Wohin wechselt Erling Haaland? Wettquoten & Transfergerüchte

Bleibt der Starstürmer ein Borusse?

/
Haaland (Dortmund)
Haaland (Dortmund) © imago images /

In den letzten Jahren etablierten sich viele Wettmöglichkeiten neben einzelnen Partien in Bezug auf das runde Leder. Normalerweise haben im Sommerloch Transferwetten ihre Hochkonjunktur. Mit dem richtigen Riecher, welches Trikot ein Star in der kommenden Saison überstreift, kann ein netter Gewinn kassiert werden.

Aufgrund der aktuellen Lage rücken Transferwetten zu Haaland & Co. schon einige Monate eher in den Fokus.

Wo spielt Haaland 2020/21?
BVB
1.75
Real Madrid
2.75

Bei Betfair wetten

(Wettquoten vom 26.03.2020, 20:30 Uhr)

Obwohl die Spieler nur in zwei Transferfenstern die Möglichkeit haben, sich eine neue Herausforderung zu suchen, gibt es Transfergerüchte 365 Tage im Jahr. Der Fußball ist extrem kurzlebig und eine stetige Veränderung ist mittlerweile obligatorisch. Spieler, die ihr ursprünglich unterschriebenes Papier bis zum Vertragsende erfüllen, sind mittlerweile eine Rarität.

In diesem Artikel widmet sich Wettbasis dem großen Shootingstar der bisherigen Saison 2019/20, dem Norweger Erling Haaland. Die zentrale Frage, die sich stellt, ist jene: Wo spielt Erling Haaland in der Saison 2020/21? Transfergerüchte machten zuletzt reihenweise die Runde.

Naheliegend ist mit Sicherheit Borussia Dortmund, schließlich wechselte er erst im vergangenen Januar in den Ruhrpott. Doch bereits wenige Wochen nach seiner Ankunft gibt es die wildesten Spekulationen.

Haalands Bilanz 2019/20 weckt Begehrlichkeiten

In der Saison 2018/19 wurde der Youngster noch behutsam an den Männerfußball herangeführt. Haaland bestritt gerade einmal 149 Spielminuten für den österreichischen Meister. Nach dem Abgang von Munas Dabbur und einem famosen Neunerpack bei der U20-Weltmeisterschaft startete Haaland jedoch so richtig durch.

Bei den Bullen aus der Mozartstadt war er nicht zu stoppen und erzielte nicht nur 16 Tore in 14 Bundesliga-Einsätzen (979 Minuten, durchschnittlich alle 62 Minuten ein Tor), sondern überzeugte auch auf der höchsten Ebene – der UEFA Champions League. Seit November verging kaum ein Tag, an dem große Sportportale keinen Artikel über den Wunderstürmer publizierten und die Gerüchte über seine Zukunft befeuerten.
 

Zulabet Livewetten Moneyback
AGB gelten | 18+

 

Auch beim BVB nicht zu stoppen

Bereits im Januar waren Wetten auf einen Haaland-Transfer ein zentrales Thema, schließlich mangelte es an Interessenten nicht. Er verließ den Red Bull Konzern, entschied sich auch gegen seinen Ex-Trainer Ole Gunnar Solskjaer und wechselte zu Borussia Dortmund. Bei den Schwarz-Gelben widerlegt er alle Kritiker, welche die Werte in der österreichischen Bundesliga belächelten. 512 Bundesliga-Minuten genügten, um neun Tore zu erzielen.

Haaland versetzte ganz Deutschland in Staunen. Der Angreifer verfügt trotz seiner Körpergröße (1,94) über eine enorme Schnelligkeit und einen extremen Torriecher. Ihm ist die Freude am Spiel in jeder Situation anzumerken. Selbst wenn er einen Freistoß rausholt, ballt er die Faust und pusht seine Mitspieler. Haaland avancierte innerhalb kürzester Zeit zu einer Bereicherung für den BVB, aber auch für die gesamte deutsche Bundesliga.

Summa summarum ergeben sich bisher 2.200 Einsatzminuten in 33 Pflichtspielen in der laufenden Saison. In diesen hat Haaland nicht weniger als 40 Treffer erzielt und lieferte zudem auch noch neun Assists. Überragende Werte, die Haaland zum Transferziel Nummer eins vieler Topklubs machen. Seinen fiktiven Marktwert erhöhte er von fünf Millionen Euro auf aktuell stolze 80 Millionen Euro.

Haaland Jubel
Bleibt Haaland ein Borusse? (Foto: © imago images / Sven Simon)

Wechselt Haaland zu einem europäischen Topclub?

Dass der 19-jährige Norweger nicht bis zum Ende seiner Karriere das schwarz-gelbe Trikot überstreifen wird, war und ist wohl jedem Fußballfan klar. Schon kurz nach seiner Verpflichtung bestätigte Michael Zorc, dass der Stürmer eine Ausstiegsklausel besitzt. Eine Tatsache, die nicht sonderlich überraschend war, denn sein Vater und Manager Alf Inge Haaland (selbst ehemaliger Profi) setzt nicht das Geld an die erste Stelle, sondern die Entwicklung seines Sprösslings.

Schon beim Wechsel nach Salzburg waren die Ausstiegsklausel und die guten Aussichten, sich weiterzuentwickeln und Spielzeit zu bekommen, der Hauptgrund für den Wechsel. Deshalb fiel die Wahl auch auf den BVB, denn seine positive Art kommt im Ruhrpott gut an – und die Tatsache, dass es quasi keine Stürmerkonkurrenz gibt und gab war ein weiterer Grund.
 

Verliert Donald Trump die US Wahl wegen Corona?
Trump Wiederwahl Chancen

 

Ausstiegsklausel JA – allerdings wohl erst ab Sommer 2021

Gerüchten zufolge soll die Ausstiegsklausel jedoch frühestens ab Sommer 2021 – teils war auch vom Sommer 2022 zu lesen – gültig sein. Sollte Haland nach nur sechs Monaten weiterziehen, müssten die Vereine wohl eine stattliche Summe aufbringen, um den BVB zu überzeugen, erneut auf Stürmersuche zu gehen. Diese Tatsache spricht unsere Meinung nach gegen Wetten auf einen Haaland-Transfer in diesem Sommer.

„Drei Transfers in drei Tagen wird es in diesem Jahr nicht geben. Bei allen Klubs herrscht eine große Unsicherheit.“

Michael Zorc

Beim Durchstöbern nach Wettmöglichkeiten auf die Zukunft von Haaland sind wir bei Betfair fündig geworden. Für einen Verbleib von Erling Braut Haaland beim BVB werden Quoten von aktuell 1,67 angeboten.

Wir finden daran durchaus Gefallen, denn erst kürzlich ließ Michael Zorc verlauten, dass jegliche Transferaktivitäten beim BVB auf Eis gelegt wurden. Die Unsicherheit ist zu groß und einen Ersatz für Haaland wird Dortmund nicht innerhalb von wenigen Tagen präsentieren können.

Real Madrid intensiviert die Bemühungen

Der internationalen Gerüchteküche zur Folge soll jedoch vor allem der spanische Spitzenklub Real Madrid das Werben um Haaland intensivieren. Bei den Königlichen avancierte Haaland wohl zum Transferziel Nummer eins im Sommer 2020. Die „Marca“ – eine Real Madrid-nahe Sportzeitung – behauptete in diesen Tagen, dass Real-Boss Florentino Perez nicht mehr Kylian Mbappe als CR7-Nachfolger präsentieren will, sondern auch den jungen Norweger.

„Es ist wahr, dass die spanische Liga für meinen Sohn eine sehr gute ist, viele gute Teams spielen dort. Man weiß nie, ob er nicht einmal in Spanien spielen wird. Was passiert, passiert“

Alf Inge Haaland

Ein Dementi aus dem Management des Angreifers gab es nicht, vielmehr bestätigte Alf Inge Haaland, dass die spanische LaLiga eine durchaus interessante Option für seinen Sohn darstellt. Eine Aussage, die sehr viel Raum für Spekulationen offen lässt, aber keineswegs als ein Indiz für einen Sommer-Transfer 2020 von Haaland herangezogen werden sollte. Wer sich trotzdem vorstellen kann, dass der Teenager in der kommenden Saison ein Königlicher ist, der kann sich die These, dass Haaland zu Real Madrid wechselt mit Wettquoten von 2,75 beim von Wettbasis getesteten Wettanbieter Betfair versüßen.
 

Die Buchmacher mit Wettkonfigurator in der Übersicht
Wettanbieter mit Wett-Konfigurator! Eigene Wetten erstellen!

 

Barcelona? Neymar deutlich mehr im Fokus

Doch nicht nur die Königlichen strecken die Fühler nach dem Norweger aus, sondern Betfair hat noch weitere große Namen im Angebot. Als dritte Option wird der FC Barcelona gehandelt. Eine Tatsache, die wir durchaus verwunderlich finden. Diesbezügliche Gerüchte halten sich in Grenzen und zudem gilt bei den Blaugrana die Rückkehr von Neymar als oberste Priorität.

Haaland Transfer: Wettbasis Wahrscheinlichkeiten

Wo spielt Erling Haaland 2020/2021?
Dortmund 65 Prozent
Real Madrid
24 Prozent
Manchester United
5 Prozent
Paris St. Germain 3 Prozent
Liverpool FC
2 Prozent
FC Barcelona
1 Prozent

Stand: 27.03.2020

Haaland Transfer in die Premier League?

Erling Braut Haaland ist zwar Norweger, doch der junge Mann wurde in Leeds geboren. Schließlich war auch sein Vater Fußballprofi und jahrelang in der englischen Premier League tätig. Leeds United gilt auch als Lieblingsklub des Teenagers, ein Wechsel dorthin wird aber keine Option darstellen, obwohl der ehemalige Champions League Teilnehmer aktuell um den Aufstieg kämpft.

Manchester United und Liverpool kämpfen um Haaland-Verpflichtung

Manchester United war bereits im Januar am Norweger dran und es kursierten in den sozialen Medien Bilder, die Haaland bei der Unterschrift auf einem Red Devils Trikot zeigten. Vor allem Cheftrainer Ole Gunnar Solskjaer wurde oft als Pro-Argument angesehen, schließlich trainierte er den Jungspund bereits bei Molde.

Ein großes Contra-Argument darf aber auch nicht außer Acht gelassen werden: Vater Alf Inge Haaland war von 2000 bis 2003 bei Manchester City unter Vertrag. Zwar bekräftigte er bereits, dass er deswegen seinem Sohn die Red Devils nicht madig machen würde, die zweite Geschichte, die ihn an Manchester United erinnert, könnte aber durchaus ein Grund sein, wieso Haaland nie bei Manchester United spielen wird.

Am 21. April 2001 sorgte Roy Keane mit einem mutwilligen Horror-Foul für Aufsehen. Dabei trat Keane Alf-Inge Haaland mutwillig zu Boden und sorgte dafür, dass er nie mehr wirklich Fußball spielen konnte.

Der amtierende Champions League Sieger Liverpool will zwar einen neuen Stürmer mit eingebauter Torgarantie und sucht auch in der deutschen Bundesliga, doch Timo Werner gilt bei der Klopp-Elf als Wunschlösung.
 

ComeOn Bonus Freiwette
AGB gelten | 18+

 

PSG: Die Stadt der Liebe streckt angeblich die Fühler aus

Zum Abschluss wird von Betfair noch Champions League Gegner Paris Saint-Germain ins Rennen gebracht. Der französische Spitzenklub würde für die kommende Saison definitiv einen Stürmer benötigen. Die fixe Verpflichtung von Leihgabe Mauro Icardi ist alles andere als sicher, der Vertrag von Edinson Cavani läuft aus und Neymar soll bekanntlich zurück zu Barcelona gehen. Wir glauben jedoch nicht daran, dass die Ligue 1 reizvoll genug für den ehrgeizigen Haaland ist. Die Dominanz von PSG ist zu groß, um sich weiterzuentwickeln.

Fazit: Wo spielt Erling Haaland in der kommenden Saison?

Betfair bringt einige Möglichkeiten auf den Tisch, wohin Erling Braut Haaland wechseln könnte. Im Grunde genommen erscheinen aber nur die ersten beiden Möglichkeiten interessant. Dortmund oder Real Madrid – eine andere Option erscheint bei näherer Betrachtung nicht wahrscheinlich. Dabei benötigt Wettbasis schon eine große Portion Phantasie, um überhaupt die Königlichen aus Madrid als realistische Option zu betrachten.

Die Fakten sprechen unserem Empfinden nach eindeutig für einen Verbleib im Ruhrpott. Alf Inge Haaland hätte seinen Sohn schon Anfang 2019 bei den großen Topklubs unterbringen können. Doch die Karriere sollte schrittweise vorangetrieben werden und die Aussicht auf Spielzeit und Entwicklungsmöglichkeiten waren stets weit oben auf der Prioritätenliste.

Key-Facts – Haaland Transfer Fakten

  • Verbleib in Dortmund ist die logischste Option
  • Barcelona kämpft eher um Neymar
  • Ausstiegsklausel greift wohl 2020 noch nicht

Real Madrid braucht zwar frisches Blut, doch Luka Jovic ist ein mahnendes Beispiel, wie schnell man bei diesem Klub wieder im Nirgendwo verschwinden kann. Im Nirgendwo wird der Norweger sicherlich nicht landen, doch zumindest ein weiteres Jahr im Ruhrpott wird seiner Entwicklung auf alle Fälle gut tun. Beim BVB hat er herausragende Mitspieler, spielt auf höchstem Niveau und ist schon jetzt nach wenigen Wochen ein absoluter Publikumsliebling.

Entsprechend sind Wetten darauf, dass Haaland bei Dortmund bleibt, sehr interessant, die bei Betfair zur Verfügung steht. Wer noch kein Konto hat, der sollte sich den lukrativen Betfair-Neukundenbonus nicht entgehen lassen. Bis zum Ende des Transferfensters  (31. August) vergeht noch ein wenig Zeit, doch eine Rendite von 67% (abzüglich Steuer) erscheint lukrativ.

Haaland Wechsel – beste Wettquoten *

Germany Borussia Dortmund 1.67 @Betfair
Spain Real Madrid 2.75 @Betfair
Spain FC Barcelona 7.00 @Betfair
Manchester United 8.50 @Betfair
France PSG 11.00 @Betfair
Liverpool 11.00 @Betfair

(Wettquoten vom 26.03.2020, 20:30 Uhr)