Virtual F1 GP von Melbourne: Teilnehmer, Favoriten & Wettquoten

Formel 1 goes digital! Leclerc erstmals dabei

/
Leclerc (F1)
Leclerc (F1) © imago images / Thomas

Vermissen Sie auch die Renn-Wochenenden in der Formel 1? Sie sind definitiv nicht allein. Aufgrund der anhaltenden globalen Krise wurden in der Königsklasse der Motorsportarten bereits die ersten acht Grand Prix’s der neuen Saison abgesagt.

Damit die zahlreichen Fans auf der ganzen Welt aber auf ihre Kosten kommen, wurde die Virtuelle Formel 1 ins Leben gerufen. Am Sonntag steht bereits der zweite Virtual F1 Grand Prix in Melbourne auf dem Programm. Potentielle Wetten und Wettquoten finden sie natürlich bei der Wettbasis.

Virtual F1 Grand Prix Melbourne beste Quoten*

Virtual F1 Melbourne WettquotenHier bei Bwin auf die Virtuelle Formel 1 wetten

 
(Wettquoten vom 03.04.2020, 11:35 Uhr)

Was hat es mit der virtuellen Formel 1 auf sich? Grundlage ist das Game „Formel 1 2019“, in dem sich mehrere echte Motorsport-Profis gemeinsam mit anderen bekannten Persönlichkeiten um die Plätze streiten werden. Das ganze Rennen, das, wie ein echtes Rennen, bis zu 90 Minuten dauern kann, wird live auf einigen Plattformen gestreamt und dient ausschließlich zur Unterhaltung der Motorsport-Anhänger. Echte Punkte für die Fahrerwertung der realen Formel 1 können natürlich nicht errungen werden.

Wer nun aber glaubt, dass Stars wie Lewis Hamilton, Sebastian Vettel oder Max Verstappen am Sonntagabend vor dem heimischen TV sitzen und die Konsole in der Hand halten werden, der sieht sich getäuscht. Die bekanntesten Teilnehmer sind sicherlich Nico Hülkenberg, Lando Norris und Charles Leclerc.

Um zumindest einigermaßen Chancengleichheit zu sichern, entschieden sich die Verantwortlichen im Übrigen dafür, diverse Einstellungen im Spiel anzupassen. So haben beispielsweise Anfänger die Möglichkeit, über eine vereinfachte Traktionskontrolle oder das triviale Anti-Blockier-System ihren Boliden Runde für Runde auf der Strecke zu halten.

Virtual Formel 1 – Livestream – Wann & Wo?

Uhrzeit TV/Livestream
21:00 Uhr (deutsche Zeit) YouTube, Twitch, Facebook, F1.com

Virtual Formel 1 in Melbourne – Favoriten & Chancen

Bereits vor zwei Wochen stand die Premiere der Virtual F1 an. Beim ersten Event dieser Serie waren die Herren virtuell in Bahrain zu Gast.

Guanyu Zhou gewann das Auftaktrennen in Bahrain

Beim Grand Prix von Bahrain setzte sich der chinesische F2-Pilot Guanyu Zhou nach 28 Runden durch und verwies Stoffel Vandoorne sowie Phillip Eng auf die weiteren Podiumsplätze. Den vielleicht besten Eindruck hinterließ jedoch Lando Norris. Der Sunnyboy der Szene verbesserte sich von seiner Startposition 19 auf den fünften Rang und hätte fast sogar noch das Podest angreifen können.

Für die Lacher des Abends sorgte indes aber ein anderer. Der ehemalige Formel 1-Fahrer Johnny Herbert nahm in der ersten Kurve eine Abkürzung, schob sich dadurch von Platz 16 an die Spitze, wurde aber anschließend selbstverständlich mit einer Strafe belegt, die ihn wieder ans Ende des Feldes zurückspulte.

Für die Veranstalter war indes besonders wichtig, dass sich bis heute allein auf dem YouTube-Channel zwei Millionen Menschen die Virtual Grand Prix-Premiere angesehen haben. Der Auftakt kann demnach definitiv als Erfolg verbucht werden.
 

5€ Bonus ohne Einzahlung

Betzest Bonus ohne Einzahlung
AGB gelten | 18+

 

Warum findet das virtuelle Rennen in Melbourne statt?

Vermutlich dürfte bei dem ein oder anderen treuen Anhänger die Frage aufkommen, weshalb der Grand Prix am Sonntag im australischen Melbourne ausgetragen wird. Eigentlich hatten sich die Organisatoren darauf verständigt, den jeweiligen Circuit befahren zu lassen, der auch dem laufenden realen F1-Kalender entspricht.

Da am Wochenende der Tross jedoch erstmals in der Geschichte in Vietnam Halt gemacht hätte und diese Strecke im PC-Spiel von 2019 schlicht und ergreifend noch fehlt, wurde der Albert Park in Melbourne als Ersatz ausgewählt.

Welche bekannten Persönlichkeiten sind mit dabei?

Beim Blick auf das Fahrerfeld springt uns der ein oder andere Name sofort ins Auge. Wie anfangs erwähnt, sind einige reale Formel 1-Fahrer mit dabei. Neben den angesprochenen Nico Hülkenberg und Lando Norris versuchen sich auch Esteban Gutierrez, Nicholas Latifi und Stoffel Vandoorne an der Konsole. Kurzfristig wurden auch Ferrari-Star Charles Leclerc, Alex Albon und George Russel als Teilnehmer bestätigt.

Komplettiert wird das aktuell 17 Fahrer umfassende Starterfeld unter anderem vom Bahrain-Sieger Guanyu Zhou. Hinzu kommen diverse konsolen-erprobte Streamer, die beim Virtual F1 Grand Prix gemäß der Wettquoten allerdings nur Außenseiter-Chancen auf eine Top-Platzierung haben dürften sowie Youngsters, die momentan noch in Talent-Rennklassen ihrem großen Traum von der Königsklasse träumen. Auch Ex-Fahrer Johnny Herbert wird am Sonntag wieder am Start sein.

Die bekanntesten Virtual F1-Teilnehmer in der Übersicht

  • Charles Leclerc
  • Nico Hülkenberg
  • Lando Norris
  • Esteban Gutierrez
  • Stoffel Vandoorne

Virtual F1: Wer gewinnt das Rennen in Melbourne?

Abschließend soll natürlich noch die Frage geklärt werden, welche Virtual F1 Wetten sich am Sonntag in Melbourne auszahlen könnten. Schenken wir den Wettquoten Glauben, dann hat Lando Norris momentan die besten Aussichten auf seinen ersten Erfolg. Diese Einschätzung der besten Buchmacher beruht vermutlich in erster Linie auf der Tatsache, dass der 20-Jährige Brite in Bahrain einen starken Eindruck hinterließ und einige Plätze im Rennen gutmachen konnte.
 

 
Ob es sich allerdings aufgrund der gegebenen Risiken lohnt, die niedrigsten Quoten anzuspielen, darf bezweifelt werden. Stattdessen würden wir erneut den talentierten Chinesen Zhou ins Spiel bringen, für den derzeit eine 6.00 in der Spitze vom von uns getesteten Buchmacher Bet-at-Home offeriert wird.

Möglicherweise verbirgt sich der Value aber auch hinter den Virtual F1-Wetten auf Charles Leclerc. Der beste Fahrer im realen Leben war zwar vor zwei Wochen in Bahrain nicht dabei und konnte deshalb keine Visitenkarte abgeben, dennoch trauen viele Fans ihrem Helden eine gute Rolle zu. Bei Bwin (hier zum Bonus) bekommen wir den 13-fachen Einsatz zurückerstattet, sollte der Mann vom Team Ferrari den Sieg einfahren.

Virtual Formel1 Melbourne – beste Wettquoten *

  • Norris: 2,75 @Bet-at-home
  • Vandoorne: 5,00 @Bet-at-home
  • Zhou: 6,00 @Bet-at-home
  • Eng: 6,00 @Betat-home
  • Latifi: 13,00 @Be-at-home
  • Leclerc: 13,00 @Bet-at-home

Bei Bet-at-home die Virtual F1 tippen

(Wettquoten vom 03.04.2020, 11:35 Uhr)