St. Gallen vs. FC Basel, 06.10.2018 – Super League

Der FC Basel gehörig unter Druck!

/
Van Wolfswinkel (Basel)
Van Wolfswinkel (Basel) © GEPA pictu

SwitzerlandSt. Gallen vs. FC Basel Switzerland06.10.2018, 19:00 Uhr – Super League (Endergebnis 1:3)

Das erste Meisterschaftsviertel in der Schweizer Super League wurde am vergangenen Wochenende abgeschlossen und nach neun der 36 Spiele zeichnet sich bereits die erfolgreiche Titelverteidigung der Young Boys aus Bern ab. Der amtierende Meister hat das Punktemaximum von 27 Zählern auf dem Konto und damit schon zwölf Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz. Neben den Young Boys hat nur noch der FC Thun ein positives Torverhältnis vorzuweisen. Die große Enttäuschung bisher ist Vize-Meister FC Basel. Zum Auftakt des zweiten Viertels gastiert der FC Basel beim FC Sankt Gallen in der Ostschweiz!

Der amtierende Meister ist derzeit eine Klasse höher einzustufen als der Rest der Liga. Die restlichen neun Mannschaften bewegen sich in dieser Saison auf einem ähnlichen Niveau. Den Tabellenzweiten und den Tabellenletzten trennen aktuell gerade einmal acht Punkte. Mittendrin befindet sich der FCB. Der einstige Serienmeister ist aktuell nur auf Platz 5 zu finden. Trotz der schwachen Ergebnisse haben die Buchmacher oftmals noch immer sehr niedrige Wettquoten auf einen Erfolg der Bebbies. Auch am Samstag sind wir doch ein wenig überrascht, dass St. Gallen gegen den FC Basel laut den Wettquoten klarer Außenseiter ist. Für den Heimsieg gibt es Quoten von 3,60, während man für einen Sieg der Gäste nicht einmal den doppelten Einsatz erhält. Spielbeginn im Kybunpark des FC Sankt Gallen ist am Samstagabend um 19 Uhr.

St. Gallen vs. Basel – Beste Quoten * – Super League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
St. Gallen
3,60 3,50 3,60 3,55
Unentschieden 3,75 3,70 3,65 3,60
Basel
1,90 1,90 1,95 1,95

Wettquoten vom 05.10.2018, 10:31 Uhr.

Bei Bet3000 auf Basel wetten?

SwitzerlandSt. Gallen – Statistik & aktuelle Form

St. Gallen Logo

Mit 14 Punkten im ersten Meisterschaftsviertel kann der FC Sankt Gallen ein durchaus positives Fazit ziehen. Im Vorjahr beendete der FCSG mit 45 Punkten die Saison auf Platz Fünf der Super League. Dadurch erkämpfte sich St. Gallen ein Ticket für die Qualifikation zur UEFA Europa League. Gegen den norwegischen Vertreter Sarpsborg (die es in die Gruppenphase geschafft haben), kam trotz einer sehr guten Leistung jedoch das bittere Aus. Damit können sich die Ostschweizer voll auf die Liga konzentrieren. Dort ist eine Top-Fünf Platzierung erneut das Ziel der Vereinsführung.

Bei einem Blick auf die ersten neun Partien in dieser Saison ist auffallend, dass es bei Sankt Gallen nie zwei Mal in Folge den gleichen Spielausgang gab. Am vergangenen Wochenende konnten die Ostschweizer dank eines glücklichen Händchens von Cheftrainer Peter Zeidler einen 2:1-Sieg gegen die Grasshoppers aus Zürich bejubeln. Über die Leistung in den ersten 45 Minuten muss jedoch der Mantel des Schweigens gehüllt werden. Sankt Gallen spielte ganz schwach und lag aufgrund eines Eigentors völlig verdient zurück.

[pullquote align=“right“ cite=“Peter Zeidler“]“Ich sehe seine Handlungsschnelligkeit und Spielintelligenz jeden Tag im Training. Er hat es drauf. Aber die Sichtweise hat sich geändert. Wahrscheinlich habe ich länger gebraucht, um zu merken, dass er ein richtiger Wettkampftyp ist.“[/pullquote]

In der zweiten Halbzeit kam dann Oldie Tranquillo Barnetta. Der mittlerweile 33-jährige ist in Sankt Gallen geboren und dementsprechend auch der große Publikumsliebling bei den Ostschweizern. Unter Peter Zeidler stand er bisher jedoch auf dem Abstellgleis mit nur zu 18 Einsatzminuten. Doch im Heimspiel gegen die Grasshoppers bekam er eine längere Chance und sorgte mit einem Doppelpack für den Turnaround. Peter Zeidler musste im Nachhinein eingestehen, dass er den Routinier wohl falsch eingeschätzt hat und er im Wettkampf sein Leistungslevel noch anziehen kann. Vor den Augen seines neugeborenen Sohnes (zwei Monate alt) erlebte Barnetta einen wunderbaren Abend. Der ehemalige Nationalspieler ist nach dieser Gala eine Option für die Startelf gegen den FC Basel. Definitiv kein Thema in den kommenden Monaten ist Toptorschütze Cedric Itten. Der Youngster hat sich nach einem bösen Foul im Spiel gegen Lugano das Kreuzband gerissen und wird erst im Frühjahr 2019 wieder auflaufen können. Sein Ausfall stellt sicherlich eine herbe Schwächung dar. Trotzdem ist Sankt Gallen immer wieder für Tore gut. 29 Treffer gab es in den bisherigen neun Spielen. Auch beim Duell zwischen St. Gallen und Basel sind Wetten auf mindestens einen Treffer beider Mannschaften (Quoten um 1,50) zu empfehlen.

Beste Torschützen in der Liga:
4 Tore – Cedric Itten
3 Tore – Vincent Sierro
2 Tore – Stjepan Kukuruzovic

Voraussichtliche Aufstellung von St. Gallen:
Stojanovic – Wittwer, Hefti, Mosevich, Bakayoko – Barnetty, Quintilla, Ashimeru – Ben Khalifa, Buess, Kutesa

Letzte Spiele von St. Gallen:
29.09.2018 – St. Gallen vs. Grasshoppers 2:1 (Super League)
26.09.2018 – Young Boys vs. St. Gallen 2:0 (Super League)
23.09.2018 – St. Gallen vs. Lugano 2:2 (Super League)
16.09.2018 – Muri vs. St. Gallen 0:7 (Schweizer Pokal)
02.09.2018 – Xamax Neuchatel vs. St. Gallen 2:3 (Super League)

 

Die Gäste wollen den Trend fortsetzen
Empoli vs. AS Rom, 06.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandFC Basel – Statistik & aktuelle Form

FC Basel Logo

Die erfolgsverwöhnten Fans des FC Basel müssen aktuell eine schwere Zeit durchleben. Jahrelang eilten die Bebbis von Erfolg zu Erfolg. In den letzten Wochen reihte sich jedoch ein Misserfolg an den Nächsten. Durch das Verpassen der Gruppenphase der UEFA Champions League beziehungsweise auch der Europa League ging den Bebbies viel Geld durch die Lappen. Laut Schweizer Medien hätte die Champions League 30 Millionen Franken garantiert, die Europa League immerhin noch deren zehn Millionen Franken. Durch diese fehlenden Einnahmen wird Basel gezwungen sein abzuspecken.

[pullquote align=“right“ cite=“Marcel Koller“]“Der Club hat den Titel in der vergangenen Saison verpasst, und auch in der neuen Spielzeit sind die Ergebnisse nicht so, wie sie früher waren. Es gilt jetzt jeden Tag viel miteinander zu reden und zu arbeiten, damit wir wieder dorthin kommen, wo wir hinwollen. Fest steht, dass das nicht per Knopfdruck geht.“[/pullquote]

Nach dem Horror-Viertel mit gerade einmal 13 Punkten müssen kleinere Brötchen gebacken werden. Die Vize-Meisterschaft wird in dieser Saison wohl das Maximum der Gefühle darstellen. Doch so weit nach vorne möchte Neu-Trainer Marcel Koller den Blick noch gar nicht richten. Die Vergangenheit möchte er ruhen lassen und in den kommenden Wochen gilt es Geduld zu bewahren, um wieder die Ergebnisse abzuliefern, die jeder erwartet. Für Koller wird das Spiel in Sankt Gallen am Samstagabend eine besondere Angelegenheit, schließlich führte er den FC Sankt Gallen rund um die Jahrtausendwende zum Meistertitel! Noch immer hat er guten Kontakt in die Ostschweiz, doch am Samstag zählen nur drei Punkte für seinen neuen Klub. Wie groß die Verunsicherung aktuell ist, hat das Spiel am vergangenen Wochenende gezeigt. Gegen den FC Lugano führte Basel schon mit 2:0 und steuerte dem zweiten Sieg in Serie (nach der 1:7-Klatsche gegen die Young Boys) entgegen, doch diese Führung sollte nicht ausreichen und Basel verspielte den sicher geglaubten Sieg doch noch. Damit hat Basel nur drei der neun Spiele im ersten Viertel für sich entscheiden können. Mental befindet sich der FC Basel aktuell auf wackligen Beinen und jeder Rückschlag kann die Mannschaft völlig aus dem Konzept bringen. Auch diese Tatsache ist für uns Anlass genug, um im Spiel zwischen St. Gallen und Basel auf Tore beider Teams zu wetten.

Beste Torschützen in der Liga:
3 Tore – Albian Ajeti
3 Tore – Fabian Frei
2 Tore – Luca Zuffi

Voraussichtliche Aufstellung von FC Basel:
Hansen – Riveros, Cömert, Frei, Widmer – Xhaka, Serey Die – Bua, Zuffi, van Wolfswinkel – Ajeti

Letzte Spiele von FC Basel:
30.09.2018 – Lugano vs. FC Basel 2:2 (Super League)
26.09.2018 – FC Basel vs. Luzern 2:1 (Super League)
23.09.2018 – Young Boys vs. FC Basel 7:1 (Super League)
15.09.2018 – Echallens vs. FC Basel 2:7 (Schweizer Pokal)
02.09.2018 – FC Basel vs. Thun 1:1 (Super League)

 

„Wie erstellen Wettanbieter die Wettquoten für den Sportwetter?

Wie entstehen Wettquoten? – Wettbasis.com Ratgeber

 

SwitzerlandSt. Gallen vs. FC Basel Switzerland Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der Saison 2016/17 konnte der FC Basel noch alle vier Saisonduelle mit den Ostschweizern des FC Sankt Gallen für sich entscheiden. In der vergangenen Spielzeit war die Bilanz im direkten Duell keineswegs mehr eindeutig. Der FCSG konnte im Vorjahr zwei der vier Saisonduelle gewinnen. Das erste Saisonduell in der laufenden Spielzeit ging am ersten Spieltag über die Bühne. Freiburg-Leihgabe Vincento Sierro erzielte in der Nachspielzeit den glücklichen Siegtreffer für die Elf von Cheftrainer Peter Zeidler und sorgte damit für den Horrorstart des FCB! Durch den 2:1-Siegtreffer waren mittlerweile in sechs der letzten sieben Duelle zwischen den beiden Mannschaften Wetten auf das Über 2,5 die richtige Wahl!

Prognose & Wettbasis-Trend SwitzerlandSt. Gallen vs. FC Basel Switzerland

Im Dezember 2001 hat Marcel Koller den FC Sankt Gallen verlassen und knapp 18 Jahre später kehrt er nun als Basel-Trainer zurück in die Ostschweiz. Geschenke möchte er am Samstag sicherlich keine verteilen, denn seine Mannschaft ist in der Bringschuld und benötigt unbedingt Siege! Mit ihm ist zwar bei Basel ein Aufwärtstrend erkennbar (8-3-2-Bilanz), doch die Leichtigkeit fehlt dem Serienmeister der letzten Jahre in vielen Belangen. Qualitativ ist Basel sicherlich noch immer über nahezu alle Teams (Ausnahme sind die Young Boys) zu stellen, doch aufgrund der aktuellen Leistungen sehen wir keinen Value in den Quoten auf den Auswärtssieg!

 

Key-Facts – St. Gallen vs. FC Basel Wetten

  • In den ersten neun Spielen gab es bei St. Gallen nie zwei Mal in Folge den gleichen Spielausgang – am letzten Wochenende reichte es zu einem Sieg!
  • Am ersten Spieltag feierte der FCSG einen Last-Minute-Erfolg im Sankt Jakobs Park!
  • Der ehemalige Serienmeister hat schon 14 Zähler Rückstand auf die Young Boys – am letzten Wochenende verspielte der FCB eine 2:0-Führung!

 

Schließlich gibt es am Samstagabend nicht einmal den doppelten Einsatz, sollte sich der FC Basel durchsetzen. Trotz des 2:1-Erfolgs am letzten Wochenende gegen die Grasshoppers waren die Leistungen zuhause von St. Gallen oftmals durchwachsen. Die Moral stimmt und Spektakel gibt es auch immer wieder, denn Zeidler will, dass seine Mannschaft den Weg nach vorne sucht. Die vielen Tore sind die logische Folge und Wetten auf das Über 2,5 naheliegend. Auf dem Drei-Weg-Markt sehen wir den Value in den Quoten auf die Doppelte Chance 1X – doch ein besseres Gefühl haben wir bei St. Gallen gegen den FC Basel sicherlich bei den Torwetten auf das Über 2,5 und „Beide Teams Treffen“!

 

SwitzerlandSt. Gallen vs. FC Basel Switzerland – Beste Wettquoten * 06.10.2018

SwitzerlandSieg St. Gallen: 3.60 @Bet365
Unentschieden: 3.90 @Betvictor
SwitzerlandSieg FC Basel: 1.95 @Bet3000

(Wettquoten vom 04.10.2018, 19:28 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg St. Gallen / Unentschieden / Sieg FC Basel:

1: 26%
X: 24%
2: 50%

SwitzerlandSt. Gallen vs. FC Basel Switzerland – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Schweiz & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Superliga-Spiele vom 06.10. - 07.10.2018 (10. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Schweiz Bemerkung
06.10./19:00 ch St. Gallen - FC Basel 1:3 Superliga 10. Spieltag
06.10./19:00 ch Young Boys - Luzern 2:3 Superliga 10. Spieltag
07.10./16:00 ch Grasshoppers - Lugano 2:1 Superliga 10. Spieltag
07.10./16:00 ch Xamax - Sion 1:1 Superliga 10. Spieltag
07.10./16:00 ch Thun - FC Zürich 2:2 Superliga 10. Spieltag