man sich die für Wolfsburg und VfB Stuttgart vergebenen Quoten an, fällt auf, dass den Schwaben hier kaum Chancen zugeschrieben werden. Ganz so düster sehen wir die Aussichten auf einen VfB-Sieg nicht. Bei der höchsten Quote von 5.25 reicht in jedem fünften Spiel ein Schwaben-Sieg, was wir für realistisch halten.

 

Key-Facts – Wolfsburg vs. VfB Stuttgart Wetten

  • Ginczek traf in jedem der letzten drei Spiele
  • Die Schwaben holten aus den letzten fünf Spielen neun, Wolfsburg zehn Punkte
  • Mit Didavi gab bei den Schwaben gegen Hertha ein lang vermisster Spieler sein Comeback

 

Der VfB ist unserer Ansicht in den Quoten unterbewertet, da sich die Form in den letzten fünf Spielen zu den Spielen davor deutlich gesteigert hat, der VfB hier in der Formtabelle Platz sieben belegt und mit Didavi und Donis nun zwei für die Offensive enorm wichtige Spieler zurück im Kader hat. Wolfsburg bleibt aber der Favorit, da der VfL offensiv viel weiter ist, selten den Ball hergibt und nach einem Rückstand nicht so stark einbricht wie die Jungs vom Neckar.

 

Germany Wolfsburg vs. VfB Stuttgart Germany – Beste Wettquoten * 18.12.2018

Germany Sieg Wolfsburg: 1.75 @Interwetten
Unentschieden: 3.75 @Bet365
Germany Sieg VfB Stuttgart: 5.25 @Comeon

(Wettquoten vom 17.12.2018, 13:46 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Wolfsburg / Unentschieden / Sieg VfB Stuttgart:

1: 57%
X: 25%
2: 18%

 

Hier bei Interwetten die Bundesliga tippen!

Germany Wolfsburg vs. VfB Stuttgart Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.90 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.90 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.95 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3979]