Enthält kommerzielle Inhalte

Sport-News

Das sind die 21 Etappen der Tour de France 2021 – die Strecke mit Etappenplan

Die Tour de France 2021 Strecke im Detail

Mathias Bartsch  11. Juli 2021
tour de france 2021 etappen
Die Tour de France 2021 Etappen führen insgesamt über 3400 Kilometer (© IMAGO / Panoramic International)

Bevor am 26. Juni der Tour Start 2021 erfolgt, ist in der Radsport-Welt vor allem die Strecke ein großes Thema: Wie sehen die 2021 die Tour de France Etappen aus?

Sechs Gebirgsetappen mit drei Bergankünften sowie zwei Zeitfahren stehen auf dem Tour de France 2021 Etappenplan. Insgesamt müssen 3.383 Kilometer in 21 Abschnitten überwunden werden.

 

Streckenplan mit den Tour de France 2021 Etappen

Etappe Verlauf Distanz (km) Etappenart Gewinner
26. Juni – 1. Etappe Brest – Landerneau 187 hügelig France J. Alaphilippe
27. Juni – 2. Etappe Perros-Guirec – Mur-de-Bretagne 183 hügelig Netherlands M. van der Poel
28. Juni – 3. Etappe Lorient – Pontivy 183 Flachetappe Belgium T. Merlier
29. Juni – 4. Etappe Redon – Fougeres 152 Flachetappe United Kingdom M. Cavendish
30. Juni – 5. Etappe Change – Laval 27 Zeitfahren Slovenia T. Pogacar
01. Juli – 6. Etappe Tours – Chateauroux 143 Flachetappe United Kingdom M. Cavendish
02. Juli – 7. Etappe Vierzon – Le Creusot 248 hügelig Slovenia M. Mohoric
03. Juli – 8. Etappe Oyonnax – Le Grand-Bornand 151 Bergetappe Belgium D. Teuns
04. Juli – 9. Etappe Cluses – Tignes 145 Bergetappe Australia B. O’Connor
05. Juli Ruhetag
06. Juli – 10. Etappe Albertville – Valence 186 Flachetappe United Kingdom M. Cavendish
07. Juli – 11. Etappe Sorgues – Malaucene 200 Bergetappe Belgium W. van Aert
08. Juli – 12. Etappe Saint-Paul-Trois-Chateaux – Nimes 161 Flachetappe Germany N. Politt
09. Juli – 13. Etappe Nimes – Carcassonne 221 Flachetappe United Kingdom M. Cavendish
10. Juli – 14. Etappe Carcassonne – Quillan 184 Mitteletappe Netherlands B. Mollema
11. Juli – 15. Etappe Ceret – Andorra la Vella 192 Bergetappe United States S. Kuss
12. Juli Ruhetag
13. Juli – 16. Etappe Pas de la Casa – Saint-Gaudens 170 hügelig Austria P. Konrad
14. Juli – 17. Etappe Muret – Saint-Lary-Soulan 178 Bergetappe Slovenia T. Pogacar
15. Juli – 18. Etappe Pau – Luz Ardiden 130 Bergetappe Slovenia T. Pogacar
16. Juli – 19. Etappe Mourenx – Libourne 203 Flachetappe Slovenia M. Mohoric
17. Juli – 20. Etappe Libourne – Saint-Emilion 31 Zeitfahren Belgium W. van Aert
18. Juli – 21. Etappe Chatou – Paris 118 Flachetappe Belgium W. van Aert

 

Die Tour de France Favoriten 2021
18+ | AGB gelten

 

Die Tour 2021 Etappen: Drei Bergankünfte, zwei Zeitfahren

Sechs Etappen führen durch das Mittelgebirge, 7 oder 8 (je nach Einschätzung) durch flaches Gelände, was die Sprinterherzen unter den Radprofis erfreut.

Unter den ingesamt sechs Bergetappen befinden sich diesmal nur drei Bergankünfte, nämlich Tignes (9. Etappe), auf dem Col de Portet (17. Etappe) und in Luz Ardiden (18. Etappe). Dazu kommt noch eine spektakuläre doppelte Fahrt über den Mont Ventoux auf der 11. Etappe.

Zudem befinden sich im Tour de France Etappenplan 2021 auch gleich zwei Einzelzeitfahren. Das zweite, auf dem 20. und zugleich vorletzten Tour-Abschnitt, könnte die Entscheidung über den Gesamtsieg bringen.

Ungewöhnlich ist auch die 7. Etappe: Mit 248 Kilometern ist es die längste Etappe seit 20 Jahren.

 

Tour de France 2021 Start am Atlantik

Der Grand Depart findet am 26. Juni in Brest in der Bretagne statt. Für die Stadt ist es bereits das vierte Mal, dass sie als Startpunkt für die Rundfahrt durch Frankreich fungiert.

Eigentlich war der Auftakt für Kopenhagen geplant, doch aufgrund der Pandemie wurde bekanntermaßen zeitgleich die EM im Fußball auf dieses Jahr verschoben und die dänische Hauptstadt ist einer der Standorte der Endrunde, weshalb er stattdessen im kommenden Jahr in der Stadt erfolgen soll.

Die 1. Etappe hat es diesmal gleich in sich: So erwartet die Fahrer ein hügeliger Verlauf und in das Ziel in Landerneau wird über einen drei Kilometer langen Anstieg erreicht, der bis zu 14 Prozent an Steigung vorsieht.

Klassikerspezialisten dürften eine gute Chance auf den Sieg zum Tour de France 2021 Start haben!

 

Die erste Woche ist für die Sprinter

Nach dem Auftakt in Brest bietet die Strecke in der ersten Woche vor allem den Sprintern auf der Jagd nach den ersten Punkten für das Grüne Trikot beste Möglichkeiten. So werden bis zum 1. Juli gleich drei flache Etappen absolviert.

Zudem findet auf der 5. Tour de France 2021 Etappe das erste von zwei Einzelzeitfahren statt.

Zwischen Change und Laval muss das Peloton mit den Tour Favoriten rund 27 Kilometer gegen die Uhr kämpfen und dabei andererseits nur knapp 300 Höhenmeter überwinden. Ein Highlight ist des Weiteren der siebte Tagesabschnitt zwischen Vierzon und Le Creusot.

Auf diesem Tagesabschnitt stehen nicht weniger als 248 Kilometer auf dem Programm, wodurch sich der längste Tagesabschnitt auf der TDF 2021 ergibt. Obendrein ist es die längste Etappe seit 21 Jahren, als die Fahrer zwischen Belfort und Troyes noch einmal rund sechs Kilometer länger im Sattel saßen.

400% bis 80€ + 10€ Gratiswette
  • 18+
  • AGB gelten

 

Tour de France Etappen 2021: In der Mitte wird es bergig

Das Peloton wird auf der 8. Etappe erneut gefordert: Zwischen Oyonnax und Le-Grand-Bornand liegen zwar nur knapp 151 Kilometer, doch auf der Strecke werden rund 3.500 Höhenmeter in den Alpen bewältigt.

Überdies folgt auf der nächsten Tour de France 2021 Etappe die erste Bergankunft in Tignes und der Tagesabschnitt hält mit dem Col du Pre eine Bergwertung der Hors Categorie parat.

Der Gebirgspass ist zum zweiten Mal Teil der Tour de France Strecke und weist eine stattliche Höhe von 1.700 Metern auf.

Nach einem ersten Ruhetag führt der Weg an den folgenden Tagen erst einmal wieder aus dem Hochgebirge und durch die Täler der Isere und Rhone. Hierbei stehen mehrere Flachetappen an, die erneut Chancen für die Pedaleure mit den besonders hohen Endgeschwindigkeiten bieten.

Zwischen den flachen Tagesabschnitten macht die Tour aber auf der elften Etappe noch einen Abstecher zum berühmten Mont Ventoux in der Provence, dessen Erklimmung auf der elften Etappe sogar zweimal auf dem Programm steht.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Die magische 11. Tour de France Etappe: Zwei Mal auf den Mont Ventoux

Die Tour de France und der Mont Ventoux – das ist eine endlose Geschichte. Die Historie der Frankreich-Rundfahrt und Giganten in der Provence ist gespickt mit Tragödien, Helden-Stories und unzähligen Anekdoten.

Doch bei der Tour 2021 erfährt die Beziehung zwischen der Tour und ihrem mythischen Berg ein neues Kapitel: Erstmals wird der Ventoux an einem Tag gleich zweimal erklettert.

Auf der 11. Etappe geht es zunächst über das Örtchen Sault und damit die „leichtere“ Seite, anschließend wird der baumlose Gipfel über die bekanntere Strecke und die Ortschaft Bédoin erklettert.

 

Tour de France 2021 Etappen: Zum Schluss in die Pyrenäen

In der letzten Woche der diesjährigen Ausgabe der “Grand Boucle” wird es nun ernst im Kampf um das Gelbe Trikot.

So fordert die 15. Etappe auf dem Weg nach Andorra in den Pyrenäen den Fahrern alles ab: Drei Anstiege der ersten Kategorie zeigen den sehr schweren Tour de France Streckenverlauf an diesem Tag auf.

Außerdem wird mit dem rund 2.400 Meter hochgelegenen Port d’Envalira das Dach der diesjährigen Tour de France 2021 Strecke erreicht.

Nach dem zweiten Ruhetag der Rundfahrt sowie einer hügeligen Etappe zwischen Pas de la Casa und Saint-Gaudens, auf der es zurück nach Frankreich geht, wartet die 17. Etappe mit mehr als 4.000 Höhenmetern auf.

Zwischen Muret und Saint-Lary-Soulan müssen nicht weniger als drei Berge bewältigt werden. Hierbei wird vor allem der Schlussanstieg auf den Col du Portet entscheidend beim Kampf um die Gesamtwertung werden. Die Bergankunft gehört zur Hors Categorie und sieht einen Anstieg über 16 Kilometer mit einer durchschnittlichen Steigung von 8.7 Prozent vor.

Die 18. Etappe sieht ferner noch zwei bekannte Berge in den Pyrenäen als Herausforderung vor. Der Col du Tourmalet und Luz Ardiden, wo die Etappe auch endet, stellen die letzten Möglichkeiten für Veränderungen in der Gesamtwertung dar – zumindest hinsichtlich von Ausreißversuchen am Berg.

 

Zeitfahren am vorletzten Tag: Fällt hier die Entscheidung?

Am vorletzten Tag wird das zweite Zeitfahren – über 31 Kilometer – abgehalten. Eventuell entscheidet sich erst dann, so wie es im Vorjahr der Fall war, hier im Kampf gegen die Uhr der Sieg der Tour 2021.

Damals holte Tadej Pogacar noch den Rückstand von rund einer Minute auf seinen Landsmann Primoz Roglic auf und sicherte sich das Gelbe Trikot.

Wie gewohnt sieht der Tour de France 2021 Streckenplan am letzten Tag die Ankunft in Paris auf der Champs-Élysées vor.

 

Alle Teams bei der Tour de France 2021

UCI WorldTeams

  • France AG2R Citroen Team
  • Kazakhstan Astana-Premier Tech
  • Germany Bora-Hansgrohe
  • France Cofidis
  • Belgium Deceuninck – Quick-Step
  • United States EF Education-Nippo
  • France Groupama-FDJ
  • United Kingdom Ineos Grenadier
  • Belgium Intermarche-Wanty-Gobert Materiaux
  • Israel Israel Start-Up Nation
  • Belgium Lotto-Soudal
  • Spain Movistar Team
  • Bahrain Team Bahrain Victorious
  • Australia Team Bike ExChange
  • Germany TEAM DSM
  • Netherlands Team Jumbo-Visma
  • South Africa Team Qhubeka Assos
  • United States Trek-Segafredo
  • United Arab Emirates UAE Team Emirates

UCI ProTeams

  • Belgium Alpecin-Fenix
  • France B&B Hotels
  • France Arkea-Samsic
  • France Total Direct Energie

 

Tour de France Wetten bei Bet365
Anbieter: Bet365 | 18+ | AGB gelten

Passend zu diesem Artikel: