US Open 2019 Damen – Favoriten, Wetten & Wettquoten

Dreikampf um den Damen-Thron

/
Simona Halep (Rumänien)
Simona Halep (Rumänien) © imago ima

US Open 2019 der Damen, 26.08.2019 bis 07.09.2019 – Favoriten, Wetten & Wettquoten (Endergebnis: Bianca Andreescu gewinnt gegen Serena Williams entgegen der Wettquoten im US Open Finale 2019! Wer vor dem prestigeträchtigen Turnier den ersten Grand-Slam-Titel der erst 19-jährigen Kanadierin vorausgesehen und entsprechende Wetten platziert hat, darf sich nun über den 17-fachen Einsatz freuen.)

Gepeinigt von Wind und Flugzeuglärm werden die besten Tennisdamen der Welt bei den US Open ihre Siegerin ausspielen. Selten war das Feld im Damentennis enger beisammen. Nicht nur, dass es zahlreiche Spielerinnen gibt, die sich in Flushing Meadows Chancen ausrechnen, den Titel zu gewinnen – drei Frauen kämpfen überdies um den Platz auf dem Tennisthron, sodass bei den US Open 2019 bei den Damen die Wettquoten für potentielle Wetten schon weit vor Turnierstart das Interesse der Tipper erzeugen.

Wer gewinnt die US Open 2019 der Damen? Wetten, Favoriten & Wettquoten

United States Serena Williams: 6.00 @William Hill
Romania Simona Halep: 8.00 @Bet365
Australia Ashleigh Barty: 11.00 @William Hill
Japan Naomi Osaka: 11.00 @William Hill
Czech Republic Karolina Pliskova: 15.00 @William Hill

(Wettquoten vom 21.08.2019, 11:30 Uhr)

Hier bei William Hill auf Serena wetten

Aktuell liegt die Japanerin Naomi Osaka vorne. Die Titelverteidigerin hat jedoch nur einen hauchdünnen Vorsprung vor Ashleigh Barty aus Australien und der Tschechin Karolina Pliskova. Nach Abschluss der US Open könnten alle drei die Nummer 1 im Damen-Ranking sein. Natürlich muss man diese drei Spielerinnen bei den US Open 2019 zu den engeren Favoriten zählen.

Das Feld ist jedoch in diesem Jahr qualitativ schon wieder deutlich breiter. Wie immer ist Serena Williams nicht zu vergessen, die auch bei den US Open, den Quoten nach, zu den absoluten Top-Favoritinnen zu zählen sein dürfte. Das gilt auch für Simona Halep, die zuletzt in Wimbledon triumphierte.

Mehr als nur ein Geheimtipp ist die US-Amerikanerin Madison Keys, die mit dem Sieg in Cincinnati für Aufsehen sorgte und als Nummer 10 der Setzliste ein heißes Eisen sein dürfte. Generell gibt es viele Spielerinnen, die mit ein wenig Glück weit kommen können. Dieser Umstand macht bei den US Open 2019 der Damen die Analyse so schwer.

Darüber hinaus haben wir noch einen Teenager auf der Zettel, der sich in diesem Jahr aufgemacht hat, der Weltspitze nach und nach das Fürchten zu lehren. Über Eugenie Bouchard spricht im kanadischen Tennis kaum noch jemand, denn Bianca Andreescu ist der neue Tennisstern unter dem Ahornblatt. Unlängst holte die 19jährige in Toronto ihren ersten Masters-Titel auf der Tour.

Aus deutscher Sicht bleibt immer die Hoffnung, dass Angelique Kerber oder Julia Görges sich in guter Verfassung präsentieren. Es wäre aber vermessen, auf den Titelgewinn einer dieser beiden Damen bei den US Open 2019 zu wetten. Belinda Bencic wäre aus Schweizer Sicht noch eine Kandidatin, der man eine Menge zutrauen kann. Ansonsten ist der deutschsprachige Raum in der erweiterten Weltspitze unterrepräsentiert.
Infografik US Open Frauen 2019

US Open 2019 der Damen – die Favoriten

Japan Naomi Osaka
WTA-Weltrangliste: Platz 1
Größte Erfolge bei den US Open: Sieg 2018

Es ist gerade einmal ein Jahr her, als Naomi Osaka katapultartig in die Weltspitze vordrang. An Position 20 in der Setzliste war die Japanerin in Flushing Meadows an den Start gegangen und verließ New York als US Open Siegerin 2018. Inzwischen hat sie auch bei den Australian Open triumphiert und kehrt nun als Nummer eins der Welt nach New York zurück.

Die Tenniswelt hat sich für die Japanerin verändert. In den vergangenen zwölf Monaten gab es zahlreiche Rückschläge und es ist nicht einmal klar, ob Naomi Osaka bei den US Open an den Start gehen kann. In Cincinnati musste die 21jährige im Viertelfinale wegen Beschwerden im Knie aufgeben. Durchaus möglich, dass Naomi Osaka ihren Titel bei den US Open kampflos aus der Hand geben muss.

Wir denken, dass der Gesundheitszustand von Naomi Osaka uns nicht dazu veranlassen wird, auf eine Titelverteidigung bei den US Open 2019 zu wetten. [pullquote align=“right“ cite=“Naomi Osaka“]“Also ich weiß wirklich nicht, was gerade mit meinem Bein los ist.“[/pullquote] Selbst unabhängig von der Knieverletzung hat die Japanerin in dieser Saison lediglich im Januar die Australian Open gewonnen und seither keinen Titel auf der WTA-Tour mehr eingeheimst. Wahrscheinlich, dass sich daran auch in New York nichts ändert.

Wer gewinnt die US Open?
Bianca Andreescu
17.00
Simona Halep
8.00

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 21.08.2019, 11:30 Uhr)

Australia Ashleigh Barty
WTA-Weltrangliste: Platz 2
Größte Erfolge bei den US Open: Achtelfinale 2018

Auch für die Australierin Ashleigh Barty hat sich die Tenniswelt im vergangenen Jahr komplett auf links gedreht. Mit dem Titel bei der WTA Elite Trophy im Vorjahr machte die 23jährige auf sich aufmerksam und stand nach drei Turniersiegen im Jahr 2019 zwischenzeitlich an der Spitze der Weltrangliste.

Für immer unvergessen wird der Titel bei den French Open bleiben, mit dem sich die Australierin in der Weltspitze etablierte. Die Nummer zwei im WTA-Ranking kann auf allen Belegen Titel gewinnen. Im März gewann Barty in Miami ein Masters auf einem Hardcourt, der ähnlich wie in Flushing Meadows ist. Die Buchmacher sehen die Australierin jedoch bei den US Open 2019, den Wettquoten nach, nicht im engsten Favoritenkreis.

In Cincinnati hat die 23jährige den Sprung an die Spitze der Weltrangliste knapp verpasst. Mit einem Sieg im Halbfinale über Svetlana Kuznetsova wäre Ashleigh Barty wieder vorne gewesen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und deshalb könnte die Australierin nach den US Open vielleicht wieder ganz vorne landen, womöglich sogar verbunden mit dem Titelgewinn in Flushing Meadows.

Czech Republic Karolina Pliskova
WTA-Weltrangliste: Platz 3
Größte Erfolge bei den US Open: Finale 2016

Vor drei Jahren stand Karolina Pliskova bereits vor dem großen Triumph bei den US Open. Seinerzeit musste sich die Tschechin in einem hart umkämpften Finale in drei Sätzen gegen Angelique Kerber geschlagen geben. In den letzten beiden Jahren reichte es jeweils zum Einzug ins Viertelfinale. Dichter als bei den US Open 2016 war die Tschechin noch nie an einem Triumph bei einem Grand Slam dran.

In diesem Jahr ist für Karolina Pliskova in New York wieder einmal alles möglich. Sie ist in der Lage, die besten Spielerinnen der Welt zu besiegen, unterliegt jedoch auch gegen deutlich schwächer eingeschätzte Kontrahentinnen, wie zuletzt im Viertelfinale von Cincinnati, als sich die 27jährige der Altmeisterin Svetlana Kuznetsova geschlagen geben musste.

Insgesamt lief es in dieser Saison relativ gut für Karolina Pliskova. Neben dem Halbfinale bei den Australian Open stehen die Turniersiege in Brisbane, Rom und Eastbourne zu Buche. Mit zwei Viertelfinals in Toronto und Cincinnati scheint Karolina Pliskova sehr ordentlich auf die US Open 2019 vorbereitet zu sein. Vielleicht platzt der Knoten und sie gewinnt erstmals ein Grand Slam Turnier.

Machen die Big Three den Titel unter sich aus?
US Open Herren 2019 – Favoriten, Wetten & Wettquoten

United States Serena Williams
WTA-Weltrangliste: Platz 8
Größte Erfolge bei den US Open: Siegerin 1999, 2002, 2008, 2012, 2013, 2014

Bereits vor 20 Jahren hat Serena Williams erstmals bei den US Open im Heimatland triumphiert. Inzwischen ist die US-Amerikanerin für eine Sportlerin in einem recht fortgeschrittenen Alter, doch noch immer ist sie in der Lage, um die großen Titel mitzuspielen. Allerdings wartet die 37jährige seit gut zweieinhalb Jahren auf ihren 24. Titel bei einem Grand Slam Turnier im Einzel.

Den Rekord hält noch immer die Australierin Margaret Court mit 24 Titeln. Es ist eins der letzten großen Ziele, die Serena Williams in ihrer Karriere hat, nämlich zu der Australierin aufzuschließen. In den letzten elf Jahren war Williams insgesamt neunmal in New York am Start und erreichte immer mindestens das Halbfinale. Von daher können wir auch heuer Großes erwarten.

Hinter ihrer Verfassung steht jedoch noch ein Fragezeichen. In Toronto stand sie unlängst noch im Finale, musste dort aber verletzungsbedingt aufgeben und verzichtete anschließend auf einen Start in Cincinnati. Wenn Serena fit ist, sollte bei den US Open 2019 ein Tipp auf ihren siebten Titel in Flushing Meadows denkbar sein.

US Open 2019 Damen – die Außenseiter

Die Geschichte mit den vermeintlichen Außenseiterinnen ist auch in Flushing Meadows wieder so eine Sache. Simona Halep hat vor einigen Wochen in Wimbledon triumphiert, wobei die US Open nicht ihr Lieblingsturnier sind. Es ist das einzige Grand Slam Turnier, bei dem die Rumänin noch nicht im Finale stand. Dennoch muss man sie in diesem Jahr auch wieder auf der Rechnung haben.

Das gilt ebenso für Madison Keys, die 2017 im Finale der US Open stand und an Sloane Stephens scheiterte. Zuletzt war es einigermaßen ruhig um die US-Amerikanerin, die sich mit dem Turniersieg in Cincinnati aber eindrucksvoll zurückmeldete und bei den US Open 2019 zu den Geheimfavoriten zu zählen ist.

Das gilt auch für Bianca Andreescu. Die 19-jährige Kanadierin geht unbeschwert in dieses Turnier. Niemand erwartet von ihr Wunderdinge. Dass sie aber inzwischen sehr wohl in der Lage ist, auch um Titel zu kämpfen, hat sie in der Heimat in Toronto gezeigt. Die Unterstützung aus dem Publikum wird in New York deutlich geringer sein, weshalb wir nicht von ihrem ersten Grand Slam Titel ausgehen.

Um ein Wort zu Angelique Kerber kommen wir nicht umhin. Nach dem desaströsen Aus in Wimbledon hat sie sich von ihrem Trainer getrennt und noch immer ist diese Stelle vakant. Kein Wunder, dass sich die deutsche Nummer eins zuletzt regelmäßig früh aus den Turnieren verabschiedete. Wenn sie aber in einen Flow gerät, können bei den US Open 2019 die Wettquoten auf einen Außenseitersieg der Deutschen durchaus interessant werden.

 

US Open 2019 Damen – Wetten & Wettbasis Analyse

Naomi Osaka ist nicht umsonst die Nummer eins in der Weltrangliste. Wir wissen jedoch nicht, wie gut es um ihre Verletzung am Knie inzwischen bestellt ist. Allein dieser Unsicherheit wegen, würden wir bei den US Open 2019 von Wetten auf die Titelverteidigerin absehen. Ashleigh Barty könnte ihr den Tennisthron streitig machen.

Selbiges gilt für Karolina Pliskova. Die Tschechin stand in Flushing Meadows bereits einmal im Finale und vielleicht gelingt ihr heuer der große Durchbruch mit ihrem ersten Grand Slam Titel. Davon hat Simona Halep schon welche auf dem Konto, aber in New York war die Rumänin noch nicht erfolgreich. Sie hat jedoch allemal das Zeug dazu, bei den US Open 2019 zu triumphieren.

Einen solchen Husarenritt trauen wir Angelique Kerber ohne Trainer nicht zu. Klar ist sie in der Lage, in New York weit zu kommen, aber der zweite Titelgewinn nach 2016 erscheint utopisch. Ganz so schlimm ist es um Bianca Andreescu nicht bestellt, aber die Kanadierin hat auf der großen Bühne eines Grand Slam Turniers noch Erfahrungsdefizite. Wir denken, dass ihre Zeit noch nicht reif ist.

 

Key-Facts – US Open 2019 der Damen Wetten

  • Titelverteidigerin Naomi Osaka musste zuletzt in Cincinnati verletzt aufgeben.
  • Serena Williams wartet weiterhin auf ihren 24. Titel bei einem Grand Slam Turnier.
  • Angelique Kerber hat weiterhin keinen festen Trainer vor diesen US Open.

 

Bleiben aus unserer Sicht noch zwei Damen, die gewinnen könnten. Madison Keys liebt dieses Turnier und stand in Flushing Meadow vor zwei Jahren im Endspiel. Mit dem Sieg in Cincinnati ist es auf alle Fälle eine Empfehlung wert, bei den US Open 2019 Wetten auf Keys zu platzieren. Wenn sie unbeschwert aufspielt, kann Madison Keys dieses Turnier erstmals gewinnen.

Die große Favoritin ist aber Serena Williams. Sie strebt nach ihrem 24. Titel bei einem Grand Slam Turnier und wenn sie diesen nicht bei den US Open holt, wo dann? Bei ihren letzten neun Auftritten in Flushing Meadows stand sie immer mindestens im Semifinale. Wir denken, dass ihre zweieinhalbjährige Durststrecke nun ein Ende haben könnte und deshalb würden wir bei den US Open 2019 einen Tipp auf eine triumphierende Serena Williams abgeben.

24. Grand Slam-Titel für Serena?
USOpen 2019 Spielplan Damen – Wettbasis

 

US Open 2019 Damen  – beste Wettquoten * – 26.08.2019 – 07.09.2019

United States Serena Williams: 6.00 @William Hill
Romania Simona Halep: 8.00 @Bet365
Australia Ashleigh Barty: 11.00 @William Hill
Japan Naomi Osaka: 11.00 @William Hill
Czech Republic Karolina Pliskova: 15.00 @William Hill
Canada Bianca Andreescu: 17.00 @Bet365
Germany Angelique Kerber: 17.00 @Betvictor
United States Sloane Stephens: 17.00 @Betvictor
United States Madison Keys: 17.00 @Betvictor
Czech Republic Petra Kvitova: 17.00 @Betvictor
Ukraine Elina Svitolina: 21.00 @Bet365

(Wettquoten vom 21.08.2019, 11:30 Uhr)

Hier bei Betvictor auf Angelique Kerber wetten