Slalom Kranjska Gora Herren Ski Alpin 04.03.2018

Hirscher gewinnt die Disziplinenwertung im Riesentorlauf

/
Olympia Hirscher Abfahrt 2018
Olympia 2018 - Marcel Hirscher © GEP

Slovenia Slalom der Herren in Kranjska Gora 2018, 04.03.2018 – Vorschau (Endergebnis: Hirscher gewinnt klar vor Kristoffersen und sichert sich damit die Kristallkugel im Slalom und im Gesamtweltcup! Herzlichen Glückwunsch an den Dominator der Saison 2017/2018 auch von Wettbasis.com)

Mit dem erneuten Sieg im Riesenslalom von Kranjska Gora gewann Marcel Hirscher seine mittlerweile fünfzehnte Kristallkugel. Noch vor dem Weltcup-Finale in Are kann sich der Österreicher folglich über einen weiteren Erfolg freuen, der vor allem aufgrund seiner Verletzung kurz vor der Saison als äußerst beachtlich angesehen werden muss. Gelungen ist ihm dies dank der exzellenten Verfassung, die ihm im Riesenslalom eine einmalige Dominanz ermöglichte.

Doch nicht nur im Riesenslalom kann sich Hirscher über den Wertungssieg freuen, denn auch im Slalom und im Gesamtweltcup besitzt er weiterhin Bestchancen, die Wertungen zu gewinnen. Jeweils führt er mit deutlichem Abstand und vor allem mit Blick auf Sonntag werden Hirscher die nächsten Kristallkugeln wohl kaum zu nehmen sein. Denn in Kranjska Gora steht ein weiterer Slalom an, in welchem er durch einen Sieg die [pullquote align=“right“ cite=“Marcel Hirscher“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Ich freue mich voll. Ich habe den Druck schon gespürt, es war wahnsinnig schwierig. Das ist nicht nur runterfahren, da gehört auch Glück dazu, dass man heil herunterkommt“[/pullquote]Jahreswertung erringen könnte. Dafür muss aber selbst Hirscher alles aus sich herausholen, denn anders als im Riesentorlauf bekommt er es im bevorstehenden Slalom mit deutlich härteren Gegnern zu tun. Allen voran zeigte Kristoffersen in den letzten Wochen schon mehrfach auf, dass er Hirscher in dieser Disziplin durchaus schlagen kann. Ebenso zeigte sich bei Olympia, wie überraschend der anstehende Wettkampf sein kann. Nach Ausfällen des Österreichers und Kristoffersen gingen die beiden Top-Favoriten in Südkorea zumindest in dieser Disziplin leer aus, wohingegen Myhrer, Zenhäusern und Matt ihre Chance wahrnahmen und sich die Medaillen schnappten. Der Slalom ist somit für Sensationen und unerwartete Rennverläufe bekannt, womit selbst Hirscher sich seines Erfolges keinesfalls vorzeitig sicher sein kann.

Auch das zweite Rennen in Slowenien ist folglich mit einigen Highlights ausgestattet. Kann Hirscher sich die nächsten Kugeln schnappen oder wird Kristoffersen für eine Überraschung sorgen? Der Startschuss für den Slalom der Herren in Kranjska Gora fällt am 04.03.2018 um 09.30 Uhr MEZ.

Wer sichert sich die alpine Kristallkugel im Olympiawinter?
Ski Alpin Gesamtsieger 2017 / 2018 Damen

 

Die Favoriten beim Slalom der Herren in Kranjska Gora 2018

Austria Marcel Hirscher 

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 1

Trotz des Patzers bei Olympia bleibt Hirscher der Top-Favorit. Völlig zurecht erhält er von den Buchmachern die niedrigsten Quoten, denn vor allem aufgrund seines Gesamtpakets kann er stets zu Siegen in den technischen Disziplinen fahren. Gezeigt hat er dies mit bereits elf Weltcup-Siegen in der noch laufenden Saison und den beiden Gold-Medaillen in Südkorea. Diese gewann er zwar in der Kombination sowie im Riesenslalom und nicht in der bevorstehenden Disziplin, dennoch muss er auch da unbedingt als Sieganwärter gehandelt werden. Schließlich verfehlte er eine weitere Medaille lediglich durch den bitteren Ausfall, womit klar ist, dass er auch im Slalom enorm stark eingeschätzt werden muss. Für uns bleibt Hirscher auch in dieser Disziplin der größte Favorit, weshalb wir unsere Wetten auch am ehesten auf ihn platzieren würden.

Norway Henrik Kristoffersen 

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 2

Außerdem erwarten wir eine bärenstarke Leistung von Kristoffersen. Der Norweger wird am Sonntag alles riskieren, um seine letzte Chance auf den Sieg im Gesamtweltcup und der Slalom-Wertung weiterhin aufrecht zuhalten. Dass ihm dieses Vorhaben durch Hirschers Vorteile natürlich schwer fallen wird, ist klar, wegen seiner ebenfalls exzellenten Form ist es aber auch auf gar keinen Fall unmöglich, zum Sieg zu fahren. Kristoffersen hatte in diesem Winter eine erneut gute Saison, in der nach zahlreichen Podestplätzen ein weiterer Sieg keine dicke Überraschung wäre. Dabei sehen wir nach starken Resultaten vor allem im Slalom gute Möglichkeiten, auf das Podium zu springen.

Sweden Andre Myhrer 

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 3

[pullquote align=“right“ cite=“Andre Myhrer“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Das ist ein unfassbares Gefühl. Ich habe für diesen Moment so viele Jahre so unfassbar hart gearbeitet. Ich bin sehr stolz, es ist unfassbar“[/pullquote] Der dritte wichtige Podestanwärter ist Andre Myrer. Er gewann nach den Ausfällen von Hirscher und Kirstoffersen sensationell olympisches Gold, weshalb man ihn auch im Weltcup unbedingt auf der Rechnung haben muss. Hier war er in den letzten Monaten zwar nicht ganz so stark wie die beiden Top-Stars unterwegs, mit dem Sieg beim City-Event in Oslo und weiteren Podestplätzen überzeugte er aber dennoch. Nicht verwunderlich sind deshalb auch seine Wettquoten um 12,00, nach denen er von den Buchmachern als drittstärkster Athlet gehandelt wird.

Kann Hirscher erneut die Kristallkugel gewinnen?
Ski Alpin Gesamtsieger Männer 2018 – Favoriten & Quoten

Austria Michael Matt

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 4

Ähnlich ist auch Michael Matt zu bewerten. Ihm gelang in diesem Jahr der Sprung unter die Top5, in denen er sich mit konstant guten Ergebnissen auch halten kann. Nahezu kontinuierliche Ränge unter den besten Sechs und die Bronze-Medaille bei Olympia sprechen für sich, weshalb man unbedingt auch ihn für das Podest bedenken muss. Als brillanter Techniker wird Matt wieder die Spitze angreifen.

Switzerland Ramon Zenhäusern 

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 7

Doch auch andere Younstars dürfen auf eine Sensation hoffen. Unter anderem besitzen die Schweizer zahlreiche junge Talente, wobei Zenhäusern momentan als ihr heißestes Eisen ist. Er gewann völlig überraschend den Parallel-Slalom von Stockholm und anschließend folgten weitere beeindruckende Ergebnisse während der Olympischen Spiele. Im bisher wichtigsten Slalom seiner Karriere sicherte sich Zenhäusern Silber und im Teambewerb machte er mit dem Sieg eine der größten Sensationen des diesjährigen Alpinen Skisports perfekt.

Switzerland Daniel Yule 

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 5

Neben Zenhäusern ist aber auch Yule bestens in Form. Er war in der siegreichen Schweizer Mannschaft vertreten, womit sich Yule ebenfalls über einen Olympischen Titel freuen durfte. Hinzu kommen zwei dritte Ränge im Weltcup und einige weitere Top-Platzierungen. Zwar konnte er dabei noch nie einen Slalom für sich entscheiden, nach den gesehenen Leistungen ist sein erster Erfolg aber nur eine Frage der Zeit.

France Clement Noel 

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 22

Ein weiterer Geheimfavorit ist Clement Noel. Der erst 20-Jährige steigerte sich in den vergangen Wochen enorm, womit auch er  an vordere Ränge anklopft. Gezeigt hat sich sein verbessertes Niveau bereits bei den Weltcup-Rennen in Kitzbühel, Schladming und Stockholm, doch erst mit seinem vierten Rang in Südkorea wurde klar, dass diese Leistungen in den kommenden Jahren wohl deutlich vermehrt zu sehen sein werden.

Austria Manuel Feller 

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 15

Schwieriger schaut es dagegen bei Manuel Feller aus. Der stets gefährliche Österreicher wurde in dieser Woche durch eine Erkältung zurückgeworfen, weshalb ein Sieg in Kranjska Gora eher unwahrscheinlich ist. Schon im Riesenslalom wurde dies durch schwerfällige Schwünge sichtbar und auch im Slalom ist eine ähnliche Verfassung zu erwarten. Trotz seiner Technik und der guten Saisonresultate ist er folglich nur ein Außenseiter für das anstehende Rennen, weshalb sich auch Wetten auf ihn eher nicht empfehlen.

Germany Linus Straßer

Position im Slalom-Weltcup 2017/2018: 15

Wenige Chancen besitzen die Deutschen. Lediglich Straßer überzeugte in den letzten Wochen durch solide Ergebnisse, doch selbst diese sprechen nicht für einen Podestplatz in den kommenden Tagen. Außerdem wird Fritz Dopfer wohl nicht die Spitze anvisieren dürfen. Nach seinen Verletzungen leidet er noch immer an deutlichen Schmerzen, die wohl auch im Slalom sichtbar sein werden.

Verletzte und gesperrte Spieler der Topligen:
Alle aktuellen Info’s in Listenform auf Wettbasis.com

Weitere Podestanwärter 

Stattdessen gibt es bei den Franzosen weitere Geheimfavoriten. Neben Clement Noel werden auch Pinturault und Muffat-Jeandet alles riskieren. Insgesamt steigerten sich die französischen Techniker enorm, weshalb man sie niemals unterschätzen darf. Ebenso bleiben weitere Spezialisten wie Ryding, Gross und Moelgg Kandidaten, die an guten Tagen durchaus einen Coup landen können.

Wettbasis-Podest-Prognose für den Slalom der Herren in Kranjska Gora am 04.03.2018

Nach Hirschers erneutem Wertungssieg werden auch im Slalom die Blicke vor allem auf ihn gerichtet sein. Denn auch da führt er mit solidem Vorsprung die Gesamtwertung an, weshalb ein weiterer Sieg in dieser Woche die Saison-Entscheidungen vorzeitig fällen könnte. Klar ist deshalb, dass Hirscher auch in diesem Rennen alles aus sich herausholen wird. Neben ihm wird aber auch Kristoffersen seine letzte Möglichkeit nutzen wollen. Der Norweger besitzt noch immer die theoretische Chance auf die kleine und große Kristallkugel, weshalb auch von ihm Bestleistungen erwartet werden dürfen.

Key-Facts – Slalom der Herren in Kranjska Gora

  • Hirscher gewinnt mit einem Sieg die Disziplinenwertung
  • Kristoffersen hofft auf die Überraschung
  • Myhrer gewann olympisches Gold

Weitere Podest-Hoffnungen besitzen auch die Schweizer mit Yule und Zenhäusern, sowie die Franzosen mit Pinturault, Muffat-Jeandet und Clement Noel. Außerdem sind Myher nach seinem Olympia-Gold und Michael Matt große Konkurrenten.

Insgesamt würden wir aber dennoch Hirscher und Kristoffersen als etwas stärker einschätzen. In den letzten Monaten des Weltcups waren sie in den technischen Disziplinen eindeutig die zwei besten Athleten, weshalb auch für den anstehenden Slalom ein Sieg von einem der beiden erwartet werden kann. Dabei sprechen wir Hirscher die etwas besseren Karten zu, die er wohl nach dem Sieg im Riesenslalom auch im Spezialslalom ausspielen wird. Ob Wetten zu Quoten unter 2,00 aber dennoch einen Value für potentielle Wetten enthalten, ist schwer zu entscheiden.

Unser Podest-Tipp: 

  1. Marcel Hirscher
  2. Henrik Kristoffersen
  3. Andre Myhrer

Beste Wettquoten* beim Slalom der Herren in Kranjska Gora 04.03.2018

Austria Marcel Hirscher –  1,80 bwin
Norway Henrik Kristoffersen – 5,00 bwin
Austria Michael Matt – 14,00 bwin
Sweden Andre Myhrer – 12,00 bet365
France Alexis Pinturault  – 34,00 bet365
Austria Manuel Feller – 41,00 bet365
Switzerland Daniel Yule – 21,00 bwin
Switzerland Ramon Zenhäusern – 21,00 bet365
France Clement Noel – 26,00 bet365
Italy Manfred Moelgg – 41,00 bet365
United Kingdom Dave Ryding – 67,00 bwin
Switzerland Luca Aerni – 81,00 bwin
Norway Leif Kristian Nestvold-Haugen – 101,00 bet365
Russian Federation Alexandr Khoroshilov – 151,00 bwin
Sweden Mattias Hargin – 251,00 bwin
Germany Fritz Dopfer – 251,00 bwin

(Wettquoten vom 03.03.2018 um 14.16 Uhr MEZ)