Enthält kommerzielle Inhalte

UFC 254 mit Khabib vs. Gaethje – Uhrzeit, Fightcard, TV-Übertragung & Vorschau

Blockbusterevent zwischen Khabib und Gaethje!

Ufuk Kaya   22. Oktober 2020
UFC 254 Wetten
UFC 254: Schlägt Khabib gnadenlos zu? © imago images / ITAR-TASS, 07.09.2019

Seit knapp sechs Monaten läuft bereits der Countdown, nun ist es soweit: Khabib Nurmagomedov trifft auf Justin Gaethje! Der Leichtgewichtskampf zwischen dem Champion Khabib und dem Interimschampion Gaethje ist ein Aufeinandertreffen, auf das die weltweiten MMA-Fans schon seit geraumer Zeit sehnsüchtig warten.

Der große Titelkampf zwischen den beiden Leichtgewichtlern wird zweifelsohne das Highlight der anstehenden UFC 254 am 24.10.2020. Dass das UFC Event aber noch viel mehr zu bieten hat, als nur das Mainevent zwischen Khabib und Gaethje, wird schon bei einem kleinen Blick auf die Main Card deutlich. Dort ist unter anderem auch Ex-Mittelgewichtschampion Robert Whittaker vertreten.

Inhaltsverzeichnis

Der Australier will mit einem Sieg am Wochenende einen Rückkampf gegen Israel Adesanya, dem derzeitigen Champion in der Gewichtsklasse, erzwingen. Mit Jared Cannonier gilt es aber eine schwere Hürde zu meistern. Wie den UFC 254 Wettquoten der Main Card zu entnehmen ist, gibt es beim Aufeinandertreffen der beiden Mittelgewichtler keinen klaren Favoriten.

Wettbasis hat für die UFC 254 eine exklusive Vorschau mit den wichtigsten Infos nachfolgend zusammengefasst, darunter auch die Wettquoten der besten Buchmacher für die Kämpfe der Main Card. Wer nur zum Highlight Khabib vs. Gaethe Tipps sucht, wird hinter dem Link fündig!

UFC 254 am 24.10.: Khabib vs. Gaethje – DAZN-Livestream & TV-Infos

Schon seit knapp vier Wochen ist die Ultimate Fighting Championship in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterwegs. Die UFC 254 auf der Fight Island wird bereits das fünfte und vorerst letzte UFC-Event in diesem Zeitraum. Anschließend werden die Events der UFC wieder im „APEX“ in Las Vegas stattfinden.

Wann & wo gibt es Khabib vs. Gaethje bei der UFC 254 live?

Austragungsort: UFC Fight Island, Abu Dhabi
Datum: Samstag, 24.10.2020
Uhrzeit: ab 20:00 Uhr (MEZ)
TV/Livestream: DAZN, UFC Fightpass

Im Gegensatz zu den UFC Events zuvor wird die UFC 254 nicht in der Nacht von Samstag auf Sonntag, sondern am Samstagabend ausgestrahlt. Wie immer kann das Event der MMA-Königsklasse beim Streamingdienst DAZN live verfolgt werden. Die UFC 254 Main Card gibt es live ab 20:00 Uhr (MEZ) zu sehen, wahlweise zwischen deutschem oder Originalkommentar.

Was ist die UFC Fight Island?

Besondere Umstände erfordern innovative Lösungen – das dachte sich auch UFC-Präsident Dana White. Der 51-jährige Präsident der Kampfsportorganisation wollte die  Events nicht nur auf die USA beschränken, sondern eine internationale Linie beibehalten. Dementsprechend kündigte Dana White schon zu Jahresbeginn an, eine Insel anzumieten, auf der die UFC-Events stattfinden können.

UFC Wetten im Test! Die besten Wettanbieter und Wettquoten
Die besten Wettanbieter für UFC Wetten im Test!

 

UFC Fight Island in United Arab Emirates Abu Dhabi

Der UFC-Präsident ließ seinen Worten Taten folgen! Die UFC Fight Island liegt auf Yas Island in Abu Dhabi, wo unter anderem auch die Formel 1 stattfand. Um die derzeitigen Vorschriften einzuhalten, gibt es vom Flug bis hin zum Kampf zahlreiche Tests an den Kämpfern.

UFC 254 – Flight to Fight


Quelle: UFC/ESPN

Die Kämpfe der UFC 254 Main Card

Wie schon zuvor erwähnt treffen im Hauptkampf des Abends Khabib Nurmagomedov und Justin Gaethje aufeinander. Vor dem Titelkampf der beiden Leichtgewichtler sind aber noch weitere brisante Kampfpaarungen für UFC 254 angesetzt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht, bei der die UFC 254 Kämpfe der Main Card zusammengefasst wurden.

UFC 254 am 24.10. – Main Card

Gewichtsklasse Kampfpaarung
Leichtgewicht
Russian Federation Khabib Nurmagomedov vs. Justin Gaethje United States
Mittelgewicht
Australia Robert Whittaker vs. Jared Cannonier United States
Schwergewicht Russian Federation Alexander Volkov vs. Walt Harris United States
Halbschwergewicht Russian Federation Magomed Ankalaev vs. Ion Cutelaba Moldova, Republic of
Mittelgewicht Australia Jacob Malkoun vs. Phil Hawes United States

Australia Robert Whittaker vs. Jared Cannonier United States

Beim Co-Mainevent des Abends treffen Robert Whittaker und Jared Cannonier aufeinander. Beide Mittelgewichtler gelten als potenzielle Titelherausforderer von Israel Adesanya, dem derzeitigen Mittelgewichtschampion der UFC. Obwohl Robert Whittaker Ex-Champion im UFC-Mittelgewicht ist, gibt es bei Whittaker vs. Cannonier gemäß Wettquoten keinen klaren Favoriten.

Der 36-jährige US-Amerikaner präsentierte sich seit dem Gewichtsklassenwechsel vor knapp zwei Jahren in bestechender Verfassung. „The Killa Gorilla“ Cannonier feierte zuletzt drei Siege in Folge. Gibt es gegen den Ex-Champion den vierten Sieg in Serie, winkt möglicherweise bald schon ein Titelkampf gegen Israel Adesanya.

Unser Value Tipp:
Cannonier bei 888sport zu 1.85
Wettquoten Stand: 20.10.2020, 05:36
* 18+ | AGB beachten

Russian Federation Alexander Volkov vs. Walt Harris United States

Auch das Schwergewicht der UFC ist auf der Main Card der UFC 254 vertreten. Alexander Volkov wird von Walt Harris gefordert. Für den russischen „Drago“ ist der Kampf gegen den US-Amerikaner von großer Bedeutung. Immerhin verlor der knapp zwei Meter große Russe zwei der letzten drei Kämpfe im Schwergewicht.

Walt Harris musste zuletzt ebenfalls einen herben Rückschlag verkraften. Der US-Amerikaner mit dem Spitznamen „The Big Ticket“ kassierte gegen Alistair Overeem einen regelrechten Schlaghagel und damit schon seine achte Niederlage im Profigeschäft. Geht es nach den besten Buchmachern, ist Volkov gegen Harris gemäß Quoten in der Prognose Favorit. Eine Einschätzung, die wir so durchaus teilen würden.

Russian Federation Magomed Ankalaev vs. Ion Cutelaba Moldova, Republic of

Der Käfig der UFC wird selten als Zirkus benutzt. Halbschwergewicht Ion Cutelaba sollte hierbei aber die Ausnahme sein. Der 26-jährige Moldauer sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Entertainment im Käfig, machte sich mit seinen Zirkuseinlagen aber nicht immer die besten Freunde bei der UFC. So wurde Cutelaba für sein Auftreten schon des Öfteren heftig kritisiert.

Seine jüngste Einlage kam dem moldawischen Halbschwergewicht teuer zu stehen. „The Hulk“, wie sich Ion Cutelaba bei der UFC bezeichnet, täuschte eine Benommenheit beim Kampf gegen Magomed Ankalaev an und wurde vom Käfigrichter als kampfunfähig erklärt. Über die TKO-Niederlage zeigte sich Cutelaba Sekunden nach dem Urteil empört.

Das große Interwetten Jubiläums-Special!

30 Jahre InterwettenJetzt mitmachen
AGB gelten | 18+

Ankalaev bietet seinem Kontrahenten nun einen Rückkampf bei der UFC 254 an. Der Russe dominierte schon in der ersten Auflage nach Belieben, weshalb ein ähnlicher Kampfausgang wahrscheinlich ist. Derzeit werden für die UFC 254 Prognose auf Ankalaev gegen Cutelaba Wettquoten von 1.36 (@Unibet) angeboten.

Australia Jacob Malkoun vs. Phil Hawes United States

Wie schon in den Wochen zuvor gab es auch bei der UFC 254 einige Veränderungen an der Main Card. Durch verletzungsbedingte Ausfälle rutscht daher nun der Kampf zwischen Jacob Malkoun und Phil Hawes in das Hauptprogramm. Beide Kämpfer werden für die meisten UFC-Fans eher unbekannte Gesichter sein.

Als langjähriger Trainingspartner von Robert Whittaker ist die Außenseiterrolle von Malkoun vs. Hawes doch sehr überraschend. Die Prognose auf einen Überraschungscoup zu guten Quoten hat in diesem Fall durchaus Value.

UFC 254 Wettquoten * der Main Card

Kampf 1 2 Wetten?
Khabib Nurmagomedov vs. Justin Gaethje 1.31 3.60 Unibet Logo
Robert Whittaker vs. Jared Cannonier 1.95 1.85 Unibet Logo
Alexander Volkov vs. Walt Harris 1.62 2.30 Unibet Logo
Magomed Ankalaev vs. Ion Cutelaba 1.36 3.15 Unibet Logo
Jacob Malkoun vs. Phil Hawes 3.15 1.36 Unibet Logo

(Wettquoten vom 20.10.2020, 05:36 Uhr | AGB gelten | 18+)

 

Khabib vs. Gaethje – neuer PPV-Rekord?

Vor knapp zwei Jahren elektrisierte der Titelkampf zwischen Khabib und McGregor die Massen. Der große Leichtgewichtstitelkampf zwischen beiden UFC-Kämpfern wurde schon im Vorfeld als Hassduell betitelt. Conor McGregor sorgte mit seinen großen Provokationen und ereignisreichen Pressekonferenzen dafür, dass enorm viel Promotion für das UFC-Event betrieben wurde.

Es war daher keineswegs überraschend, dass die PPV-Käufe durch die Decke gingen. Die UFC 229 war mit 2,4 Millionen verkauften PPV-Tickets das beste Event der US-amerikanischen Kampfsportorganisation. Dass jener Wert bei der anstehenden UFC 254 geknackt wird, ist eher unrealistisch.

UFC Ranking – PPV-Verkäufe

Event Hauptkampf Monat/Jahr PPV-Verkäufe
UFC 229 Khabib vs. McGregor Oktober/2018 2.400.000
UFC 202 Diaz vs. McGregor 2 August/2016 1.600.000
UFC 196 McGregor vs. Diaz März/2016 1.317.000
UFC 251 Usman vs. Masvidal Juli/2020 1.300.000
UFC 205 Alvarez vs. McGregor November/2016 1.300.000