Enthält kommerzielle Inhalte

Wiesbaden vs. Uerdingen, 17.12.2018 – 3. Liga

Fünfter Sieg in Folge für Aufsteiger Uerdingen?

Germany Wiesbaden vs. Uerdingen Germany 17.12.2018, 19:00 Uhr – 3. Liga

Am kommenden Montagabend wird die Vorrunde in der 3. Bundesliga mit dem Verfolgerduell zwischen Wiesbaden und Uerdingen abgeschlossen. Beide Klubs müssen zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Wochen an diesem bei Verantwortlichen wie Fans gleichermaßen unbeliebten Spieltermin antreten. Die „Ultras“ der Krefelder Gäste kündigten bereits einen Protest an und wollen ihr Team wie schon beim Gastspiel in Osnabrück in den ersten 15 Minuten der Begegnung nicht lautstark unterstützen.

Hier bei Interwetten die 3. Liga tippen!

Rein sportlich sind bei der Bezeichnung „Verfolgerduell“  kleine Abstriche zu machen, weil die gastgebenden Wiesbadener als Tabellensiebter schon sieben Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz haben und damit zwingend gegen einen potentiellen Mitkonkurrenten gewinnen müssen, um nicht vorzeitig den Anschluss an die führenden Mannschaften zu verlieren.

Inhaltsverzeichnis

Aufsteiger Uerdingen hat nach einer kleinen Schwächephase von davor drei Niederlagen die vergangenen vier Spiele gewonnen und als Tabellendritter unmittelbare Schlagdistanz zur Tabellenspitze. Vor allem auswärts sind die Krefelder stark zu beachten und haben hier mit bereits sechs Siegen die drittbeste Bilanz aller Drittligisten. Vor diesem Hintergrund überrascht es doch, dass die Buchmacher Wiesbaden gegen Uerdingen mit Wettquoten von 1,90 (Betvictor) recht eindeutig favorisieren. Bet365 stellt für einen erneuten Auswärtssieg der Krefelder sehr attraktive Notierungen von 4,2 zur Verfügung, während Betvictor im Falle eines Remis das 3,6-fache des Einsatzes zurückzahlt. Anpfiff der Partie Wiesbaden vs. Uerdingen ist am 17.12.2018 um 19:00 Uhr in der Brita-Arena.

Wiesbaden vs. Uerdingen – Beste Quoten * – 3. Liga

Bet365 Logo Betway Logo Betvictor Logo Interwetten Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Betvictor
Hier zu
Interwetten
Wiesbaden
1.83 1.85 1.90 1.87
Unentschieden 3.60 3.30 3.60 3.40
Uerdingen
4.20 4.20 3.90 3.95

(Wettquoten vom 16.12.2018, 05:49 Uhr)

Germany Wiesbaden – Statistik & aktuelle Form

Wiesbaden Logo

Die einzige Konstanz der Wiesbadener Vorstädter in der laufenden Runde ist das Fehlen einer solchen! Dem Auftaktsieg in Aalen folgten ständig kleine Serien in die eine oder andere Richtung, die eine bessere Platzierung als den aktuell siebten Tabellenplatz bisher verhinderten. Eine große Chance hierauf vergab Wehen zuletzt im Gastspiel bei Tabellenführer Osnabrück (1:2). Trotz der frühen Führung durch den bereits zehnten Saisontreffer von Manuel Schäffler nach nur 100 Sekunden verpasste Wehen danach bei weiteren Gelegenheiten wiederholt die Vorentscheidung. So drehte der Liga-Primus die Partie durch zwei Standard-Treffer noch vor dem Wechsel und verteidigte den knappen Vorsprung im zweiten Durchgang trotz wütender Angriffe der Hessen vor allem in der Endphase der umkämpften Begegnung. Schlussendlich hat sich Wiesbaden für eine überaus couragierte Leistung wie schon so oft davor nicht belohnt und nun wie vorerwähnt bereits sieben Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Entsprechend enttäuscht war vor allem Trainer Rüdiger Rehm, der primär die nicht ausgebaute Führung bemängelte.

„Ich bin sehr enttäuscht, dass wir hier nichts mitgenommen haben. Vor dem Ausgleich mussten wir zwingend das 2:0 machen.“

Rüdiger Rehm

Die mangelnde Effizienz zieht sich wie ein roter Faden durch den Wiesbadener Saisonverlauf. Was helfen Kantersiege in Köln (7:0) oder Karlsruhe (5:2), wenn die engen und umkämpften Spiele meist an den Gegner gehen. Dabei hat Wehen mit Manuel Schäffler (10 Treffer) und Daniel Kofi-Kyereh (9) zwei absolute Knipser in eigenen Reihen, die aber beide mit noch mehr Kaltschnäuzigkeit und Konzentration beim Abschluss eine noch höhere Quote hätten. Wenn dann noch in unschöner Regelmäßigkeit individuelle Blackouts in der Defensive hinzukommen, wird es mit dem erhofften Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga schwer. Den strebt Wehen seit dem Abstieg vor neun Jahren jede Saison stets aufs Neue an und war zumindest in der vergangenen Runde nah dran, als der lange belegte Relegationsplatz erst durch einen Einbruch in der Schlussphase verspielt wurde.

Nun gilt es für Wiesbaden, in den beiden unmittelbar aufeinanderfolgenden Heimspielen vor der Winterpause gegen Uerdingen und Aalen möglichst optimal zu punkten und damit den Rückstand auf die führenden Klubs zu verkürzen. Verletzungsbedingt fehlen wird am kommenden Montag Moritz Kuhn, der weiterhin an muskulären Problemen laboriert. Dagegen ist Kapitän Sebastian Mrowca wieder ins Training eingestiegen und steht zumindest für einen Kurzeinsatz bereit. Die Gastgeber sind bei Wiesbaden vs. Uerdingen bezüglich der Quoten klar favorisiert, doch Wettquoten unterhalb der Verdopplung animieren auch im Hinblick auf Form und Auswärtsstärke der Krefelder nicht unbedingt für einen Einsatz auf Heimsieg.

Voraussichtliche Aufstellung von Wiesbaden:
Kolke- Mintzel,Reddemann, Lorch, Mockenhaupt- Titsch-Rivero, Schönfeld, Schwadorf, Kyereh, Schmidt-Schäffler

Letzte Spiele von Wiesbaden:
08.12.2018 – Osnabrück vs. Wiesbaden 2:1 (3. Liga)
01.12.2018 – Wiesbaden vs. Lotte 2:0 (3. Liga)
25.11.2018 – Kaiserslautern vs. Wiesbaden 0:0 (3. Liga)
12.11.2018 – Wiesbaden vs. Jena 2:3 (3. Liga)
04.11.2018 – Fortuna Köln vs. Wiesbaden 0:7 (3. Liga)

 

Remisiert Lazio Rom zum fünften Mal in Serie?
Atalanta Bergamo vs. Lazio Rom, 17.12.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Uerdingen – Statistik & aktuelle Form

Uerdingen Logo

Der ehemalige Bundesligist, Pokalsieger und Europacup-Teilnehmer betrachtet die 3. Bundesliga auch als Aufsteiger nur als Durchgangsstation. Nachdem die Krefelder zwischenzeitlich bis in die Oberliga abgestürzt sind, soll nun dank des finanzstarken russischen Präsidenten Michail Ponomarev zeitnah an alte Glanzzeiten angeknüpft werden. Mit bundesliga-erprobten Spielern wie Aigner, Beister oder Großkreutz sowie dem mit höherklassigen Erfahrungen versehenen Coach Stefan Krämer scheint das nicht unrealistisch. Zuletzt konnte der KFC viermal in Folge gewinnen, nachdem drei Pleiten davor schon für reichlich Unruhe im hochambitionierten Umfeld des Aufsteigers sorgten. Gleichwohl handelte es sich hierbei mehr um eine Ergebniskrise denn einem wirklich spielerischen Formtief. Eine besondere Qualität von Uerdingen ist es, sich in engen und hart umkämpften Spielen zu behaupten. Das war vor allem in der Anfangsphase der Saison wie auch beim letzten Heimspiel gegen Rostock (2:1) zu beobachten. In einem bis zum Schlusspfiff höchst spannenden Match brachte ein Doppelpack von Maxi Beister die Entscheidung, weil die Gäste beste Chancen liegen ließen oder am starken KFC-Keeper Rene Vollath scheiterten.

„Es war ein geiles Spiel, in dem alle Vollgas gegeben haben.“

Rene Vollath

Erstmals in dieser Runde hat Uerdingen damit zwei Spiele am Stück im ungeliebten Duisburger Ausweichsquartier gewonnen, welches der Klub wegen Renovierung der heimischen Grotenburg belegen muss. Selbst eine vom Verein ausgerufene „Stadtwette“ vor dem Spiel gegen Rostock mit attraktiven Preisen brachte nicht mehr als 5.000 Zuschauer ins Stadion, während der bisherige Schnitt (3.900) noch klar unter diesem Wert liegt.

Nun steht für Uerdingen zum Vorrunden-Kehraus in Wiesbaden nach der Begegnung bei Spitzenreiter Osnabrück (1:2) ein weiteres ungeliebtes Montagsspiel auf dem Programm. Statt der ansonsten üblichen 800-1.000 Fans wird wohl nur eine knapp dreistellige Anzahl den Weg in die hessische Landeshauptstadt finden. Dort haben die „Ultras“ wie vorerwähnt zu einer neuerlichen Protestaktion aufgerufen. In diesem wichtigen Spiel muss der KFC nun neben den Langzeitverletzten Ibrahimay, Daube und Erb auch auf Verteidiger Alexander Bittroff verzichten, der sich im Training eine schwere Sprunggelenksverletzung zuzog. Wegen Gelbsperren stehen Öztürk und Schorch nicht zur Verfügung. Wer auf eine Fortsetzung der Krefelder Erfolgsserie spekuliert, erhält bei Wiesbaden vs. Uerdingen für entsprechende Wetten überaus attraktive Wettquoten von 4,2 (Bet365).

Voraussichtliche Aufstellung von Uerdingen:
Vollath- Dorda, Holldack, Müller, Großkreutz- Krempicki, Kefkir, Litka, Maroh, Musculus-Aigner

Letzte Spiele von Uerdingen:
08.12.2018 – Uerdingen vs. Rostock 2:1 (3. Liga)
01.12.2018 – Cottbus vs. Uerdingen 0:2 (3. Liga)
24.11.2018 – Uerdingen vs. Aalen 2:0 (3. Liga)
18.11.2018 – Schwarz-Weiß Essen vs. Uerdingen 1:4 (Reg. Cup Niederrhein)
10.11.2018 – Braunschweig vs. Uerdingen 0:2 (3. Liga)

 

Macht Magdeburg auch dem 1. FC Köln das Leben schwer?
Köln vs. Magdeburg, 17.12.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Wiesbaden vs. Uerdingen Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Wiesbaden und Uerdingen stehen sich erstmals in einem Punktspiel gegenüber!

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Wiesbaden vs. Uerdingen Germany

Beide Klubs sind „gebrannte Kinder“ von Montagsspielen. Wehen verlor hier zuletzt daheim gegen Jena (2:3), Uerdingen in Osnabrück (1:2). Die Wiesbadener haben nach bisher turbulentem Rundenverlauf nur eines der letzten vier Spiele gewonnen und bereits sieben Punkte Rückstand auf den aktuell vom kommenden Gegner Uerdingen belegten Relegationsplatz. Der Abstand soll nun in den beiden Heimspielen vor der Winterpause verkürzt werden. Auf eigener Wiese hat der SVW allerdings schon dreimal verloren und liegt in der entsprechenden Statistik nur auf Platz 8. Der Gegner aus Krefeld ist drittstärkstes Auswärtsteam und hat die letzten vier Spiele siegreich gestaltet.

 

Key-Facts – Wiesbaden vs. Uerdingen Wetten

  • Wehen hat bereits sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz
  • Von den letzten vier Spielen hat Wiesbaden nur eines gewonnen
  • Uerdingen feierte zuletzt vier Siege in Folge

 

Wehen ist und bleibt ein Liebling der Buchmacher! Trotz der eher durchwachsenen Saisonbilanz sind die Wettquoten auf einen Sieg der Wiesbadener stets bestenfalls fair und enthalten selten Value. Das ist diesmal nicht anders, sodass sich bei Wiesbaden vs. Uerdingen eher Wetten auf „doppelte Chance X/2“ lohnen könnten. Mutige Sportwetter erhalten für den fünften Krefelder Sieg in Folge von Bet365 das 4,2-fache des Einsatzes zurück.

 

Germany Wiesbaden vs. Uerdingen Germany – Beste Wettquoten * 17.12.2018

Germany Sieg Wiesbaden: 1.87 @Betvictor
Unentschieden: 3.60 @Bet 365
Germany Sieg Uerdingen: 4.20 @Bet365

(Wettquoten vom 16.12.2018, 05:51 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Wiesbaden / Unentschieden / Sieg Uerdingen:

1: 53%
X: 25%
2: 22%

 

Germany Wiesbaden vs. Uerdingen Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2,00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,60 @Bet365
NEIN: 2,10 @Bet365

Zur Bet365 Website

[TABLE_NEWS=3969]