Stan Wawrinka vs. Karen Khachanov – St. Petersburg 2018

Topspiel in St. Petersburg. Lokalheld Khachanov vs. Stan the Man!

/
Stan Wawrinka (Schweiz)
Stan Wawrinka (Schweiz) © GEPA pictu

SwitzerlandStan Wawrinka vs. Karen Khachanov Russian Federation St. Petersburg 2018, – 19.09.2018 – Vorschau (Endergebnis: 7:6, 7:6)

Die Halbfinals des Davis-Cups sind abgeschlossen und die Finalisten Frankreich und Kroatien stehen fest. In dieser Woche kehren die Herren zurück auf die ATP Tour und bei den Turnieren in Metz und St. Petersburg ist wieder einiges geboten. Mit Dominic Thiem, Jan-Lennard Struff und Stan Wawrinka gehen beim ATP 250 Turnier in St. Petersburg drei deutschsprachige Topspieler an den Start. Der Schweizer Routinier befindet sich auf dem Weg zurück in die Weltspitze und möchte bei der ST. Petersburg Open seinen ersten Titel des Jahres 2018 einheimsen. Seine Wildcard nutzte der 33-jährige und gewann sein Auftaktmatch gegen den Slowaken Aljaz Bedene in zwei Sätzen. Jetzt trifft der Schweizer im Achtelfinale auf einen der topgesetzten Spieler.

Wawrinkas Achtelfinalgegner ist der Youngster Karen Khachanov. Angepeitscht von den russischen Fans möchte der 22-jährige in seinem Heimatland überzeugen und seine starke Saison fortsetzen. Zuletzt lieferte Khachanov bei den US-Open einen harten Fight gegen Rafael Nadal und gewann seine beiden Einzel im Davis-Cup gegen Weißrussland am vergangenen Wochenende deutlich in zwei Sätzen. Damit startet die Nummer 24 in der Weltrangliste mit dem nötigen Selbstvertrauen in St. Petersburg. Am 19.09.2018 ab 10 Uhr treffen Stan Wawrinka und Karen Khachanov im Achtelfinale aufeinander – die Wettquoten stehen auf Seiten des jungen Russen. Mit den heimischen Fans im Rücken hat Karen Khachanov viel Rückenwind, doch Stan Wawrinka ist ein erfahrener Topspieler, der an einem guten Tag jedem Gegenspieler gefährlich werden kann. Sind Wetten auf einen Überraschungssieg des Schweizers lohnenswert?

Stan Wawrinka vs. Karen Khachanov – Beste Quoten * – St. Petersburg 2018

SwitzerlandSieg Stan Wawrinka: 2.37 @Bet365
Russian Federation Sieg Karen Khachanov: 1.67 @Betway

(Wettquoten vom 18.09.2018, 11:36 Uhr)

Bei Betway gute Tennisquoten abgreifen!

SwitzerlandStan Wawrinka – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 88.
Position in der Setzliste: WC

Der dreifache Grand Slam-Sieger Stan Wawrinka hat seine Knieverletzung hinter sich gelassen. Nach mehreren Operationen ist der Schweizer wohl endlich wieder fit, doch die lange Pause steckt dem ehemaligen Weltranglistendritten noch immer in den Knochen. Im vergangenen Jahr erreichte er noch das Finale der French Open, wo er dem Sandplatzkönig Rafael Nadal unterlag. Nach dem Erstrundenaus in Wimbledon nahm er seine Zwangspause vor und kehrte erst nach sechs Monaten für die Australian Open zurück auf die ATP-Tour. Doch zu Beginn tat sich der Routinier schwer, was aufgrund der langen Pause nicht verwunderlich war. Beim Turnier in Marseille hatte Stan the Man erneut mit Knieproblemen zu kämpfen und war im Achtelfinale zur Aufgabe gezwungen. Danach fand der 33-jährige nicht zu seiner Form und scheiterte in Genf als Titelverteidiger bereits im Viertelfinale an Marton Fucsovics. Bei den French Open war bereits das Auftaktmatch die Endstation für den Finalisten des Vorjahres, in Wimbledon war in Runde Zwei Schluss. Trotzdem war Stan Wawrinka besonders für Wettbegeisterte immer ansprechend, da es nur eine Frage der Zeit war, bis der Schweizer wieder aufdreht. Spekulationen und Wetten wurden besonders zum Beginn der Hartplatzrunde interessant.

Nach einem weiteren Erstrundenaus in Washington, drehte Stan in Toronto auf und bezwang zum Auftakt den Australier Nick Kyrgios. Im Anschluss revanchierte er sich bei Marton Fucsovics für das Klatsche in Genf. Erst der spätere Turniersieger und Weltranglistenerste Rafael Nadal war in der Lage, Wawrinka den Wind aus den Segeln zu nehmen. Auch in Cincinnati blieb die steigende Leistungskurve erhalten, doch im Viertelfinale war Landsmann Roger Federer in einem spannenden Dreisatzmatch nicht zu schlagen. Bei den US-Open, wo Wawrinka 2016 die Trophäe gewann, endete sein Turnierlauf in der dritten Runde gegen Milos Raonic. Trotzdem ist Stan Wawrinka auf einem guten Weg zurück nach oben und seine Weltranglistenposition 88 beschreibt die derzeitige Form nicht.[pullquote align=“right“ cite=“Stan Wawrinka“]I’m really happy to be back here. Last time I was here two years ago when I lost in the final[/pullquote]

Beim laufenden Turnier in St. Petersburg erhielt der Schweizer eine Wildcard und ging somit ungesetzt an den Start. Im Jahr 2016 stand er im Finale des Turniers, unterlag aber Alexander Zverev. Zum Auftakt traf Stan the Man auf den Slowenen Aljaz Bedene, der in der Weltrangliste mit Platz 76 nur knapp vor dem 33-jährigen gelistet ist. Zu Beginn sah es nicht gut aus für den Schweizer, denn er geriet durch ein frühes Break in einen 3-5-Rückstand. Doch der Routinier gab den Satz nicht auf und drehte den Spielstand durch zwei Breaks zum 7-5-Satzgewinn. Der zweite Durchgang mündete ohne Breaks in einem entscheidenden Tiebreak, bei dem Stan the Man im richtigen Moment zuschlug und das Weiterkommen perfekt machte. Im Achtelfinale braucht Stan Wawrinka trotzdem eine Leistungssteigerung, um Karen Khachanov zu schlagen, doch die hohen Wettquoten auf den Schweizer machen einen Tipp durchaus interessant.

Letzte Matches von Stan Wawrinka:
17.09.2018 – Wawrinka vs. Bedene 7-5, 7-6 (Saint Petersburg)
01.09.2018 – Raonic vs. Wawrinka 7-6, 6-4, 6-3 (US Open)
29.08.2018 – Wawrinka vs. Humbert 7-6, 4-6, 6-3, 7-5 (US Open)
27.08.2018 – Wawrinka vs. Dimitrov 6-3, 6-2, 7-5 (US Open)
18.08.2018 – Federer vs. Wawrinka 6-7, 7-6, 6-2 (Cincinnati)

 

 

Russian Federation Karen Khachanov – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 24.
Position in der Setzliste: 4.

Karen Khachanov ist einer der großen Newcomer des Jahres und die große Zukunftshoffnung Russlands. Mit seinen erst 22 Jahren steht er am Anfang seiner Karriere und hat bereits zwei ATP-Titel gewinnen können. Im Jahr 2013 begann die Profikarriere des Russen und bereits drei Jahre später holte er in Chengdu durch einen Sieg über Albert Ramos seinen ersten ATP-Titel. Momentan steht Khachanov in der Weltrangliste auf Platz 24, seiner persönlichen Bestmarke. Diesen Rang hat sich der Youngster auch durchaus verdient, denn in der laufenden Saison liefert er sein bestes Tennis ab. Bereits früh in der Saison 2018 spielte er starke Matches und im Februar reichte es in Marseille für den zweiten WTA-Titel. Im Endspiel holte er sich einen Dreisatzsieg über den Lokalmatador und Favoriten Lucas Pouille.

Auch bei den Grand Slams bestätigte Karen Khachanov seine steigende Leistungskurve, in Wimbledon erreichte der Youngster erstmals das Achtelfinale, wo er dem späteren Sieger Novak Djokovic unterlegen war. Mit der Rückkehr auf den Hartplatz zog der Russe nochmals an, hatte allerdings wenig Losglück. Sowohl im Halbfinale von Toronto, als auch in der dritten Runde der US-Open musste er sich gegen Rafael Nadal geschlagen geben. Aber besonders beim Grand Slam lieferte er dem Weltranglistenführenden einen harten Fight, konnte einen Satz gewinnen und die letzten beiden Durchgänge gingen erst im Tiebreak verloren. Vergangene Woche trat Khachanov für Russland im Davis Cup an und schlug seine beiden Gegenspieler aus Weißrussland ohne Satzverlust.

An das Turnier in St. Peterburg hat der Youngster gute Erinnerungen. Zu Beginn seiner Karriere im Jahr 2013 erhielt er eine Wildcard für das Turnier und überraschte durch einen Auftaktsieg über den favorisierten Victor Hansecu. Im Jahr 2016 unterlag er zum Auftakt dem späteren Sieger Alexander Zverev. Doch jetzt geht Khachanov selbst als gesetzter Spieler an den Start und trifft auf einen Wildcard-Spieler. Im Match gegen Stan Wawrinka ist Karen Khachanov zurecht in der Favoritenrolle, da die jüngste Form, sowie der Heimvorteil für ihn spricht.

Letzte Matches von Karen Khachanov:
15.09.2018 – Khachanov vs. Ivashka 6-2, 6-4 (Davis Cup)
14.09.2018 – Khachanov vs. Gerasimov 7-6, 6-3 (Davis Cup)
31.08.2018 – Nadal vs. Khachanov 5-7, 7-5, 7-6, 7-6 (US Open)
29.08.2018 – Khachanov vs. Sonego 7-5, 6-3, 6-3 (US Open)
27.08.2018 – Khachanov vs. Ramos-Vinolas 6-3, 6-2, 6-3 (US Open)

SwitzerlandStan Wawrinka vs. Karen Khachanov Russian Federation Direkter Vergleich

Head-to-Head: 0-0

In St. Petersburg gibt es das erste direkte Duell zwischen Karen Khachanov und Stan Wawrinka. Dies ist auch nicht verwunderlich, da Wawrinka lange pausiert hat und Khachanov erst kurze Zeit in der Weltspitze zu finden ist. Schaut man auf die aktuelle Platzierung in der Weltrangliste, so scheint Khachanov der haushohe Favorit zu sein. Dennoch sind die Wettquoten nicht allzu eindeutig auf Seiten des Russen. [pullquote align=“right“ cite=“Stan Wawrinka“]Of course I’m happy with my first win here. I think it was a great level[/pullquote]
Stan Wawrinka hat die Erfahrung auf seiner Seite und stand vor seiner Verletzung auf Rang Drei in der Weltrangliste, weshalb der Schweizer nicht zu unterschätzen ist. Karen Khachanov hat zuletzt besonders durch seinen donnernden Serve überzeugt. Diese Stärke zeichnet auch Stan Wawrinka aus, doch im Auftaktmatch brachte er diese nicht auf den Platz. Obwohl Karen Khachanov die russischen Fans auf seiner Seite hat, besitzt Stan Wawrinka trotzdem eine realistische Chance auf den Sieg und die höheren Wettquoten machen einen Tipp auf den Schweizer sehr interessant.

Recherche, Belagunterschiede und sonstige Hinweise für Tennis Wetten
Wie wettet man richtig auf Tennis?

 

Switzerland Stan Wawrinka gegen Karen Khachanov Russian Federation , St. Petersburg 2018 – Prognose & Wettbasis-Trend

Für das Achtelfinale in St. Petersburg ist ein umkämpftes Match zu erwarten, bei dem wenige Breaks das Spiel entscheiden werden. Sowohl Stan Wawrinka, als auch Karen Khachanov sind starke Aufschläger und Tipps auf ein Dreisatzmatch ansprechend. Entscheidungen im Tiebreak sind durchaus zu erwarten und hierbei geben wir dem erfahrenen Wawrinka einen leichten Vorteil über den Youngster Khachanov.

 

Key-Facts – Stan Wawrinka vs. Karen Khachanov Wetten

  • Stan Wawrinka stand im Jahr 2016 im Endspiel von St. Petersburg, verlor aber gegen Alexander Zverev
  • Karen Khachanov hat in 2018 bereits das Turnier in Marseille gewinnen können
  • Die beiden Kontrahenten stehen sich zum ersten Mal im direkten Duell gegenüber

 

Insgesamt sehen wir bei Stan Wawrinka über Karen Khachanov einen Tipp auf den Schweizer bei den hohen Quoten als rentabler an. Falls Khachanov den ersten Satz für sich entscheidet und die Wettquoten auf ein Comeback von Wawrinka deutlich ansteigen, ist eine Comebackwette empfehlenswert. Bereits im Auftaktmatch drehte Wawrinka einen 3-5-Rückstand im ersten Satz und seine Nervenstärke ist nicht zu verachten. Das Achtelfinale der St. Petersburg Open zwischen Stan Wawrinka und Karen Khachanov steigt am Mittwoch, dem 19.09.2018 ab 10 Uhr. Begeistert Karen Khachanov die russischen Fans oder schlägt Stan Wawrinka einen weiteren Topspieler?

Den Tennisbelag für Wetten passend einschätzen lernen!
Die unterschiedlichen Tennisbeläge für passende Wetten nutzen

 

Switzerland Stan Wawrinka vs. Karen Khachanov Russian Federation – Beste Wettquoten * – St. Petersburg 2018

SwitzerlandSieg Stan Wawrinka: 2.37 @Bet365
Russian Federation Sieg Karen Khachanov: 1.67 @Betway

(Wettquoten vom 18.09.2018, 11:36 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Stan Wawrinka / Sieg Karen Khachanov:

1: 41%
2: 59%

Bei Betway gute Tennisquoten abgreifen!