Enthält kommerzielle Inhalte

Sportwetten-Präventionsseminare: Wettanbieter können nun ihre Mitarbeiter schulen lassen

Zusammenhang zwischen Glücksspiel und Sucht besser verstehen

Sportwetten spielen in der heutigen Gesellschaft eine immens wichtige Rolle. Dennoch tut man sich gerade in Deutschland mit der Lizenzvergabe sehr schwer. Gleich zum Beginn des Jahres sollte es jedoch im Bereich der Sportwetten Prävention einen Erfolg geben. Seit dem 19. Januar 2016 gibt es nämlich mit dem Institut Glückspiel & Abhängigkeit einen Anbieter, der über eine Zulassung als erster Schulungsanbieter für (Sport-) und Wettvermittlungsstellen fungiert. Ausgestellt wurde die Zulassung von der ADD Trier. Auf Basis dieser Zulassung ist das Institut zur Veranstaltung von Präventionsseminaren berechtigt. Am Sportwetten Markt sorgt dies für Erleichterung. Somit können Mitarbeiter von Wettanbietern ab sofort behördlich genehmigte Schulungen absolvieren.

Mehr als 15.000 Schulungsteilnehmer wurden durch das Institut aus dem Automatenbereich bereits geschult. Da man nun aber auch über eine Zulassung für den Sportwetten Bereich verfügt, darf man sich über viele weitere Schulungsteilnehmer freuen. Der Sportwetten Markt unterliegt einem wahren Hype und somit haben einige bedeutende Markteilnehmer bereits im Jahr 2015 damit begonnen, die Schulungen zu buchen. Man zeigte sich nach dem Abschluss vollauf zufrieden mit der Durchführung. Über 100 Sportwett-Präventionsschulungen wurden deutschlandweit bereits durchgeführt.

Ein Mitarbeiter vom Institut Glücksspiel & Abhängigkeit in Mannheim äußerte sich wie folgt: „Einmal mehr haben wir unter Beweis gestellt, dass sich unsere Arbeit durch besondere Qualität auszeichnet. Daher haben wir auch die Zulassung als erster Schulungsanbieter erhalten, unsere vielschichtige Expertise wurde somit von höchster Stelle bestätigt. Besonders in diesem noch nicht regulierten Markt ist es im Sinne des Spielerschutzes unerlässlich, mit allen Beteiligten im Sinne des Spielerschutzes, zusammenzuarbeiten.“

Abschließend wollen wir Ihnen natürlich noch einige Randinformationen zum Institut für Glücksspiel und Abhängigkeit liefern. Die Gründung wurde auf das Jahr 2002 datiert. Heute handelt es sich dabei um den größten Spielerschutzanbieter im deutschsprachigen Raum. Man ist nicht nur auf die Durchführung von Schulungen sowie die Erstellung und Implementierung von Sozialkonzepten fokussiert. Darüber hinaus dient man auch als anerkannter Anbieter für die Zertifizierung erfolgreicher Unternehmen im Spielerschutz. Jährlich werden in den Beratungsstellen des Instituts hunderte Menschen mit Spielproblemen und vielfältiger Herkunft beraten und betreut.

 

Eine Übersicht über alle bisherigen Entwicklungen rund um die Neuordnung der Glücksspielmarktes in Deutschland und die Sportwetten Lizenzvergabe finden Sie in unserem Artikel: Sportwetten Lizenzvergabe in Deutschland – Aktuelle News und Entwicklungen.