Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Ski Alpin

Sölden Ski Alpin, Riesentorlauf Damen 22.10.2022, Favoriten & Wettquoten

Wer glänzt beim alpinen Saisonauftakt?

Levin Leitl  22. Oktober 2022
Sölden Ski Alpin Riesentorlauf Damen Wetten 2022
Sichert sich Shiffrin beim Riesentorlauf in Sölden einen Platz auf dem Podium? © IMAGO / NurPhoto, 06.03.2022

Es dauert noch einige Wochen, bis der kalendarische Winter beginnt. Das heißt aber nicht, dass die Wintersportfans noch weiter warten müssen. An diesem Wochenende startet der alpine Skizirkus in die Saison 2022/23. Schon beinahe traditionell geht es auf dem Rettenbachferner in Sölden mit dem Riesenslalom los. Am Samstag suchen zunächst die Damen ihre Siegerinnen, ehe am Sonntag auch die Herren mit dem RTL in die Saison starten.

Inhaltsverzeichnis

Es ist extrem schwer, beim Riesentorlauf der Damen in Sölden eine klare Favoritin zu benennen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zu Beginn der Weltcupwinters hat man noch keine Referenzen aus vorherigen Rennen. Einzig die Trainingsleistungen liegen bis dato vor. Außerdem ist das Feld der Sieganwärterinnen im Riesenslalom extrem groß. Keine Disziplin ist im alpinen Weltcup so ausgeglichen besetzt.

Ski Alpin in Sölden 2022: Programm & Startzeit

Datum Uhrzeit Disziplin
Samstag, 22.10.2022 10:00 Uhr Riesenslalom der Damen
Sonntag, 23.10.2022 10:00 Uhr Riesenslalom der Herren

 

Ein interessanter Beleg dafür ist, dass in es in Sölden in den letzten sieben Jahren sieben verschiedene Siegerinnen gab. Von diesen sieben Damen sind bis auf Viktoria Rebensburg noch sechs am Samstag am Start. Entsprechend schwer tut sich auch unser getestete Wettanbieter Bet365 damit, die Favoritenrolle zu verteilen. Die Notierungen auf die am höchsten gehandelten Damen liegen sehr eng beieinander.

Siegerliste Riesenslalom der Damen in Sölden

Datum Sieger Zweiter Dritter
23.10.2021 United States Shiffrin Switzerland Gut-Behrami Slovakia Vlhova
17.10.2020: Italy Bassino Italy Brignone Slovakia Vlhova
26.10.2019 New Zealand Robinson United States Shiffrin France Worley
27.10.2018: France Worley Italy Brignone United States Shiffrin
28.10.2017: Germany Rebensburg France Worley Italy Mölgg

 

Das heißt auch, dass im Riesenslalom der Damen die Prognose sehr kompliziert ist. Mit Mikaela Shiffrin, Sara Hector, Tessa Worley, Federica Brignone, Petra Vlhova und Lara Gut-Behrami sollten mindestens sechs Damen Hoffnungen auf den Sieg haben. Hinzu kommen mit Marta Bassino und Alice Robinson zwei weitere Siegerinnen von Sölden und auch die österreichischen Damen muss man vor eigenem Publikum auf der Rechnung haben.

AdmiralBet: 200€ Neukundenbonus!

AdmiralBet Neukundenbonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Die Favoriten im Riesenslalom der Damen in Sölden

France Tessa Worley
Position im Riesenslalom-Weltcup 2021/22: 1.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 8.

Seit über einer Dekade gehört Tessa Worley zu den besten Fahrerinnen im Riesenslalom. Vielleicht liegt es daran, dass sich die Französin voll und ganz auf diese Disziplin spezialisiert hat. Insgesamt siebenmal stand die heute 33-Jährige auf dem Treppchen in der Wertung des RTL. Dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört, hat sie im Vorjahr gezeigt, als Tessa Worley zum zweiten Mal die kleine Kristallkugel gewann.

Doppel-Weltmeisterin und Sölden-Siegerin

Insgesamt stehen für die Französin 16 Weltcupsiege zu Buche, alle im Riesentorlauf. Satte 36 Mal stand sie in dieser Disziplin in einem Weltcuprennen auf dem Stockerl. Hinzu kommen die beiden WM-Titel aus den Jahren 2013 in Schladming und 2017 in St. Moritz. Auch auf dem Rettenbachferner ist sie eine der Frauen, die man schlagen muss, wenn man das Rennen gewinnen will.

„Es gibt immer noch Ziele zu erreichen.“

Tessa Worley

In Sölden hat die 33-Jährige aus der Equipe Tricolore bereits 2018 triumphiert, dazu kommen ein zweiter und ein dritter Rang. Tessa Worley wird in dieser Saison so motiviert sein wie vielleicht schon lange nicht mehr. Ihr großes Ziel ist es, im Herbst ihrer Karriere beim Saisonhöhepunkt noch einmal voll anzugreifen, denn das ist die WM im Frühjahr in ihrer Heimat in Meribel und Courchevel.

Unser Value Tipp:
Shiffrin auf dem Podium
bei Bet365 zu 1.83
Wettquoten Stand: 20.10.2022, 08:00
* 18+ | AGB beachten

Sweden Sara Hector
Position im Riesenslalom-Weltcup 2021/22: 2.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 7.

2014/15 hat Sara Hector bereits eine starke Saison im Riesenslalom hingelegt und mit Platz vier in der Disziplinwertung das Stockerl nur knapp verpasst. Der Durchbruch in die absolute Weltspitze ist der Schwedin aber in der vergangenen Saison gelungen. Mit Platz zwei in der RTL-Wertung hat sie sich sogar vor den Topfahrerinnen Mikaela Shiffrin oder Petra Vlhova platziert.

Olympiasiegerin ohne Fortune in Sölden

Insgesamt gelangen ihr im vergangenen Winter drei Weltcupsiege im Riesenslalom, nämlich in Courchevel, in Kranjska Gora und in Kronplatz. Sieben lange Jahre musste sie auf ihren zweiten Weltcupsieg warten und dann lief es wie am Schnürchen. Der Höhepunkt folgte dann aber noch etwas später, denn bei den Olympischen Spielen in Peking gewann die Schwedin in Zhangjiakou die Goldmedaille im Riesentorlauf.

Als Olympiasiegerin geht man nun selbstverständlich mit anderen Ansprüchen in eine neue Saison. Gleich im ersten Rennen könnte Sara Hector ihr neues Selbstverständnis unter Beweis stellen. Allerdings hat die 30-Jährige in Sölden noch nie wirklich etwas gerissen. Rang sieben war im Jahr 2015 ihr bestes Resultat. In den letzten vier Jahren reichte es für die Schwedin aber nicht einmal mehr zu einem Platz in den Top Ten.

United States Mikaela Shiffrin
Position im Riesenslalom-Weltcup 2021/22: 3.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 1.

Mikaela Shiffrin ist vielleicht die beste alpine Skirennfahrerin ihrer Zeit und möglicherweise sogar aller Zeiten. Im vergangenen Winter hat die US-Amerikanerin zum vierten Mal den Gesamtweltcup gewonnen. Sie hat in allen Disziplinen die Chance, Rennen zu gewinnen. Ihre beste Disziplin ist aber weiterhin der Slalom. Im Riesentorlauf gehört sie auch zur absoluten Elite, hat dort aber eine breiter gefächerte Konkurrenz, sodass Siege im RTL keine Selbstverständlichkeit sind.

Zweifache Siegerin in Sölden

Dennoch war Mikaela Shiffrin im Riesenslalom bereits Weltmeisterin und Olympiasiegerin und hat die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin im Winter 2018/19 einmal gewonnen. Wenn es ihr gelingt, zwei Topläufe auf den Gletscher am Rettenbachferner zu zaubern, dann darf man im Riesenslalom von Sölden sicherlich eine Prognose auf einen Sieg der 27-Jährigen abgeben.

Neben Lara Gut-Behrami ist Mikaela Shiffrin die einzige Athletin im aktuellen Feld, die zum Saisonauftakt in Sölden schon zweimal gewonnen hat. 2014 siegte sie gemeinsam mit der Österreicherin Anna Veith und im vergangenen Jahr holte sich die Amerikanerin in Sölden ihren zweiten Sieg. Darüber hinaus stand sie noch weitere viermal auf dem Treppchen. Ein Podiumsplatz ist ihr auf jeden Fall zuzutrauen.

Riesenslalom der Damen in Sölden – Außenseiter

Wie eingangs erwähnt, gibt es wohl keine Disziplin im alpinen Weltcup der Damen, die ausgeglichener ist als der Riesenslalom. Gerade beim ersten Rennen der Saison scheint alles möglich zu sein. Insgesamt gibt es wohl bis zu zehn Damen, die am Samstag um den Sieg mitfahren. Neben den drei vorgestellten Fahrerinnen sind das vor allem erst einmal die Frauen, die in Sölden ebenfalls bereits gewonnen haben.

Italien traditionell stark

Dazu gehören die beiden italienischen Damen Federica Brignone und Marta Bassino. Außerdem hat die junge Neuseeländerin Alice Robinson am Rettenbachferner bereits triumphiert. Weltmeisterin Lara Gut-Behrami hat den Riesentorlauf in Sölden bereits zweimal gewonnen. Darüber hinaus darf man Petra Vlhova nicht außer Acht lassen. Die Slowakin stand zwar beim Saisonauftakt noch nie ganz oben auf dem Treppchen, schaffte in den letzten beiden Jahren aber jeweils den dritten Platz.

Die einheimischen Fahrerinnen erhoffen sich in Sölden immer eine ganze Menge. Diese Hoffnungen wurden in den letzten Jahren aber nicht erfüllt. Den letzten Heimsieg schaffte Anna Veith im Jahr 2014. Auch in diesem Jahr bringt das Team Austria aber wieder eine starke Mannschaft an den Start. Mit Katharina Liensberger, Katharina Truppe und Stephanie Brunner hat Österreich gleich drei heiße Eisen im Feuer.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Riesenslalom der Damen in Sölden

Ohne Referenzen aus anderen Rennen ist es beim Riesenslalom in Sölden immer schwer, die passenden Wetten zu finden. Das gilt umso mehr, weil der Favoritenkreis sich auf dem Rettenbachferner nicht auf zwei oder drei Damen eingrenzen lässt. Glauben wir den Notierungen, dann werden bis zu zehn Frauen um den Sieg mitfahren können.

Es gibt nicht die eine Top-Favoritin. Die geringsten Quoten werden noch auf einen Sieg von Mikaela Shiffrin, Sara Hector und Tessa Worley angeboten. Das waren auch die drei Damen, die in der letzten Saison im RTL den stärksten Eindruck hinterlassen haben. Dennoch ist es auch ein wenig Glück, wenn man beim Riesentorlauf in Sölden den richtigen Tipp in der Bet365 App platziert.

Key-Facts – Riesenslalom der Damen in Sölden
  • In den letzten sieben Jahren gab es beim RTL in Sölden sieben verschiedene Siegerinnen.
  • Mikaela Shiffrin und Lara Gut-Behrami sind die beiden Damen im Feld, die zweimal in Sölden gewonnen haben.
  • Der letzte österreichische Sieg liegt bereits acht Jahre zurück.

Wir würden eher davon abraten, eine Wette auf die Siegerin in diesem Rennen zu platzieren. Immerhin gab es in den letzten sieben Jahren in Sölden sieben verschiedene Siegerinnen. Wenn wir danach gehen, wäre Petra Vlhova vielleicht die heißeste Kandidatin auf den Triumph am Rettenbachferner. Wir würden aber das Risiko eher reduzieren wollen und neigen beim Riesenslalom in Sölden zu einer Wette auf einen Podiumsplatz von Mikaela Shiffrin.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Riesenslalom der Damen in Sölden, 22.10.2022: Wettquoten *

Sportler Quote Sieg Quote Podium Wettanbieter
United States Shiffrin 5.00 1.83 Wettquoten Bet365
Sweden Hector 5.50 2.10 Wettquoten Bet365
France Worley 6.00 2.25 Wettquoten Bet365
Italy Brignone 6.00 2.25 Wettquoten Bet365
Slovakia Vlhova 7.00 2.50 Wettquoten Bet365
Switzerland Gut-Behrami 7.00 2.50 Wettquoten Bet365
Italy Bassino 11.00 3.75 Wettquoten Bet365
Switzerland M. Gisin 26.00 9.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 20.10.2022, 08:00 Uhr

Infografik Sölden Riesentorlauf Damen

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 48 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen